Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

276 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltkrieg ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 01:57
In den Blitz sehen, aber vorher Sonnenbrille aufsetzen und Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor einschmieren. So schnell braun werden gabs noch nie.


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 02:04
Die Dinger explodieren so ab Minute 17.00
Youtube: Start-1 (Topol) ICBM launch
Start-1 (Topol) ICBM launch
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


....Ich liebe dieses "plop" Geräusch am Anfang - das ist ganz großes Kino!....
Keine Bange, ich weiß das Video endet zwar nach 54 Sekunden aber die Dinger schlagen sowieso irgendwo in Nebraska ein, da kommt man für gewöhnlich nichtmal mit einer LIDL Reisegruppe vorbei, zumindest nicht wenn man den Rechnungsbetrag vollständig zwei Wochen vor Reiseantritt begleicht und sich NICHT über die Grenzbeamten in den USA lustig macht.
Die sind uralt, die neuen sind noch schneller und tödlicher, aber wer will das so genau wissen?

@mayday
Jawoll, Sonnencreme Faktor 2.000.0000 nicht vergessen!
Hat Sarah Connor schon in Terminator 2 angesprochen.
Unbedingt gucken!
Skynet=WWW; google; NSA (gab es damals noch nicht für alle) ;)


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 09:21
Zitat von gortimanogortimano schrieb:Wenn es im Norden kracht verteilen sich die radioaktiv verseuchten Stoffe zuletzt auf der Südhalbkugel.
Australien gilt als prädestiniert da dort gigantische Mengen Tiefensüsswasser förderbar sind und sehr schnell sehr viele potentielle Agrarflächen und alle Rohstoffe vorhanden sind um das ganze australische Binnenland in Rekordzeit zu erschliessen.
Dazu kommt eine extrem spärliche Besiedlung.

Ähnliche Ausweichflächen gibt es nur in Russland, Kanada und der Sahara die aber allesamt verhältnismässig sehr schnell kontaminiert wären.

Optimal sind auch die Antarktis und Grönland für langfristige Aufenthalte in mehreren hundert Meter Tiefe
Oh die Direkte Tödlich Wirkung von Fallout müsste man nur 21 Tage aus dem Weg gehen.

Am Besten natürlich langweilige Länder aussuchen, zb in Afrika.
Zitat von gortimanogortimano schrieb:Weil die vollkommen entmagnetisiert sein werden bzw. nur eine Polung aufweisen.
Ich wäre mir nicht so sicher das selbst Feuersteinfeuerzeuge noch funktionieren.
Es heißt man könnte die demagnetisieren durch Reibung mit einem Tuch, aber ob das wirklich funktionuckelt?
Reibungshitze hingegen wird immer gehen, und Trockenholz wird nach so einem fetten Einschlag in eurer direkten Nachbarschaft auch überall rumliegen ;)
Wahlweise geht auch ein Tuch mit Leinöl direkt in die Richtung halten von wo das helle Licht kommt.
Oder Bratwürstchen wenn noch welche im Kühlschrank sind! (Wenden nicht vergessen)
so ein Unsinn.


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 09:22
Verteilt sich die Strahlung nicht global?


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 10:03
Strahllung verteilt sich so gesehen schon mal gar nicht. Kontaminierte Partikel verteilen sich.

und das juckt je nach Intensität erstmal wenig. Womit man eben Spaß bekommen kann ist Strontium und Cäsium, die haben halbwertezeiten von 30 jahren sezten sich im Boden und können eben in den Nahrungskreislauf gelangen.


Aber über Atomwaffen wurde eben viel Unsinn erzählt. Erst neulich wieder im Zuge von Hiroshima. (Bzgl Feuer und Co.


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 10:12
Welche Auswirkungen hätte Strontium und Cäsium auf das Saatgut auch in weit betroffenen Regionen?


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 10:16
Na schau bei Wiki nach.

Es kommt in die Pflanze (Gue es gibt Wurzelhöhen die schaffen nehmen das nicht auf, aber die Standard Nutpflanze nimmt es auf.

DU nimmts es über die Nahrung auf und hast dann Alpha und Beta Strahler im Körper. Strontium wird vom Körper als Caliumersatz aufgenommen und lagert sich in den Knochen ein.

Cäsium hat wenigstens noch ne Biologische Halbwertzeigt, lagert sich aber auch an.


1x zitiertmelden
melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 10:19
@risingsun
3
wo Angreifer aus den Osten über Europa herfallen werden.
Hmmm , wennd das so ist, dann im Westen ?

Also den USA?


haha :D


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 10:35
@Fedaykin
Ich wollte eher wissen ob Saatgut keimt, wächst und ausreift, damit die Überlebenden etwas zum essen haben.


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 10:37
Warum sollt es nicht? Nur hast du dann halt kontaminiertes Essen, und dein Krebsrisiko wächst.


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 11:40
Weil Strahlung in der Regel das Erbgut schädigt/verändert, da ist die Frage wird aus dem Getreide noch was? Hat man das im Feldversuch getestet?


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 12:13
Lies die Links. Ist abhängig von der Stärke der Strahlung, aber das Pflanzen ein wesentlich unkomplexeres Erbgut haben als Lebewesen treten Erbschäden da weniger auf.

Hast in Tschernobil einen riesen Feldversuch.


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 12:35
Europa kann man nach einem Atomkrieg vergessen, da kokeln dann ein paar 100 Atomreaktoren offen vor sich hin. Ob der Fallout so schlimm wird, es gab schließlich > 400 offene Atombombentests und ausser das man diese heute praktisch bei jedem der älteren Generation nachweisen kann, waren die Folgen eher gering. Selbst die größte Bombe wurde offen getestet.


melden

3. Weltkrieg: Wo ist man sicher

17.08.2015 um 16:59
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Es kommt in die Pflanze (Gue es gibt Wurzelhöhen die schaffen nehmen das nicht auf, aber die Standard Nutpflanze nimmt es auf.
Kirschen soll man ja essen können wenn man die Haut entfernt und den Stein nicht runterschluckt. Aber nicht bei mir beschweren wenn Euch die Haare ausfallen xD.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Atomare Bedrohung
Politik, 42 Beiträge, am 09.08.2022 von darkstar69
Baaaawz am 23.08.2019, Seite: 1 2 3
42
am 09.08.2022 »
Politik: Polen verlangt Reparationszahlungen von Deutschland
Politik, 231 Beiträge, am 12.11.2022 von IngwerteeImke
cheroks am 13.01.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
231
am 12.11.2022 »
Politik: Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat
Politik, 623 Beiträge, am 28.06.2021 von cejar
scriptum am 01.06.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 29 30 31 32
623
am 28.06.2021 »
von cejar
Politik: Was wäre, wenn...
Politik, 55 Beiträge, am 24.04.2018 von Doors
Elektrofisch am 23.04.2018, Seite: 1 2 3
55
am 24.04.2018 »
von Doors
Politik: Weltkrieg
Politik, 27 Beiträge, am 24.03.2016 von Doors
jonny666 am 19.03.2016, Seite: 1 2
27
am 24.03.2016 »
von Doors