Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

977 Beiträge, Schlüsselwörter: Europa, Nationalismus, Patriotismus
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 16:25
Die vermeindliche Lustigkeit von Aktionen sagt ja noch nichts über die Gefährlichkeit der Täter aus, am Endebesteht halt die grosse Gefahr, dass sich die Lager wieder füllen und die Krematorien wieder brennen. Das die nur Kreide gefressen haben, sieht man ja jetzt wieder am Prozess in Österreich ( wahrscheinlich der letzte seiner Art dort)
Angeklagt sind 16 Männer und eine Frau, die mehr oder weniger eng mit der IBÖ verbunden sind. Gründungsmitglieder finden sich ebenso auf der Anklagebank wie Landesleiter, aber auch einfache Sympathisanten. Alle müssen sich wegen Teilnahme an einer kriminellen Vereinigung verantworten, ein Teil auch wegen Verhetzung, Nötigung und Sachbeschädigung. Im Mittelpunkt stehen Aktionen in Graz, Klagenfurt, Wien und Maria Lankowitz, bei denen die Beschuldigten auf drastische Weise ihre laut Ankläger islam- und ausländerfeindliche Haltung zum Ausdruck gebracht haben.
https://derstandard.at/2000083122107/Identitaere-Prozess-Mehr-als-die-Haelfte-der-Beschuldigten-befragt

Klar kann man sowas auch verteidigen und beeindruckend finden

Als hätte es den NSU nie gegeben, man könnte kotzen. Hat sich denn von Euch schon wer im Internet zur Ermordung anderer abgesprochen, vielleicht zählt das ja in gewissen Kreisen schon wieder als normal?


melden
Anzeige
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 16:26
Apfelkuchen22 schrieb:Wer so dumm ist, über Schußwaffenbesorgung oder Terrorpläne im Internet zu reden, vor dem habe ich keine Angst. Weil er einfach zu dumm ist, um furchteinflößend zu sein.
Dummheit kann doch sehr gefährlich sein, lol. Fakt ist es handelt sich um RechtsTERRORISTEN und wenn du sowas lockermäßig als "ungefährlich" einstufst (weil sie rechts sind?) dann sagt das nur einiges über dich aus.
Apfelkuchen22 schrieb:wenn sie auf dem organisatorischen Niveau von "Revolution Chemnitz" sind, nein.
Ne, auch so. Warum sollte man Schiss vor islamistischem Terror haben? Sind ja auch nicht sonderlich furchteinflößend, oder?


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 16:32
ich habe nach Anschlägen, die echt passiert sind und nicht nur geplant, immer gehört "Es ist wahrscheinlicher, beim Duschen hinzufallen und sich das Genick zu brechen und an einer Gräte zu ersticken, Angst ist unbegründet, lassen Sie sich nicht beeindrucken". Wieso soll ich dann Angst haben, vor ein paar Hanseln, die nicht mal über eine Whats App Gruppe hinaus kommen.
Venom schrieb:Ne, auch so. Warum sollte man Schiss vor islamistischem Terror haben? Sind ja auch nicht sonderlich furchteinflößend, oder?
Kommt auf den Fall an. Nizza und Bataclan war schon heftig.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 16:36
Apfelkuchen22 schrieb:Wieso soll ich dann Angst haben, vor ein paar Hanseln, die nicht mal über eine Whats App Gruppe hinaus kommen.
Man muss es ERNSTNEHMEN. Ernstnehmen und auch vorzeitig bekämpfen. Da sieht man aber, dass Nationalismus und all der Dreck aus dieser Richtung alles andere als zeitgemäß sind.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 16:37
Venom schrieb:Man muss es ERNSTNEHMEN. Ernstnehmen und auch vorzeitig bekämpfen. Da sieht man aber, dass Nationalismus und all der Dreck aus dieser Richtung alles andere als zeitgemäß sind.
tut man ja auch. Sie sitzen in Haft.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 16:39
Apfelkuchen22 schrieb:tut man ja auch. Sie sitzen in Haft.
Auch als Bürger ernstnehmen und alles tun um so etwas zu bekämpfen. Überhaupt als Gesellschaft so einem Mist keinen Freiraum bieten, mit allen möglichen Mitteln gegen sie vorgehen. Fängt schon mit gescheiter Erziehung und Bildung an.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 16:50
@Venom
Man möchte ja gar nicht wissen was solche Leute vor den Anschlägen, über Anders Behring Breivik geschrieben haben oder hätten, "der will doch nur spielen" und "der ist blond das ist einer von uns", "der arme Junge sucht seine Identität"?


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 16:59
towel_42 schrieb:Man möchte ja gar nicht wissen was solche Leute vor den Anschlägen, über Anders Behring Breivik geschrieben haben oder hätten, "der will doch nur spielen" und "der ist blond das ist einer von uns", "der arme Junge sucht seine Identität"?
Ging nicht, weil Brevik nunmal "schlauer" war als die. Aber wenn er geschrieben hätte, dass er sich Dünger besorgt (hat) für Bombenbau und Sturmgewehre besorgt (hat), um eine Klassenfahrt zusammen zu schießen, dann wären die Reaktionen sicher nicht harmlos gewesen.

Aber sowas war bei diesem Fall eben so gar nicht gegeben.

Und @Venom Du hast dich doch selbst vor ein paar Tagen noch über diese Truppe amüsiert.
Venom schrieb am 03.10.2018:LOL was für dumme Idioten...
Venom schrieb am 03.10.2018:(wie peinlich, selbst "Zeit Online" weist auf auf die typischen Schwierigkeiten dieser braunen Fetzenschädeln mit der Grammatik und Rechtschreibung hin :D)


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 17:03
Apfelkuchen22 schrieb:Und @Venom Du hast dich doch selbst vor ein paar Tagen noch über diese Truppe amüsiert.
Das heißt nicht, dass ich die Gefahr nicht ernstgenommen habe. Ganz und gar nicht. Ich habe auch über islamistische Terroristen ähnliche Sachen gesagt und mir gedacht.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 17:08
Venom schrieb:Das heißt nicht, dass ich die Gefahr nicht ernstgenommen habe. Ganz und gar nicht. Ich habe auch über islamistische Terroristen ähnliche Sachen gesagt und mir gedacht.
Du musst Dich nicht verteidigen er versucht nur zu relativieren und die Torpfosten zu verschieben. Es ist bestimmt Zufall, dass nach jeder Sperre dann wieder ein/zwei auftauchen die das versuchen.

http://www.belltower.news/lexikon/gesprächsstrategien

Es ist lästig weil es jeweils den zehnfachen Aufwand kostet den Unsinn zu widerlegen wie ihn ins netz zu stellen. An der Lösung dieses Problems hoffe ich dass die Zivilgesellschaft nicht scheitert.

Aber da sind die Softnazis von dder Strategie nicht von Hohlerdlern oder Chemtrailgläubigen zu unterscheiden, wahrscheinlich gibt es ein Umfeld um den KKK der genauso argumentiert.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 17:19
Venom schrieb:Das heißt nicht, dass ich die Gefahr nicht ernstgenommen habe. Ganz und gar nicht. Ich habe auch über islamistische Terroristen ähnliche Sachen gesagt und mir gedacht.
ich habe auch sehr doll Angst. Ich habe es nur nicht zugegeben, um die Moral im Forum zu erhöhen. Deshalb kaschiere ich das mit Humor, genau wie du.

https://www.focus.de/politik/deutschland/chemnitz-revolution-chemnitz-plante-attacken-auf-politiker-journalisten-und-wei...
Aus abgehörten Telefonaten und aus Chats soll nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" hervorgehen, dass die siebenköpfige Gruppe mehr bewirken wollte als der Nationalsozialistische Untergrund (NSU), die bislang gefährlichste rechte Terrorgruppe in der Bundesrepublik. Der NSU hatte zehn Menschen ermordet, 15 Raubüberfälle begangen und drei Bomben gelegt.

Untereinander sollen die sieben Mitglieder der „Revolution Chemnitz“ darüber gesprochen haben, dass sie nicht nur Angst und Schrecken verbreiten wollten wie die NSU-Verbrecher Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe, sondern die Gesellschaft ganz umwälzen wollten. Die NSU sei nur eine Stümpertruppe gewesen, blutige Anfänger.

Die „Revolution Chemnitz“ betrachte sich als Elite der rechten Szene. Untereinander sei von den „führenden Köpfen“ in Sachsen die Rede gewesen. Ihnen gehe es, anders als dem NSU, um mehr als um die Vertreibung von Ausländern. Die mutmaßlichen Terroristen hätten, so die Erkenntnisse der Ermittler, die Gesetze des Rechtsstaats außer Kraft setzen wollen.

Als die Fahnder mitbekamen, dass die Gruppe sich Schusswaffen besorgen wollte, griffen sie zu. Gefunden jedoch wurden solche Schusswaffen nicht, dafür Schlagstöcke und sonstige Ausrüstung.
Das ist doch alles sowas von unkonkret und lächerlich.

Dazu kann ich nur sagen, wenn es möglich ist, dieses Land mit 6 Männern, Schlagstöcken und einem Luftgewehr umzustürzen, dann ist unser Rechtsstaat nichts wert.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 17:21
Apfelkuchen22 schrieb:Das ist doch alles sowas von unkonkret und lächerlich.
Ja für Dich, vielleicht, das könnte aber mehrer Gründe haben. Echtes interesse an Aufklärung, Verharmlosung aus politischen Gründen.... es gibt ja noch viel mehr.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 17:26
towel_42 schrieb:Ja für Dich, vielleicht,
dann lies dir mal die Kommentare unter dem Welt artikel durch.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article181729564/Terrorgruppe-Revolution-Chemnitz-soll-rechtsradikalen-Umsturz-g...


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 17:27
@Apfelkuchen22
Lieber nicht, ich hab schon gegessen....., aber du kannst ja die die du für am aussagekräftigsten hältst hier reinkopieren.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 17:27
@towel_42
Bei den Nationalisten hast du solche und solche, gibts auch einige die noch nicht tief verwurzelt sind in der Ideologie, ich als ehemaliger nicht nur Nationalist sondern sogar Ultranationalist und somit rechtsextrem war auf jeden Fall eine Zeit lang sehr resistent gegen alles was meiner Ideologie widersprach. Das habe ich sehr teuer gezahlt kann man sagen.

Aber ich habe das Positive aus dieser elendigen Zeit für mich rausgezogen, unter anderem so blöd das auch klingen mag hat meine Intelligenz und meine Selbsterkenntnis und allgemein mein "Kopf" ganz schön davon profitiert wenn auch zu einem sehr hohen Preis.
Jetzt kann ich als ehemaliger Rechtsextremer in solche Leute quasi reingehen, ich kann meine Vergangenheit und Erfahrungen damit gegen diese Leute nutzen obwohl einige davon man durchaus als "schmutzig" bezeichnen kann..oder auch nicht je nach dem, zum Beispiel indem man mit einer anderen Identität auf diese Leute zugeht und sich Informationen rausholt die man braucht, vor allem als vermeintliche Frau kann man tief hineindringen. Diese Leute sind sehr schwach auf Frauen. Und das ist nur eine von vielen Taktiken und Vorgehensweisen die man nutzen kann gegen sie.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 17:31
Venom schrieb:Aber ich habe das Positive aus dieser elendigen Zeit für mich rausgezogen, unter anderem so blöd das auch klingen mag hat meine Intelligenz und meine Selbsterkenntnis und allgemein mein "Kopf" ganz schön davon profitiert wenn auch zu einem sehr hohen Preis.
Jetzt kann ich als ehemaliger Rechtsextremer in solche Leute quasi reingehen, ich kann meine Vergangenheit und Erfahrungen damit gegen diese Leute nutzen obwohl einige davon man durchaus als "schmutzig" bezeichnen kann..oder auch nicht je nach dem, zum Beispiel indem man mit einer anderen Identität auf diese Leute zugeht und sich Informationen rausholt die man braucht, vor allem als vermeintliche Frau kann man tief hineindringen. Diese Leute sind sehr schwach auf Frauen. Und das ist nur eine von vielen Taktiken und Vorgehensweisen die man nutzen kann gegen sie.
Diese Fähigkeiten solltest Du auf jeden Fall der Geswellschaft zur Verfügung stellen (vielleicht geht ja ein Minijob bei Belltower?), es gibt ja ähnliche Biographien z.B. in der Verschwörungs- aber auch Homöopathieszene.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 18:21
Apfelkuchen22 schrieb:Ging nicht, weil Brevik nunmal "schlauer" war als die. Aber wenn er geschrieben hätte, dass er sich Dünger besorgt (hat) für Bombenbau und Sturmgewehre besorgt (hat), um eine Klassenfahrt zusammen zu schießen, dann wären die Reaktionen sicher nicht harmlos gewesen.
Nun findet man ja gerade oft als Fan, die selsamsten Gründe jemanden als schlau zu empfinden..... aber Breivik?

Als schlauer, harter, zäher Windhund, der niemals die Deckung aufgegen hätte? Wohl eher nicht.

Wikipedia: Anders_Behring_Breivik
Breivik war von 1999 bis 2006 Mitglied der rechtspopulistischen Fremskrittspartiet. Zwischen 1997 und 2007 engagierte er sich in der Jugendorganisation der Partei und war dort in verschiedenen Funktionen tätig. Von Januar bis Oktober 2002 leitete er den Ortsverband Oslo West, anschließend war er bis zum November 2004 im Vorstand des Ortsverbandes tätig.[29]

Breivik war von Februar 2007 bis zum Bekanntwerden seiner Tat Mitglied der Johannisloge St. Olaus til de tre Søiler, einer Freimaurerloge des christlichen Norwegischen Freimaurerordens, in der er den dritten Grad (Meister) nach Schwedischem Ritus erreichte.[30][31][32]
Von 2005 bis 2007 und von Juni 2010 bis zu seinem Ausschluss kurz nach den Attentaten gehörte Breivik dem Oslo Pistolklubb an, einem Sportschützenverein in Oslo, der im norwegischen Schützen- und Sportverband organisiert ist. Er nahm laut Angaben des Vereins ab Juni 2010 an 13 organisierten Trainingseinheiten und einem Wettbewerb teil, ohne im Verein in Bezug auf politische Standpunkte oder auf andere Weise aufgefallen zu sein.[33]
Angaben der schwedischen Expo-Stiftung zufolge war Breivik seit 2009 im rechtsextremen Forum nordisk.nu aktiv.[34] Im norwegischen islamkritischen Forum Document.no hat Breivik 75 Beiträge hinterlassen. Unter anderem erklärte er hier, warum er die in seinen Augen zu gemäßigte und etablierte Fremskrittspartiet wieder verlassen habe. Er bezeichnete es als Fehler der Partei, dass sie „multikulturellen Forderungen und den selbstmörderischen Idealen des Humanismus“ nachgegeben habe.[35]

In den letzten Jahren vor dem Anschlag beteiligte er sich am Aufbau eines norwegischen Ablegers der islamfeindlichen English Defence League, der Norsk forsvarsallianse (englische Bezeichnung: Norwegian Defence League (NDL); deutsch: Norwegische Verteidigungsallianz),[36][37] und nutzte dort, in Anlehnung an den gleichnamigen norwegischen Kreuzritter, das Pseudonym Sigurd Jorsalfar.[38] Er behauptete auch von sich, über umfangreiche Kontakte zur EDL zu verfügen und an einer ihrer Demonstrationen in Bradford teilgenommen zu haben.[39][40] Der EDL-Chef Stephen Yaxley-Lennon bestritt jegliche Verbindung seiner Organisation zu Breivik, gab aber an, dessen Ideologie zu teilen.[41][42]


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 18:26
towel_42 schrieb:Nun findet man ja gerade oft als Fan, die selsamsten Gründe jemanden als schlau zu empfinden..... aber Breivik?
Er ist erst nach Vollzug der Anschläge erwischt worden und hat sie nicht im Vorfeld angekündigt, sodass sie nicht verhindert werden konnten. insofern war er objektiv schlauer als die Luftgewehr Bande aus Chemnitz oder sehe ich das falsch?


Und ich denke schon, dass Breivik ziemlich intelligent sein muss, ich würde jedenfalls nicht schaffen, eine Bombe zu bauen, geschweigedenn dieser Größenordnung und hätte auch nicht das Organisationstalent, die Bauteile dafür unerkannt zu beschaffen. Nur weil man ein geisteskranker Psychopath ist, muss man nicht automatisch dumm sein.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 18:31
@Apfelkuchen22

Das ist halt die Schlauheit von Hitler, Himmler und Mundlos, klar kann man das bewundern, ich kann das nicht. Und zugegebenermassen finde ich es, gelinde gesagt, befremdlich, wenn das jemand kann. Aber es soll ja auch Leute geben die die verkappte und verdrängte Homoerotik bei der SS und Wehrmacht irgendwie, nein nicht sexy aber begehrenswert finden.


melden
Anzeige

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

12.10.2018 um 18:35
towel_42 schrieb:Das ist halt die Schlauheit von Hitler, Himmler und Mundlos, klar kann man das bewundern, ich kann das nicht. Und zugegebenermassen finde ich es, gelinde gesagt, befremdlich, wenn das jemand kann.
wer bewundert das denn? Ich habe dir nur erläutert, warum der Vergleich, was Leute vor Breviks Anschlag über ihn geschrieben hätten oder nicht geschrieben hätten, sinnlos ist, weil es bei Breivik nicht mal annährend eine ähnliche Vorgeschichte gab wie bei Chemnitz.


melden
103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt