Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

148 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesundheit, Ernährung, Tierschutz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

13.11.2019 um 12:25
Zitat von PacmysPacmys schrieb:Die Frage stellt sich aber ob Discounter solche Zustände nicht eher fördern. Mindestlohn für Angestellte, Zulieferer und Produzenten werden gedrückt bis es nicht mehr geht. Dadurch entsteht auch erst eine Klientel, die zum Discounter gehen muss.
Ziel sollte es nicht sein Discounter zu verbieten sondern sie schlicht und einfach nicht mehr notwendig zu haben, zumindest nicht in dieser Menge.
Ich gebe dir vollkommen Recht. Wenn die Bedingungen für die Menschen, die am Wenigsten haben, besser werden, können von mir aus auch die Discounter weg.
Aber dann gehts weiter: Was ist mit Läden wie KIK, die super billig anbieten? Was ist mit den Menschen, die diese Sachen produzieren? Das ist schrecklich und ich selber bin Teil dieser Maschinerie denn ich kaufe dort und fördere es damit.


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

13.11.2019 um 17:52
Zitat von PacmysPacmys schrieb:Ziel sollte es nicht sein Discounter zu verbieten sondern sie schlicht und einfach nicht mehr notwendig zu haben, zumindest nicht in dieser Menge.
Eher umgekehrt.
Die "Menge" an Discountern und damit schnelle und praktische Erreichbarkeit und Übersicht in den Läden selbst sollte mit besseren Arbeitsbedingungen einschließlich besserem Lohn für die AN und dem großen Feld der Hygiene und Auswahl der Lebensmittel/Sortiment kombiniert werden.

Naiver Gedanke und widersprüchlich vielleicht, aber bezahlbare Edelboboutiquen mit hochwertiger Ware und hervorragendem Arbeitsklima für jedermann an jeder Ecke klingt verlockend.

Davon ab, es kauft schon jetzt "jedes Klientel" in Discountern ein. Bei uns zumindest. Da muss nicht noch erst extra was gefördert werden, obwohl du sicherlich auch recht hast.


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

13.11.2019 um 19:26
Das allgemeine problem ist eher dem Wirtschaftssystem zu schulden noch dem Motto "möglich wenig investieren um hohe profite zu erzielen , Discounter sind nur die spitze des Eisberges , Spitzenrestaurants und vermeintliche edel oder spezial Essens Geschäfte , Etiketten schwindel und Kauf Täuschung ist gang und gebe. Ich habe das selbst erlebt als Aushilfe in der Gastronomie während meiner Studienzeit. dazu ähnlich wie beim Fernsehen entscheiden in der Nahrungsmittelindustrie einige wenige Personen was Trend ist und so. Beispiele Basmati Reis der keiner ist, Thai Gerichte die keine Schärfe haben und italienische pasta die ein reines Massenprodukt ist.


Hier noch die derzeitigen Kandidaten für den golden Windbeutel 2019

https://www.foodwatch.org/de/poll

Info goldene Windbeutel Direktzitat vom Wikiartikel "Der Goldene Windbeutel ist ein Negativpreis, der von dem gemeinnützigen Verein foodwatch verliehen wird. Er wurde erstmals im März 2009 vergeben und soll insbesondere auf den Unterschied zwischen beworbenen Qualitätsversprechen und den tatsächlichen Eigenschaften von Lebensmitteln hinweisen."

Wikipedia: Goldener Windbeutel


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

20.11.2019 um 03:52
Schon ziemlich radikale Forderungen, die Du da stellst. Abschaffung der Massentierhaltung z.b. würde dazu führen, dass nur noch die Reichen Fleisch essen könnten. Dass man auch noch Grundnahrungsmittel wie Mehl und Zucker teurer machen sollte, darin sehe ich überhaupt keinen Sinn.

Was wir aber meiner Meinung nach bräuchten, wären scharfe Tierschutzgesetze, die im Gegensatz zu heute auch konsequent umgesetzt werden. Und ob dann ein Betrieb gemäß diesen Gesetzen 100, 1000 oder 10.000 Schweine anständig hält, macht für mich keinen Unterschied.


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

21.11.2019 um 23:15
Hallo zusammen,

lese hier schon eine Weile mit.
Zunächst möchte ich sagen, nein. Discounter sollten nicht verboten werden.
Interessanterweise werden als Gründe gegen diese Ketten, die den Fleischmarkt leider dominieren, ausschließlich ökonomische und ökologische Gründe genannt. Was ist mit den gesundheitlichen Faktoren?
Das ein regelmäßiger Fleischkonsum - gerade in der niedrigen Qualität wie sie Aldi&Co. anbieten - ein höhes Risiko für Darmkrebs und Herz/Kreislauf Krankheiten birgt, ist doch wissenschaftlich nachgewiesen!
Wenn ich hier was verändern will, fange ich doch bei der eigenen Gesundheit an.
Weniger ist in diesem Fall mehr.
Wir seht ihr das?


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

22.11.2019 um 13:44
Man kann Discounter nicht verbieten, da sie das anbieten was viele Kunden wollen, Nahrungsmittel zum billigst möglichen Preis.

Es gibt zwar auch leute, die sich wirklich nichts teures leisten können, aber diese sind nicht dass Problem. Das Problem sind die Kunden, die einfach nur unfassbar geizig sind.
Zitat von CaptainAllmyCaptainAllmy schrieb am 11.10.2019:Meiner Ansicht nach sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden. Und zwar dadurch, dass Ihnen politisch die Grundlage Stück für Stück entzogen wird:
Verbot der Massentierhaltung
Einwegverbot oder Strafzahlungen darauf
Höhere Abgaben auf Lebensmittel, die weit transportiert wurden
Aufschläge auf Zucker, Weißmehlprodukte etc
höhere Mindestlöhne für das Supermarktpersonal
extreme Sanktionierung von Lebensmittelskandalen, einschließlich des Inverkehrbringens
usw.
Deine Forderungen sind zwar schön, aber leider nicht umsetzbar. Die sache mit dem Mindestlohn der Supermarkt Mitarbeiter halte ich für noch machbar.

Aufschläge auf Zucker und Weißmehlprodukte würden einer Gesundheitsdiktatur Tür und Hof öffnen.

Ich sags mal so, der Fleischkonsum ist schon sehr hoch, und es wäre gut, wenn er zurück gehen würde, aber wenn dann eher in maßen.

Ich denke, bei der Tierhaltung hat sich durchaus was zum positiven bewegt, zumindest hier in Deutschland. Immerhin kann man mittlerweile auch Fleisch, Eier und Milch von ,,glücklichen“ Tieren kaufen, auch wenn das zynisch klingt.

Ich finde eh, dass sich die Supermärkte zum positiven entwickelt haben, deshalb seh ich das Problem auch eher bei den Kunden.


1x zitiertmelden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

22.11.2019 um 14:29
Ich bin dafür, dass Discounter verboten werden. Das wird umgehend dazu führen, dass es in Deutschland wieder haufenweise süße Tante Emma Läden wie in 'Pappa ante portas' gibt mit reizenden älteren Ehepaaren die den Laden führen.

Also Discounter verbieten, alle Mieten auf den Stand von 1969 einfrieren, alle Autokonzerne allen voran BMW verstaatlichen (Hallo Kevin, alter Studienabbrecher mit großer Fresse) und einen antiimperialistischen Schutzwall um das entstandene Fantasialand ziehen. Auf Rechtsstaatlichkeit müssen wir keine Rücksicht nehmen. Und dann züchten wir alle rosa Einhörner, die nach Erdbeeren duften.

So können alle Probleme gelöst werden.

@Bodo_Langer

Dein Beitrag ist doch sehr aus der Zeit gefallen. Du appelierst an die Eigenverantowrtung von Menschen? Das ist zu viel verlangt. Stattdessen brauchen wir auch rechtswidrige Verbote auf Teufel komm raus. Wir befinden uns schließlich in einem Land, das in seinem Abstieg einem BGE entgegentaumelt.


1x zitiertmelden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

22.11.2019 um 20:00
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Also Discounter verbieten
Mal nachgefragt: ist "verbieten" das gleiche wie "in der jetzigen Form verbieten"?

Du bist nicht der erste, der diese Kleinigkeit einfach weglässt. Was ist aber schlimm daran, die jetzige Form der Discounter so zu verändern das immerhin die Mindeststandards verbessert werden? Ich meine: da kann auch ein Geizhals nichts gegen haben.

Ein anderes Beispiel: Kneipen stinken mittlerweile nicht mehr nach Rauch und auch nach dem Discobesuch riechen die Klamotten nicht mehr danach. Wäre das ohne jegliches Verbot möglich gewesen? Davon abgesehen, dass nur wenige sich den alten Zustand zurückwünschen.


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

22.11.2019 um 21:10
Zitat von CaptainAllmyCaptainAllmy schrieb am 11.10.2019:Dabei ist es nicht unbedingt immer gesund, wenn das „Tierwohl“-Schnitzel für 0,99€ pro kg, die bakteriell ungenießbar gewordene Milch aus Massenhaltung in Osteuropa oder die mit Glassplittern versetzte Marmelade auf den Tisch kommt. Auch hinsichtlich der Klimaverträglichkeit sind die Discounter zu hinterfragen. Nicht zuletzt sind sie für den Aufstieg der Plastik-Einwegverpackungen verantwortlich.
Wenn die Discounter in ihrer jetzigen Form wegfallen... also mit Tiefpreisen ect. pp. , wird leider auch die Grundversorgung so mancher eher armen Zeitgenossen, die sowieso zur Tafel schon müssen, gefährdet. Das nur kurz dazu.

Aldi und Lidl arbeiten schon an einem besseren Image. Das kann man auch daran erkennen das die Theken doch relativ modern, einladend und übersichtlich gestaltet werden. Bei Netto, ehrlich gesagt, habe ich auch keine Lust mehr einzukaufen weil die Läden doch eher Unsauberkeit und Unordnung vermitteln. Aber dies sind Imageprobleme.

Aber auch ohne Discounter wären die Plastiktüten nicht vermieden worden. Die kannte ich aus Edeka´s und Coop Läden in den 70ern.
Auch in Tante Emma Läden wurden diese gerne genutzt. Was die Massentierhaltung betrifft, ein Tante Emma Landen würde auch auf derartige Produkte zurückgreifen müssen, da diese nicht nur für Discounter hergestellt werden, sondern durchaus auch im Großhandel zu finden sind.

Das Thema ordentliche Bezahlung und gescheite Arbeitszeiten für die Angestellten ist ein Punkt, der nicht nur Discounter betrifft.


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

22.11.2019 um 21:32
@Gwyddion
Mir geht es eher um die Nebeneffekte des hemmungslosen Über-Konsums, für den die Discounter ganz besonders durch ihre extreme Niedrigpreisstrategie "um jeden Preis" stehen. Die Folge sind zwangsläufig schlechte Produktionsbedingungen, aber auch schlechte Qualität und unterm Strich auch ungesündere Lebensmittel bzw. ein hoher Anteil verpackte Industrienahrung.

Die Notwendigkeit der Grundversorgung ist unbestritten, aber ein Recht auf verpackte Industrienahrung gibt´s auch in Deutschland zum Glück noch nicht. Schau mal in andere Länder, da wird die Grundversorgung oft über Märkte bereitgestellt - und dies spiegelt sich hierzulande in den Städten leider immer weniger durch regelmäßige große Wochenmärkte, dafür aber durch die zahlreichen kleinen Obst- und Gemüseläden. Allerdings muss man das was man dort kauft putzen, schälen, kochen und es ist eben nicht in Plastik eingepackt und hat vielleicht auch keine so schöne Form. Es kostet oft sogar weniger als im Supermarkt.

Natürlich sind Lidl und Co. daran interessiert, ihr Image zu wandeln. Sie haben Milliarden gescheffelt und bemerken, dass die Gewinne langsam zurückgehen da es nicht mehr noch billiger geht bzw. der Markt übersättigt ist.


3x zitiertmelden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

22.11.2019 um 21:47
Zitat von CaptainAllmyCaptainAllmy schrieb:Mir geht es eher um die Nebeneffekte des hemmungslosen Über-Konsums, für den die Discounter ganz besonders durch ihre extreme Niedrigpreisstrategie "um jeden Preis" stehen.
Daran ist allerdings nicht der Discounter Schuld, sondern derjenige der Überkonsumiert. Der Discounter bedient nur den Markt, die Wünsche der Verbraucher, wie ein REWE, EDEKA oder auch ein Tante Emma Laden ( die ich geliebt habe ).

Wenn beim Verbraucher ein Paradigmenwechsel hin zu gesünderer Ernährung stattfindet, werden auch Discounter reagieren (müssen).
Das Angebot wird wechseln.

In den 80ern sprach man oft vom Müsliesser. Da begann langsam der Einstieg in die gesündere Nahrung. Das sind fast 40 Jahre.
Es braucht recht lange bis der Mensch als Verbraucher .. z. B. weniger oder kein Fleisch mehr konsumiert, Palmfettgläser Namens Nutelle verweigert, usw. Ich, rsp. wir, kaufen durchaus bewußt. Soweit die Penunzen reichen.


1x zitiertmelden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

22.11.2019 um 22:51
@Gwyddion

Wer allerdings unkritisch den weitgehend unregulierten "Tante-Emma-Laden" der Vergangenheit verklärt, betreibt auch nur Geschichtsklitterung. Das fing damit an, dass beim Abwiegen beschissen wurde, dass sich sprichwörtlich die Balken bogen, Milch, Butter, Öle und dergleichen wurden mit Fremdstoffen gestreckt, im Brot und Kaffeepulver war Sägemehl oder Gips, und so weiter und so fort.

Die Entwicklung hin zu verpackter Standardware wurde nicht ohne Grund vom Kunden begrüßt und großteils auch eingefordert.

Überlegt euch mal ernsthaft, ob eure Vorfahren wirklich alle nur gierige Idioten waren...


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

22.11.2019 um 22:56
@bgeoweh

Soweit zurück habe ich nicht gedacht, ich kann mich an Markenprodukte in Verpackung erinnern. Aber beim Metzger konnte durchaus mal die Waage ungeeicht sein... :)


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

22.11.2019 um 22:58
@Gwyddion

Ganz abgesehen davon gibt es halt auch etliche Produkte, die ohne einen gewissen Mindestverkauf nicht wirtschaftlich angeboten werden können und eben Einweg-Plastikverpackungen bedingen. An Tiefkühlgemüse ist z.B. grundsätzlich nichts schlecht, aber dort braucht man halt den Plastikbeutel, lose oder in Bleck kann ich das einfach nicht anbieten. Und damit sich das einigermaßen rechnet, brauche ich eben ein paar Meter Kühltruhe, außer ich nehme Preise wie im Tankstellenshop.


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

23.11.2019 um 10:51
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Daran ist allerdings nicht der Discounter Schuld, sondern derjenige der Überkonsumiert. Der Discounter bedient nur den Markt, die Wünsche der Verbraucher, wie ein REWE, EDEKA oder auch ein Tante Emma Laden (die ich geliebt habe).
Das sehe ich nicht ganz so einseitig. Die Discounter wecken auch einen Bedarf, der vorher nicht in der Form da gewesen ist.

Dank moderner Technologie weiß man heute wesentlich mehr über das Konsumverhalten der Menschen und die Supermarktbetreiber machen sich das natürlich zunutze, indem sie die gesamte Gestaltung der Geschäfte am Verhalten der Kunden orientieren. Es werden die meisten Sinne des Menschen angesprochen und entsprechend der Einkauf gefördert.
https://www.zeit.de/wirtschaft/2016-05/einkaufen-supermarkt-psychologische-tricks-konsum
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:In den 80ern sprach man oft vom Müsliesser. Da begann langsam der Einstieg in die gesündere Nahrung. Das sind fast 40 Jahre.
Es braucht recht lange bis der Mensch als Verbraucher .. z. B. weniger oder kein Fleisch mehr konsumiert, Palmfettgläser Namens Nutelle verweigert, usw. Ich, rsp. wir, kaufen durchaus bewußt. Soweit die Penunzen reichen.
Ich gehe davon aus, dass Du mit "bewußt kaufen" in die Richtung von z.B. Bio-Lebensmitteln zielst. Das würde ich etwas weiter spannen, da bewusst kaufen m.M.n. nicht teurer sein muss. Man muss sich allerdings viel mehr damit beschäftigen.

Bei uns gab´s kürzlich Kartoffeln in 25-kg-Säcken direkt vom Treckeranhänger. Olivenöl kaufe ich zum Beispiel nur in Großgebinden und nie im Supermarkt oder Discounter. Auch bei Bohnen, Reis und Hülsenfrüchten lohnen sich größere Mengen, da die sich ewig halten und die Preise für Kleingebinde in den Läden meist abnorm hoch sind.


2x zitiertmelden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

23.11.2019 um 11:54
Zitat von CaptainAllmyCaptainAllmy schrieb:Die Discounter wecken auch einen Bedarf, der vorher nicht in der Form da gewesen ist.
Richtig. Das ist Marktwirtschaft. Angebot - Nachfrage.

Womit wir bei folgendem Thema sind.
Zitat von CaptainAllmyCaptainAllmy schrieb:Ich gehe davon aus, dass Du mit "bewußt kaufen" in die Richtung von z.B. Bio-Lebensmitteln zielst.
Nicht unbedingt. Ich vermeide gewisse Produktpaletten und auch wenn es geht, gewisse Hersteller ( Nestlé z.B. ).
Für Bio-Lebensmittelkauf direkt vom Hof ist die Anreise mit dem Auto leider zu aufwendig. Das mache ich dann wenn ich beruflich sowieso in der Nähe bin. Bewußt kaufen bedeutet für mich: Auch nur das zu kaufen was notwendig ist. Selten mal Süssigkeiten oder irgendwelche Dinge die ich als Must-Have bezeichnen würde. Mein Handy ist ca. 6 Jahre alt und funktioniert einwandfrei. Produkte müssen nicht ständig erneuert werden, ich muß nicht jeden Trend mitgehen.


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

23.11.2019 um 11:56
Lohnt sich denn der Kauf großer Mengen, wenn man keine große Familie hat und wo lagerst du das?
Ich achte da sehr drauf, keine Minipackungen zu kaufen, das funktioniert aber nur zum Teil weil ich möchte dann auch nicht so gerne ein viertel Jahr lang nur Linseneintopf essen, mal abgesehen davon, dass meineL agermöglichkeiten beschränkt sind.


1x zitiertmelden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

23.11.2019 um 15:14
Zitat von ZerinaZerina schrieb:Lohnt sich denn der Kauf großer Mengen, wenn man keine große Familie hat und wo lagerst du das?
Ich achte da sehr drauf, keine Minipackungen zu kaufen, das funktioniert aber nur zum Teil weil ich möchte dann auch nicht so gerne ein viertel Jahr lang nur Linseneintopf essen, mal abgesehen davon, dass meineL agermöglichkeiten beschränkt sind.
Also natürlich nicht bei allen Nahrungsmitteln. Ich finde aber, gerade bei getrockneten Hülsenfrüchten, Reis und Bohnen macht es sehr viel Sinn. Viel Lagerplatz ist nicht nötig, wenn man nicht gleich 25kg Säcke von allem kauft. Bei uns kommt alles in entsprechende Lagergefäße für den täglichen Gebrauch, der Rest wird im Schrank eingelagert. Einen Vorratsraum haben wir nicht.


melden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

23.11.2019 um 16:49
@CaptainAllmy
Und wo kaufst du nun diese größeren Mengen, wenn ich fragen darf? Ich kaufe ja fast ausschliesslich bei Aldi und wüßte nicht, dass es da große Abpackungen gibt. Manchmal geh ich auch zu Edeka (wg Obst u Gemüse zB) und kann mich da jetzt auch nicht an Großpackungen erinnern, aber kann auch gut sein, dass ich es dort übersehen hab.


1x zitiertmelden

Sollten Discounter in ihrer jetzigen Form verboten werden?

23.11.2019 um 16:56
@Zerina

Die gibt es bei jedem "Türkensupermarkt", auch deutlich billiger als das hiesige Zeug.


melden