Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Form der Rassentrennung?

1.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:21
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:das klimaanlagen sexistisch sind..
...

Ich habe ja schon viel blödsinn gehört, aber das topt nun vieles. Ab einen gewissen punkt möchte ich nicht mehr auf dieser Welt leben. Irgendwie glaube ich das so mancher auf dieser welt dne verstand in seiner oder ihrer paranoia verloren hat. Anders kann man das nicht mehr erklären.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:22
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Ich frage mich aber auch gerade, wie so eine Empfehlung problemsensibel erteilt werden könnte.

"Dem kaukasischen Typ werden drei Gläser Milch am Tag empfohlen, dem afrikanischen Typ wird auf Grund des signifikant geringeren Osteoporoserisikos die Rücksprache mit einem Arzt geraten, dem asiatischen Typ wird auf Grund der bekannt häufigen Laktoseintoleranz pauschal eher abgeraten." Da wäre ich aber mal auf die Reaktionen gespannt.
Noch einfacher wäre es, jedem Bürger zu raten, sich auf Laktoseintoleranz testen zu lassen. Wer intolerant ist, sollte auf Milch verzichten, die anderen könnten sie ohne Sorgen trinken. Dann könnte keiner was zu meckern haben. Und die Pharmaindustrie würde sich freuen. ;)
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Da gibt es nich weitaus abstrusere Vorwürfe wie zb das klimaanlagen sexistisch sind..
Echt? Erzähl!


melden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:25
@AlteTante
Klimaanlagen sind sexistisch, weil die Wohlfühltemperatur von Frauen höher liegt als die von Männern, und sie meist aus Frauensicht zu kalt eingestellt sind und die Frauen dann im Büro frieren, während es den Männern gut geht. Dann lieber so wie bei uns, mit 28 Grad am Morgen ist es Männern wie Frauen zu warm. 


melden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:30
@Ilvareth
Ich kenne mich mit Klimaanlagen nicht aus. Aber kann man die nicht einstellen?


melden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:33
Wenn man davon ausgeht, dass es mehr Weisse user gibt, als es Schwarze user gibt, dann werden Schwarze gifs und emojis überproportional benutzt und sind auch überproportional vorhanden. Und wenn somit von Weissen bei bestimmten Emotionen mehr oder auch nur gleich viel auf Schwarze emojis und gifs zurückgegriffen wird, dann werden bestimmte übertrieben ausgedrückte Emotionen eher mit Schwarzen Menschen verbunden, als mit Weissen.

@Ilvareth
nein, sie sind "sexistisch", weil die Standardeinstellungen aus den 60er Jahren stammen und perfekt für 40jährige Männer sind, wie eine Studie die im "nature" Magazin veröffentlicht wurde, aufzeigt.


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:34
@AlteTante
@Ilvareth
Sollte nur ein Beispiel dafür sein das es auser Kontrolle gerät. Bitte keine Diskussion darüber. :D


melden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:35
@AlteTante
Klar, aber die Wohlfühltemperatur der Menschen bleibt ja unterschiedlich. Und wenn es der Frau zu kalt ist und sie sagt "Mach mal bitte drei Grad wärmer" und er sagt "Nö, ist gut so", dann kann man entweder ne Lösung finden wie Erwachsene es tun würden, das ist anstrengend, oder "Sexismus" schreien. 


melden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:38
@Ilvareth
nur wurde nicht "Sexismus" geschrien.....es wurde einfach eine Studie erhoben und das Ergebnis war, dass die Standardeinstellungen auf die Wohlfühltemperatur von Männern ausgerichtet sind. Und das auch heute noch. Da kann man sich ruhig mal fragen, warum das so ist und warum das nicht angepasst wird. Sonst ändert sich ja nix.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:43
@Tussinelda
Radhika Sanghani heißt die Dame, die Sexismus schreit, weil sie im Büro friert. 
Der Mechanismus dahinter ist in meinen Augen der Gleiche wie bei den Emojis: wenn ich ein bestimmtes Schlagwort benutze, Sexismus, Rassismus, Disrikimierung etc, dann hab ich schlagartig die Diskussion um die Sache selbst gewonnen. 


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:46
@Tussinelda

Vielleicht, weil damals vorwiegend Männer im Berufsleben waren und dadurch als Versuchspersonen überproportional zur Verfügung standen? Man wusste ja vielleicht noch nicht, dass das Temperaturempfinden bei Frauen anders ist. Man weiß ja auch noch nicht sehr lange, dass die Symptome für einen Herzinfarkt bei Frauen anders sind als bei Männern, sondern ging jahrzehntelang davon aus, dass es da keinen Unterschied gäbe.

Wäre die Klimaanlagen-Studie dreißig Jahre durchgeführt worden, hätte es vielleicht mehr weibliche Versuchsteilnehmer gegeben und die Wohlfühltemperatur hätte dann mehr zu denen von Frauen gepasst. Würden dann die Männer "Sexismus" rufen?


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:49
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Wenn man davon ausgeht, dass es mehr Weisse user gibt, als es Schwarze user gibt, dann werden Schwarze gifs und emojis überproportional benutzt und sind auch überproportional vorhanden.
Nach dieser verquirlten logik müsste dann wirklich alles Rassistisch sein, weil es jedesmal ein geringer teil von Schwarzen nutzt, von Lebensmittel bis hin zu den GIFs d.h. es wird rassismus erfunden bei Sachen die neutrale intensionen besitzten und keine Rassistische intensionen haben.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nein, sie sind "sexistisch", weil die Standardeinstellungen aus den 60er Jahren stammen und perfekt für 40jährige Männer sind, wie eine Studie die im "nature" Magazin veröffentlicht wurde, aufzeigt.
Auch hier scheinst man dann alle Männer unter 40 zu ignorieren, aber hauptsache man hat was neues " Erfunden" worüber man sich aufregen konnte.
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Der Mechanismus dahinter ist in meinen Augen der Gleiche wie bei den Emojis: wenn ich ein bestimmtes Schlagwort benutze, Sexismus, Rassismus, Disrikimierung etc, dann hab ich schlagartig die Diskussion um die Sache selbst gewonnen.
Trifft den Nagel auf den Kopf.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:50
Es ist ja nun mal auch so, dass vielfach der Dresscode Männern im Büro die lange Hose vorschreibt, während Frauen sich deutlich luftiger kleiden dürfen. Da finde ich es eigentlich nur fair, wenn man sich an denen orientiert, die weniger Möglichkeiten zur persönlichen Wärmeregulierung haben. 


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 11:53
@Tussinelda
Hast du jetzt eigentlich belege zu deinen aussagen? Der youtuber h3h3 hat ja ein reactionvideo gemacht und dabei auch belegt das die aussage das vorrangig schwarze als gifs verwendet werden einfach erlogen ist.
Youtube: BBC Introduces "Digital Blackface"
BBC Introduces "Digital Blackface"



melden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 12:00
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das stimmt nicht, sie weist auf rassistische Handlungen hin, außerdem gibt es nicht nur die "allgemeine" Definition von Rassismus, da Rassismus viel weitgreifender ist.
Für jedes Wort gibt es eine Definition. Wenn jeder etwas anderes sagen würde, würde man sich nicht mehr verstehen. Das Problem haben wir in diesem Forum sehr oft (ich mein jetzt nicht dich, sondern hauptsächlich in den Bereichen, in die ich zurückgehen soll).
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Früher? ich lache mich schlapp, blackface ist rassistisch, egal WANN es gemacht wird und das es - bedingt durch die Nutzung verschiedenster Medien - auch digital blackfacing gibt, ist nur logisch und nachvollziehbar.
Ich gebe dir ein Beispiel, in dem es nicht rassistisch ist. Zu Dreikönige gehen bei uns immer Sternsinger durch die Gegend und sammeln für einen guten Zweck Geld (manchmal auch für Afrika). Dreikönige ist das Fest zum Ereignis als drei Könige das Christuskind in der Grippe in Bethlehem besucht hatten. Und dort gibt es einen König der schwarze Hautfarbe hatte. Und da wurde früher immer das Gesicht eines Sternsingers schwarz angemalt. Heute ist as nicht mehr so, da viele Allergien von dieser Creme bekommen haben. Ich würde auch eher verstehen, wenn man sich beschwert das kein Schwarzer (angemalt) mehr dabei ist als andersherum. Da haben sich auch viele beschwert als das nicht mehr der Fall war.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es gibt keinen "banalen" Rassismus. Und natürlich hätte sie nichts gesagt, wenn Weiße Menschen Weiße gifs benutzen, dann ist es nämlich kein Rassismus und kann auch kein digital blackface sein, das also als "Argument" zu benutzen, ist hirnrissig.
Ich habe nicht geschrieben dass es einen banalen Rassismus gibt.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nein, das ist nicht nur meine Meinung. Es ist etwas anderes, ob Betroffene von etwas berichten oder Nicht-Betroffene. Grundsätzlich und immer.
Grundsätzlich ja. Aber nicht immer. Es kommt auch darauf an, ob der Nicht-Betroffene Empathie hat, denn dann, fühlt er ja, was der Betroffene fühlt. Natürlich muss er dann dabei sein, wenn etwas passiert.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Kritik hat nichts mit Abwerten zu tun, sondern es ist eine Beurteilung, dient in der Regel der Weiterentwicklung.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Bardon? Ein Okkultist? Aha....Dein esoterisches Wissen solltest Du in der entsprechenden Rubrik ausbreiten, hier ist es Fehl am Platz.
Es ist nicht wichtig, wer etwas sagt. Ich wollte mich nur nicht mit fremden Federn schmücken, bescheiden wie ich bin ;).
Kritik ist immer abwertend, man will schließlich den anderen verändern bzw. manipulieren und akzeptiert ihn nicht so wie er ist.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja, im direkten persönlichen Kontakt KANN man das machen, man muss aber nicht um Erlaubnis bitten, denn es gibt die Meinungsfreiheit!
Wenn du jemand aber kritisierst, dann riskierst du, dass er sich dadurch diskriminiert fühlt und eben nicht so akzeptiert fühlt, wie er ist.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 12:09
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Der Mechanismus dahinter ist in meinen Augen der Gleiche wie bei den Emojis: wenn ich ein bestimmtes Schlagwort benutze, Sexismus, Rassismus, Disrikimierung etc, dann hab ich schlagartig die Diskussion um die Sache selbst gewonnen. 
ja sicherlich, siehst Du ja hier....der Aufschrei ist groß, wenn man es wagt, Rassismus und/oder rassistische Aussagen/Handlungen überhaupt zu erwähnen......und es schlagen massig Menschen auf (wie hier), die sofort einschreiten, es als übertrieben etc. darstellen, sich dagegen verwehren und und und......oder findest Du, ich hätte die Diskussion hier "gewonnen"? Case closed.
Zitat von MechMech schrieb:Auch hier scheinst man dann alle Männer unter 40 zu ignorieren, aber hauptsache man hat was neues " Erfunden" worüber man sich aufregen konnte.
nein, scheint man nicht, man hat nur festgestellt, auf wen genau die Temperatur "eingestellt" wurde

@interrobang
ich lache mich schlapp, das Video im EP ist völlig falsch, da wird nur was behauptet, die Frau übertreibt, ist eigentlich eh unwichtig blabla und dann nimmst Du genau so ein Video, um etwas zu belegen, obwohl Du dieses "belegen" im anderen Video ankreidest? Ich denke nicht, dass das die richtige Taktik ist.

@blueavian
Kritik ist nicht abwertend, ohne Kritik (es gibt auch Selbstkritik, wertet man sich dann selbst ab??) könnte man sich nicht verbessern....Kritik ist auch nichts Böses, auch wenn Du es offenbar so siehst.


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 12:13
@blueavian
Über die Sternsinger habe ich auch nachgedacht. Es kann ja auch nicht sein, dass man einem dunkelhäutigen Kind aus der Sternsingertruppe sagt: du musst den schwarzen König spielen, Sternträger kannst du nicht sein, sonst müssen wir ja einen anderen schwarz anmalen und das wäre rassistisch....
Auch beim Theater frage ich mich, wie man denn richtig mit den schwarzen Rollen umgehen soll. Nehmen wir mal die Zauberflöte. Der Monostatos ist schwarz, der Konflikt, dass er als Schwarzer sich in eine weiße Frau verliebt, was ihm gesellschaftlich nicht zugestanden wird, ist für die Rolle elementar, gleichzeitig ist er aber schon als Helferlein des Bösen recht stereotyp angelegt. Was ist nun PC? Die Rolle mit einem schwarzen oder mit einem weißen Darsteller besetzen? 


3x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 12:23
@Ilvareth
was für eine Frage.....warum sollte die Rolle denn nicht mit einem Schwarzen besetzt werden, wenn die darzustellende Figur Schwarz ist?


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 12:28
@AlteTante
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Besser nicht. Denn erstens wirst du niemals ein Nein hören, selbst wenn der Betreffende keine negative Meinung hören will. Wer gibt schon gern zu, dass er keine Kritik hören will? Zweitens unterstellst du demjenigen dann offen, keine Kritik zu vertragen. Und drittens hast du damit ja schon gesagt, dass deine Meinung nicht seiner Meinung entspricht, denn sonst bräuchtest du ja diese Frage nicht zu stellen.
Besser ist, du sagst: "Sei mir nicht böse, aber..." Dann weiß der andere sofort, dass gleich eine negative Kritik kommt, dass du ihn aber nicht kränken willst.
Ok ich verstehe deine Meinung schon.

Ich würde das schon manchmal sagen (hier im Forum). Da ich bei bestimmten Usern schon weiß, was sie sagen wollen bzw. weiß welche Lehren bzw. von welchem Guru sie sie nachplappern und das will ich einfach nicht hören. z.b. so Sachen wie dass ich mehr Wut oder Hass entwickeln soll, da das zur Entwicklung dazugehört.

Bei Nichtmysteryinteressierten will ich auch nicht ständig hören, dass sie nicht an Gott oder Geistwesen glauben und ich deswegen blöd bin oder sowas ähnliches. Wenn ich schon weiß, dass es Müll ist was sie zu sagen haben. Sage ich auch Nein.

Nur mal als Beispiele. Bei anderen höre ich Kritik gerne.

Es kommt aber auf den User und Mensch an, der die Kritik anbringt.

Es geht da um Charakterveredelung. Also negative Eigenschaften in positive umzuwandeln. Und wenn ein erleuchteter Lehrer dem Schüler alles sagt, was er falsch macht, denkt er erstens nicht selbst nach und zweitens wäre er dann auch sofort erleuchtet. Was ich unfair finden würde, da er weiß, was er falsch macht.

Die Frau im Eröffnungsvideo will mit der Kritik andere verändern und das finde ich eben nicht gut. Nur wenn jemand sich verändern will, finde ich es ok Kritik zu geben. Und selbst dann kann die Kritik total daneben sein, wie es bei dieser Frau auch ist. Und von diesem Menschen würde ich z.b. keine Kritik mehr hören wollen, da das sowieso nicht sonderlich durchdacht ist, was sie sagt.
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Wäre die Klimaanlagen-Studie dreißig Jahre durchgeführt worden, hätte es vielleicht mehr weibliche Versuchsteilnehmer gegeben und die Wohlfühltemperatur hätte dann mehr zu denen von Frauen gepasst. Würden dann die Männer "Sexismus" rufen?
Kann bei uns in Deutschland nicht passieren ;). Bei uns sind oft die Klimaanlagen für jeden zu kalt eingestellt :D. Da frieren sogar Männer zumindest habe ich das schon oft erlebt.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 12:30
@Tussinelda
Weil die Rolle nicht den anderen ebenbürtig angelegt ist, sondern als stereotyper Schwarzer. Der schwarze Darsteller kriegt dann auch die stereotype schwarze Rolle, der in seiner Arie dann singt "und ich soll die Liebe meiden, weil ein Schwarzer häßlich ist". Finde ich schon sehr zwiespältig. 
Im Übrigen diskutieren wir hier ja eben gerade nicht darum, ob es im Forum zu kalt ist, sondern um den Rassismus an sich, deshalb hinkt dein Vergleich etwas. 


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

17.09.2017 um 12:31
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich lache mich schlapp, das Video im EP ist völlig falsch, da wird nur was behauptet, die Frau übertreibt, ist eigentlich eh unwichtig blabla und dann nimmst Du genau so ein Video, um etwas zu belegen, obwohl Du dieses "belegen" im anderen Video ankreidest? Ich denke nicht, dass das die richtige Taktik ist.
Die frau in video behauptet nur. der typ von h3h3 geht auf eine seite wo man scheinbar die gif trends sieht. Das belegt das die frau gelogen hat.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:was für eine Frage.....warum sollte die Rolle denn nicht mit einem Schwarzen besetzt werden, wenn die darzustellende Figur Schwarz ist?
Also ist es auch ein Problem das bei spiderman der kingpin von einem schwarzen gespielt wurde?


melden