Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

142 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Wahl, 2020

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

05.03.2019 um 16:20
@Realo

Na dann bleibt uns ja ne zweite Amtszeit von Trump erspart...

O'Rourke hat bei den Senatswahlen im stockkonservativen Texas voriges Jahr nur hauchdünn verloren.


melden
Anzeige

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

05.03.2019 um 16:26
SomertonMan schrieb:Na dann bleibt uns ja ne zweite Amtszeit von Trump erspart...
Leider nein. Trumps "Charisma" liegt in seiner Aufdringlichkeit und "Allgegenwärtigkeit" (im Netz) und seiner Unkonventionalität. In der Beziehung ähnelt er sehr George W., dem man auch kein "natürliches" Charisma nachsagen kann, oder Nixon. Ohne Watergate hätte wohl auch Nixon seine 8 Jahre gemacht.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

05.03.2019 um 17:33
2017: "Jetzt wird die Hillary Präsidentin, die ist zwar net so besonders progressiv, aber immerhin eine Frau. Die Wahl gegen Trump hat sie schon gewonnen. Danach hamma endlich das progressive Amerika, weil dann kommt Michelle und dann Chelsea...- Jucheee!"

2019: "Ma da müss ma uns mit dem Trump noch vier Jahre abfinden, weil eh jeder gegen ihn verliert."

Das progressive Europa nach etwas mehr als zwei Jahren Trump :D


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

05.03.2019 um 18:22
Destructivus schrieb:2019: "Ma da müss ma uns mit dem Trump noch vier Jahre abfinden, weil eh jeder gegen ihn verliert."
..und dann kommt Ivanka...


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

05.03.2019 um 18:26
@frauzimt
Ivanka <3
Glaube ich aber nicht, dass sie so in die Politik drängt.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

05.03.2019 um 18:34
Naja , mal abwarten ob und wann ne Rezession kommt und wie sie ausfällt ,was Trump dann überhaupt noch erzählen kann wie toll die Wirtschaft brummt.
Liegt schon einiges gewicht auf einer einigung mit china sonst stürzt der Typ noch die globale Wirtschaft nach unten und ivanka will mir dann ein Pulli andrehen,wa.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.03.2019 um 13:13
Biden hat noch keine Finale Entscheidung getroffen bzw. wohl eher verkündet, sammelt aber wohl schon Mitarbeiter für sein Team.

Hier im Hinblick auf die Stimmen der Latinos:
Biden nabs big-name Latino operative in latest sign he's running
By ALEX THOMPSON 03/06/2019 10:10 AM EST
In the latest sign that Joe Biden will run for president, his team has brought on Cristóbal Alex, the head of the influential Latino Victory Fund, according to a source familiar with the move.

It's not clear what role Alex would fill in a Biden presidential campaign. He served as Hillary Clinton’s National Deputy Director of Voter Outreach and Mobilization in 2016.

Alex declined to comment but publicly disclosed on Tuesday that he was departing from Latino Victory Fund. He tweeted that he believes “Donald Trump is a clear and present danger to our nation. I am committed to doing everything in my power to defeat him, and my next steps will reflect that.”

The tweet sparked praise of Alex from many corners of the progressive world, including from Democratic National Committee Chairman Tom Perez and newly elected Rep. Veronica Escobar (D-Texas).

“@CristobalJAlex created an incredible legacy with @latinovictoryus, and it is because of his work and leadership that we now have more Latinx people in office all across this country,” Perez tweeted.
...
https://www.politico.com/story/2019/03/06/biden-2020-election-latinos-1206534

Dann hält sich das Gerücht, dass Biden als Vice Ticket Beto O’Rourke ins Boot holen könnte.

Das wäre natürlich eine Hausnummer und könnte Trump evtl. Texas abluchsen.

Entsprechende Kontakte zwischen den Teams gab/gibt es wohl schon und O’Rourke hat eine Vice-Kandidatur nicht ausgeschlossen.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.03.2019 um 13:37
Schade, dass HC nicht antritt. Die hätte wieder eine ordentliche und verdiente Abreibung bekommen. Noch viel mehr ärgert mich, dass OC nicht antritt, das wäre ein Spaß gewesen! Aber vielleicht bei der übernächsten Wahl, falls sie bis dahin ihre Skandale überlebt.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.03.2019 um 13:37
Larry08 schrieb:Beto O’Rourke
Wäre für mich (anders als Biden) der perfekte Übergangskandidat.

Ist eigentlich egal, wen man für 2020 opfert - falls nichts dazwischenkommt, wird Trump wiedergewählt.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.03.2019 um 14:19
@ElvisP
ElvisP schrieb:Schade, dass HC nicht antritt. Die hätte wieder eine ordentliche und verdiente Abreibung bekommen.
Na ja, also bei fast drei Millionen mehr Stimmen in der popular vote und nur auf Grund der electoral vote verloren, kann man nicht von einer Abreibung sprechen. Nur ein paar zehntausend Stimmen mehr in Florida und ich glaub Ohio und HC hätte gewonnen.

@Realo
Realo schrieb:Ist eigentlich egal, wen man für 2020 opfert - falls nichts dazwischenkommt, wird Trump wiedergewählt.
Worauf beruht diese Annahme?


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.03.2019 um 14:50
Larry08 schrieb:Worauf beruht diese Annahme?
Reines Gefühl. Ist ja auch nur ne Annahme/Vermutung.

Gegenwärtig fällt mir einfach niemand ein, der Trump bei den nächsten Wahlen rauskicken könnte. Inzwischen ist Trump bei jedem zum (gehassten/geliebten) Markenzeichen geworden, und wer so täglich überall in aller Munde ist, gegen den ist jeder andere ein Nobody.

Allerdings hätte dementsprechend 2016 auch Clinton das Rennen machen müssen, was meine Einschätzung zumindest teilweise widerlegt.
(De facto hatte sie ja einige Millionen mehr Wählerstimmen erhalten.)


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.03.2019 um 21:11
@Larry08

Ja nun, das ist halt das dortige System. Verloren ist verloren. MMn völlig zurecht. Aber egal, die Welt bleibt ja nun von HC verschont.

Das eine Gestalt wie OC einen solchen Heldenstaus (innerhalb der Partei) inne hat, zeigt übrigens recht deutlich, wie tief die Demokraten gefallen sind. Die Reps werden wohl längere Zeit den Präsidenten stellen.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

14.03.2019 um 07:35
Beto O'Rourke steigt wohl heute offiziell ins Präsidentenrennen ein:
Die Zeit der großen Fragezeichen hinter dem Namen von Beto O´Rourke sind offenbar vorbei. Am Mittwoch hatte der texanische Politiker der Demokraten seinem Heimatsender KTSM aus El Paso bestätigt, dass er antreten will, von den Demokraten als Kandidat für das Amt des US-Präsidenten nominiert zu werden.

In verschiedenen Berichten heißt es, er wolle seinen Einstieg in das Rennen an diesem Donnerstag entweder auf einer Veranstaltung in Iowa oder über soziale Medien verkünden.
https://www.sueddeutsche.de/politik/us-wahl-beto-orourke-will-praesident-werden-1.4367390


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

14.03.2019 um 08:27
Larry08 schrieb am 07.03.2019:Na ja, also bei fast drei Millionen mehr Stimmen in der popular vote und nur auf Grund der electoral vote verloren, kann man nicht von einer Abreibung sprechen. Nur ein paar zehntausend Stimmen mehr in Florida und ich glaub Ohio und HC hätte gewonnen.
Florida waren Über 100.000 Stimmen Unterschied und in Ohio waren es 450.000
Das sind beides sehr klare Siege. Die Überraschung waren Michigan, Pennsylvania und Wisconsin.
Und die Dems tuen grade alles damit Trump die 3 Staaten nochmal gewinnt.

Die Einzige Die Trump Schlagen könnte ist Aloha Milf und die hat Feinde in den Medien weil sie gegen Krieg ist und Feinde in der eigenen Partei weil sie mal Soldatin war.
Solange sie sich nicht dazu zwingen lässt die ganzen Rassistischen und Sozialistischen Ideen von AOC und Co zu unterstützen hat sie ne Chance. In den Usa werden wie überall die wahlen in der Mitte Gewonnen und nicht am Rand.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

16.03.2019 um 09:22
@Larry08
Joa... Beto O'Rourke hat ne kleine Chance.
Auch Kamala Harris hat Chancen, hat aber das selbe Problem wie er, dass ihre Popularität eher lokal ist und ausgebaut werden muss.
Elizabeth Warren wird es von ihrer linken Position aus nicht einfach haben gegen Sanders.
Amy Klobuchar hat Sympathieprobleme und wird sich wohl nicht durchsetzen... ebenso werden es Cory Booker und John Hickenlooper schwer haben weil sie zu Lobbyfreundlich sind.
Ansonsten sind wohl Sanders und Biden die zwei aussichtsreichsten Kandidaten... sind beide Landesweit und darüber hinaus populär und haben ne Wählerbase, die sich andere erst noch erarbeiten müssten...und Biden kann noch mit der Berufserfahrung punkten... keiner der Kandidaten war so nah dran am Präsidenten wie er.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

16.03.2019 um 09:41
Dazu möchte ich noch ergänzen, dass Sanders wohl, trotz lefthype, der Mehrheit zu links ist und Biden ist zu Oldestablishment. Also egal wen die Demokraten am Ende aufstellen, so liegt es wohl in erster Linie an Trump sich die zweite Amtszeit zu versauen... so dass man trotz dieser "Aber's" für einen der zwei Demokratenkandidaten entscheidet, nach dem Motto alles ist besser als Trump.
Aber vielleicht überrascht uns ja noch jemand mit schlauer Rhetorik im Wahlkampf.. will see.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

18.03.2019 um 03:47
Glünggi schrieb:Auch Kamala Harris hat Chancen, hat aber das selbe Problem wie er, dass ihre Popularität eher lokal ist und ausgebaut werden muss.
Die ist nicht Beliebt in Kalifornien.
Glünggi schrieb:Elizabeth Warren wird es von ihrer linken Position aus nicht einfach haben gegen Sanders.
1/1000 Indianer und sich dann als Indianer ausgeben ist das größere Problem für Sanders Base und Trump wird mit ihr den Bodenwischen...
Glünggi schrieb:Amy Klobuchar hat Sympathieprobleme und wird sich wohl nicht durchsetzen... ebenso werden es Cory Booker und John Hickenlooper schwer haben weil sie zu Lobbyfreundlich sind.
Klobuchar hat die größten Probleme mit den Medien, die Artikel über das Salat mit einem Kamm essen waren nur der Anfang wenn sie weitermacht. Booker ist einfach nur lächerlich, der braucht keine Medien um wie ein Idiot auszusehen.
Glünggi schrieb:Ansonsten sind wohl Sanders und Biden die zwei aussichtsreichsten Kandidaten... sind beide Landesweit und darüber hinaus populär und haben ne Wählerbase, die sich andere erst noch erarbeiten müssten...u
Sanders hat seine wichtigsten Supporter verloren, linke alternative Medien.
Glünggi schrieb:Joa... Beto O'Rourke hat ne kleine Chance.
Weder intern noch gegen Trump. Die Linken Medien haben ihm ne volle Breiteseite verpasst über die letzten 2 Wochen.
Seine Fehler sind auch viel zu groß. Auf seiner Internetseite gab es nur nen Shop, nen Foto und Spendenaufrufe.
Kein Politisches Programm und keine Auftrittsdaten...


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

18.03.2019 um 10:58
@Bonobobob
Dann gehst Du davon aus, dass es zum Duell Trump gegen Biden kommt?
Weil ist der Einzige an dem Du jetzt grad nichts auszusetzen hattest :D


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

18.03.2019 um 13:26
Im direkten "24 Stunden Spendeneinnahmen Vergleich" hat O'Rourke immerhin schon mal Bernie Sanders geschlagen:
WASHINGTON—Former Texas Rep. Beto O’Rourke raised $6.1 million in the first 24 hours of his presidential campaign.

Mr. O’Rourke’s total is the most any candidate has announced at his or her launch so far. Vermont Sen. Bernie Sanders pulled in $5.9 million in the first day of his campaign, the largest announced first-day total prior to Mr. O’Rourke’s.
...
https://www.google.com/amp/s/www.wsj.com/amp/articles/beto-orourke-raised-6-1-million-in-first-24-hours-of-presidential-...


melden
Anzeige

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

18.03.2019 um 13:34
ElvisP schrieb am 07.03.2019:Aber egal, die Welt bleibt ja nun von HC verschont.
ja, gott sei dank ist es so gekommen.
H.C. was für eine furchtbare, furchtbare frau.. (Ironie)


melden
673 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt