Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Antifa

2.194 Beiträge, Schlüsselwörter: Faschismus, Antifaschismus, Antirassismus

Antifa

06.12.2014 um 00:02
@Strange-Birdy

Bist du denn jemals auf einer Demo gegen Neonazis mitgelaufen? Oder hast Neonazis bzw. deren genauso moderaten Kräfte erlebt?

Kuckst du überhaupt bei allem nur zu, oder hast auch ein bisschen Einblick, außerhalb von Medien und Hören/Sagen?


melden
Anzeige

Antifa

06.12.2014 um 00:13
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


Schon witzig wie hier Gewalt und Demokratiefeindliche Bewegungen in einen rosa roten Mantel gewickelt werden ….
spielmitmir schrieb:Die Aktivitäten von Linksextremisten in diesem Aktionsfeld zielen aber nur vordergründig auf die Bekämpfung rechtsextremistischer Bestrebungen. Im eigentlichen Fokus steht der Kampf gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung, die als „kapitalistisches System“ diffamiert wird, und deren angeblich immanente „faschistische“ Wurzeln beseitigt werden sollen.
http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-linksextremismus/zahlen-und-fakten-linksextremismus/zuf-li-2013-akti...


melden

Antifa

06.12.2014 um 00:19
kofi schrieb: Bist du denn jemals auf einer Demo gegen Neonazis mitgelaufen? Oder hast Neonazis bzw. deren genauso moderaten Kräfte erlebt?

Kuckst du überhaupt bei allem nur zu, oder hast auch ein bisschen Einblick, außerhalb von Medien und Hören/Sagen?
Kofi, ja. Ich bin bei einer Protestbewegung gegen einen NPD Parteitag gewesen, ist schon etwas her. Da haben wir ganz normal demonstriert, als die Antifa aufmarschierte haben wir uns verdrückt, wie die meisten übrigens auch. Zu Anfang war es sogar so, das ich und meine Kumpels uns bedroht fühlten von einer Gruppe Vermummter. Das hieß es Fersengeld geben. Die hielten uns vielleicht auch für Leute von der NPD, oder wollten woanders hinrenneen, jedenfalls kein angenehmes Gefühl 30 Paar Kampfstiefel hinter sich zu hören.

Die Leute von der NPD haben wir nur anreisen gesehen (im Bus). Die sahen eher aus wie Spießbürger, naja egal, wir haben lautstark unsreren Protest bekundet, aber keine Steine geworfen oder son Scheiß. Eben normal demonstriert, das geht auch. Man muss nicht jemanden den Schädel einschlagen um ein guter Antifaschist zu sein, eher das Gegenteil.


melden

Antifa

06.12.2014 um 00:25
spielmitmir schrieb:Nun sicherlich kommt jetzt noch die Auflösung:
Politische Ansichten, deren Ziele oder sonstige ?
Jedenfalls keine antidemokratische Einstellung, sondern eher die radikalisierung des demokratischen Prinzips auf egalitärer Grundlage.
spielmitmir schrieb: Die Aktivitäten von Linksextremisten in diesem Aktionsfeld zielen aber nur vordergründig auf die Bekämpfung rechtsextremistischer Bestrebungen. Im eigentlichen Fokus steht der Kampf gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung, die als „kapitalistisches System“ diffamiert wird, und deren angeblich immanente „faschistische“ Wurzeln beseitigt werden sollen.
Lustig das du ausgerechnet dem Verein das abkaufst, der aus Planlosigkeit seit Jahrzehnten neofaschistische (also wirklich totalitäre) Gruppierungen und Terrorzellen finanziert. Das der Kampf gegen Kapital und Nation zum Antifaschismus gehört, wird aus den linkstheoretischen Zusammenhängen klar. Dies bedeutet jedoch bei den emanzipativen und eben nicht linkstotalitären Antifa-Gruppen kein Rückfall hinter die heutigen Verhältnisse, sondern nur die Überwindung der bestehenden sozioökonomischen Verhältnisse. Die Antifas haben nichts mit einer MLPD gemeinsam und wollen auch keine neue DDR errichten.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

06.12.2014 um 00:33
Strange-Birdy schrieb:Antifaschismus ist eine ehrenwerte Geisteshaltung, lass dich nicht auf deren Niveau herunterziehen. Damit ziehst du den wahren Antifaschismus in den Dreck.
In der Theorie schon.
In der Praxis kamen mir real existierende Antifaschisten oft wie ein umlackierter Abklatsch ihrer Gegner vor. "Nazis klatschen" statt "Fidschis klatschen" plumb ausgedrückt.
Und: Faschismus, Anti-Semitismus und Rassimus interessieren nur, wenn sie von Glatzen kommt.
Denk und hoff aber mal, der auf Demos in den 90ern gewonnene Eindruck, greift zu kurz.


melden

Antifa

06.12.2014 um 00:35
paranomal schrieb:Jedenfalls keine antidemokratische Einstellung, sondern eher die radikalisierung des demokratischen Prinzips auf egalitärer Grundlage
Seltsam dass du dann fortlaufen die ANTIFA verteidigst und Zwangshaft versuchst dort was Positives zu finden.
Das Ziel dieses Verein ist inksextremisten in diesem Aktionsfeld zielen aber nur vordergründig auf die Bekämpfung rechtsextremistischer Bestrebungen. Im eigentlichen Fokus steht der Kampf gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung
paranomal schrieb:Die Antifas haben nichts mit einer MLPD gemeinsam und wollen auch keine neue DDR errichten.
Ich werde bei dir einfach nicht Schlau … du bist kein Anhänger der ANTIFA aber unterstützt es irgendwie …


melden

Antifa

06.12.2014 um 00:36
Strange-Birdy schrieb:Die sahen eher aus wie Spießbürger, naja egal, wir haben lautstark unsreren Protest bekundet, aber keine Steine geworfen oder son Scheiß.
Und dazu nochmal: Die Anzahl der rein militanten AfA Gruppen ist ziemlich überschaubar. In den wenigsten Fällen werden da Steine geworfen, meistens sind es reine Sitzblockaden. Außerdem laufen die meisten Leute auf solchen Demos eher bunt herum:
Youtube: Akademikerball 2014


melden

Antifa

06.12.2014 um 00:36
z3001x schrieb: In der Praxis kamen mir real existierende Antifaschisten oft wie ein umlackierter Abklatsch ihrer Gegner vor. "Nazis klatschen" statt "Fidschis klatschen" plumb ausgedrückt.
Und: Faschismus, Anti-Semitismus und Rassimus interessieren nur, wenn sie von Glatzen kommt.
Genau das ist der Punkt. Faschismus erkennt man am Verhalten, nicht an Labels. Jeder kann sich ein "Nazis Raus" Sticker an sein Hemd nähen, es sagt nichts aus über ihn. Glaub mir ich kenne die sog. Antifas ziemnlich gut. Mit Antifaschismus hat das nichts zu tun, eher mit erlebnisorientierter Gewaltausübung.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

06.12.2014 um 00:38
@paranomal
paranomal schrieb:Das der Kampf gegen Kapital und Nation zum Antifaschismus gehört, wird aus den linkstheoretischen Zusammenhängen klar.
Mit Verlaub, aber das ist Unsinn. Die "Antifaschisten" bekämpfen nicht *Nation*, sondern *Identität*. Und gegen Kapitalismus gehen sie schon gleich gar nicht vor. Allein hier im Forum gibt es mehrere Leute, die ich für Sympathisanten der Antifa halte, aber ich habe noch nie, ich wiederhole, noch *nie* auch nur irgendeine Art von Kapitalismuskritik gelesen. Wen willst du hier eigentlich hinters Licht führen?


melden

Antifa

06.12.2014 um 00:39
Seltsam dass du dann fortlaufen die ANTIFA verteidigst und Zwangshaft versuchst dort was Positives zu finden.
Das Ziel dieses Verein ist inksextremisten in diesem Aktionsfeld zielen aber nur vordergründig auf die Bekämpfung rechtsextremistischer Bestrebungen. Im eigentlichen Fokus steht der Kampf gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung
Was das im Detail bedeuten soll, scheinst du ja selbst nicht zu verstehen. Nun sag mir dochmal ob du das auch außerhalb von Copy/Paste argumentieren kannst. Oder reicht es dir wenn das irgendwo steht?
spielmitmir schrieb:Ich werde bei dir einfach nicht Schlau … du bist kein Anhänger der ANTIFA aber unterstützt es irgendwie …
Ja, weil zivilgesellschaftliches Engagement gegen Faschismus (auch im bürgerlichen Gewand) wichtig ist.


melden

Antifa

06.12.2014 um 00:43
KillingTime schrieb:Mit Verlaub, aber das ist Unsinn. Die "Antifaschisten" bekämpfen nicht *Nation*, sondern *Identität*. Und gegen Kapitalismus gehen sie schon gleich gar nicht vor.
Das ist abhängig von der jeweiligen Gruppe. Gegen Kapitalismus kann man wohl auch schlecht demonstrieren (obwohl das teilweise geschieht), da es sich dabei um ein umfassendes abstraktes System sozialer und ökonomischer Zusammenhänge handelt, welches jeder der in ihm lebt, automatisch reproduziert. Das die Suche nach Möglichkeiten autonomer Freiräume ein Randbereich von AfA bleibt, ist klar.
KillingTime schrieb: Allein hier im Forum gibt es mehrere Leute, die ich für Sympathisanten der Antifa halte, aber ich habe noch nie, ich wiederhole, noch *nie* auch nur irgendeine Art von Kapitalismuskritik gelesen. Wen willst du hier eigentlich hinters Licht führen?
Was willst du da jetzt genau? Soll ich dir Texte dazu von bestimmten Gruppen posten oder eine Literaturliste mit soziologischen Werken?

Von dir hab ich im übrigen auch noch nie irgendeine wirkliche Kritik gelesen, außer das du halt öfters schreibst das Kapitalismus mist sei.


melden

Antifa

06.12.2014 um 00:45
z3001x schrieb:Faschismus, Anti-Semitismus und Rassimus interessieren nur, wenn sie von Glatzen kommt.
Denk und hoff aber mal, der auf Demos in den 90ern gewonnene Eindruck, greift zu kurz.
Da hat wohl jemand den kompletten innerlinken Diskurs der letzten 25 Jahre verpasst. Aber ok, das ist niveautechnisch doch eher was für Leute die zumindest eine politiktheoretische und sozialwissenschafltiche Grundbildung haben.


melden

Antifa

06.12.2014 um 00:49
paranomal schrieb:Was das im Detail bedeuten soll, scheinst du ja selbst nicht zu verstehen. Nun sag mir dochmal ob du das auch außerhalb von Copy/Paste argumentieren kannst. Oder reicht es dir wenn das irgendwo steht?
Wie besser kann man es noch sonst kurz beschreiben als das die ANTIFA einer Demokratie feindlicher Haufen ist, der durch Gewalt auf sich aufmerksam machen will ….
paranomal schrieb:Ja, weil zivilgesellschaftliches Engagement gegen Faschismus (auch im bürgerlichen Gewand) wichtig ist.
Mit Gewalt oder ohne Gewalt ?


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

06.12.2014 um 00:53
@paranomal
paranomal schrieb:Gegen Kapitalismus kann man wohl auch schlecht demonstrieren (obwohl das teilweise geschieht), da es sich dabei um ein umfassendes abstraktes System sozialer und ökonomischer Zusammenhänge handelt
Man kann aber informieren und aufklären, so wie ich das tue. Dazu braucht man weder Baclavas noch Sitzblockaden, sondern einfach nur einen wachen Verstand. Aber ich schätze mal, gerade am Letzteren mangelt es diesen Schlägerbanden.
paranomal schrieb:Von dir hab ich im übrigen auch noch nie irgendeine wirkliche Kritik gelesen, außer das du halt öfters schreibst das Kapitalismus mist sei.
Nee sorry, der Begriff "Mist" kommt in meinem Wortschatz nicht vor. Abgesehen davon erwarte ich auch nicht von dir, dass du meine Beiträge liest. Weder sind wir auf der gleichen Wellenlänge, noch bist du einer von meinen Fanboys.


melden

Antifa

06.12.2014 um 00:58
KillingTime schrieb:der Begriff "Mist" kommt in meinem Wortschatz nicht vor
Immer dieses böse Kurzzeitgedächtnis:
http://www.allmystery.de/fcgi/?m=mposts&user=134470&query=+mist+

;)


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

06.12.2014 um 01:00
Narrenschiffer schrieb:Immer dieses böse Kurzzeitgedächtnis
@paranomal

Ich korrigiere mich. Hier ist noch ein weiterer Fanboy.


melden

Antifa

06.12.2014 um 16:28
spielmitmir schrieb:Wie besser kann man es noch sonst kurz beschreiben als das die ANTIFA einer Demokratie feindlicher Haufen ist, der durch Gewalt auf sich aufmerksam machen will ….
Du hast überhaupt nichts beschrieben. Sorry, aber da hast du in der Schule irgendwie gefehlt. Stichwort Begründung?
spielmitmir schrieb:Mit Gewalt oder ohne Gewalt ?
Im Notfall mit Gewalt. Und NEIN, Autos anzünden hat nichts mit Antifa zu tun.
KillingTime schrieb:Man kann aber informieren und aufklären, so wie ich das tue. Dazu braucht man weder Baclavas noch Sitzblockaden, sondern einfach nur einen wachen Verstand. Aber ich schätze mal, gerade am Letzteren mangelt es diesen Schlägerbanden.
Sorry, aber ich kenne diverse Personen aus dem akademischen Umfeld, die sich an AfA beteiligen. Natürlich muss man hier ganz klar Stadt und Dorf Antifa (auch schon vom Altersdurchschnitt) differenzieren.
KillingTime schrieb:Nee sorry, der Begriff "Mist" kommt in meinem Wortschatz nicht vor. Abgesehen davon erwarte ich auch nicht von dir, dass du meine Beiträge liest. Weder sind wir auf der gleichen Wellenlänge, noch bist du einer von meinen Fanboys.
Ne, nur setzt ja Kapitalismuskritik schon eine Analyse der Verhältnisse vorraus. Diese habe ich bisher aber noch nie irgendwo auch nur im Ansatz bei dir gefunden.


melden

Antifa

06.12.2014 um 16:44
spielmitmir schrieb:Mit Gewalt oder ohne Gewalt ?
Gibt es irgendeine Möglichkeit, Widerstand gegen Faschismus auf irgend eine Art als "gewaltlos" zu definieren ?
Selbst wenn man Faschisten im Weg sitzt, gilt das als Gewalt.

Selbst Obdachlose werden von Faschisten an die Stadtränder verfrachtet,
weil deren bloße Anwesenheit schon zuviel Gewalt auf Faschisten ausübt.


melden

Antifa

06.12.2014 um 16:54
paranomal schrieb:Du hast überhaupt nichts beschrieben. Sorry, aber da hast du in der Schule irgendwie gefehlt. Stichwort Begründung?
Ohja ich habe in der Schule gefehlt … so albern mit dir zu diskutieren. :(
Was treibt dich an, die Antifa und Linksextremisten zu unterstützen ? „das ist eine Frage“

im Gegensatz zu dir beantworte ich ab und an mal was, aber ich hatte doch in der Schule gefehlt, also das dauert immer ne wenig bei mir.

Aber du bist doch super intelligent, lege mal los ? !


melden
Anzeige

Antifa

06.12.2014 um 16:59
paranomal schrieb:Ne, nur setzt ja Kapitalismuskritik schon eine Analyse der Verhältnisse vorraus. Diese habe ich bisher aber noch nie irgendwo auch nur im Ansatz bei dir gefunden.
Wirst du auch nicht finden, da ich gegen den Kapitalismus nicht auszusetzen habe und schon gar nicht stehe ich auf „alle sind gleich Bullshit“

Jedoch sollte man den Kapitalismus Soziale gestalten … jedoch brauche ich dafür keine linksextreme Zottelköpfe mit Anachrie Fantasien und sonstige Hirngespinste.


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt