Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Antifa

2.194 Beiträge, Schlüsselwörter: Faschismus, Antifaschismus, Antirassismus
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:04
Neeeein,es war nicht alles schlecht,die tollen Mutterkreuze,die Autobahnen,der Arbeitsdienst,die Jugend bekam wieder Werte vermittelt,olympische Spiele gabs und tolle Marschmusik,entartete Kunst,heroische Bilder von brennenden Bücherbergen,der Volksempfänger und enorme Fortschritte in den Wissenschaften...vor allem in der Waffentechnik und von den Fortschritten in der Lagerwirtschaft und Logistik ganz zu schweigen*hüstel*

Neinnein,Gleichschaltung in allen Lebensbereichen ist eine tolle Sache,jeder Hohlkopp bekommt noch eine schnieke Uniform,Volksgemeinschaft statt Klassenkampf,das ist es doch was du zu vermitteln versucht,ne Owi


melden
Anzeige

Antifa

09.01.2008 um 18:05
Der linke und rechte Rand sind sich näher als alles andere.


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:12
Beide Gruppen sind extrem und extrem ist nie gut.


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:13
asmodee schrieb:
Ich finde es interessant zu lesen, das du die Antifa gleichsetzt mit Randale, Einschüchterungsrtaktik und das ganze gleich ziehst mit der linken Opppsition innerhalb der Politik. Für mich bedeutet Faschismus die rechtsextreme Seite der Politik. Die verbinde ich mit Randale, Einschüchterungsversuchen, probieren Gegner mundtot zu machen.
Die Krawallbrüder, die mit den Antif-Gruppen "demonstrieren" machen mehr Schaden und die versuchen auch alle anderen Meinungen zu diffamieren.
asmodee schrieb:Interessanterweise "schreien" die Anhänger gerade am lautesten wenn es um ihre sogenannte Meinungsfreiheit betrifft.
Hier weiß ich nicht, wovon du redest. Wer schreit nach Meinungsfreiheit? Ich denke, das macht jeder Bürger, dessen Recht beschnitten werden soll, seine Meinung zu äußern.
asmodee schrieb:Die Antifa ist auch bekannt das sie Randale machen - wie du es nennst - aber meistens doch mehr gegen die Rechten. Oder bin ich da falsch informiert? Als habe ich immer noch mehr Angst wenn ich einer Gruppe randalierender Rechten über den Weg laufe, als einer Gruppe randalierender Antifa.
Sie sagen, es ginge gegen die Rechten, kaputt machen sie aber die Städte und die Polizisten. Und es finden tatsächlich Einschüchterungsaktionen statt!

Rechts oder links, das hat alles seine Berechtigung. Die Extreme arten dann aber wieder aus. Rechte sind mir gegenüber bislang nicht feindlich aufgetreten. Sollten in meiner Heimatstadt Antif-Leute auftreten, bringe ich lieber mein Auto in Sicherheit und gehe in Deckung. Hab keine Lust auf 'nen Stein am Kopf und ein abgefackeltes Auto. Hab das selber schon gesehen. Die brauche ich nicht.


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:15
@ Warhead

Du hast noch was vergessen, es gab keine Oppositon damals mehr, da mundtot gemacht. Auch etwas was einige auch heute noch begrüssen dürften. ;)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:21
machen die Städte kaputt...indem sie sich dem rechten Mob in den Weg stellen.
Nein,dieser Mob hat kein Recht auf Meinungsäusserung wie du das nennst,wer Geschichtsfäschung,Holocoustrelativierung,die Leugnung und das Abstreiten der Shoah,Täter-Opfer Gleichsetzung und ähnliches betreibt hat sein Recht auf Meinungsäusserung und Einforderung von Toleranz und Demokratie für sich verwirkt,gerade dann wenn das Ziel darin besteht selbige abzuschaffen.
Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen,so einfach ist das


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:22
@owi

Sag das bitte den Menschen die mit rechtsextremen Gruppierungen aneinander geraten sind und die die Bekanntschaft gemacht haben mit dieser Gruppe. Mal sehen was die davon finden.

Und einen Kommentar von mir hast du übersehen.


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:22
Warhead schrieb:Neeeein,es war nicht alles schlecht,die tollen Mutterkreuze,die Autobahnen,der Arbeitsdienst,die Jugend bekam wieder Werte vermittelt,olympische Spiele gabs und tolle Marschmusik,entartete Kunst,heroische Bilder von brennenden Bücherbergen,der Volksempfänger und enorme Fortschritte in den Wissenschaften...vor allem in der Waffentechnik und von den Fortschritten in der Lagerwirtschaft und Logistik ganz zu schweigen*hüstel*

Neinnein,Gleichschaltung in allen Lebensbereichen ist eine tolle Sache,jeder Hohlkopp bekommt noch eine schnieke Uniform,Volksgemeinschaft statt Klassenkampf,das ist es doch was du zu vermitteln versucht,ne Owi
Das Berliner Olympiastadion steht heute noch und wird von der Hertha rege genutzt. ;)
Die Organisation von Kindern und Jugendlichen finde ich nicht schlecht. Meine sind auch organisiert, in einem Sportverein. Mein Vater, meine Schwiegermutter und mein Schwiegervater sind da geboren. Auch sie sind nicht schlecht. Warhead, du hast 'nen verdrehten Kopf. Such dir mal 'ne anständige Arbeit, damit du beschäftigt bist!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:24
Nicht mundtot gemacht sondern in den privaten Folterkellern der SA gelandet...von Kommunisten und Sozen bis hin zu stockkonservativen Zentrumsabgeordneten


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:25
Ich arbeite lieber was unanständiges


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:25
@ owi

Schön das das Olympiastadium noch steht und was soll das heissen oder bedeuten? Möchtest du deine Kinder lieber in der Zeit aufwachsen sehen, wo man sagte das die Jugend inicht den Eltern gehörte sondern dem Staat? Die eine verrohte Jugend lieber sah als alles andere? Sportverein und die tollen HJ Vereine also eine besseren Vergleich kann man nicht machen.

Aber immer wieder interessant zu lesen


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:29
Warhead schrieb:machen die Städte kaputt...indem sie sich dem rechten Mob in den Weg stellen.
Nein,dieser Mob hat kein Recht auf Meinungsäusserung wie du das nennst,wer Geschichtsfäschung,Holocoustrelativierung,die Leugnung und das Abstreiten der Shoah,Täter-Opfer Gleichsetzung und ähnliches betreibt hat sein Recht auf Meinungsäusserung und Einforderung von Toleranz und Demokratie für sich verwirkt,gerade dann wenn das Ziel darin besteht selbige abzuschaffen.
Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen,so einfach ist das
Mit deiner Meinung bist du kein bisschen besser. Du betest irgendwelche Formeln runter und bist intolerant. Ich gönne dir aber sogar dein Recht auf freie Meinungsäußerung. Ein paar Gestalten, die anders denken, muss es ja auch geben. Sonst wäre es langweilig. :)


melden

Antifa

09.01.2008 um 18:30
Link: archiv.mut-gegen-rechte-gewalt.de (extern)

@owi

Die "Antifa" gleichzusetzen mit randalierenden Autos abfackelnden Spinnern ist ebenso intelligent, wie die CDU rechtsradikal zu nennen!
Es ist schon seltsam dass einigen bei "Antifaschismus" immer nur derartige Vorkommnisse einfallen. Und was "Schaden" angeht - scheinen manchen Leuten die "Personenschäden" der Neonazis -

aus einer Statistik:

<"Die Zahl der im Dezember 2005 Geschädigten durch Straftaten mit fremdenfeindlichen Hintergrund wird mit 22 beziffert. Die Zahlen gelten als vorläufig und werden später regelmäßig nach oben korrigiert, zum Teil erheblich. Nach momentanem Stand ergibt sich für 2005 eine Summe von insgesamt 10.271 rechtsextremen und ausländerfeindlichen Delikten, darunter 588 Gewalttaten, das bedeutet: 2005 gab es am Tag mehr als 28 rechtsextreme Straftaten bundesweit, darunter täglich rund zwei Gewalttaten. Dies sind aber nur die als eindeutig rechtsextremistisch zuzuordnenden Taten. Die Dunkelziffer nicht gemeldeter rechtsextreme Straftaten wird von Opferverbänden als erheblich eingeschätzt - aus Furcht der Opfer vor ihren Peinigern oder der Polizei, die sich nicht ernst nehmen könnte. Und noch immer werden viele Gruppengewalttaten als ganz normales Rowdytum abgehakt, auch wenn rassistische oder rechtsextremistische Motive der Anlass waren...."> (siehe link!)


Aber einige abgefackelte Autos zählen für den bundesdeutschen Normalo natürlich erheblich mehr, gelle!


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:30
asmodee schrieb:@owi

Sag das bitte den Menschen die mit rechtsextremen Gruppierungen aneinander geraten sind und die die Bekanntschaft gemacht haben mit dieser Gruppe. Mal sehen was die davon finden.
Das kann man über linke Krawallbrüdern auch sagen. Ein Aufrechnen bringt aber nichts. Ich bin gegen jede Art von Randale!


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:35
Jafrael, ich glaube meinen Augen und Ohren und nicht irgendwelchen Berichten oder Statistiken, die im im Sinne des Verwenders angepasst werden.
Der Antifaschismus wird sichtbar von militanten Linken betrieben. Die sehe ich und die muss ich nicht haben.


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:35
@ owi

Ich weiss ja nicht wen du meintest welchen Absatz du verwendet hast für deinen letzten Post, aber das ist keine Meinung sondern geht schon in die Richtung Fakten, Fakten die bewiesen sind. Oder bist du anderer Meinung?

Ansonsten gebe ich dir in einen Punkt Recht, es wäre wirklich lanweilig wenn alle dieselbe Meinung haben würden.

Und danke das du das nur als eine Meinung anerkennst und sie sogar tolerierst. Wie nett, das man Fakten nun sogar als Meinung ansieht.


melden

Antifa

09.01.2008 um 18:37
Man verglleiche doch bitte die jährlichen Todesopfer rechter Gewalt mit denjenigen, die durch angeblich "linke" aber zumeist nur an Randale interessierter Jugendlicher. Bei einem solchen Vergleich könnte einem denkenden Menschen eigentlich auffallen, dass die "gebetsmühlenhafte" Gleichsetzung linker mit rechtesradikaler Gewalt lediglich einen Relatvierungsversuch rechtsradikaler Gesinnung und -gewalt darstellt.


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:38
@ owi
Dann sage es so, und vergesse auch andere Gruppierungen nicht, die keinesfalls besser sind als die Antifa.

Ja und der Faschismus wird aktiv betrieben durch die Rechten und das auch militant.Und diese sehe ich und die brauche ich nicht.


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:39
Warhead schrieb:Nicht mundtot gemacht sondern in den privaten Folterkellern der SA gelandet...von Kommunisten und Sozen bis hin zu stockkonservativen Zentrumsabgeordneten
Die Kommunisten und "Sozen" haben ja in den darauffolgenden Jahren bewiesen, das´s sie zu sowas gar nicht fähig wären. :D
Links ist einfach Scheiße. Das ist meine Überzeugung und davon komme ich nicht ab. Diese Überzeugung habe ich aus persönlichen Erfahrungen erlangt. Und wenn diese "Linken" dann in der Antifa-Gruppen organisiert sind, haben die den Stempel drauf und das beweisen sie mit ihren Aktionen auch noch.


melden
Anzeige
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

09.01.2008 um 18:42
asmodee schrieb:@ owi
Dann sage es so, und vergesse auch andere Gruppierungen nicht, die keinesfalls besser sind als die Antifa.

Ja und der Faschismus wird aktiv betrieben durch die Rechten und das auch militant.Und diese sehe ich und die brauche ich nicht.
Hier ist doch aber der Antifa-Thread. Wieso muss ich andere auch erwähnen?


melden
410 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt