Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

1.132 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Minneapolis Proteste ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 09:44
Wie es aussieht haben wohl die gewalttätigen Randalierer gezielt Geschäfte von Weißen angegriffen. Schwarze Ladeninhaber hängten deshalb ein Schild ins Schaufenster "Black owned store" um sich zu schützen.

Als Gegenreaktion haben sich dann Rechtsextremisten ebenfalls an der Randale beteiligt, um nun gerade die Geschäfte von Schwarzen zu zerstören.

Gewalttäter beider Lager sind zu verurteilen.

https://www.tagesschau.de/ausland/interview-minneapolis-101.html


1x zitiertmelden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 10:18
@Warden
Zitat von WardenWarden schrieb:Wenn ich es richtig verstehe ist das Kernproblem weniger die Person (der Polizist, die Polizisten, auch wenn sie die direkte Ursache sind), die in seinen bedauernswerten Tod mündete - sondern der Umstand, dass diese Praktiken im örtlichen Polizeigesetz erlaubt werden - unter der Annahme, das wurde so im Sinne der erlaubten Vorgehensweisen vom Polizist so gemacht, ganz gleich ob es ihm notwendig erschien oder nicht bzw. notwendig war oder nicht.
Es gab einen vergleichbaren Fall, bei dem sich der Vorgang fast 1:1 mit dem Tod von George Floyd überschneidet. Damals ist ein weißer Mann, Tony Timpa, ums Leben gekommen. Selbst das Urteil des Gerichtsmediziners über die Todesumstände ist fast identisch.

Die Vorwürfe gegen die Polizisten wurden fallengelassen.

https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/us-polizei--beamte-lachen-ueber-einen-mann--der-vor-ihren-augen-stirbt-8828702.html

Youtube: Dallas Police body cameras show moment Tony Timpa stopped breathing
Dallas Police body cameras show moment Tony Timpa stopped breathing



1x zitiert1x verlinktmelden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 10:32
Zitat von frivolfrivol schrieb:Wie es aussieht haben wohl die gewalttätigen Randalierer gezielt Geschäfte von Weißen angegriffen. Schwarze Ladeninhaber hängten deshalb ein Schild ins Schaufenster "Black owned store" um sich zu schützen.

Als Gegenreaktion haben sich dann Rechtsextremisten ebenfalls an der Randale beteiligt, um nun gerade die Geschäfte von Schwarzen zu zerstören.
Genau das ist halt das Problem oder die Eskalationsstufe, wenn man die Proteste thematisch rassistisch orientiert oder motiviert ausrichtet, statt z.B. auf die "Qualitätsstandards" der Polizei bezogen. Natürlich gibt es rassistisch handelnde Polizisten, aber rein auf diesen einzelnen Fall bezogen (der das Fass scheinbar zum Überlaufen brachte) scheinen sich die Indikatoren dafür in Grenzen zu halten, wie ich im anderen Thread (Unruhen in den Vereinigten Staaten (Seite 27) (Beitrag von Capspauldin)) ausführte.

Das verschlimmert meines Erachtens nur die Gräben, wenn man ganz vereinfacht ausgedrückt auf diese Karte setzt, statt thematisch mehr (oder auch) die, sagen wir mal, "Qualität" der Ausbildung an sich bzw. die Rechtslage der einzelnen Polizeibehörden und Vorgehensweisen zu überarbeiten, wo notwendig, um eben am Ende weniger Tote zu haben.


1x zitiertmelden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 10:36
Das lernt z.B. in Deutschland jeder schon in der Fahrschule, wenn einer bewusstlos wird, dann muss er in die stabile Seitenlage. Und man muss checken ob er noch atmet und notfalls Erbrochenes aus dem Mund entfernen. Verletzt du die Regeln ist es bereits unterlassene Hilfeleistung und strafbar. Aber weil es in den USA keine zentralen Regeln gibt, sondern jedes County macht was es will oder immer schon gemacht hat, bessert sich da kaum was. Wobei man auch sagen muss es gibt 1 Million Polizisten in den USA, da ist es vielleicht unvermeidbar das einzelne Versagen.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 10:38
Zitat von WardenWarden schrieb:wie ich im anderen Thread (Diskussion: Unruhen in den Vereinigten Staaten (Beitrag von capspauldin)) ausführte.
Nachtrag: Verlinkt werden sollte genauer dieser Beitrag: Unruhen in den Vereinigten Staaten (Seite 27) (Beitrag von Warden)


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 11:33
Alle Festgenommenen von Freitagnacht kamen aus anderen Staaten.
Ein Weißer Mann, der sogenannte "Umbrella Man" wurde gefilmt, als er in schwarzen Klamotten, mit Gasmaske, Kapuze und Regenschirm, seelenruhig Fenster eines Geschäftes einschlug.

Der Gouverneur geht von organisierten Versuchen aus, die Zivilgesellschaft zu destabilisieren. Er vermutet, dass möglicherweise Rechtsextreme und Drogenkartelle involviert sind.
https://www.forbes.com/sites/carlieporterfield/2020/05/30/who-is-umbrella-man-mystery-vandal-at-minneapolis-riot-spurs-conspiracies/#693fa04d236e
The man first drew attention Wednesday, when he was filmed breaking the windows of an AutoZone near the Minneapolis Third Precinct as protesters appeared to look on in confusion before intervening and asking him if he was a police officer.

The white man—decked out in an all-black outfit, including a gas mask and hoodie, and a black umbrella—stood out from protesters on the scene.

Even Minnesota Attorney General Keith Ellison posted the video and asked if any of his followers could identify the man, adding he “doesn’t look like any civil rights [protester] I have ever seen.”
Minneapolis officials suggest that an increasing number of people rioting—perhaps as many as 80%—are coming from outside the city in what Minnesota Gov. Tim Walz said was “an organized attempt to destabilize civil society.” Walz has suggested that white supremacists and drug cartels were possibly involved in the chaos. According to The Star Tribune, about 40 people were arrested over Friday night, and that Hennepin County jail records showed detainees hailed from states like Florida, Michigan, Missouri, Illinois and Alaska on charges like destroying property, breaking curfew and burglary. On Saturday morning, Saint Paul Mayor Melvin Carter said he was told that every person arrested in the city over Friday night was from out of state.



1x zitiert1x verlinktmelden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 11:43
@Tussinelda

Was hat das hier verloren? Eigene Meinung oder nur News Ticker, dabei gibt es bzgl der Krawalle einen eigenen Thread.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 11:55
Was ich mich frage ist, wie hoch denn die kriminelle Energie bzw. der Hass bei dem Polizisten sein muss, wenn er öffentlich und filmend nicht vom Opfer ablässt. Entweder er hat da völlig den Verstand verloren und wusste nicht mehr was er tat und was das für Folgen haben kann/wird (was ich bezweifle) oder es muss ihm quasi völlig egal gewesen sein.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 11:55
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Alle Festgenommenen von Freitagnacht kamen aus anderen Staaten.
Das stimmt nicht

https://www.forbes.com/sites/sergeiklebnikov/2020/05/30/mayor-says-he-was-incorrect-in-saying-every-person-arrested-in-minneapolis-protests-was-from-out-of-state/
Melvin Carter, the mayor of Saint Paul, Minnesota, on Saturday said he was wrong when he declared that “every person” arrested in violent Minneapolis protests was from out of state."

[...]

"Carter said he was given inaccurate information during a police briefing, which he repeated at a Saturday morning press conference, according to CBS reporter David Begnaud.

The reversal came after a local news outlet KARE 11 examined data from the Hennepin County Jail’s roster and found nearly all the people arrested actually live in Minneapolis or the surrounding metro area.



melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 12:15
Zitat von doreedoree schrieb:Es gab einen vergleichbaren Fall, bei dem sich der Vorgang fast 1:1 mit dem Tod von George Floyd überschneidet. Damals ist ein weißer Mann, Tony Timpa, ums Leben gekommen. Selbst das Urteil des Gerichtsmediziners über die Todesumstände ist fast identisch.
das kann man so nicht sagen, es gibt noch keinen endgültigen Autopsybericht von George Floyd. Allerdings gehörte Tony Timpa auch einer Minderheit an.

@Dr.Plöke
Danke für die Korrektur!

@Capspauldin
geh melden! Aber vergiss bitte nicht auch alle anderen, die die Krawalle thematisieren, die ja in DIREKTEM Zusammenhang mit dem Mord an George Floyd stehen, mitzumelden! :kiss:


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 12:25
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:na dann check mal Dein Erinnerungsvermögen, Du liegst da nämlich falsch.
Stimmt... es war im "political correcness" Thread... da habe ich mich vertan, aber folgendes Zitat von Dir gefunden:

Political correctness, ein gescheitertes Experiment
25.03.2017 um 17:58
@Gwyddion
Person of Colour oder People of Colour, so möchten Betroffene benannt werden oder Schwarze Menschen, Schwarze Deutsche etc.


Na dann halte Dich bitte ebenso daran.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Gwyddion schrieb:
Damit unterstellst Du ja den hellhäutigen Menschen das sie in keinster Weise objektiv sein können.

nein keinesfalls, es ist nur so, dass man die Weiße Lebensrealität nicht mit der Schwarzen Lebensrealität vergleichen kann, man kann nicht nachempfinden, was es bedeutet, Rassismus ausgesetzt zu sein, wenn man sich null damit auseinandersetzt und Betroffenen nicht zuhört....selbst dann ist es schwer, schon allein weil wir uns eben nur dann damit beschäftigen, wenn wir Bock haben, es ist kein alltäglicher Teil unseres Lebens. Wenn man dann noch zusätzlich die Weiße Brille aufhat, wird es noch schwieriger.
Meine Lebensrealität unterscheidet sich gegenüber der Lebensrealität sämtlicher Bürger in den USA, unabhängig von der Hautfarbe.
Ich streite Rassismus auch nicht ab. Denke jedoch... das Du wie ich, auch nicht wirklich beurteilen kannst wie Rassismus von PoC in den USA
empfunden wird. Du kannst dies auch nur medial und auf Entfernung beurteilen. Oder lebst Du als PoC in den USA? Nein? Aber Du beschäftigst Dich mit dem Thema .... ebenso wie ich. Nur unsere Ansätze unterscheiden sich. Du vermutest direkt einen rassistischen Hintergrund bei dem Polizisten...und vorverurteilst ihn somit, ich warte erst einmal die Fakten ab bevor ich Rassismus unterstelle.
Das hat mit weißer Brille ( durch die Du ja wahrscheinlich ebenso Teint-bedingt schauen mußt ) überhaupt nichts zu tun und ich werte dies sogar als sinnbefreite Verallgemeinerung.


2x zitiertmelden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 12:35
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Person of Colour oder People of Colour, so möchten Betroffene benannt werden oder Schwarze Menschen, Schwarze Deutsche etc.
ODER Schwarze Menschen ODER Schwarze Deutsche, soll das jetzt hier eine sinnlose Diskussion werden? Zur Erinnerung
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb am 25.03.2017:Dann erkläre mal PoC. Was soll das sein?

Ah.. Person of Colour? In Deutsch: Person mit Farbe?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb am 25.03.2017:Person of Colour oder People of Colour, so möchten Betroffene benannt werden oder Schwarze Menschen, Schwarze Deutsche etc.
Das war die Antwort auf Deine Frage und somit ist diese Behauptung schlicht falsch
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Wie war das noch im Rassismus Thread? Wollten "schwarze" Menschen nicht PoC genannt werden?
Ich meine mich latent daran erinnern zu können, das Du mich einmal darauf hingewiesen hast.
denn Du ignorierst einfach die anderen Alternativen, die ich genannt habe und die ich benutze.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Du vermutest direkt einen rassistischen Hintergrund bei dem Polizisten...und vorverurteilst ihn somit, ich warte erst einmal die Fakten ab bevor ich Rassismus unterstelle.
Das hat mit weißer Brille ( durch die Du ja wahrscheinlich ebenso Teint-bedingt schauen mußt ) überhaupt nichts zu tun und ich werte dies sogar als sinnbefreite Verallgemeinerung.
ja, mit gutem Grund gehe ich davon aus. Aber eigentlich ging es mir mehr darum, wovon die Protestler ausgehen, denn das ist relevant, die Proteste betreffend.


1x zitiertmelden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 12:43
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:denn Du ignorierst einfach die anderen Alternativen, die ich genannt habe und die ich benutze.
Und genau darüber stolpere ich. Denn nur weil DU diese Alternativen genannt hast, müssen sie ja nicht richtig sein. PoC .. zur Erinnerung.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Aber eigentlich ging es mir mehr darum, wovon die Protestler ausgehen, denn das ist relevant, die Proteste betreffend.
Das können wir doch gar nicht richtig beurteilen, welche Gemütslage die Protestler aufweisen.
Da gibt es Betroffene, Wütende, Plündernde, Gewaltaffine. PoC, Weiße, Linke, Rechte...
Alles unter dem Banner George Floyd´s.


2x zitiertmelden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 12:48
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Das können wir doch gar nicht richtig beurteilen, welche Gemütslage die Protestler aufweisen.
Für viele scheint systematische Diskriminierung durchaus ein Thema zu sein.
Es entlädt sich mehr als die Wut über den Fall George Floyd. Schwarze Demonstranten sagen uns immer wieder, dass sie sich schon lange und systematisch diskriminiert fühlen. Und viele hier halten Gewalt für das einzige Mittel, um sich endlich Gehör zu verschaffen. Darüber hinaus ist auch viel Frustration über die wirtschaftliche Situation der USA zu spüren. Bedingt durch die Corona-Krise haben mehr als 40 Millionen Amerikaner ihren Job verloren. Sozialer Aufstieg war hier selten so schwer. All das könnte sich wie ein Brandbeschleuniger auswirken.
https://www.tagesschau.de/ausland/interview-burgard-ausschreitungen-usa-101.html[
Ich denke da gibt es seit Jahren Unmut und Aggression die sich jetzt entlädt.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 12:55
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Du vermutest direkt einen rassistischen Hintergrund bei dem Polizisten..
Man muss mMn hier nicht diskutieren, ob es sich um Mord handelt, begangen von einem Polizisten vor laufender Kamera. Ob nun aus rassistischen Gründen, kann von mir aus eine offene Frage sein. Fragen kann man ua aber schon, wie es möglich ist das ein Cop im Amerika von heute sich sicher genug fühlt, vor laufender Kamera zu töten

https://www.nytimes.com/video/us/100000007159353/george-floyd-arrest-death-video.html?smid=fb-nytimes&smtyp=cur&fbclid=IwAR30pc5pLgOPsX8ssyjoWj8FtmDGoaZsokpaccya3jDrH9uIkBSDr5v2rf8&fbclid=IwAR2sKwneJmNInNgnYRXXDJeSS3PzQ2P40uPlZwW5-YDODIoJkJnHQ2fy-Zk&fbclid=IwAR3bYi17DFYiaw9CjJ17ejTe2ohDmzGKFRa19fXhQMRuf24-mcYpyczo15A&fbclid=IwAR3m99hhQnRqp9EEObpDfOb_5LZm-EgQeb0HN-sWcbBxOEaEZZuGHav_uvA&fbclid=IwAR26ODku36bQcgfpOgKyBs5bOoes0e59yxt2J78_DmPTjWlDFXoRmY5lJOY

Aus meiner Sicht zum Glück gibt es zunehmend auch das

https://www.forbes.com/sites/lisettevoytko/2020/05/31/in-some-cities-police-officers-joined-protesters-marching-against-brutality/?utm_campaign=forbes&utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_term=Gordie%2F&fbclid=IwAR36kKM3yTflKkDQB1a11TxCAGL_dfhz2EylTnHdAlc22JK_P35FDF68WfQ#1336cb075edb

Ob es ausreichen wird, die aufflammenden gewalttätigen Proteste zu entschärfen wird die kommende Zeit zeigen

Des weiteren gibt es offensichtlich lernfähige Cops. Hier entfernt einer das Knie eines Kollegen vom Nacken eines am Boden Liegenden

https://www.tmz.com/2020/05/31/officer-removes-other-cops-knee-from-protesters-neck/

Ob all das ausreicht, die derzeitigen Unruhen zu beenden und ein langfristiges Umdenken von Ungleichbehandlung zu bewirken, wird von klugen Köpfen an der Spitze Amerikas abhängen. Leider gehört Trump aus meiner Sicht nicht dazu


1x zitiertmelden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

01.06.2020 um 12:59
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:Man muss mMn hier nicht diskutieren, ob es sich um Mord handelt
Eigentlich schon, angeklagt ist er wegen fahrlässiger Tötung, auch wenn am Ende das Gericht entscheidet.


2x zitiertmelden