Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

498 Beiträge, Schlüsselwörter: Rassismus, Rechtsextremismus, Konzert, Chemnitz, Wirsindmehr

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 22:19
@hammelbein

Was denn für Hetze?
Sich eine Line aus dem Text zu extrahieren und die willkürlich für ernsthaft zu erklären, was im Kontext überhaupt keinen Sinn ergibt, um sich dann künstlich darüber zu echauffieren, gerade bei so einem Schwachsinns-Lied ist einfach komplett lächerlich.
Man hat keine Ahnung, wer die Leute sind, hat noch nie ein Lied von denen gehört aber weiß, dass sie linksextrem sind und hetzen.

Die haben in einem Text aber auch mal ironisch dazu aufgerufen, Schwule zu erstechen und Judengräber so bemalen.
Das kann man dann auch einfach isolieren und dann sind sie wieder voll "Mitte" :Y:


melden
Anzeige

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 22:24
Ich hab ja schon viele absurde Threads lesen dürfen, aber dieser hier toppt alles - mit Abstand.
Unterhaltsamer gehts kaum noch. :D


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 22:33
Wenn ich es mir recht überlege, haben die im selben Text auch dazu aufgerufen, es wie Mao zu machen und auch Ehrenmorde zu begehen.

Sie sind wohl Rechtslinksextremistenislamisten.

Edit: und zu Amokläufen


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 22:58
hammelbein schrieb:Aber ja, auch der Journalisten Auszug, aus "ein Affe und ein Pferd", ist was?
Gut?
Kultur?
Mir ist der Text gerade erstmalig zu Ohren gekommen.
Das ist so unterirdisch peinlich und komplett verroht, bis fortgeschritten dissozial -
und das als Element eines Konzert gegen Rechts, vor dem Hintergrund eines Mordes (allerdings nicht von Rechts).
Da fehlen einem die Worte.

Ich weiss nicht wofür diese Menschen stehen wollen, "Künstler", wie Veranstalter, wie Zuschauer,
aber irgendeine Zivilgesellschaft, die sich gegen eine extremistische Gefahr stellt, seh ich da nicht.
Mehr so ein kollektiver brachial-vulgärer Zivilisationsbruch.
Was ist dabei "gegen rechts" wenn man Journalisten ein Messer in den Hals rammen will oder Frauen steinigen?
Ist das lustig? Die Typen sind für mich grad mal krank. Und der Mob der mitgröhlt der hat nicht kapiert worum es geht.
Politische Relevanz null.
Und sowas wird von unserem aktuelle Bundespräsidenten angepriesen.
Da sind ein paar Protagonisten offenbar nicht mehr ganz bei Trost.
So eine misslungene Veranstaltung dürfte ein Bärendienst für die Leute sein, die sich ernsthaft gegen Rechtsradikalismus engagieren.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 22:59
Also wenn ich keine Ahnung habe von Menschen, diese nicht kenne und auch noch nie mit denen geredet habe.
Darf ich also für mich nichts schlussfolgern, wenn ich nur sowas wie nen Satz zu lesen oder hören bekomme.


Tja, das ist richtig.
Vollkommen sogar.

Objektiv gesehen sollte ich das nicht.


Objektiv gesehen, sollte man auch nicht schlussfolgern das die Mehrheit faschistoide Nazis waren, die in Chemnitz protestiert haben. Richtig? Da weder du noch ich mit denen gesprochen haben oder dabei waren.
Also hätten wir gar kein Konzert gebraucht, da wir keine Ahnung haben, Objektiv.

Aber hatten wir jetzt nun, mit Bands, die ekelerrenge Texte skandieren und 65 tausend das gutheissen, subjektiv, denn ich kenne die Menschen ja nicht.

Ich wünschte wir würden in einer Welt leben in der keine politische Seite eine Straftat Instrumentalisiert, in der die eigene Ideologie nicht über Menschen ( gleich welcher Couleur) gehoben wird und in welcher man liberal zusammen solidarisch gegen Menschenfeinde stehen kann.

Aber solange es wichtiger ist zu demonstrieren das die politische Gegenseite schlimm und schlimmer ist als man selbst, wird es Hass geben und eine Abkehr von der Demokratie.

Dieser Thread ist ein gutes Beispiel dafür (genau wie viele andere).
Von daher wäre mir der weitere Verlauf viel zu mühsam.

Ich bin raus, viel Spaß euch noch


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 23:09
alexm schrieb:Das ist so unterirdisch peinlich und komplett verroht, bis fortgeschritten dissozial
Genau das soll es doch sein...
Die veralbern Gangsterrap. Gut, dass muss man nicht lustig finden und kann man zu so einem Anlass auch völlig unangebracht finden.
Aber man sollte es doch eben einordnen können.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 23:14
Whoracle schrieb:Aber man sollte es doch eben einordnen können.
Die halten das aber nun mal für ne Parole und für ein "politisches" Programm, fürchte ich. Anders kann ich mir diverse absurde Kommentare hier nicht erklären. Das diese Texte schon älter sind als die ganze "Flüchtlingsbewegung" und die neue rechtsnationale Welle, juckt sie nicht. Sich Gedanken machen über die eigene Argumentationslogik? Wo kämen wir denn da hin! da würde man die eigenen Kartenhäuser ja noch beim Einstürzen selbst mit ansehen müssen.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 23:18
TearsOfAvalon schrieb:viel mehr gilt es Krieg gegen die "Rechten" zu führen, wo man schon auf kindische Art und Weise von "wir sind mehr" zurück greifen muss
Nein es ist kein Krieg von dem du da fabulierst, es ist ein Zeichen gegen rassistische Hetze, Hass und Neonazismus. Ein Zeichen gegen die braunen Auschreitungen in Chemnitz. Kommen wohl manche nicht mit klar.

Rodrigo Gonzalez von "die Ärtze" und Campiono gemeinsam auf #wirsindmehr

"Schrei nach Liebe"

https://www.youtube.com/watch?v=EmhgG3y67Co

und hier die Ärzte mit dem Original:

Youtube: Die Ärzte "Schrei nach Liebe"

Text:

Du bist wirklich saudumm
Darum geht's dir gut
Hass ist deine Attitüde
Ständig kocht dein Blut
Alles muss man dir erklären
Weil du wirklich gar nichts weißt
Höchstwahrscheinlich nicht einmal
Was Attitüde heißt
Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit
Du hast nie gelernt dich zu artikulieren
Und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit
Oh oh oh, Arschloch
Warum hast du Angst vorm Streicheln
Was soll all der Terz
Unterm Lorbeerkranz mit Eicheln
Weiß ich schlägt dein Herz
Und Romantik ist für dich
Nicht bloß graue Theorie
Zwischen Störkraft und den Onkelz
Steht 'ne Kuschelrock LP
Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit
Du hast nie gelernt dich zu artikulieren
Und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit
Oh oh oh, Arschloch
Weil du Probleme hast, die keinen interessieren
Weil du Schiss vorm Schmusen hast, bist du ein Faschist
Du musst deinen Selbsthass nicht auf andere projizieren
Damit keiner merkt was für eine arme sau du bist
Oh oh oh
Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit
Du hast nie gelernt dich arti zu kulieren
Und deine Freundin die hat niemals für dich Zeit
Oh oh oh Arschloch, Arschloch, Arschloch

(die Ärtzte)


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 23:19
alexm schrieb:Das ist so unterirdisch peinlich und komplett verroht, bis fortgeschritten dissozial
Whoracle schrieb:Genau das soll es doch sein...
Die veralbern Gangsterrap
Möglicherweise, aber in dem Kontext ist es so unpassend.
Da ist als ob der Pfarrer bei der Beerdigung von Pussylutschen und Spass mit kleinen Jungs predigen würde.
Und wenn's dann einen Aufruhr gibt, sagt er: hey das wa nur eine ironische Figur.
Man sollte schon wissen, was man wo bringen kann, und das war ein Griff tief bis auf den Grund der Kloake.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

05.09.2018 um 23:32
alexm schrieb:Möglicherweise, aber in dem Kontext ist es so unpassend.
Ja, gut, das kann man ja in dem Falle durchaus so sehen.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

06.09.2018 um 00:11
alexm schrieb:Ist das lustig? Die Typen sind für mich grad mal krank. Und der Mob der mitgröhlt der hat nicht kapiert worum es geht.
Politische Relevanz null.
Naja, die Toten Hosen und K.I.Z. haben mehr mit Antifa zu tun als z.B. Rammstein
oder Bushido


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

06.09.2018 um 00:28
parabol schrieb:Naja, die Toten Hosen und K.I.Z. haben mehr mit Antifa zu tun als z.B. Rammstein
oder Bushido
Ja @parabol ganz ganz schlimm aber auch, wenn auch wenn sich Menschen gegen Rechtsextremismus und Neonazismus aussprechen. Geht ja mal gar nicht. Wo kommen wir denn da hin...

Sauber: jetzt geht die Diffamierungskampagne schon gegen die Toten Hose, K.I.Z. usw. los, weil sie dem braunen Pack in den allerwertesten treten. Du hast die Ärzte bei deiner Abwertung vergessen, die waren nämlich auch vertreten durch ihren Bassisten Beitrag von tudirnix, Seite 8

Und auch Kraftklub - ganz ganz böse Band war auch mit dabei. Hast du auch vergessen zu erwähnen. Ales Böse, weil gegen braune Umtriebe.
Hier übrigens mein Lieblingssong von der Band Kraftklub gerichtet an die VTler:

Youtube: Kraftklub Fenster official video


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

06.09.2018 um 00:52
Ich finde das 'wir sind mehr' argument sehr schwierig.
Das ist ein Argument der Stärke, und sowasmögen die rechten eigentlich ganz gern. Die wollen ja schließlich kämpfen (also die rechtsextremen).
Irgendwie legitimiert man sie damit in ihrer idee vom kampf.

Das konzert finde ich trotzdem richtig, nur das motto nicht.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

06.09.2018 um 00:59
@shionoro

Sie(die Rechten) wollen doch den Kampf, den haben sie angedroht und wünschen sich ihn. Selbst vom Bürgerkrieg ist schon die Rede. Sie sollen den Kampf bekommen, wenn sie ihn wollen.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

06.09.2018 um 01:11
@alexm
alexm schrieb:Das ist so unterirdisch peinlich und komplett verroht, bis fortgeschritten dissozial -
und das als Element eines Konzert gegen Rechts, vor dem Hintergrund eines Mordes (allerdings nicht von Rechts).
Da fehlen einem die Worte.

Ich weiss nicht wofür diese Menschen stehen wollen, "Künstler", wie Veranstalter, wie Zuschauer,
aber irgendeine Zivilgesellschaft, die sich gegen eine extremistische Gefahr stellt, seh ich da nicht.
Mehr so ein kollektiver brachial-vulgärer Zivilisationsbruch.
Was ist dabei "gegen rechts" wenn man Journalisten ein Messer in den Hals rammen will oder Frauen steinigen?
Ist das lustig? Die Typen sind für mich grad mal krank. Und der Mob der mitgröhlt der hat nicht kapiert worum es geht.
Politische Relevanz null.
Und sowas wird von unserem aktuelle Bundespräsidenten angepriesen.
Da sind ein paar Protagonisten offenbar nicht mehr ganz bei Trost.
So eine misslungene Veranstaltung dürfte ein Bärendienst für die Leute sein, die sich ernsthaft gegen Rechtsradikalismus engagieren.
Dem kann ich mich voll und ganz anschliessen!


Und auch mir fehlen da die Worte - ausser das noch:


Diese Veranstaltung war in dieser Form und mit solchen Texten total unangebracht


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

06.09.2018 um 01:15
Bone02943 schrieb:Sie(die Rechten) wollen doch den Kampf, den haben sie angedroht und wünschen sich ihn. Selbst vom Bürgerkrieg ist schon die Rede. Sie sollen den Kampf bekommen, wenn sie ihn wollen.
Aber warumw illst du denen geben was sie wollen?
Ich würde den Rechtsextremen ungern helfen.


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

06.09.2018 um 01:17
shionoro schrieb:Ich finde das 'wir sind mehr' argument sehr schwierig.
Das ist ein Argument der Stärke, und sowasmögen die rechten eigentlich ganz gern. Die wollen ja schließlich kämpfen (also die rechtsextremen).
Irgendwie legitimiert man sie damit in ihrer idee vom kampf.
Jo, besser schweigen, Mund halten und mittragen so wie vor 80 Jahren.

A-P-P-E-A-S-E-M-E-N-T


melden

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

06.09.2018 um 01:23
@shionoro

Sie haben den Kampf längst ausgerufen, soll man sich nun histellen und auf den Boden gucken, als wäre nix gewesen?
Egal was "wir" machen, die proben den Umsturz. Kannste zugucken oder Gegenmaßnahmen treffen.


melden
Anzeige

Konzert in Chemnitz #wirsindmehr

06.09.2018 um 01:31
@Realo

Na den bewaffneten kampf vor 80 jahren hat man ja verloren von seiten der deutschen kommunisten aus.
Da wäre mir ein sieg der mitte über vernünftige reformen und kommunikation anstatt kriegsrhetorik doch lieber als ein möchtegern bürgerkrieg den sich rechte wie linke herbeifantasieren.

@Bone02943

Und warum sollman den kampf annehmen?
Du müsstest mir halt erklären, warum du eine bande fehlgeleiteter wutbürger als legitimen Gegner charakterisierst.

Das sind sie nicht. Wenn du sie dazu machst, hilfst du ihnen. Das ist nicht die Antwort.


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Blood and Honour179 Beiträge