Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

483 Beiträge, Schlüsselwörter: Proteste, Macron, Gelbwesten

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 14:15
Viva la Trance

Genialer Titel :D

Macrons Schweigen zu "Gelbwesten"-Protest
Vive la Trance
Wie im Rausch erobert Frankreichs Protestbewegung bei ihren gewaltsamen Demonstrationen den Triumphbogen. Es ist der bisher größte symbolische Erfolg der "Gelbwesten". Präsident Macron wirkt entrückt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/gelbwesten-proteste-in-frankreich-emmanuel-macron-kommt-immer-zu-spaet-a-1241562.h...


melden
Anzeige

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 14:15
die


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 14:17
sacredheart schrieb:ch finde es lustig, dass diese Frage hier auftaucht. Muss denn ein sachbezogener Protest ideologisch geprägt sein? Ich sehe es teilweise als große Stärke unseres schönen Nachbarlandes an, dass sich auch Leute öffentlich mit einer Meinung betätigen, ohne dass sie
Muss, nicht aber das es um 0815 Alles sofort Umsonst Forderungen ist, liegt ein Ideologischer Verdacht nahe. Von einer Rationalen Agenda sehe ich nix.
sacredheart schrieb:Das ist für mich erst mal Ausdruck einer lebendigen Demokratie.
Steine Werfen und Randalieren hat nix mit lebendiger Demokratie zu tun. So gesehen haben hier ja in den 30er die NSDAP und KPD ja auch viel für die Lebendige Demokratie geleistet.
sacredheart schrieb:Ich würde gerne mal mit vielen normalen Menschen gegen Spritpreise oder viel lieber gegen die Saatgutmafia demonstrieren, aber das geht nicht, hier findet das sortenrein von links und rechts statt.
Mach doch, wobei die wenigsten Deutschen Saatgutkonsumenten sind.
Realo schrieb:Die Saatgutmafia ist aber auch nur perverser Ausdruck und Beleg einer übergeordneten Unerträglichkeit. Du hättest genauso gut auch Aktien-Wettorgien wie bei bitcoin anführen können. Solange dem Kapital nur lockere Fesseln angelegt werden, macht es was es will und konzentriert sich in immer weniger Händen.
Ist immer niedlich. Mach doch eure eigene Saatgutfirma auf wenn es euch Stört..

Steht jedem Frei. Und was hat sowas halbgares wie der Bitcoin mit anderen Dingen zu tun? Hier wird mal wieder völliger Unsinn vermischt.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 14:20
Realo schrieb:Die Saatgutmafia ist aber auch nur perverser Ausdruck und Beleg einer übergeordneten Unerträglichkeit. Du hättest genauso gut auch Aktien-Wettorgien wie bei bitcoin anführen können. Solange dem Kapital nur lockere Fesseln angelegt werden, macht es was es will und konzentriert sich in immer weniger Händen.
Ist immer niedlich. Mach doch eure eigene Saatgutfirma auf wenn es euch Stört..

Steht jedem Frei. Und was hat sowas halbgares wie der Bitcoin mit anderen Dingen zu tun? Hier wird mal wieder völliger Unsinn vermischt.
Realo schrieb:enn sich im "produktiven Bereich" so etwas wie die Saatgut-Mafia, die Bau-Mafia und die Pharma-Mafia etabliert, um nicht auch noch den Rest des Kapitals an die Wettbörsen zu verlieren.
Mmh, das wird es sein. Oder einfach das viele Leute mal viele Wörter benutzen sich aber in Themen nicht eingelesen haben. Hauptsache dagegen.

Aber erklär mal warum es so Inflationär das Wort Mafia benutzt wird?


naja, mal sehen was der Deutsche sagt wenn er dem Franzosen das bezahlen soll, durch Eurobonds und co..

Ist faszinierend wie hier einer Bewegung zugejubelt wird, wogegen Pegida und co recht gesittet daherkamen in ihrer Protestform

naja manche glauben wohl es wäre was Sozialisistisches. Wer Sozialismus bewundern will, schau nach Venezuela..


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 14:23
Fedaykin schrieb:Aber erklär mal warum es so Inflationär das Wort Mafia benutzt wird?
Ergänzung: wo der Unterschied dazu liegt, dass die Mafia im Politbüro sitzt, möge er auch erklären.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:07
@Fedaykin

Immerhin ist der größte Teil der Proteste in Frankreich weitgehend friedlich, bei mehreren 10.000 Menschen sind schon statistisch immer ein paar Voldeppen dabei. Ich würde bei NSDAP Demos der 30er Jahre eine umgekehrte Verteilung angenommen haben.

Sehr lustig finde ich, dass Du kein Saatgutkonsument bist. Wo kommen denn wohl das Obst und Gemüse und das Getreide her, das Du zu Dir nimmst? Die Möhren bringt nicht der Klapperstorch.

Ich hatte das Beispiel gewählt, weil ich mich in der Sache ein wenig auskenne. Ne, eigene Saatgutmafia ist nicht, wenn man nur ein paar Samen zum Selbstkostenpreis verkauft, kann man schon echten Ärger bekommen. Und warum gibt es Hunderte Sorten Möhren, im Supermarkt aber nur ganz wenige Sorten? Ich komm nicht drauf, ich komm nicht drauf.

Noch schlimmer ist das bei Kartoffeln. Und weil hier wenige Global Player immer unterhalb des öffentlichen Radars agieren, bleibt da wohl Tristesse oblige.

Ich hatte weiterhin dieses Beispiel gewählt, weil ein Anhänger jeglicher Ideologie sich mehr Kartoffelsorten wünschen könnte und das Thema erst mal unideologisch ist.

Und warum müssen Sorten die 1:1 aus der Natur stammen von irgendwem zertifiziert werden? Die sind schon von Mutter Natur zertifiziert. Gleiches gilt für Obstsorten, die mehrere Hundert Jahre alt sind. Was will man da zertifizieren?


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:10
sacredheart schrieb:nd warum gibt es Hunderte Sorten Möhren, im Supermarkt aber nur ganz wenige Sorten? Ich komm nicht drauf, ich komm nicht drauf.
Weil die Supermarktsorten auf Ertrag, Lagerfähigkeit, Optik usw. optimiert sind, die etlichen anderen Sorten aber auf ganz andere Sachen, z.B. maschinelle Verarbeitbarkeit, andere Böden oder Resistenz gegen Krankheiten.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:11
sacredheart schrieb:Immerhin ist der größte Teil der Proteste in Frankreich weitgehend friedlich, bei mehreren 10.000 Menschen sind schon statistisch immer ein paar Voldeppen dabei. Ich würde bei NSDAP Demos der 30er Jahre eine umgekehrte Verteilung angenommen haben.
Im Fall der Gelbwesten eher weniger.


Und wir reden über mehr als ein paar Volldeppen. Es geht darum ob ein Staat sich durch GEwaltäter erpressbar machen sollte. Zumindest wenn wir über einen Rechtstaat reden, wo Gewalt mal nicht so eben legitimiert ist
sacredheart schrieb:Sehr lustig finde ich, dass Du kein Saatgutkonsument bist. Wo kommen denn wohl das Obst und Gemüse und das Getreide her, das Du zu Dir nimmst? Die Möhren bringt nicht der Klapperstorch.
Du konsumierst damit nicht das Saatgut, noch kaufst du es. Also wo ist jetzt dein Problem mit Saatgut. Sollen wir nebenan über Landwirtschaft sprechen. Aber wo ist jetzt die Mafia?
sacredheart schrieb:. Und warum gibt es Hunderte Sorten Möhren, im Supermarkt aber nur ganz wenige Sorten? Ich komm nicht drauf, ich komm nicht drauf.
Kommst du echt nicht drauf? NA dann denke mal weiter nach und beschäftige dich mit Landwirtschaft und Konsumverhalten.

Hier ist es eher Ot.
sacredheart schrieb:Noch schlimmer ist das bei Kartoffeln. Und weil hier wenige Global Player immer unterhalb des öffentlichen Radars agieren, bleibt da wohl Tristesse oblige.
LOL, ja die Global Playser der Saatkartoffen...
sacredheart schrieb:Ich hatte weiterhin dieses Beispiel gewählt, weil ein Anhänger jeglicher Ideologie sich mehr Kartoffelsorten wünschen könnte und das Thema erst mal unideologisch ist.
DAnn sollte er entprechend sortne Konsumieren oder selber anbauen.
@bgeoweh

Kommt doch jetzt nicht mit Rationalität, das ist ne riesen Verschwörung der die Gemüsebauern arbeiten mit den Illuminaten an einer Möhrenverschwörung.

so kling das hier teilweise. ..


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:13
sacredheart schrieb:Ich hatte das Beispiel gewählt, weil ich mich in der Sache ein wenig auskenne. Ne, eigene Saatgutmafia ist nicht, wenn man nur ein paar Samen zum Selbstkostenpreis verkauft, kann man schon echten Ärger bekommen. Und warum gibt es Hunderte Sorten Möhren, im Supermarkt aber nur ganz wenige Sorten? Ich komm nicht drauf, ich komm nicht drauf.

Noch schlimmer ist das bei Kartoffeln. Und weil hier wenige Global Player immer unterhalb des öffentlichen Radars agieren, bleibt da wohl Tristesse oblige.

Ich hatte weiterhin dieses Beispiel gewählt, weil ein Anhänger jeglicher Ideologie sich mehr Kartoffelsorten wünschen könnte und das Thema erst mal unideologisch ist.

Und warum müssen Sorten die 1:1 aus der Natur stammen von irgendwem zertifiziert werden? Die sind schon von Mutter Natur zertifiziert. Gleiches gilt für Obstsorten, die mehrere Hundert Jahre alt sind. Was will man da zertifizieren?
@sacredheart
Alles richtig, was du schreibst.
Zu dem Thema könnte man einen eigenen thread aufmachen


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:14
frauzimt schrieb:lles richtig, was du schreibst.
Zu dem Thema könnte man einen eigenen thread aufmachen
Ja besser wäre es, sonst haben wir noch mehr inflationären und falschen Gebrauch des Wortes Mafia.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:19
@Realo
Also ich würde sagen, die Demo ist weder Lechts noch Rinks.
10 Cent Erhöhung bei den Spritkosten kann man schlecht zuordnen... :D

Für mich sind die Randalierer einfach alles nur Krawallbrüder mit zu viel Tagesfreizeit.
Was würde bloß geschehen, wenn die Baguettepreise um 10 Cent steigen ?


Ein friedlicher Protest in gelben Westen ist für mich hingegen OK.
(Leider haben rechts und links oft viele Schnittpunkte - die Rechten schrecken vor Diebstahl ja auch nicht zurück :D )


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:21
KongoAli schrieb:Für mich sind die Randalierer einfach alles nur Krawallbrüder mit zu viel Tagesfreizeit.
Was würde bloß geschehen, wenn die Baguette Preise um 10 Cent steigen ?


Ein friedlicher Protest in gelben Westen ist für mich hingegen OK.
(Leider haben rechts und Links oft viele Schnittpunkte - die Rechten schrecken vor Diebstahl ja auch nicht zurück :D )
Man sollte nicht den Fehler machen, die anfänglichen friedlichen Proteste hauptsächlich auf dem Land mit den Krawallen in Paris einfach zu vermischen - in Paris ist eigentlich immer Krawall, sobald ein Sack Reis umfällt, Plünderungen gehören da zu einem fröhlichen Wochenende dazu. Gelbe Westen kann sich eben jeder umhängen.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:27
@bgeoweh
Der Franzose ist eben sehr schnell auf der Straße....

Nein, Paris habe ich schon oft besucht – hab ich aber immer problemlos überlebt.
So schlimm ist es da auch nicht.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:28
KongoAli schrieb:So schlimm ist es da auch nicht.
Aber mehrmals im Jahr wird dort ausgeschritten, gerne auch mit anzünden. Kann man nicht leugnen.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:30
Fedaykin schrieb:Und wir reden über mehr als ein paar Volldeppen. Es geht darum ob ein Staat sich durch GEwaltäter erpressbar machen sollte. Zumindest wenn wir über einen Rechtstaat reden, wo Gewalt mal nicht so eben legitimiert ist
Und was schlägst du vor? Alle einsperren? Riskante Taktik, denn:

Macrons Popularität schwindet schon seit Monaten, viele Demonstranten fordern nun sogar seinen Rücktritt. Umfragen zufolge steht ein Großteil der Franzosen hinter den "Gelben Westen". Das bedeutet zwar nicht, dass das ganze Land Macron ablösen möchte, aber es zeigt doch, dass er gerade stark unter Druck gerät. Will er wieder Ruhe ins Land bringen, muss er wohl künftig deutlich verbindlicher auftreten und den Eindruck eines arroganten Alleinherrschers zerstreuen. Das wird umso wichtiger, da im Mai 2019 das Europaparlament gewählt wird und eine Niederlage seiner Partei ihn im Amt weiter schwächen könnte. Derzeit liegt Le Pen in den Umfragen deutlich vorne.

@KongoAli
KongoAli schrieb:Also ich würde sagen, die Demo ist weder Lechts noch Rinks.
10 Cent Erhöhung bei den Spritkosten kann man schlecht zuordnen... :D
Ja sicher. Die Menschen demonstrieren, quer durch alle Altersgruppen, weil ihnen langweilig ist.

Auslöser für die größten Proteste seit Macrons Amtsantritt ist die Einführung einer Öko-Steuer auf Sprit. Viele Franzosen sind vor allem in den Peripherien und ländlichen Gebieten auf ihr Auto angewiesen - nicht zuletzt weil Zugverbindungen und öffentliche Verkehrsmittel dort rar sind. Diese Menschen fühlen sich bereits jetzt abgehängt, viele leiden unter den steigenden Lebenserhaltungskosten, die Arbeitslosigkeit ist hoch. Dass Macron nun noch den Sprit erhöhen will, sehen viele als weiteren Beweis der Arroganz eines elitären Politikers, der die Lebensrealität seines Volkes nicht kennt. Die Proteste richten sich daher nicht gegen die Klimapolitik des Präsidenten, sondern gegen deren fehlendes soziales Begleitprogramm - und die Versäumnisse vergangener Regierungen, der wachsenden sozialen Ungleichheit im Land etwas entgegenzusetzen.

Auch wenn viele Motive der Demonstranten ähnlich sein mögen, zeichnen sich die "Gelben Westen" vor allem durch ihre Heterogenität aus. Es sind alle Altersstufen vertreten, ebenso wie alle politischen Ansichten. Es steht weder eine Gewerkschaft noch eine Partei dahinter, wie es sonst bei so großen Protestbewegungen üblich ist. Die Bewegung lässt sich von innen nicht steuern, dadurch sind Eskalationen wie am Wochenende leicht möglich, wenn sich gewaltbereite Gruppen unter die Massen mischen.

Es gibt keinen Anführer im klassischen Sinn, was die Bewegung für Macron gefährlich macht. Für Verhandlungen mit der Regierung haben die "Gelben Westen" aber einen achtköpfigen Sprecherrat ernannt, der nicht durch eine Wahl legitimiert ist.

Die wachsende soziale Ungleichheit ist in Frankreich schon lange ein Problem, genauso wie die großen Unterschiede zwischen Paris und dem ländlichen Raum. Im vergangenen Wahlkampf haben sich die Spaltungen der Bevölkerung im arm und reich, Stadt und Land besonders gezeigt. Die Rechtspopulistin Marine Le Pen mühte sich, als Repräsentantin der "Abgehängten" Stimmen zu holen, während sie Macron als Vertreter der Elite bezeichnete. Macron gewann die Wahl zwar klar, hatte aber schon damals viele Franzosen nicht hinter sich. Diese haben nach vielen unbeliebten Reformen jetzt offenbar die Nase voll. Dabei sind die vielen Strukturprobleme in Frankreich nicht Macrons Schuld. Er hat es aber versäumt, seine Reformen für die Menschen nachvollziehbar und positiv in ihrem Alltag bemerkbar zu machen.



https://www.sueddeutsche.de/politik/frankreich-proteste-gelbe-westen-fragen-antworten-1.4236905


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:34
frauzimt schrieb:Und was schlägst du vor? Alle einsperren? Riskante Taktik, denn:
Straftäter haben sich natürlich dem Gestetz zu unterwerfen. WAs denn sonst?
frauzimt schrieb:Ja sicher. Die Menschen demonstrieren, quer durch alle Altersgruppen, weil ihnen langweilig ist.
Die am WE definitiv.

Wäre natürlich lustig hier mal zu streiken gegen Dieselfahrverbote. Umweltauflagen und co.
frauzimt schrieb: vergangenen Wahlkampf haben sich die Spaltungen der Bevölkerung im arm und reich, Stadt und Land besonders gezeigt. Die Rechtspopulistin Marine Le Pen mühte sich, als Repräsentantin der "Abgehängten" Stimmen zu holen, während sie Macron als Vertreter der Elite bezeichnete. Macron gewann die Wahl zwar klar, hatte aber schon damals viele Franzosen nicht hinter sich. Diese haben nach vielen unbeliebten Reformen jetzt offenbar die Nase voll. Dabei sind die vielen Strukturprobleme in Frankreich nicht Macrons Schuld. Er hat es aber versäumt, seine Reformen für die Menschen nachvollziehbar und positiv in ihrem Alltag bemerkbar zu machen.
Na was habe ich gestern wohl geschrieben welchr Richtung auch dahinter steckt.

Ändert ja nix an den Falschen Mitteln, rechtfertigt keine Randale, und ändert auch nix an der naivität der Forderungen ohne Plan.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:34
@bgeoweh
Das ist in Hamburg ja auch nicht anders...

In Paris musst du wie in jeder Großstadt ein wenig achtsam sein.
Vororte würde ich da sowieso meiden.

@frauzimt
Ich kenne Frankreich gut, da ich dort Familie habe.
Es ist wirklich ein gespaltenes Land.


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:38
Fedaykin schrieb:Straftäter haben sich natürlich dem Gestetz zu unterwerfen. WAs denn sonst?
@Fedaykin
Natürlich müssen Straftäter zur Rechenschaft gezogen werden. Darüber müssen wir nicht diskutieren.
Es geben derzeit aber sehr viele Menschen ihrem Unmut Ausdruck, durchaus nicht sachbeschädigend. Wenn Macron nicht klug reagiert, könnte er bald Geschichte sein- und Europa gleich mit:
Merkel weg, Macron weg, GB weg

edit:
Du sprichst "die vom Wochenende" an:
Gleich wieder der Blick nach Paris (der Anblick tat mir auch weh)
aber es geht eben nicht nur um Paris
Die Unzufriedenen wohnen auf dem Land


melden

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 15:42
frauzimt schrieb:Natürlich müssen Straftäter zur Rechenschaft gezogen werden. Darüber müssen wir nicht diskutieren.
Es geben derzeit aber sehr viele Menschen ihrem Unmut Ausdruck, durchaus nicht sachbeschädigend. Wenn Macron nicht klug reagiert, könnte er bald Geschichte sein- und Europa gleich mit:
Merkel weg, Macron weg, GB weg
Na warum frasgst du dann.


Wie erwähnt diese Promillebewegung entstammt den Radikalen Sektoren der Gesellschaft.
frauzimt schrieb:u sprichst "die vom Wochenende" an:
Gleich wieder der Blick nach Paris (der Anblick tat mir auch weh)
aber es geht eben nicht nur um Paris
Die Unzufriedenen wohnen auf dem Land
Tja,dann sollten sie mal an ihre Lokalpolitik arbeiten. Und nicht Dinge anzünden die ihnen nicht gehören.

oder vielleicht sollten sie mal etwas besser ausarbeiten Angeblich keine Struktur, keine Kontaktpersonen , nur mimimi und Randale


melden
Anzeige

Ist die französische Protestbewegung rechts oder links?

03.12.2018 um 16:04
Nur um die aktuellen Ereignisse nicht aus den Augen zu Verlierern,
gleich könnt ihr wieder weiter philosophieren.

Aktuelle Situation Frankreich Auszug

Hoffe RT Deutsch ist hier im Forum erlaubt.

Gelbe Weste sehe ich eher im Zusammenhang mit Krim/Ukraine, SA/Jemen/Israel/Iran,
Big Bailout.

als mit dem, was hier so diskutiert wird.

Habe aber dafür keine Quellen....

SCHPECKUL a-sion -


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden