Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

513 Beiträge, Schlüsselwörter: Proteste, Macron, Gelbwesten
Realo
Diskussionsleiter
Profil von Realo
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 17:07
Ich glaube das nächste Wochenende wird darüber entscheiden, ob sich das Ganze zu einer Krise entwickelt oder einschläft.
Macron ist den "Gelbwesten" jedenfalls so weit entgegengekommen, wie er kann.


melden
Anzeige

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 17:07
@frauzimt
Der Ton macht die Musik - auch in Frankreich .
Gab ja dementsprechend genug Festnahmen. Ich mein , wenn mir heute einer aus Protest mein Auto abfackelt würd ich ihn erstmal fragen ob er noch alle latten am Zaun hat . Denke dem Großteil der Franzosen geht's nicht anders.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 17:12
Realo schrieb:Aber ja ist klar, die einen (Franzosen) protestieren, die anderen (Deutsche, Journalisten, Kolumnisten) theoretisieren drüber. :D
Ist mir lieber als Umgekehrt. ICh freue mich das die Deutschen bis auf weniger Ausnahmen weggekommmen sind von Randale MAchen und Sachschäden verursachen.

Grade du solltest doch vorsichtig sein wenn der "Mob" losgzieht. Ich such jetzt nicht den Chemnitz Thread raus, und das war noch gar nix.
Realo schrieb:Tja, Randalierer gibts überall auf spontanen (oder geplanten) Großveranstaltungen, selbst im Stadion.
Ist die Frage ob ein Protest Randalierer enthält oder ob Randale als Protest gewertet wird. Bei den Gelbwesetn dominiert der Gewaltteil,
Realo schrieb:Insgesamt würde ich aber schon von Protestierern sprechen, zumal die meisten berufstätig sind und für die Zeit der Proteste sicherlich auf Arbeitslohn "verzichten" (als nicht anwesend registriert).
Irgenwie wird es doch hier etwas Paradox? WAs haben wir denn jetzt? Die Armen, mal heißt es in Frankreich hat der Armee mehr als hier, dann wieder weniger, etc?

VIelleicht einigen sich die Instrumentalisierer weswegen die Menschen denn jetzt Protestieren. Ich bleibe bei meinem Urspung: Mehr für nix, und egal wo es herkommt"
frauzimt schrieb:vielleicht steht in frankreich noch das gefühl ganz oben "viele zu sein" und großen zuspruch zu bekommen?
Toll die " ICh bin viele, ich bin teil von ganz viel anderen die auch so lustig rumlaufen" bewegung .

Wird doch sonst immer o Kritisiert wenn das hier mal im Sinne von Sportereignissen passiert..

Oder in Chemnitzt wenn jeder Gruppe meint sie wäre das Volk, oder gar die Mehrheit.

Eine Demokratie sollte sich nie von denen Erpressen lassen die am lautesten schreien.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 17:27
Realo schrieb:Macron ist den "Gelbwesten" jedenfalls so weit entgegengekommen, wie er kann.
Meinst du?
Ich denke, dass auch sein Politikstil kritisiert wird. Dass sich Viele schlicht nicht angesprochen (also vergessen) fühlen.
Und daran ließe sich etwas ändern, im dem man künftig mit den Leuten spricht. Nicht mit jedem persönlich. Das lässt ja die Zeit nicht zu, aber doch so, dass sich die Menschen von der Politik wahrgenommen fühlen.


melden
Realo
Diskussionsleiter
Profil von Realo
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 17:40
frauzimt schrieb:Meinst du?
Jedenfalls ohne das Gesicht zu verlieren und als Weichei zu gelten, das sich "erpressen" lässt. Als Staatspräsident muss er ja auch auf die Staatsfinanzen achten.
frauzimt schrieb:Dass sich Viele schlicht nicht angesprochen (also vergessen) fühlen.
Dazu kenne ich die frz. Innenpolitik nicht gut genug. Vielleicht kann sich ja einer mit besseren Kenntnissen dazu äußern...


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 17:46
sagen wir es mal so E. Marcon spricht nicht Gosse, sondern bürgerliches französisch. Die Unterschiede sind deutlicher als bei uns, das hat nichts mit Dialekt zu tun.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 17:52
Realo schrieb:Dazu kenne ich die frz. Innenpolitik nicht gut genug. Vielleicht kann sich ja einer mit besseren Kenntnissen dazu äußern...
Verleitet mich fast zu fragen ob du die Forderungen der protestierenden kennst weil das wäre ja französische Innenpolitik.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 17:52
Realo schrieb:Jedenfalls ohne das Gesicht zu verlieren und als Weichei zu gelten, das sich "erpressen" lässt. Als Staatspräsident muss er ja auch auf die Staatsfinanzen achten.
Ja, das ist sicher der vorherrschende Gedanke. Darum geht er die eigentliche Nuss auch nicht an: die Vermögenssteuer.

frauzimt schrieb:
Dass sich Viele schlicht nicht angesprochen (also vergessen) fühlen.
Realo schrieb:Dazu kenne ich die frz. Innenpolitik nicht gut genug. Vielleicht kann sich ja einer mit besseren Kenntnissen dazu äußern...
Das habe ich den Interviews entnommen, die im TV gesendet wurden.
Macron wird als fernab, in seinem Palast wahrgenommen. Ich kann es mir gut vorstellen.
In diesem golddurchwirkten Palast, in dem er residiert, fühlt man sich wahrscheinlich, wie ein König.
Kann unseren Kanzlern im nüchternen Kanzleramt sicher nicht passieren.
Die Kanzlerin hat wohl eher das Gefühl, zur Arbeit zu fahren, wenn sie sich ins Kanzleramt begibt.

Mehr Nähe. Was ist gemeint? Er kann ja schlecht den ganzen Tag Hände schütteln.
Ich könnte mir vorstellen, was gemeint ist.
Hm, wo stand neulich, dass er vorhat künftig mit den Bürgermeistern enger zusammenzuarbeiten.
Tut mir leid, ich müsste suchen.
Das war in einem Artikel, in dem es um die Forderung "direktere Demokratie" ging.
Du hattest sofort gedacht, es geht um Volksbefragungen, wie in der Schweiz.
Ich hab das noch nicht mal so interpretiert. Eher als Wunsch, die gewählten Bürgermeister sollten besser gehört werden.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 17:58
frauzimt schrieb:Ja, das ist sicher der vorherrschende Gedanke. Darum geht er die eigentliche Nuss auch nicht an: die Vermögenssteuer.
Das ist nicht die Nuss, da müssen die "Eichörnchen" sich jetzt mal Entscheiden ob direkte Demokratie, die Vermögensteuer, oder doch einfach die Ökosteuer.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 18:35
Realo schrieb am 02.12.2018:1. Warum scheint es hier niemanden zu interessieren?
Ach ja, hast Du vlt. jeden dazu befragt?
Realo schrieb am 02.12.2018:2. Könnte es trotzdem sein, dass die Protestwelle zu uns rüberschwappt?
In Deutschland macht dazu keiner den Mund auf
Realo schrieb am 02.12.2018: Auf der anderen Seite werden sehr soziale Forderungen (höhere Löhne, höhere Grundsicherung) gestellt.
Das sehr denke ich, kannst Du Dir schenken. Das Problem bei den Nachrichten ist, dass nicht genau geschildert worum es bei diesen Protesten wirklich geht.

In Frankreich gab es dazu keine Veränderungen. Seit Jahren. Dies ist in anderen Ländern nicht ander´s aber denen in FR reicht es allmälich. Keine Loherhöhung und keine Reformen in dieser Richtung. Klar, dass die irgendwann ausrasten.
Realo schrieb am 02.12.2018:3. In welchem Verhältnis steht sie zum Rechtspopulismus?
Gar nicht
Realo schrieb am 02.12.2018:4. Wie antwortet Macron? Offenbar weiß er momentan noch nicht richtig, was er machen soll.
Macron ist seit kurzem erst an so einer hohen Stelle und relativ jung. Seine Erfahrungen in diesem Bereich stehen daher höchstens auf 20% vlt gar auf 0%. Solche Demonstrationen gab es schon lange nicht mehr in FR.


melden
Realo
Diskussionsleiter
Profil von Realo
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 18:41
kriegsHügel schrieb:Macron ist seit kurzem erst an so einer hohen Stelle und relativ jung.
Das muss nicht gleich dumm heißen. Bisher hat er in der "Affäre" jedenfalls klüger gehandelt als die meisten "alten Hasen" es getan hätten.
Der Ball liegt jetzt nicht mehr bei Macron, sondern bei den Gelbwesten, und ich hoffe sie begnügen sich mit dem, was sie zugesagt bekommen haben. Das wäre nicht nur für Frankreich am besten, sondern für die ganze EU. Ein unstabiles Frankreich wäre jetzt das Letzte, was wir gebrauchen könnten.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 18:43
Realo schrieb:Das muss nicht gleich dumm heißen.
Das habe ich auch nie behauptet. Aber unerfahrener als bestimmte andere ist er sicherlich.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 18:43
kriegsHügel schrieb:Keine Loherhöhung und keine Reformen in dieser Richtung.
Falsch. Lohnerhöhungen sind schon mal keine Staatsache. Alle Reformen bzgl Bildung, Arbietsmarkt um das was in gang zu bringen werden sofort geblockt, wie bei den Vorgängern..

Stattdessen falekln sie Autos und Geschäfte ab. Mega.
kriegsHügel schrieb:Gar nicht
Würde ich mal gar nicht so sehen. Die Nationalisten sind bestimmt mit an Bord.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 18:45
Realo schrieb:Der Ball liegt jetzt nicht mehr bei Macron, sondern bei den Gelbwesten
liegt wohl bei beiden.

Macht Macron keinen Vorschlag, der die Gelbwesten (und alle anderen, die dahinter stehen) dann werden die Gelbwesten sich nie beruhigen.

wenn eine Forderung von den Gelbwesten kommt, der unerfüllbar ist .. tja, dann wird´s wohl eng


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 18:46
Fedaykin schrieb:gang zu bringen werden sofort geblockt, wie bei den Vorgängern..
das ist ja das Problem !
Fedaykin schrieb:Würde ich mal gar nicht so sehen. Die Nationalisten sind bestimmt mit an Bord.
Woraus ziehst Du das?


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 19:06
kriegsHügel schrieb:Woraus ziehst Du das?
Es liegt sehr nahe, wegen der Haltung zu Macron so kurz nach den Wahlen, neben der kurzsichtigen Forderungen, der Randale..

das ist nicht die Mitte.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 19:09
Hm nicht unbedingt
Hätte man vlt. LePen wählen sollen? :palm:
Da hätt´s auch Randale gegeben


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 19:13
kriegsHügel schrieb:Hätte man vlt. LePen wählen sollen? :palm:
Das stand durchaus zur Debatte, und das könnte auch passieren wenn die Reformen scheitern.
kriegsHügel schrieb:Da hätt´s auch Randale gegeben
Nein, vielleicht von den Linken, aber die sind eh schwach, die hatten ja mit Hollande ihre Chance.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 19:16
Fedaykin schrieb:Das stand durchaus zur Debatte, und das könnte auch passieren wenn die Reformen scheitern.
Dann wäre es so oder so zu Protesten gekommen. Die Frau ist ja wohl mehr als rechts:
Fedaykin schrieb:vielleicht von den Linken
!! JA !!


melden
Anzeige

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

11.12.2018 um 19:16
kriegsHügel schrieb:Dann wäre es so oder so zu Protesten gekommen. Die frau ist ja wohl mehr als rechts.
Und? Sag ich doch, die Leute jetzt sind ja genauso naiv, drauf wie die populisten predigen.
kriegsHügel schrieb:!! JA !!
Minimal. Und selbst wenn, es hätte wenig gejuckt


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden