Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

497 Beiträge, Schlüsselwörter: Proteste, Macron, Gelbwesten

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 14:32
Realo schrieb:Wie immer Adhominems und Beleidigungen statt einer inhaltlichen Antwort. Etwas anderes hatte ich auch nicht erwartet.
DU ich sage ja nur wie es ist. Allein was du da rausgesuchst hast, nützt wenig ohne Preisdaten. Und Preislich sieht es in Frankreich etwas anders aus.

ABe das würde hier auch etwas weit gehen. Sollten die Franzosen sogar alles Besser haben als hier, na super um so dämlicher die Aktion.
DerKlassiker schrieb:Darum geht es doch in dieser Frage gar nicht. Währung ist hier als Instrument der nationalen Wirtschaftspolitik auch nach außen hin zu betrachten, tatsächlich hat sie nicht zwangsläufig etwas mit dem Preisniveau innerhalb des Landes zu tun.
Doch darum geht es bei der Frage denn kamst mit eigener Währung und Abwertung dieser um die Ecke bzgl Konkurrenzfähigkeit.

Und nach Außen hin? Glaubst du eine Abwertung schraubt die Exporte nach oben? Wie erwähnt in der Globalisierten Welt klappt das nicht. Zumal das Importe bedeutent teuer macht. Nicht gut wenn man sich Benzinpreise aufregt.
DerKlassiker schrieb:Das Problem ist, dass der Deutsche das Produkt nun für 2000 Euronen anbietet. Die Frage ist ja auch, wo die Investitionen hinfließen. In einem Land mit entsprechend weicherer Währung kann man mit seiner Valuta halt auch mehr anfangen.
NEin das ist kein PRoblem das ist Konkurrenz. Und nein mit weicher Wärhung wirst du nie mehr Anfangen können..
DerKlassiker schrieb:Oha, geschickt vom Thema abgelenkt ;)
Nein, bezogen auf dein Beispiel das Griechenland uns etwas über "Weichwährung" als lösung sagen könnte.
DerKlassiker schrieb:??? Wo kann Griechenland denn abwerten? Die Reformen wurden doch nötig, weil es im Euro ist.
Hatten wir doch, Griechenland muss sein reales Lohn, Preisniveau seiner Leistungsfähigketi anpassen. Dafür braucht es doch keine Währugnswechsel oder Abwertung. Denn genau das passiet bei einer Währungsabwertung. so ne Art "Diebstahl" dem sich keine entziehen kann auser erhält Ausländische Währungen.

Deswegen fragte ich ja wieso du Nominalwerte da für so eine Entscheidung hälst auf eine reale Größe?
DerKlassiker schrieb:Wie gesagt, in Frankreich gibt es dennoch keinen signifikant niedrigeren Lebensstandard als in Deutschland.
Frankreich hat ja deinen Pläne bzl Abwertung auch noch gar nicht Getätigt. Griechenland ist dann das Beispiel was man für bestimmte Mentlaität und co in Kauf nehmen muss. Ich bezweifel das die Franzosen diesen Weg gehen wollen.
DerKlassiker schrieb:Wir haben hier schon des öfteren festgestellt, dass die AfD nun wirklich nicht ausschließlich von "Bildungsfernen" gewählt wird.
Mehrheitlich heißt nicht Auschließlich, aber bei der AFD ist jetzt nicht geraden Nachdenken oder Gehaltvolle Pläne das Motto.

Wie erwähnt Gekocht haben hierzulande in erster Linie die extremren Positionen.
DerKlassiker schrieb:Dann frage ich mich schon, warum das Essen überwiegend auf einen Haufen geschaufelt wird.
Ich wusste du kannst mit der Analogie nix Anfangen, aber es erklärt deine Denkfehler das Essen einfach so rumliegt.
DerKlassiker schrieb:Man kann argumentieren, wie man will, seit der Einführung des Euro treten soziale Probleme in der gesamten Zone immer stärker zu Tage. Ich sage nicht, dass das alles ausschließlich mit dem Euro zu tun hat, einen nicht unerheblichen Anteil hat er aber schon, gerade auch was die Einkommensentwicklung in Relation zu Preissteigerungen angeht.
Simplizierte Darstellugn. Schon gar nicht in der ganzen Zone.


melden
Anzeige

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 15:22
frauzimt schrieb:Ich höre von Forderungen, keine Versprechen.
Das ist ein Unterschied.
Nee nee , das ist Erpressung, anderweitig " legt man das ganze Land lahm " oder zündet halt Paris komplett an.

.
frauzimt schrieb:Bei einer Forderung ist oft einen Kompromiss möglich.
Bei den Hardlinern gibt es kein Kompromiss deswegen bekommen ja diejenigen morddrohungen die es wagen.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 17:15
Ich denke es handelt sich um eine links-demokratische Bewegung.
Das wird sich in den nächsten Tagen oder Wochen immer mehr herauskristallisieren.

Aber entschuldigt bitte, dass ich euren Volkswirtschaftlichen Diskurs mit on topic versuche zu unterbrechen.

Die Regierung scheint einen weiteren Kompromiss aus dem Hut gezaubert zu haben....
Ihr habe ja auch sicher gelesen, dass in D langsam sich Politiker dazu äußern.

Wer hat Informationen aus anderen Ländern ?

In England z.B. schreibt man so was wie...

Aus einer Benzinpreisdemo wurde eine die komplette Macron-Agenda negierende Bewegung.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 18:55
Uii.. das ist jetzt aber ganz schlecht.

Die Gewerkschaft der Polizei VIGI kündigt ab dem 8. Dezember einen unbefristete Streik an und erklärt sich solidarisch mit dem Kampf der Gelben Westen. Für Samstag den 8. Dezember ist eine neue "landesweite Mobilisierung" der Gelbwesten angekündigt.

"Das Personal aller nationalen Polizeikräfte ist durch eine Ansammlung von mehr als 25 Millionen Überstunden völlig erschöpft", erklärt Alexandre Langlois, Generalsekretär der VIGI, in einem Brief an den französischen Innenminister Christophe Castaner."

https://deutsch.rt.com/europa/80482-franzosische-polizeigewerkschaft-ruft-zum-unbefristeten-streik-an/?utm_source=browse...


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 18:58
Fete de lumières


melden
Realo
Diskussionsleiter
Profil von Realo
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 19:02
obilee schrieb:Die Gewerkschaft der Polizei VIGI kündigt ab dem 8. Dezember einen unbefristete Streik an
Richtig gefährlich wirds erst bei einem Generalstreik - der könnte die 5. Republik in die Knie zwingen.
Aber so weit wirds sicherlich nicht kommen. Die Franzosen wissen auch, was sie damit zu verlieren haben.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 19:07
Realo schrieb:Richtig gefährlich wirds erst bei einem Generalstreik - der könnte die 5. Republik in die Knie zwingen.
Aber so weit wirds sicherlich nicht kommen. Die Franzosen wissen auch, was sie damit zu verlieren haben.
Mmh Fraglich sollen sie ihr "Drittes Reich" anstreben.


Naja, jetzt hat man eben die Büchse der Pandorra geöffnet, lässt man sich einmal erpressen funktioniert es immer wieder.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 20:10
frauzimt schrieb:
Ich höre von Forderungen, keine Versprechen.
Das ist ein Unterschied.
jedimindtricks schrieb:Nee nee , das ist Erpressung, anderweitig " legt man das ganze Land lahm " oder zündet halt Paris komplett an.
Das ist eine Machtdemonstration, aber kein Versprechen.
Funktioniert auch nur, wenn ein Rückhalt in der Bevölkerung da ist.
jedimindtricks schrieb:frauzimt schrieb:
Bei einer Forderung ist oft einen Kompromiss möglich.
Bei den Hardlinern gibt es kein Kompromiss deswegen bekommen ja diejenigen morddrohungen die es wagen.
Eine Forderung schießt oft über das Ziel hinaus, damit Verhandlungsmasse da ist. Mehr hab ich nicht gesagt.
obilee schrieb:Die Gewerkschaft der Polizei VIGI kündigt ab dem 8. Dezember einen unbefristete Streik an und erklärt sich solidarisch mit dem Kampf der Gelben Westen. Für Samstag den 8. Dezember ist eine neue "landesweite Mobilisierung" der Gelbwesten angekündigt.

"Das Personal aller nationalen Polizeikräfte ist durch eine Ansammlung von mehr als 25 Millionen Überstunden völlig erschöpft", erklärt Alexandre Langlois, Generalsekretär der VIGI, in einem Brief an den französischen Innenminister Christophe Castaner."
Wenn die Polizeikräfte tatsächlich streiken sollten, (das ist ja jedem Arbeitnehmer überlassen), kann Herr Macron einpacken.

Ein wichtiges Fußballspiel wurde abgesagt, weil die Polizei nicht für die Sicherheit garantieren kann.

Ich glaube, der Höhepunkt der Proteste ist noch nicht erreicht.
Mal sehen, wie es weitergeht.

Mal sehen, wie glücklich Macron agieren wird.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 20:15
frauzimt schrieb:Das ist eine Machtdemonstration, aber kein Versprechen.
Funktioniert auch nur, wenn ein Rückhalt in der Bevölkerung da ist.
Klar, es ist die andere Seite des Versprechesn, was mich zu meiner ersten Bewertung zurückführt, gehen die Sache an wie bockige Kinder.
frauzimt schrieb:Funktioniert auch nur, wenn ein Rückhalt in der Bevölkerung da ist.
Geht so, man muss keine Mehrheit haben um Randale zu machen oder was zu erpressen.
frauzimt schrieb:Eine Forderung schießt oft über das Ziel hinaus, damit Verhandlungsmasse da ist. Mehr hab ich nicht gesagt.
Blöd das es keine Organsisation gibt zum Verhandelt, es gibt nur verschiedene Forderungen, die Prominenteste war ja die Ökosteuer.
frauzimt schrieb:Wenn die Polizeikräfte tatsächlich streiken sollten, (das ist ja jedem Arbeitnehmer überlassen), kann Herr Macron einpacken.
Die ganze Republik kann einpacken wenn man es auf die Spitze treibt. Na hoffen wir mal das IS und co nicht mitlesen.
frauzimt schrieb:Mal sehen, wie es weitergeht.
Frankreich bekommt seine Version der Brexiter und Donald Trump.. le petit Fascisme.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 20:36
Fedaykin schrieb:frauzimt schrieb:
Eine Forderung schießt oft über das Ziel hinaus, damit Verhandlungsmasse da ist. Mehr hab ich nicht gesagt.
Blöd das es keine Organsisation gibt zum Verhandelt...
Darin liegt die Kraft
Fedaykin schrieb:frauzimt schrieb:
Wenn die Polizeikräfte tatsächlich streiken sollten, (das ist ja jedem Arbeitnehmer überlassen), kann Herr Macron einpacken.
Die ganze Republik kann einpacken wenn man es auf die Spitze treibt. Na hoffen wir mal das IS und co nicht mitlesen.
Frankreich ist Frankreich und nicht Deutschland. Eine Regierung sollte richtige Entscheidungen treffen können.
Jetzt wird sich zeigen, was Macron kann.
Fedaykin schrieb:frauzimt schrieb:
Mal sehen, wie es weitergeht.
Frankreich bekommt seine Version der Brexiter und Donald Trump.. le petit Fascisme.
Das weisst du schon....
Ich denke nur, dass der Höhepunkt der Proteste noch nicht erreicht wurde.
Wie es weiter geht, wie sich die Regierung verhalten wird, wissen wir nicht.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 20:41
frauzimt schrieb:Darin liegt die Kraft
Die Kraft für Chaos, sonst nix. Man wird immer ein paar Randalemacher finden denen irgenwas nicht passt..
frauzimt schrieb:Frankreich ist Frankreich und nicht Deutschland. Eine Regierung sollte richtige Entscheidungen treffen können.
Wer bestimmt denn was Richtig und Falsch ist. Wenn Morgen Hundertausend in Berlin Dinge anzünden und Randalieren, wegen der Fahrverbotszonen? Was dann? Haben die dann Recht?

REcht ist noch immer nicht das was die Lautesten schreiben.
frauzimt schrieb:Jetzt wird sich zeigen, was Macron kann.
Es wird sich zeigen of die Faschisten in Frankreich dennoch an die Macht kommen.
frauzimt schrieb:Das weisst du schon....
Japp, oder anders gesagt? Worüber regen sich die Gelwesten und ihre Sympathisanten auf? Das Macron das macht was er angekündigt hat? Wen haben sie denn vor 1,5 Jahren Gewählt? Wie hier einer sagte, gab Massiv Parteien.

am Ende war es nur Macron und Le Pen? Also soll ich glauben das das jetzt die Sozialdemokratie ist? Die Absolute Linke die noch vor 1,5 Jahren Abschmierte?


Parlamentswahl-in-Frankreich-2017-Progno


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 20:49
Fedaykin schrieb:Das Macron das macht was er angekündigt hat? Wen haben sie denn vor 1,5 Jahren Gewählt? Wie hier einer sagte, gab Massiv Parteien.

am Ende war es nur Macron und Le Pen? Also soll ich glauben das das jetzt die Sozialdemokratie ist? Die Absolute Linke die noch vor 1,5 Jahren Abschmierte?
Das liegt am bescheuerten französischen Präsidentschaftswahlsystem, wirkliche Macron-Wähler gab es um die 25%.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 21:05
Wollte Le Pen nicht auch eine Abstimmung zur EU-Mitgliedschaft und raus aus der NATO, aber wer weiß schon was noch kommt. Soweit sind wir noch lange nicht.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 22:03
Fedaykin schrieb:frauzimt schrieb:
Darin liegt die Kraft
Die Kraft für Chaos, sonst nix. Man wird immer ein paar Randalemacher finden denen irgenwas nicht passt..
Darin liegt die Kraft. Punkt.
Ach, jetzt sind es auf einmal "ein paar Randalemacher"? Interessant

frauzimt schrieb:
Jetzt wird sich zeigen, was Macron kann.
Fedaykin schrieb:Es wird sich zeigen of die Faschisten in Frankreich dennoch an die Macht kommen.
Das ist möglich.

Du verschluckst dich immer, weil du zwei Bissen auf einmal in den Mund nimmst
Es wir sich zeigen, was Macron kann. Punkt.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 22:31
obilee schrieb:Wollte Le Pen nicht auch eine Abstimmung zur EU-Mitgliedschaft und raus aus der NATO, aber wer weiß schon was noch kommt. Soweit sind wir noch lange nicht.
Nun da würde Putin was für Springen lassen. Frankreich würde in seine schlechteste Zeiz seit WW2 abschmieren.
bgeoweh schrieb:Das liegt am bescheuerten französischen Präsidentschaftswahlsystem, wirkliche Macron-Wähler gab es um die 25%.
So Bescheuert ist das nicht, wobei das Zentralsystem wohl Problematischer ist.
frauzimt schrieb:Darin liegt die Kraft. Punkt.
Ach, jetzt sind es auf einmal "ein paar Randalemacher"? Interessant
Ich sagte man findet immer ein paar Randalemacher. Wenn man also 100 000 Unzufriedene vereint gegen irgendwas und Randale macht bekommt man seinen Willen. Ob das Sinnvoll ist, ob Frankreich so irgendwas noch machen kann?

Aber Erklär mir mal wie man ohne Sprecher, AGenda, und co verhandeln will? Verbindlich verhandeln? Das soll Kraft sein? Gut das ist dann halt die PArtisanentaktik. Aber selbst dort hatten zumindest die Erfolgreichn eine Struktur und ein Ziel
frauzimt schrieb:as ist möglich.

Du verschluckst dich immer, weil du zwei Bissen auf einmal in den Mund nimmst
Es wir sich zeigen, was Macron kann. Punkt.
Erzähl mir nicht wann Punkt ist. Ausrufezeichen.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 22:42
Fedaykin schrieb:So Bescheuert ist das nicht, wobei das Zentralsystem wohl Problematischer ist.
Doch, was man unter anderem daran sieht, dass in der letzten Wahl das Stichwahlpaar recht zufällig war (Macron 24,01%, Le Pen 21,30%, Fillon 20,01%, Melenchon 19,58%) und in der Stichwahl dann Le Pen haushoch verloren hat. Wer weiß, wie das sonst ausgegangen wäre. Bemerkenswert ist auch, dass bei der Stichwahl die Wahlbeteiligung deutlich geringer war als im 1. Wahlgang und dann auch noch 10% ungültig oder aus Protest leer gewählt haben (verglichen mit 2,5% im 1. Gang).


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 22:45
bgeoweh schrieb:Doch, was man unter anderem daran sieht, dass in der letzten Wahl das Stichwahlpaar recht zufällig war (Macron 24,01%, Le Pen 21,30%, Fillon 20,01%, Melenchon 19,58%) und in der Stichwahl dann Le Pen haushoch verloren hat.
Nun es ist ja logishc das es eine Stichwahl gibt zwischen den Hauptparteien?

ISt witzig hier wollen ja alle immer so gerne direkt Wählen..halte ich für unglücklich. Vor allem bei einer einfachen Mehrheit.

Man sollte aber nicht Vergessen das das Parlament eben noch die Gesetze absegnen muss.

Ich sehe dennoch nicht das die große Masse dann Links war, oder bei den Klassischen Kräften.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 23:13
Fedaykin schrieb:Wer bestimmt denn was Richtig und Falsch ist. Wenn Morgen Hundertausend in Berlin Dinge anzünden und Randalieren, wegen der Fahrverbotszonen? Was dann? Haben die dann Recht?
Es geht in der Politik nicht um recht haben sondern um recht bekommen. :D
Das ist wie mit dem Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit. :D
Hinter jeder Gelbweste stehen auch noch normalos... mit "Gewalt ist nicht gut, ABER..." kennt man doch von hier und überall, ist doch wirklich nix neues.
Und das ist dann eben nicht NUR ein Fall für die Polizei, sondern auch für die Politik.
Eben aus Eigeninteresse das so ein gemeiner Politiker hat.

Nichtmal unbedingt so sehr wegen den Gelbwesten, sondern eben wegen den "nicht gut, aber..." Typen.
Die Gelbwesten sind sozusagen die Freischar dieser Leute. :D
Wenn die Gelbwesten total geächtet wären, wäre das nochmal was anderes.
Aber das sind die nunmal nicht.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 23:36
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Frankreich würde in seine schlechteste Zeiz seit WW2 abschmieren.
Da gibt es so viele Wenn und Aber.

WENN ich so argumentieren würde wie du könnte ich auch sagen. - Nicht das das Beispiel in den USA noch Schule macht.

Am wahrscheinlichsten ist erstmal das der Druck auf Reformen innerhalb der EU zunimmt.
ABER ich halte mich lieber aus solchen Spekulationen raus.


melden
Anzeige

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

05.12.2018 um 23:58
Revolution - Links / Rechts

Geschichte

aus aktuellem Anlass


Wie ihr sicher alle wisst, hat das nichts oder nur wenig mit dem Hambacher Forst zu tun ?!


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden