Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Form der Rassentrennung?

1.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 16:48
Zitat von FiernaFierna schrieb:Ne, das wäre kompletter Unsinn
So wie dein Beispiel.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Denen wird das in der Regel sogar zum Vorwurf gemacht.
Achja... Wird es bei "white guilt"/"white privilege" natürlich gar nicht..

@Tussinelda
Es ist hochgradig rassistisch und die gesammte Argumentation baut auf erbschuld und kollektivschuld auf.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nachdem was Schwarzen Menschen angetan wurde und wird, wenn diese dann ein Vorurteil gegenüber Weissen Menschen haben
Ah.. Dann ist es laut dir als in Ordnung das weiße in der usa angst vor schwarzen haben da diese Statistisch mehr gewaltverbrechen begehen und es ist völlig in Ordnung Vorurteile gegen muslime zu haben da ja die jüngsten terroranschläge von muslimen waren... Nein nein das hat aes nuchts mit kollektivschuld zu tun...
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und ich vertrete übrigens keine rassische Ideologie
Doch. Du vertrittst öffentlich rassismus.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 16:54
@interrobang
nein, denn Weisse morden auch, sind auch kriminell, und Terroranschläge verüben auch Weisse Menschen. Aber wenn Du das jetzt mit Sklaverei und Kolonialisierung und deren Auswirkungen vergleichen willst, bitte. Auch habe ich so etwas nie geäussert, ich war in dem von Dir verlinkten post bei der Historie, da meinen ja manche, die dürfte/würde/sollte keine Rolle spielen, also bitte lasse es, irgendwelche Scheisse zu postulieren, die in GAR KEINEM Zusammenhang steht zu dem, was ich schrieb und weshalb ich es schrieb. Das machst Du ständig und ist mehr als unangebracht.
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Doch. Du vertrittst öffentlich rassismus.
nein, das mache ich nicht. Unterlasse diese Behauptung.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 17:27
@interrobang

Nö, das ist kein Unsinn. Das Problem ist, dass du sowas
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Ist alles genau so dumm und impliziert menschen das solchebdinge gutheißen nur aufgrund eines bestimmten merkmales welches sie teilen.
da reininterpretierst, obwohl da überhaupt keine Wertung vorgenommen wird.

Aber wir können das Prinzip ja mal deutlicher machen:

Also würde jemand behaupten, dass Menschen im 3. Reich, die über den juristischen Terminus "deutschen oder artverwandten Blutes" bzw "deutschblütig" in ihrem Pass verfügten, Privilegien gegenüber Juden besaßen, ist das in deinen Augen Rassismus gegenüber, ja, nennen wir sie vereinfacht "Arier", gegenüber "Arieren", ja?
Weil man sie da auf ein Abstammungmerkmal reduziert und impliziert, dass die das alle gut finden. Voll die miese Geschichte gegenüber diesen Arieren.

Obwohl man das ja nun vollkommen objektiv anhand der Gesetzestexte nachweisen kann, ob die Menschen das nun gut finden oder nicht spielt dabei keine Rolle.

Genau so läuft hier die ganze Zeit die Argumentation ab. In einem rassistischen System, in dem weiße Menschen als besser als schwarze Menschen gelten, hat man als weißer Mensch nunmal Privilegien und Vorteile.
Dabei spielt es keine Rolle, ob man das gut findet oder die überhaupt will.

Ich habe das ja nun anhand von einigen Ländern aufgezeigt und könnte damit noch weitermachen...allerdings ist das wohl eher zwecklos.

Wieso glaubst du denn, dass du von einem rassistischen System nicht profitierst? Also wenn wir dir mal schwarze Menschen gegenüberstellen?


2x zitiert1x verlinktmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 17:33
@Tussinelda
Ich finde nicht das schwarze einen Grund haben rassistisch zu sein.
Wir schicken immerhin Entwicklungshilfe nach Afrika und nehmen die Flüchtlinge auf.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 17:38
@Durchfall
Zitat von DurchfallDurchfall schrieb:Ich finde nicht das schwarze einen Grund haben rassistisch zu sein.Wir schicken immerhin Entwicklungshilfe nach Afrika und nehmen die Flüchtlinge auf.
Selbst wenn es keine Entwicklungshilfe gäbe, finde ich, hat niemand Grund rassistisch zu sein.
Was kannst du, ich oder Andere dafür, wenn irgendwer mit Rassismus konfroniert wurde?

Ist es dann gerechtfertigt, WENN wir speziell gar nichts dafür können, uns gegenüber rassistisch zu sein?
(nach dem Motto: mir hat jemand übel mitgespielt, jetzt lasse ich das an allen Vertretern dieser "Gruppe" aus)


melden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 17:43
@Optimist
och bitte, was ein Mist. Es ging um die Historie, ist Dir oder anderen als Gruppe etwas vergleichbares angetan worden? Und könnte man, aufgrund der Historie dann nicht verstehen, dass jemand VORURTEILE (denn davon sprach ich, nicht von rassistisch sein) haben kann? Und das es im Vergleich dazu unverständlich ist, dass Menschen, denen nie als Gruppe so etwas angetan wurde, Vorurteile haben? Kannst Du verstehen, worum es geht, scheint ja hier irgendwie schwierig zu sein.


3x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 17:46
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Und könnte man, aufgrund der Historie dann nicht verstehen, dass jemand VORURTEILE (denn davon sprach ich, nicht von rassistisch sein) haben kann?
Ja könnte man, wenn man will.
Aber was folgert man jetzt daraus? Das fehlt jetzt noch


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 17:46
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Auch habe ich so etwas nie geäussert,
Natürlich nicht. Steht nur ganz klar in deinem post.
Zitat von FiernaFierna schrieb:da reininterpretierst, obwohl da überhaupt keine Wertung vorgenommen wird.
Natürlich nicht. White privilege und white guilt haben damit nichts zu tun. Niemals. Genauso wenig die Beispiele die gebracht wurden..
Zitat von FiernaFierna schrieb:Also würde jemand behaupten, dass Menschen im 3. Reich, die über den juristischen Terminus "deutschen oder artverwandten Blutes" bzw "deutschblütig" in ihrem Pass verfügten, Privilegien gegenüber Juden besaßen, ist das in deinen Augen Rassismus gegenüber, ja, nennen wir sie vereinfacht "Arier", gegenüber "Arieren", ja?
Zitat von FiernaFierna schrieb:Genau so läuft hier die ganze Zeit die Argumentation ab. In einem rassistischen System
Achja genau. In der deutschen Verfassung steht natürlich drinnen das schwarze, chinesen, usw untermenschen sind. Natürlich hast du recht. Wie konnte ich dieses wichtige gesetz nur vergessen..
Zitat von FiernaFierna schrieb:Wieso glaubst du denn, dass du von einem rassistischen System nicht profitierst?
Siehe dein Beispiel von den nazis. Du gehst also davon das ich pro nazi bin. Den nur so würde ich davon profitieren und nicht selber wegen wiederstandes selber im KZ landen.

Aber ja... Was soll man sagen wen schon ein mod sowas sagt..


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 17:48
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:och bitte, was ein Mist. Es ging um die Historie, ist Dir oder anderen als Gruppe etwas vergleichbares angetan worden? Und könnte man, aufgrund der Historie dann nicht verstehen, dass jemand VORURTEILE (denn davon sprach ich, nicht von rassistisch sein) haben kann? Und das es im Vergleich dazu unverständlich ist, dass Menschen, denen nie als Gruppe so etwas angetan wurde,  Vorurteile haben? Kannst Du verstehen, worum es geht, scheint ja hier irgendwie schwierig zu sein.
Ja verstehe genau was du meinst.

Gut, reden wir von Vorurteilen.
Ich finde dennoch - auch wenn Gruppe A (so nenne ich das jetzt mal) in der Geschichte oftmals Vorurteile entgegen schlugen und Gruppe B das meistens nicht passierte...
... ist das nicht zwangsläufig ein Grund, die Geschichte auf die Gegenwart zu übertragen und nun DESHALB Gruppe B mit Vorurteilen zu begegnen - nur wegen der Geschichte.

Wenn Vertretern von Gruppe A explizit negative Erfahrungen mit Vertretern von Gruppe B gemacht haben (in der HEUTIGEN Zeit), dann kann ich verstehen, wenn derjenige dann Vorurteile entwickelt.
Wie gesagt, jedoch NICHT wegen geschichtlicher Hintergründe.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 17:53
@Optimist
na dann, wenn Du geschichtlichen Kontext in dem Zusammenhang vernachlässigst, bitte. ich finde, man kann es gar nicht ohne Kontext betrachten, warum hatte ich hier schon ausgeführt. Außerdem machen PoC immer noch und überall solche Erfahrungen, wurde sehr schön von Fierna und auch von mir dargelegt.


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 17:55
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Außerdem machen PoC immer noch und überall solche Erfahrungen, wurde sehr schön von Fierna und auch von mir dargelegt.
Ja und dann kommt mMn das hier zum Tragen:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn Vertretern von Gruppe A explizit negative Erfahrungen mit Vertretern von Gruppe B gemacht haben (in der HEUTIGEN Zeit), dann kann ich verstehen, wenn derjenige dann Vorurteile entwickelt. Wie gesagt, jedoch NICHT wegen geschichtlicher Hintergründe.
Wenn man immer wieder auf die Geschichte abstellen möchte, das ist für mich dann eine kollektive Vorverurteilung, Erbschuld oder wie man das noch nennen könnte.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 18:01
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Achja genau. In der deutschen Verfassung steht natürlich drinnen das schwarze, chinesen, usw untermenschen sind. Natürlich hast du recht. Wie konnte ich dieses wichtige gesetz nur vergessen..
Davon ist nicht die Rede, das war nur ein Beispiel, damit es offensichtlich wird.

Hälst du sowas bspw für eine Lüge?
Eine Expertengruppe der UN hat die Situation von Menschen afrikanischer Abstammung in Deutschland untersucht. Das Urteil fällt vernichtend aus.
http://www.tagesspiegel.de/politik/untersuchung-der-vereinten-nationen-rassismus-gegen-schwarze-in-deutschland/19449198.html

Du kannst mir natürlich auch ähnliche Sachen verlinken, wenn es weißen Menschen genauso geht.

Oder sind die ganzen anderen Links Lügen? Brasilien, Haiti, Indien, Barbados?

Oder sowas?
When I got to a slightly darker-skinned boy, his classmates thought it was hilarious to shout ‘Africa!’ It’s a theme. A girl with a similar complexion was taunted with monkey sounds; her peers refused to sit next to her, saying she smelt bad. I apparently erred when, teaching the word for wife, I showed my students a picture of Michelle Obama. The image of the then First Lady was greeted with exaggerated sounds of repulsion: ‘So ugly!’ they said. ‘So black!’
[...]
The Chinese don’t make a big deal about their racism: it’s so commonplace it can seem almost cheerful. An advert for a detergent shows a black man chatting up a Chinese woman, only for her to shove him in the washing machine until he emerges a fair-skinned Asian.
[...]
The history of China is also the history of proud isolationism: it has been keeping outsiders outside for generations. China was long the most developed country in Asia, and just as the Greeks stigmatised their neighbours as barbarians, the Chinese scorned theirs. The turn of the 20th century brought the grudging acknowledgement of western technological superiority, and with it a shift from the general policy of viewing all foreigners as inferior: an exception was made for westerners.
https://www.spectator.co.uk/2017/08/beyond-the-pale-chinas-cheerful-racists/
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Siehe dein Beispiel von den nazis. Du gehst also davon das ich pro nazi bin. Den nur so würde ich davon profitieren und nicht selber wegen wiederstandes selber im KZ landen.
Wo steht, dass ich von sowas ausgehe? Du interpretierst schon wieder irgendwelchen Unfug da ein. Der Punkt ist, dass du allein aufgrund deiner Abstammung z.B. kulturelle Veranstaltungenm öffentliche Schulen,  öffentlicher Plätze, Parkanlagen etc. besuchen dürftest und Juden eben nicht...das sind Privilegien, ob du sie willst oder nutzt ist dabei vollkommen Hupe.


1x zitiert2x verlinktmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 18:04
Zitat von FiernaFierna schrieb:Hälst du sowas bspw für eine Lüge?
Icch sagte dir doch das ich dir da recht gebe das in Deutschland noch die alten rassengesetze pflicht sind.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Wo steht, dass ich von sowas ausgehe?
Weil ich nur als nazi in einem naziregime previlegiert währe.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Der Punkt ist, dass du allein aufgrund deiner Abstammung z.B. kultureller Veranstaltungenm öffentliche Schulen, öffentlicher Plätze, Parkanlagen etc. besuchen dürftest und Juden eben nicht...das sind Privilegien, ob du sie willst oder nutzt ist dabei vollkommen Hupe.
Richtig. Und das wird heute noch in Deutschland so umgesetzt. Ich geb dir völlig recht.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 18:12
@interrobang

Kannst du auch noch vernünftig antworten oder ist jetzt vollkommener Trollmodus?
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Weil ich nur als nazi in einem naziregime previlegiert währe.
Nö, jeder der "deutschblütig" war, war dort privilegiert, kann man doch nachlesen. Aber hier liegt eben der Denkfehler: Du (und evtl auch andere) gehen offenbar davon aus, dass man nur als Rassist von einem rassistischen System profitieren kann und fühlen sich deshalb auch persönlich angegriffen, wenn man das sagt.


2x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 18:16
Zitat von FiernaFierna schrieb:Nö, jeder der "deutschblütig" war, war dort privilegiert, kann man doch nachlesen.
Ah okay... Also die ermordeten wiederständler. Homosexuelle,.. Hat es nie gegeben. Gut das du mir das sagst. Dann hab ich in geschichte ja was falsches gelernt. Wusste gar nicht das man da auch als nazigegner akzeptiert wurde..
Zitat von FiernaFierna schrieb:Du (und evtl auch andere) gehen offenbar davon aus, dass man nur als Rassist von einem rassistischen System profitieren kann und fühlen sich deshalb auch persönlich angegriffen, wenn man das sagt.
Nein nein. Ich bin mir sicher das auch die kommunisten grossartig im dritten reich gediehen sind. Da geb ich dir voll recht.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 18:30
@interrobang

Lass doch mal diese unsinnigen Strohmänner sein. Kein Mensch hier hat irgendwas dergleichen gesagt.

Allerdings war mir klar, dass das nun so kommen wird. Analog zu der Argumentation, dass es weißen Menschen ja auch schlecht geht, die ja auch arm sind, die ja auch blablabla und deshalb niemand irgendwelche Privilegien besitzt, geht man in der Konsequenz dann eben auch so weit, dass man quasi sagt "Ob man im 3. Reich Jude war oder nicht, macht keinen Unterschied".

Es ist zwar folgerichtig für die Argumentation aber schon mega-perfide.


2x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 18:32
@Fierna
So perfide wie du das du deutschland mit dem nazireich vergleichst?

Aber was willst du noch? Ich gebe dir ja bei deinen ot recht.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 18:33
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn man immer wieder auf die Geschichte abstellen möchte, das ist für mich dann eine kollektive Vorverurteilung, Erbschuld oder wie man das noch nennen könnte.
das die Historie Auswirkungen bis heute haben könnte, das vernachlässigst Du natürlich, die Opferpersepktive vernachlässigst Du, Hauptsache, man ist nicht schuld....dabei geht es gar nicht um Schuld. Du solltest nicht nur lesen, was inter schreibt, sondern vielleicht einfach ein paar Seiten zuvor anfangen und Dich reinlesen.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 18:36
@interrobang
wenn @Fierna auf Deine und lawines Strohmänner eingeht und Beispiele gibt, um aufzuzeigen, wo ihr falsch liegt, dann ist das OT :D ich denke es ist OT, weil Du keine Argumente hast und immer nur Anschuldigungen wiederholst.....da ist es natürlich dann schön den Austausch durch OT-Behauptung beenden zu können. Billig.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 18:39
Weißt Du, @interrobang
Mich nimmt zum Beispiel der zunehmende Antisemitismus in Deutschland mit.

Mir kann diesbezüglich nichts passieren.
Auch das Grab meiner Eltern ist nicht in Gefahr, geschändet zu werden.

Aus Machtlosigkeit kam ich schon auf die Idee mir eine Kippa aufzusetzen,

denn ich fühle mich gegen meinen Willen privilegiert, kein Jude zu sein.

Wenn wir schon den Rechtsextremismus nicht wegbekommen, sollten wir vielleicht alle aus Solidarität Kippas aufsetzen?


1x zitiertmelden