Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

353 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Medien, Demokratie, System, Propaganda

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 13:59
@abahatschi
Nicht vergessen, nur bringt der Beitrag nicht, was Du da heraus deutest.

Ich habe Dir nicht das unterstellt, was Du behauptest, sondern einen qualitativen Unterschied bei beiden Humorformen herausgearbeitet.

Auch, wenn ich ungern auf die persönlichen Ebene ausweichen möchte, so habe ich doch den Eindruck, dass Du sehr dünnhäutig bist.


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 14:37
Ich kenne zwar nur den kurzen Ausschnitt den @Satansschuh verlinkt hat, aber könnte man das Kinderchorliedchen nicht auch als missglückte Satire auf Fridays for Future interpretieren? Oder geht aus dem Kontext des kompletten WDR-Beitrags klar hervor, dass sich die Satire ausschließlich gegen das eventuell umweltschädigende Verhalten der älteren Generation richtet?


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 14:57
Satansschuh
schrieb:
Seh ich auch so. Aber manch andere kommen aus dem vor Wut schäumen nicht mehr heraus :palm:
Man müsste sich quasi eingestehen, dass das bisherige Leben eine Lüge war.. (überspitzt ausgedrückt). Doch nicht alles so fein und toll damals gewesen. Das wissen die Romantiker und Nostalgiker mit Gift und Galle zu bekämpfen.
Kognitive Dissonanz


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 15:32
Die Kriegsgeneration hat einen Großteil seiner Ressourcen auf Schlachtfeldern verbraten, so dass später nicht mal mehr was zu essen da war, also haben sie dann natürlich ganz umweltbewusst aus dem Garten gelebt, und sind Rad gefahren.
Die Nachkriegsgeneration hatte sein Wirtschaftswunder, den Ausbau einer bombastischen, hochindustrialisierten Infrastruktur, aber nur einen Sonntagsbraten, deshalb auch kein Thema.
Die Nachfolgegeneration produziert Unmengen Plastik und sonstigen Scheißdreck, der ständig kaputt geht, bereist die ganze Welt, natürlich per Flieger oder gleich mit der Aida.. wir sinds uns doch wert, und man gönnt sich ja sonst nix, außer natürlich seine Täglich-Wurst aufs Brot und so, aber die Umwelt verschmutzen immer nur die anderen. Herrlich :D

Die Oma ist ne Umweltsau, genau wie die Enkel wohlgemerkt, nur die -zumindest einige- versuchen wenigstens was zu ändern.


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 15:42
@Topic (Überschriift)
Öhm, ja es gibt Medien, die ich bewusst meide: diverse Printformate und (Rund-)Funkmedien;
und auch etliche soziale Medien.


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 16:03
https://www.morgenpost.de/vermischtes/article228024159/Morddrohungen-gegen-WDR-Mitarbeiter-nach-Umweltsau-Lied.html

Die Empörtbürger halt. Satire, die einem nicht gefällt (oder die man nicht versteht), wird halt mit Mord bedroht...


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 16:13
JohnDifool
schrieb:
Ich kenne zwar nur den kurzen Ausschnitt den @Satansschuh verlinkt hat, aber könnte man das Kinderchorliedchen nicht auch als missglückte Satire auf Fridays for Future interpretieren? Oder geht aus dem Kontext des kompletten WDR-Beitrags klar hervor, dass sich die Satire ausschließlich gegen das eventuell umweltschädigende Verhalten der älteren Generation richtet?
@JohnDifool
Ich habe den vollständigen Text und noch mehr gefunden:
u.a.
[Meine Oma fliegt nicht mehr, sie ist geläutert, geläutert, geläutert. Stattdessen macht sie jetzt zehnmal im Jahr ‘ne Kreuzfahrt. Meine Oma ist doch keine Umweltsau.“

Dass es sich dabei nicht um Comedy oder Satire handelt, sondern es ernst gemeint sein könnte, deutet der letzte Satz der anderthalbminütigen Aufnahme ziemlich eindeutig an. Denn da sagt eines der jungen Mädchen mit der darüber gelegten Stimme von Greta Thunberg: „We will not let you get away with this.“

Die Kritik von Zuschauern, die sich im Netz findet, zielt zum einen auf den Text an sich ab, der als pauschale Herabwürdigung gewertet wird, und darauf, dass der WDR Kinder für einen politischen Zweck instrumentalisiert habe. Gegen diesen Vorwurf setzte sich der Sender beziehungsweise der produzierende Kanal WDR 2 in einer Stellungnahme bei Facebook zur Wehr.
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/wdr2-zieht-video-von-kinderchor-aufnahme-zurueck-16555965.html

Ich finde generell ein großes Echo von Rechtsextremisten, die die Gelegenheit wittern, gegen die ÖffentlichRechtlichen vorzugehen.
Alles andere wird denen wohl egal sein.
Ist mein Eindruck.


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 16:22
eckhart
schrieb:
Ich finde generell ein großes Echo von Rechtsextremisten, die die Gelegenheit wittern, gegen die ÖffentlichRechtlichen vorzugehen.
Alles andere wird denen wohl egal sein.
Ist mein Eindruck.
Das Umwelt-Lied dürfte hier weniger das Problem sein.
Ich denke mal, denen dürfte mehr um die "Nazisau", die der WDR-Mitarbeiter beim Twittern nachgelegt hat, gehen.


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 16:34
Rasenmayer
schrieb:
Ich denke mal, denen dürfte mehr um die "Nazisau", die der WDR-Mitarbeiter beim Twittern nachgelegt hat, gehen.
Schade dass diese wiederum auf Grund des sich selbst auferlegten angeblichen Meinungsverbotes sich nicht äußern können.
Ich finde jedenfalls keine derartige Verlautbarung.
https://www.welt.de/vermischtes/article204637928/WDR-Satire-Oma-als-Umweltsau-Rechtsextreme-demonstrieren-in-Koeln.html
Es gehe nicht um die Oma, „sondern um uns alle. Hier schließe ich mich persönlich ein“, schrieb Davutovic.
Ich bin alt und dass es um uns alle geht, verstehe ich auch so!
Sofort! Von Anfang an!
Das macht betroffen!


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 17:11
@graucho : ich höre regelmäßig die aktuellen Nachrichten, mal auf unseren regionalen,
mal auf überregionalen Sendern, sehr selten mal die Tagesschau- war früher "Pflicht",
kaufe ab und zu- meist zum Wochenende- eine Tageszeitung, von WELT bis FAZ; sogar
die taz lese ich gelegentlich, wenn meine Tochter sie bezahlt hat;-) Leider kauft sie die
nicht mehr oft, aber sie hat eine Art Online-Abo. Es gibt nur noch wenige Blätter, die ich
als vielfältig und lohnenswert einschätze, mag sein das sich durch meine berufliche Tätig-
keit u.a. mein Weltbild etwas verschoben hat , in den letzten Jahren .
Früher war der Deutschlandfunk meine "Info-Koryphäe", die Betonung liegt auf war .
Es gibt zudem im Netz sehr gute Seiten, wie die "Nachdenkseiten", manches aus den Forma-
ten von KenFm ( sehr unterschiedlich positionierte Autoren!) und noch einige andere, auch
Blogs.
Das ist das Gute am Netz: es haben nicht nur einige sozusagen die Deutungshoheit von fast
allem gepachtet, es gibt für fast alles auch Alternativen! Wenn man sich die Mühe macht
diese aufzuspüren. Ich kann mir nicht mehr vorstellen, mich nur aus einer Quelle zu informieren,
solche Zeiten dürften ohnehin vorbei sein...


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 17:12
Sorry, groucho war gemeint !


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 17:17
AnneOnedin
schrieb:
Das ist das Gute am Netz: es haben nicht nur einige sozusagen die Deutungshoheit von fast
allem gepachtet, es gibt für fast alles auch Alternativen!
Das ist doch außerhalb des Netzes genau so.
AnneOnedin
schrieb:
Es gibt zudem im Netz sehr gute Seiten, wie die "Nachdenkseiten", manches aus den Forma-
ten von KenFm ( sehr unterschiedlich positionierte Autoren!) und noch einige andere, auch
Blogs.
Und um mal direkt auf das Thread-Thema zu antworten: Oben genannte meide ich, ebenso wie die Bild Zeitung.


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

30.12.2019 um 22:53
Kurzschluss
schrieb:
Die Empörtbürger halt. Satire, die einem nicht gefällt (oder die man nicht versteht), wird halt mit Mord bedroht...
Auch wenn es aus dem angehängten Artikel nicht so explizit hervorgeht, denke ich doch, dass es bei dem bedrohten WDR-Mitarbeiter um den 'Helden' (wie ich ihn mal zynisch! nennen möchte) geht, der den "Nazisau"-Tweet abgesetzt hat.
(zumal zumindest von Tweets geschrieben wurde)

Ich fühle mich persnlich weder angesprochen, noch finde ich dass dieses Lied diesen ganzen Aufriss verdient,
ABER dann noch so einen, meiner Meinung nach verächtlichen, Tweet hinterherzusetzen - im Sinne von
'und wir fi**en euch doch' - ist unter aller Sau.
Da ist, meines Erachtens, auch nichts sarkastisches zu erkennen - zumal die Führung des WDR sich zeitglich um
Schadensbegrenzung bemüht. Ich sehe den Tweet daher als unbedachten (oder unverblümt: zutiefst dummen)
persönlichen Ausdruck des Tweetenden.
Hier würde mich mal wirklich seine Motivation dahinter interessieren.
War es ein Ausdruck von ärger dass die Chefetage den "schwanz eingekniffen" hat und das Video runter genommen hat?
Oder vll. ein ggf. sogar ohnmächtiger Versuch gegen diese (heutzutage ständig präsente) Empörungsmentalität von wenigen,
die dann auch noch Ihren Willen durchgesetzt kriegen - Einfach nur um zu 'sagen' "Hier: da habt ihr was worüber ihr euch wirklich aufregen könnt!" ?
Entsprechend fände ich eine (ehrliche) rechtfertigende Erklärung des ganzen ganz gut.
Die dann aber auch ohne viel 'weiterhinterfragen' durchaus auch von der Presse einfach mal zu akzeptieren ist!
(statt wieder unnötig totzudiskutieren)

Ich finde wir sind alle Menschen und jeder macht - bestimmt auch im ÖR - mal Fehler.
Irgendwann sollte man aber auch mal zu unterscheiden gelernt haben, ob es sich um belanglose Nichtigkeiten handelt
(die übrigens keinen gesellschaftlichen Mehrwert erzeugen) oder wirkliche Probleme darstellen.

Und für so etwas jemanden mit Mord zu drohen . . . dass ist schon ganz starker Tobak.
Was geht in solchen (drohenden) Menschen vor?
Haben die wirklich so ein kleines Ego, dass sie sich von ein paar läppischen (wenn auch dummen) Worten so bedroht fühlen?
Oder geht es denen schlicht darum, Menschen mundtot zu machen - im Sinne von: 'Bedrohen, damit er möglichst angst bekommt und bestenfalls nie wieder etwas schreibt, sagt, zwitschert, was mir/uns nicht gefällt bzw. schlecht dastehen lässt.'?

Was ist eigentlich los heutzutage, dass (gefühlt) alle immer gleich auf 180 sind ?
(aber fast immer nur online oder in der Zeitung - in meinem Umfeld hab ich selten wegen irgendwelcher Kontroversen ein erhitztes Gemüt wahrgenommen -- komisch irgendwie)

Was ein Bullshit das alles!
:cat:


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

31.12.2019 um 10:46
azrael
schrieb:
Ich fühle mich persnlich weder angesprochen, noch finde ich dass dieses Lied diesen ganzen Aufriss verdient,
ABER dann noch so einen, meiner Meinung nach verächtlichen, Tweet hinterherzusetzen - im Sinne von
'und wir fi**en euch doch' - ist unter aller Sau.
Da ist, meines Erachtens, auch nichts sarkastisches zu erkennen - zumal die Führung des WDR sich zeitglich um
Schadensbegrenzung bemüht. Ich sehe den Tweet daher als unbedachten (oder unverblümt: zutiefst dummen)
persönlichen Ausdruck des Tweetenden.
Hier würde mich mal wirklich seine Motivation dahinter interessieren.
Das ist ganz einfach.
Mit solchen simplen Provokationen bringt man eine gewisse Klientel dazu sich selbst bloßzustellen. Ich denke, das war die Motivation.
Das war natürlich mehr oder minder schon passiert, als man sich wegen diesem Lied wie ein mittelalterlicher Mob aufgeführt hat.

Um es allerdings auch dem Letzten begreiflich zu machen, wer die Leute überwiegend sind, die da völlig am Rad drehen bzw von wem das ausgeht und wie weit sie bereit sind zu gehen, war der Tweet sogar recht intelligent.

Leider verfehlt das sein Ziel, weil jetzt natürlich der Tweet Stein des Antosses ist und nicht, dass das bei Leuten zu Mordfantasien führt, die sie auch artikulieren.
Nicht, dass man in letzter Zeit irgendwie Politiker erschossen hätte und vor Synagogen Amok läuft...

Jedenfalls wäre es nicht das erste Mal, dass man solche Provokationen einsetzt.
Ein halbes Jahrhundert, bevor wir auf die Welt kamen
Da lebten in Deutschland die Eltern unserer Eltern
Menschen zu verfolgen und zu töten hat sie geil gemacht
Später haben sie dann gesagt, dass Hitler es alleine war
Oma und Opa tobten sich aus
Und sprengten die Zivilisationsfesseln auf
Ein rauschendes Fest, bis die Alliierten kamen
Und ihnen gegen ihren Willen die Demokratie aufzwangen
https://genius.com/Antilopen-gang-baggersee-lyrics

Da konnte man dann auch unter dem Video "Kehle aufschlitzen" und so ein Zeug lesen.

Ist aber für die meisten Leute leider kein Problem und sie erkennen da auch kein Muster....außer bei den links-grün versifften Hetzern natürlich.


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

31.12.2019 um 11:00
Alles von und rund um Bento.


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

31.12.2019 um 13:10
Natürlich können unter den Omas und Opas auch Nazies sein - sie können zumindest mit der Ideologie sympathisieren oder sympathisieren haben.

Da wird das Bild von Menschen gezeichnet "die Deutschland wieder aufgebaut haben". Dabei ist der Potest, auf die man diese Leute stellt, scheinbar unangreifbar.

Wer sich dann doch im Ton vergreift... bekommt den Zorn zu spüren.


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

31.12.2019 um 15:47
Negev
schrieb:
Da wird das Bild von Menschen gezeichnet "die Deutschland wieder aufgebaut haben".
Was im großen und ganzen übrigens die Leute sind, die es auch zerstört haben....


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

31.12.2019 um 16:17
Keine Ahnung wer hier was impliziert, es kann hilfreich sein etwas Geschichte zu bemühen.

Deutschland " wieder aufgebaut" hat vor allem die Generation, die Hitler eben nicht an die
Macht gehieft hat, da noch zu jung. Es gab natürlich noch Altnazis, die in den Führungsetagen ge-
landet sind- hüben wie drüben- im Westen sicher noch häufiger als im Osten.
Und die sogenannten Wendehälse, die ihr Fähnlein stets im Windschatten der gerade Regierenden
schwenken, um daraus das für sie Bestmögliche zu generieren. Das ist ja heute noch so.
Die Mehrheit waren jedoch sicherlich die Menschen, die froh waren irgendwie überlebt zu haben,
sei es an der "Heimatfront" oder als Soldaten, die keine echten Nazis waren, eher unpolitisch und
die immer schon aufgrund ihrer Herkunft als "kleine Leute" eher Opfer des ganzen Wahnsinns
als Profiteure der "Täter- Elite" darstellten. Sehr viele der Generation "Nazi", jetzt mal sehr vereinfacht
ausgedrückt, leben nicht mehr, die allermeisten ist anzunehmen.

Daher ist die Provokation eines jungen, für mich nicht mit GEZ zu finanzierenden Politik- Aktivisten der
sogenannten Antifa, mit Verlaub einfach nur dämlich- und sollte auch Leuten der älteren Generation am
Allerwertesten vorbei gehen. In Berlin gibt es dafür den Spruch "gar nicht erst ignorieren!" Trifft es
m.M. nach recht gut. Das alberne Lied ist überflüssig wie ein Kropf- wie unsere derzeitigen ÖR SENDER.
Letztere werden in vielleicht 10 bis 20 Jahren ohnehin nicht mehr existieren, in der jetzigen Form jeden-
falls, das wissen die Verantwortlichen bestimmt. Also ich meine die Sponsoren von Carmen Nebel und
Feine Sahne Fischfilet und Anne Will und ach, es lohnt sich nicht das alles aufzuzählen...
Das Ganze fördert kritisches Hinterfragen und das ist schon mal positiv, finde ich. Unter Umständen wer-
den Gedankenprozesse in Gang gesetzt bei Leuten, die sich bis vor kurzem noch wenig "Kopf" gemacht
haben über Vieles. Dann wären der Blödsinn und die künstliche Aufregung doch nicht ganz sinnfrei gewesen...


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

01.01.2020 um 15:40
Vor ein paar Monaten habe ich mich trotz erheblichen inneren Widerwillens bei Facebook angemeldet, um es als gewerbliches Werbemedium zu benutzen. Nach gut zwei Wochen der Nutzung bin ich dann sang- und klanglos, ohne Angabe von Gründen, dauerhaft gesperrt worden. Seitdem meide ich Facebook ;-)


melden

Gibt es Medien, die ihr bewusst meidet?

01.01.2020 um 17:53
AnneOnedin
schrieb:
Das alberne Lied ist überflüssig wie ein Kropf- wie unsere derzeitigen ÖR SENDER.
Letztere werden in vielleicht 10 bis 20 Jahren ohnehin nicht mehr existieren, in der jetzigen Form jeden-
falls, das wissen die Verantwortlichen bestimmt. Also ich meine die Sponsoren von Carmen Nebel und
Feine Sahne Fischfilet und Anne Will und ach, es lohnt sich nicht das alles aufzuzählen...
@AnneOnedin
Das muss nur noch alles verlautbart werden.
Damit es in Deutschland wie in der Schweiz gehandhabt werden kann.
Ich erinnere daran, wie es in der Schweiz läuft:
Überraschend leidenschaftlich stritten die Schweizer um ihren öffentlich finanzierten Rundfunk - und entschieden sich mit überwältigender Mehrheit dafür. In Deutschland sollte man daraus Lehren ziehen.
https://www.spiegel.de/kultur/tv/oeffentliche-rechtliche-was-deutschland-von-der-schweiz-lernen-kann-a-1196652.html
Die Schweizer, jedenfalls, meiden offensichtlich öffentlich rechtliche Medien nicht!


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt