Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

196 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Eltern, Türken, Einwanderer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

28.05.2018 um 16:48
Zitat von CassCass schrieb:Psychologisch ist es so: Wenn man sich selbst nicht mag, fällt es auch anderen schwer, einen zu mögen. Schon Kindern sollte man beibringen, stolz auf eigene Leistungen zu sein und sich zu mögen.
Allein schon in dieser Ideintifikation des Einzelnen mit der Nation liegt ja das Problem. Das heisst, deine Argumentation ergibt sich aus einer Schlussfolgerung, die bereits die Prämisse voraussetzt, Nationaltät sei so etwas wie eine Natureigenschaft, die dem einzelnen anhaftet. Das ist ein schön verpackter Zirkelschluss, mehr nicht.


1x zitiertmelden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

28.05.2018 um 17:21
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Allein schon in dieser Ideintifikation des Einzelnen mit der Nation liegt ja das Problem. Das heisst, deine Argumentation ergibt sich aus einer Schlussfolgerung, die bereits die Prämisse voraussetzt, Nationaltät sei so etwas wie eine Natureigenschaft, die dem einzelnen anhaftet. Das ist ein schön verpackter Zirkelschluss, mehr nicht.
Aber es ist schon so, dass der Mensch dazu neigt sich mit Gruppen zu identifizieren. Dabei spielt es keine Rolle ob es ein Verein, ein Arbeitsgemeinschaft, die Familie, Nation oder sonst was ist. Es liegt also in der Natur des Menschen, sich in eine Gemeinschaft einzubringen und diese in irgendeiner Art zu (unter-)stützen, zu verteidigen etc pp

Die Nation ist also keine Natureigenschaft, aber das Gruppieren an sich schon. Nationalstolz mag für manche befremdlich sein, ist aber per se nichts schlimmes.


1x zitiertmelden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

28.05.2018 um 17:34
Delete


melden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

28.05.2018 um 17:36
Zitat von TangoSierraTangoSierra schrieb:Aber es ist schon so, dass der Mensch dazu neigt sich mit Gruppen zu identifizieren.
Das macht diesen Wunsch mancher im Volkskörper aufzugehen nicht weniger gefährlich und problematisch. Der Mensch ist nur frei, wenn er seine eigenen Bedingungen reflektieren kann und sich bestimmten Vorgängen nicht auch noch durch ein "das war schon immer so" komplett ausliefert.


2x zitiertmelden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

28.05.2018 um 18:02
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland
heute um 17:36
TangoSierra schrieb:
Aber es ist schon so, dass der Mensch dazu neigt sich mit Gruppen zu identifizieren.
Das macht diesen Wunsch mancher im Volkskörper aufzugehen nicht weniger gefährlich und problematisch.
Der Mensch an sich ist eben problematisch :D

Nationalstolz kann halt auch, ein positiver Indikator zum nationalen Zusammenhalt an.


melden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 08:11
@TangoSierra
Wann und wo soll das gewesen sein,also außerhalb welchen Schlachtfeldes??
Nationalstolz,Zusammenhalt und so Dreck wird doch immer dann angesagt wenn es heisst "Zu den Waffen"
Der Proletarier soll im Schützengraben verrecken anstatt sich dem Klassenkampf zuzuwenden und die Profit und kriegsgeilen Eliten zu ihren Ahnen zu schicken.
Das heisst Nationalstolz und nichts anderes


melden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 09:58
Mir kann es egal sein, wie die Wurzel eines millionenschweren Fussball-Söldners beschaffen ist. Die sollen halt den Ball treten und Sponsoren, Vereine, Übertragungsrechteinhaber bereichern. das ist ihr Job.


melden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 10:24
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Das macht diesen Wunsch mancher im Volkskörper aufzugehen nicht weniger gefährlich und problematisch. Der Mensch ist nur frei, wenn er seine eigenen Bedingungen reflektieren kann und sich bestimmten Vorgängen nicht auch noch durch ein "das war schon immer so" komplett ausliefert.
"Aufgehen" ist ja wohl noch mal was anderes. Wenn ich mich als Teil meiner Heimat sehe, ist das doch völlig normal.
Man spricht die Sprache, isst das Essen, hat einheimische Hobbies, kennt die Leute und die Landschaften. Schon Eltern oder Großeltern waren evtl. hier.
Vielleicht gibt es Familientraditionen (Firma, Handwerk, Berufe) die weit zurückreichen.
Deutschland (oder ein anderer Staat) besteht nun mal aus dem!

Was soll bitte daran "gefährlich" sein?

Wenn die "Italiener" Autos und Kaffeemaschinen bauen, Wein anbauen, Käse machen usw.
sind das auch Eigenheiten. Was ist daran böse? Was ist am Vesuv böse?
An einer Pizza? An einer Vespa?
Und trotzdem sind die Menschen stolz auf das. Auf ihre Küsten usw. Auf Rom.

Das ist doch deren IDENTITÄT. Das ist ein Halt, aber nicht DER Halt.

DER Halt sind Überzeugungen, Werte, Partner- und Freundschaften, Familie.


2x zitiertmelden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 10:30
Zitat von CassCass schrieb:hat einheimische Hobbies
Das heisst, ich müsste Bosseln und Ringreiten? Das möge der Himmel verhüten!


1x zitiertmelden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 10:31
Zitat von DoorsDoors schrieb:Das heisst, ich müsste Bosseln und Ringreiten?
Fällt es dir schwer, geschriebene Zusammenhänge in Texten zu verstehen?

Die Menschen, die hier leben machen das was sie gerne machen.

DU musst gar nichts.


melden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 10:33
@Doors

Für die einen ist es Bosseln, für die anderen Gutmensch sein. Oder zur Castor-Demo fahren.

Es gibt viele SEHR deutsche Eigenheiten.


melden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 10:34
@Cass


Es ging mir um die Definiton von "einheimischen Hobbies". Welche mögen das wohl sein?


1x zitiertmelden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 10:35
@Cass

"Gutmensch" ist sicherlich ein interessantes "einheimisches Hobby". Wer richtig gut darin ist, wird Bessermensch. Im Westen der BRD: Besserwessi.


melden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 10:52
Zitat von DoorsDoors schrieb:Es ging mir um die Definiton von "einheimischen Hobbies". Welche mögen das wohl sein?
Also Schlitten- oder Kamelrennen eher nicht.

Auch Stierkampf sieht man hier selten. Oder Rodeo.


1x zitiertmelden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 11:13
Zitat von CassCass schrieb:Also Schlitten- oder Kamelrennen eher nicht.
Also Schlittenrennen sind doch sehr angesagt in einigen Orten, mit einer Rodelbahn. Gibt sie sogar als Sommerrodelbahn. Scheinbar sind dir einheimische Hobbys unbekannt, kannst ja auch nur aufzählen was fremdländische Hobbys sein sollen.

Was sind denn typisch deutsche Hobbys? Den Gutmensch mal außen vor, denn auch Rassist zu sein empfinde ich nicht als Hobby.


melden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 11:14
@Cass

"Kulturfremde" Musher haben wir in SH:

https://www.mushing-schleswig-holstein.de/ (Archiv-Version vom 11.05.2018)

In NRW machen sie sogar Kamelrennen, so z.B. 2006 in Dortmund.
Auch der sonst fremden Kulturen gegenüber skeptische SA-Angehörige (Sachsen-Anhalt natürlich, was denn sonst) kamelisiert gern:

https://rp-online.de/panorama/deutschland/kamelrennen-in-magdeburg_bid-10977221

Der Schweizer lässt offenbar auch gerd die Camels rennen bis sie brennen:

https://www.kamelhof.ch/unser-angebot/tierische-angebote-extern/kamelrennen/

Am Stierkampf wird offenbar noch gearbeitet:

http://stierkampffueralle.blogspot.de/2015/09/die-idee-von-sfa.html

Bis dahin macht die Kuh ihr letztes Muh noch im Schlachthof.

Und Rodeo? Da gibt es so viele Vereine, die diese Sportart pflegen, dass hier nur einer für alle stehen soll:

http://www.emsland-speed-rodeo.de/termine/

Wir sehen also: Deutsche Vereinsmeierei ist schon lange internationalisiert.


melden

Ressentiments gegen Nationalspieler mit Wurzeln im Ausland

29.05.2018 um 11:49
@Cass

Da ich noch keine Kriege begonnen und keine Völker gemordet habe, geissle ich mich hier nicht selbst.


melden