Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassisten

1.071 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, Rassist, Rassenhass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassisten

21.09.2008 um 15:12
Zitat von HansiHansi schrieb:Eine sachliche Debatte über Gründe und Massnahmen gegen solche Zustände sind in unserem Land anscheinend gar nicht möglich!
Das ist ja das schlimme, hier darf nur noch in ein Horn einer Richtung geblasen werden


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:15
du bläst doch die ganze zeit wie du lustig bist, nu übertreibts doch nicht ständig. der rassismusvorwurf im beispiel ist wirklich hirnrissig, aber gegen antidemokratische rattenfänger die meinen sie könnten ihre hetze als "kritik" verkaufen gehört knallhart durchgegriffen.


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:16
Es ist ja jeder ein Nazi der scharf Einwanderer, Moslems oder Linke kritisiert. Insofern ists nicht möglich. Man bekommt auf dieser Ebene kein Forum in dieser republik, oder zumindest immer weniger. Von daher hingt Deutschland unseren europäischen Nachbarn demokratisch gesehen Meilen und Meilen hinterher.


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:18
Das sagt der, der die CDU links verortet.....


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:19
Du kennst den unterschied zwischen islamkritik und Hetze nicht @ Befen


Den schock hast du wohl noch nicht verdaut das ihr es nicht gschafft hat , fuss zu fassen in Köln mit eurer Rechtsbewegung.


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:20
jaja, es ist immer hinterherhinken, wenns einem selbst nicht passt, schon klar.
noch einmal: eure "scharfe kritik" ist nichts weiter als antidemokratische hetze.

kein raum für euch? während des wahlkampfs in hessen hast du tief geschlafen, hm?
jaja, alle sind die bösen antidemokraten, wenns nicht so läuft, wie man will...


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:21
JS2
Man kann und soll über die PRO-Bewegung diskutieren und auch streiten aber man darf sie nicht von der demokratischen Teilhabe des Landes ausschließen. An dieser Stelle verrät der Staat und die Gesellschaft seine eigenen Werte.
Man muss diese PRO´s nicht toll finde und man muss auch so einiges andere im Land nicht toll finden, dennoch haben alle das gleiche Recht (solange sie nicht verboten sind)


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:25
@ferdi_tayfur


"...mit eurer Rechtsbewegung"

Hab ja nur drauf gewartet. Weißt du, ich wurde in dem Forum hier schon als Israelfreund, als Unterstützer der US-Politik, als Russenfreund, als Rassist, als Türkenfreund von den Kurden und als Kurdenfreund von den Türken, als Sozialist und hin und wieder als Nazi bezeichnet. Da ich so viele Meinungen anscheinend unterstütze ist das ein äußerst demokratische Zeugnis. Doch die meisten User hier, plappern immer nur dem das Wort, der Ihnen (symbolisch gesprochen) 3 Bier mehr verspricht. Diese User beschäftigen sich garnicht mit den Meinungen anderer, selbst wenn diese garnicht soweit von der eigenen Abweichen. Und das schlimme ist, daß sich das immer mehr aufs ganze Forum abfärbt.


1x zitiertmelden

Rassisten

21.09.2008 um 15:27
Zitat von BefenBefen schrieb:Und das schlimme ist, daß sich das immer mehr aufs ganze Forum abfärbt
Ja braun ist wirklich eine scheissfarbe


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:31
Ferdi
Hier (Gesellschaftlich) geht es doch mittlwerwiele gar nicht mehr um Rot oder Braun im eigentlichem Sinne.
Hier geht es um Meinungsdiktat


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:32
"Doch die meisten User hier, plappern immer nur dem das Wort, der Ihnen (symbolisch gesprochen) 3 Bier mehr verspricht. Diese User beschäftigen sich garnicht mit den Meinungen anderer, selbst wenn diese garnicht soweit von der eigenen Abweichen."

Ach... und die Idee, daß das deutsche Reich weiter existiert und sich noch im Kriegszustand befindet, ist ganz allein auf deinen eigenen Mist gewachsen? Oder?


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:35
@snoogans


weiß jetzt zwar nicht genau was das mit dem Thread hier zu tun hat, aber im Völkerrecht steht das juristisch gesehen so drin. Ob das weiter existiert rechtlich gesehen oder nicht ist mir persönlich egal, was ich auch dazu geschrieben hatte.


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:38
"aber im Völkerrecht steht das juristisch gesehen so drin."

Jaul.... dann zeig mal, wo das juristisch da so drinsteht... oder stehts nur auf den von dir besuchten Seiten?


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:40
tob dich ruhig aus.....in diesem thread werde ich dazu garnichts sagen.


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:42
Musst du auch nicht... :D

Dennoch habe ich das Gefühl (und die Indizien sprechen da für sich), daß du auch nur ein Nachplapperer bist....


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:45
....nee is schon klar.....darauf berufen und mit dem finger drauf zeigen ist immer nur richtig wenns andere betrifft "Stichwort Kaukasus"......obwohl ich da das Gefühl habe, daß es einzig und allein darum geht den USA den schwarzen Peter zu zuschieben hier im Forum. Aber da das alles nichts mit dem Thread zu tun hat, gehörts einfach nicht hierher. Gibt andere Threads wo man sich drüber austauschen kann.


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:50
Fest steht für mich dass eskalierende Gewalt von einer asozialen Randgruppe gesiegt hat. Ein kleines Häuflein Ewiggestriger wird vom linken Mob und den in Orwellscher Manier gleichgeschalteten Medien an einer Zusammenkunft gehindert.
Interessant ist in dem Zusammenhang die Berichterstattung. Ich habe bei phoenix etwa 30 Minuten mit offenem Mund zugeschaut, wie ein Kölner Bürgermeister in demagogischster Art und Weise Phrasen von sich gibt, die einem SED Funktionär zur Ehre gereicht hätten und von einer überforderten Journalistin zustimmende Stimmen gesammelt wurden. Gleichzeitig konnte ich im Videoportal youtube die vermeintlich Guten rufen hören: "Nie wieder Deutschland"; "Deutschland den Kommunisten"; "Deutschland den Ausländern"...

Die entscheidende Differenz zwischen den beiden Gruppen ist jedoch, dass die eine Gruppe friedlich ihre selbstverständlichen Freiheitsrechte (Versammlungsfreiheit, Meinungsäußerungsfreiheit etc.) wahrnimmt, die andere unter Duldung und teils Applaus des Gewaltmonopolisten bzw. Establishments Gewalt gegen diese Gruppe ausübt. Das kann doch nicht ernsthaft gleichgesetzt werden. Und niemand soll sich täuschen: Vorgestern waren es nur die völkischen Sozialisten der NPD, heute sind es schon biedere Rechtskonservative und teils ex-linke "Islamophobe", morgen stehen Liberale und Libertäre, gemäßigte Sozialdemokraten usw. auf der Abschussliste des roten Terrors, der sich einmal mehr ganz offen und in geradezu Orwell'scher Art und Weise manifestiert.

"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden. Nicht wegen des Fanatismus der “Gerechtigkeit”, sondern weil all das Belehrende, Heilsame und Reinigende der politischen Freiheit an diesem Wesen hängt und seine Wirkung versagt, wenn die “Freiheit” zum Privilegium wird." (Rosa Luxemburg)


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:54
Welcher rote Terror? Der des Bürgermeisters oder der des Journalisten?


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:56
...................der des Pöbels würde ich beinahe sagen, man muß ja als Politiker och an die nächste Wahl denken.


melden

Rassisten

21.09.2008 um 15:58
Du musst es so sehen @Against TR , die guten (demokraten) haben gesiegt und die Bösen (nazis) sind untergegangen , in diesem fall hat sie der Kölner Dom plattgetreten.


melden