Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassisten

1.071 Beiträge, Schlüsselwörter: Rassismus, Rassist, Rassenhass, Rassisten, Rassenwahn

Rassisten

24.09.2008 um 13:10
die_strafe schrieb:Wer , von den hier Debattierenden war zu genannter Zeit in Köln ?
Ich.
die_strafe schrieb:Und wer hier, weiss eigentlich , was "Pro Köln" für eine Gruppierung wirklich ist?
Pro-Köln ist eine Initiative, die vor allem versucht hat, unter dem Deckmantel von "Kulturschutz" und "Initiativen gegen den Islamistischen Terrorismus" rechte Themen in die gesellschaftliche Mitte zu exportieren.

Deswegen sind sie auch so empfindlich, wenn jemand sagt, was sie eigentlich sind, weil man mit Bonehead-gehabe nur die Zielgruppe verschreckt


melden
Anzeige

Rassisten

24.09.2008 um 13:11
Against_NWO,

Ich wollte eine Lanze für die Beachtung der demokratischen Werte und der demokratischen Ordnung brechen.

worum es Dir (vordergründig :D) geht, weiss ich doch.
Das Eintreten für "demokratische Werte" begrüsse ich auch.

Aber nochmal zu meinem "Beispiel" von vorgestern:
Wenn die Demo von mehr Leuten verhindert wurde, als daran teilnehmen wollten, ist es m.E. AUCH eine demokratische Entscheidung.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassisten

24.09.2008 um 13:15
Niurick
Wie du weißt, kann ich deiner Logik der "demokratischen Entscheidung" folgen aber nicht gutheißen. Es kann kein wirklich demokratischer Prozess sein wenn ein legitimierter Verein an der Ausübung seiner gesetzlich garantierten Rechte gehindert wird. Auch nicht wenn die Masse in dem Moment dafür war.
Letzlich würde deine Aussage nämlich auch bedeuten: Wenn eine große Gruppe Rechtsradikaler einen Hort aufsucht, in dem wenige Ausländer sind und diese dann vertreibt, dann wäre es ja auch eine demokratische Entscheidung gewesen weil die Rechtsextremen in dem Moment in der Mehrheit war.
So geht es nicht


melden

Rassisten

24.09.2008 um 13:56
@nwo

Genau DAS ist doch damals in Rostock passiert.


melden
etz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassisten

24.09.2008 um 14:03
jimmybondy schrieb:@nwo

Genau DAS ist doch damals in Rostock passiert.
Nach niuricks Definition ist das demokratisch.


melden

Rassisten

24.09.2008 um 14:06
Der Unterschied liegt jedoch darin, das die Polizei in Köln die Gewalt unterbunden und das Zeil geschützt hat. Und das ist dann Demokratie.^^


melden

Rassisten

24.09.2008 um 14:47
@jimmybondy:

Man kann dem Islam - wie allen Religionen, durchaus kritisch gegenüber stehen. Ich halte sie allesamt für "kriminelle Vereinigungen", aber deshalb muss ich nicht rechten Islam-Feinden, für die das nur eine populistische Bemäntelung von Ausländerfeindlichkeit/Rassismus ist, das Feld überlassen oder gar Giordano-mässig mich mit ihnen gemein machen.
Auch bin ich der Meinung, dass für alle Aberglaubensclubs gleiche Rechte gelten sollten: Entweder kann jeder sein Clubhaus bauen - oder keiner, und die bestehenden sind abzureissen oder umzuwidmen.


melden

Rassisten

24.09.2008 um 14:57
@Doors:
hier mal ein word!


melden

Rassisten

24.09.2008 um 15:04
Pro Demokratie!!!


melden

Rassisten

24.09.2008 um 15:05
....nur mal um hier eines doch ganz deutlich zu machen. Wenn hier über mehrere Seiten die Rede davon ist, daß die Mehrheit in einer Demokratie doch das Wort haben sollte und das damit begründet wird, daß man sich über das schlußendliche Verbot dieser zugegeben dämlichen Antiislamkonferenz nicht aufregen braucht, dann find ich es höchst amüsant das man sagt entweder dürfen alle ihr "Clubhaus" bauen oder alle werden abgerissen. Da spricht einer der nicht die leiseste Ahnung davon hat das über 60 % der deutschen Bevölkerung der christlichen Kirche angehören. Nur mal um die Mehrheiten im Land hier klar zu machen.


melden

Rassisten

24.09.2008 um 15:23
Es hatten sich auch mal über 60% für den Führer und Reichskanzler AH ausgesprochen. Wir erinnern uns. Müsste man da nicht Angriffskrieg und Völkermord als demokratisch legitimiert akzeptieren - nur mal um die Mehrheiten im Land hier klar zu machen?


melden

Rassisten

24.09.2008 um 15:31
Das mit den 60% für Hitler ist wohl eher aus nem Märchenbuch.


melden

Rassisten

24.09.2008 um 15:39
Link: www.akens.org (extern)

"Bist Du mit der am 13. März vollzogenen Wiedervereinigung Oesterreichs mit dem Deutschen Reich einverstanden und stimmst Du für die Liste unseres Führers Adolf Hitler?" (Ergebnis 99,75 Prozent Ja-Stimmen in Oesterreich, 99,02 Prozent in Deutschland.)

Oder die im Link genannten Zahlen von 1933


melden

Rassisten

24.09.2008 um 15:46
Und wenn es 64% Christen in Deutschland sind, so heisst das doch nicht,
das diese eine Moschee in Köln stören muß? Wo ist das Prob?


melden

Rassisten

24.09.2008 um 15:51
Machtergreifung war am 23. März 1933 mit ca 44% der Wählerstimmen. Alles was in den Jahren danach kommt ist verständlich aus Sicht der deutschen. Den Zuspruch erhält Hitler dort beim kleinen Mann...beim Bauern und beim Arbeiter, denn denen gings merklich besser als je zuvor. Ist also keine besonderheit oder Ausdruck eines besonderen Antisemitismus. Und keiner hier kann für sich ausschließen das er zu dieser zeit nicht auch dem Hitler gefolgt wäre. Das hat aber nix mit der Tatsache zu tun das über 60% der Kirche angehören, dazu kommen noch andere religionen wie der Islam u.s.w. Es dürften sicherlich 70% aller Deutschen irgendeiner religion angehören und da find ich diese Aussage "Entweder kann jeder sein Clubhaus bauen - oder keiner, und die bestehenden sind abzureissen oder umzuwidmen" äußerst gewagt.


melden

Rassisten

24.09.2008 um 15:53
@jimmybondy


...darum gehts doch garnich..............ich hab lediglich kritisiert das man bei der demokratie unterschiedliche Maßstäbe ansetzt wenn es um eine Gruppe der Moscheegegner geht. Ob die rechtsaußen ist oder nicht müßte eine gesunde demokratie eigentlich aushalten. Tut sie aber hier anscheinend nicht.


melden

Rassisten

24.09.2008 um 16:04
Also da hab ich es doch lieber, dass durch meine Straße eine Hand voll Idioten von Rechtsaußen maschiert, mit Parolen die sowiso keinen interessieren und auch keiner warnehmen würde, wenn darum nicht immer so ein Theater von Linksaußen gemacht würde, als eine Horde Idioten von Linksaußen, dessen Parolen wie "Nie wieder Deutschland!" genau so bescheurt sind aber dabei noch die halbe Straße in Schutt und Asche legen und mein Auto anzünden.

Rechtsaußen, Linksaußen, Rechtsfaschisten, Linksfaschisten.

Alles die selben Idioten.


melden

Rassisten

24.09.2008 um 16:08
Tscha, da gehen die Meinungen eben auseinander.
bei den Linken brauch ich wenigstens keine Angst zu haben das die mich zu dritt angreifen, und ein Auto hab ich nicht;)


melden
vento76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassisten

24.09.2008 um 16:40
pablopicasso schrieb:vento
das ist wieder ein andere situation,das hat doch nichts mit pro köln zu tun
od glaubst du das war eig ihr anliegen????
nein oder
allein schon der name pro köln,also nationalistischer gehts doch garnicht mehr
man kann sehen es veruschen eben doch leute immer wieder deren braunen vorbildern nachzueifern
Der Diskussionsleiter hat die Diskussion jedoch Rassisten genannt und nicht Pro Köln. Er hat auch nicht geschrieben deutsche Rassisten. Rassisten gibt es jedoch überall, heutzutage vor allem im Islam.
Also wie gehen wir nun mit diesen Menschen um, die Kurden als Affen bezeichnen und ihre Töchter umbringen wenn sie einen deutschen Freund haben?
Sind das keine Rassisten weil es keine Deutschen sind, können in diesem Forum nur Deutsche Rassisten sein?
Schaut einmal was für einen Genozid die Islamisten im Sudan betreiben, hört mal darauf was die Ex-Muslime vom Islam berichten, aber das sind ja bestimmt Nationalsozialisten?
In diesem Sinne könnt ihr mich ja nun auch sperren und mondtod machen wie es hier mit den meisten Islamgegnern passiert, das bestätigt nur meine Meinung.


melden
Anzeige
js2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassisten

24.09.2008 um 17:35
und noch einmal, damit es auch der allerletzte idiot irdendwann in die matschbirne bekommt:
Faschisten sind die am meisten reaktionären (=Rechts) Elemente der Gesellschaft.


melden
422 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt