Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Antifa

2.194 Beiträge, Schlüsselwörter: Faschismus, Antifaschismus, Antirassismus

Antifa

27.04.2019 um 21:20
the_unforgiven schrieb:WEnn Du liest was ich schreibe findest Du nichts von Mietern die auf die Straße gehen.
Das stimmt!
the_unforgiven schrieb:Du hast schon die letzten Seiten gelesen wo ich darum ringe eine Erklärung zum Thema "Gewalt mit Antifa vereinbar oder nicht" zu bekommen
Und um diese Erklärung zu bekommen, benutzt Du Mieter als Strohmann, das ist mir alles längst bekannt!
the_unforgiven schrieb:Wenn Du liest was ich schreibe findest Du nichts von Mietern die auf die Straße gehen.
und Du bestätigst es auch noch!

Wie nennt man das? Wenn nicht Ideologie... ?


melden
Anzeige
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

27.04.2019 um 21:33
koalala schrieb:Linksradikal ist das gleiche wie linksextrem. Linksradikal sagst du, wenn du dazu gehörst, linksextrem wenn nicht 😊
Nein, es ist nicht dasselbe, kann aber die Vorstufe sein. Sonst würde der Verfassungsschutz alles was allgemein radikal ist beobachten. Vielleicht auch alles was auch nur ansatzweise etwas radikales vertritt?

Ne, das geht einfach nicht :D


melden

Antifa

27.04.2019 um 21:35
eckhart schrieb:the_unforgiven schrieb:
WEnn Du liest was ich schreibe findest Du nichts von Mietern die auf die Straße gehen.

Das stimmt!

the_unforgiven schrieb:
Du hast schon die letzten Seiten gelesen wo ich darum ringe eine Erklärung zum Thema "Gewalt mit Antifa vereinbar oder nicht" zu bekommen

Und um diese Erklärung zu bekommen, benutzt Du Mieter als Strohmann, das ist mir alles längst bekannt!

the_unforgiven schrieb:
Wenn Du liest was ich schreibe findest Du nichts von Mietern die auf die Straße gehen.

und Du bestätigst es auch noch!

Wie nennt man das? Wenn nicht Ideologie... ?
Verrückt nennt man das.
eckhart schrieb:Und um diese Erklärung zu bekommen, benutzt Du Mieter als Strohmann, das ist mir alles längst bekannt!
keine Mieter sondern sänger der sich als ANTIFA hooligan bezeichnet.
Ist das ein schlechtes Beispiel, obwohl er auf den seiten davor Topic war?
ok.
Ich nehme alles zurück und wiederhole:
ist für Dich der Begriff antifa zwingend gewaltfrei im Sinne von körperlicher Gewalt ausgenommen unmittelbare Notwehr aufgrund eines nicht provozierten körperlichen Angriffes?


melden

Antifa

27.04.2019 um 21:41
the_unforgiven schrieb:Ich nehme alles zurück und wiederhole:
ist für Dich der Begriff antifa zwingend gewaltfrei im Sinne von körperlicher Gewalt ausgenommen unmittelbare Notwehr aufgrund eines nicht provozierten körperlichen Angriffes?
Gibts die Frage auch in Form eines sinnvollen verständlichen, am besten eines dokumentierten Beispieles?
Da müssten doch viele Beispiele zu finden sein, bei der hohen Anzahl der Vorkommnisse!


melden

Antifa

27.04.2019 um 21:45
Venom schrieb:Sonst würde der Verfassungsschutz alles was allgemein radikal ist beobachten. Vielleicht auch alles was auch nur ansatzweise etwas radikales vertritt?
Schräge Aussage. Was genau ist denn allgemein radikal? Und ja, es stimmt, was ich sagte. 😊


melden

Antifa

27.04.2019 um 21:48
eckhart schrieb:Gibts die Frage auch in Form eines sinnvollen verständlichen, am besten eines dokumentierten Beispieles?
Da müssten doch viele Beispiele zu finden sein, bei der hohen Anzahl der Vorkommnisse!
Also Du redest bei meiner Frage was Du unter antifa verstehst wie DU sie deffinierst also einer theoretischen Frage von einer hohen Anzahl von realen Vorkommnissen die ich zitieren soll?

Es geht um eine Deffinition, nicht um Vorwürfe er hat, sie hat, die noch böser als....
the_unforgiven schrieb:ist für Dich der Begriff antifa zwingend gewaltfrei
das versteht man doch... tut mir leid daß ich die Frage weder in Nazi noch reichsbürger noch linksextremistischen Jargon darstellen kann sondern deutscher ideologie und Sprache entsprechend.


melden

Antifa

27.04.2019 um 21:52
the_unforgiven schrieb:Also Du redest bei meiner Frage was Du unter antifa verstehst wie DU sie deffinierst also einer theoretischen Frage von einer hohen Anzahl von realen Vorkommnissen die ich zitieren soll?
Nein! von einem einzigen kleinen Beispiel!
the_unforgiven schrieb:gewaltfrei im Sinne von körperlicher Gewalt ausgenommen unmittelbare Notwehr aufgrund eines nicht provozierten körperlichen Angriffes
bin ich nicht in der Lage zu verstehen!
Ich bräuchte ein dokumentiertes, d.h. nicht erfundenes Beispiel
(wie z.B. die Enquete-Kommission zu Linksextremismus in Sachsen-Anhalt behandelt)

Mehr nicht!


melden

Antifa

27.04.2019 um 21:53
the_unforgiven schrieb:Du hast schon die letzten Seiten gelesen wo ich darum ringe eine Erklärung zum Thema "Gewalt mit Antifa vereinbar oder nicht" zu bekommen, anhand des BEISPIELS das ich zitierte. Dort ging es um eine Hausbesetzung durch eine selbtsernannte Kunstfigur "Antifa hooligan"..

Nur gibts bisher nur eine Antwort die sich darauf bezieht, die anderen zeilen werfen lieber Volksverhetzung vor und zerpflücken den Begriff Hausbesetzung.

Irgendwie scheint das Thema ein Reizthema, niemand will antifa von Gewalt abgrenzen außer einer hier?
Weil es unsinniges Theater ist.

Denn entgegen deiner Behauptung hier:
Whoracle schrieb:Du kannst die Frage ja gerne an die Allgemeinheit stellen.
the_unforgiven schrieb:So habe ich das auch getan.
sprichst du wieder gezielt mich an, obwohl ich dir bereits sagte, dass ich mich sicher nicht für diese Story rechtfertigen werde.
Als dann keine Antwort kommt, suchst du dir den nächsten "Verdächtigen" in @paranomal , um dem dann mit dieser "Anklageschrift" vor dem Gesicht rumzuwedeln.

Dabei steht in dem Artikel, den du hier nun 47x verlinkt hast bereits die Antwort:
Früher habe man endlos im Plenum die sogenannte Gewaltfrage und „Aktionsformen“ diskutiert. Und jetzt?
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/punkband-slime-ihr-kampf-geht-immer-weiter-15206096.html

Die einen lehnen es ab, die anderen sehen es unter gewissen Umständen als legitim. Unter denen besteht dann wiederum Uneinigkeit bzgl der Intensität und was denn nun ein "gewisser Umstand" ist.

Das interessiert dich aber offensichtlich gar nicht, denn auch wenn es dir differenzierter erklärt wird:
paranomal schrieb:Das ist in erster Linie ein Szenario das so wie du es beschreibst in den Köpfen derer stattfindet, die Antifa irgendwie als Synonym für linke Militanz nutzen. Der Alltag fast aller Antifa-Gruppen besteht aus Recherche, dem Organisieren von Demos oder Vorträgen. Dem organisieren von Soli- oder Mobi-Veranstaltungen und dem rumdiskutieren. Das was du beschreibst trifft wenn überhaupt auf einen so geringfügigen Prozentsatz zu, das es absolut vermessen wäre anhand dieser nun über das Label Antifa im Ganzen zu reden. Das ist so als ob ich über Fußball-Fankultur reden will, aber nur von Hools die Rede ist.
wird stoisch mit den Unfug weitergemacht.

Wenn es nicht derart ausführlich erklärt worden wäre, könnte man ja vllt noch davon ausgehen, dass du nicht in der Lage bist zu verstehen, dass es keinen Antifakaiser gibt, der da irgendeinen Verhaltenskodex aufgestellt hat und du schon gar nicht in diesem Forum mit ihm sprichst.

Das kann aber anhand von Obigem kaum der Fall sein, also dient diese Aufführung schlicht und ergreifend dazu, vermeintliche Sympathisanten hier anhand dieser Anekdote, ob wahr oder nicht, zu irgendwelchen Rechtfertigungen und Distanzierungen zu treiben und das ist wiederum völlig indiskutabler Bullshit.
koalala schrieb:Schräge Aussage. Was genau ist denn allgemein radikal? Und ja, es stimmt, was ich sagte. 😊
Nein, das stimmt nicht
Nicht im Sinne des VS und auch sonst nirgends.


melden

Antifa

27.04.2019 um 21:54
the_unforgiven schrieb:the_unforgiven schrieb:
ist für Dich der Begriff antifa zwingend gewaltfrei
Was verstehst Du darunter?

Jeder der unter dem Label "Antifa" Gewalt ausübt, erweist Antifaschisten einen Bärendienst.
@the_unforgiven
Doch ich fürchteweiß, das ist es nicht, was Du wissen willst.


melden

Antifa

27.04.2019 um 21:58
the_unforgiven schrieb:ok also könnte man sagen gewalt ist bei antifa wie Du es deffinierst nur in direkter unmittelbarer Notwehr akzeptabel sehe ich das richtig?
Ne ich versuche dir seit gefühltem 10 Seiten zu erklären, dass es selbst innerhalb der politischen Linken kein einheitliches Konzept des einen Antifaschismus gibt. Daher ist es eine Nebelkerze, wenn du mir jetzt irgendwelche Urteile (wofür?) abringen willst.
the_unforgiven schrieb:Deine gewählten Worte und Parasen zeigen daß Wir verschiedenen Ideologien entstammen und du mich in eine schublade steckst.
Ne, ich ordne nur bestimmte Denkfiguren zu. Der Vorteil von ernstgemeinter (materialistischer) Gesellschaftskritik ist es ja gerade, dass man nicht zwingend Einzelpersonen die Schuld an allem geben muss, sondern die Wirkweise von Zusammenhängen und Strukturen erkunden kann.


melden

Antifa

27.04.2019 um 22:07
Whoracle schrieb:Das interessiert dich aber offensichtlich gar nicht, denn auch wenn es dir differenzierter erklärt wird:
Ich habe erwähnt daß mir einmal geantwortet wurde.
Hier diskutieren eine hand voll leute.
Daher gibt es auch eine hand voll Vorstellungen des Begriffes, um zu sehen worüber Wir diskutieren und ob das überhaupt diskussionsfähig ist für mich fragte ich die aktuellen Diskussionspartner nach deren Vorstellung.
eckhart schrieb:Jeder der unter dem Label "Antifa" Gewalt ausübt, erweist Antifaschisten einen Bärendienst.
@the_unforgiven
Doch ich fürchteweiß, das ist es nicht, was Du wissen willst.
Doch, das war genau was ich wissen wollte.
paranomal schrieb:Daher ist es eine Nebelkerze, wenn du mir jetzt irgendwelche Urteile (wofür?) abringen willst.
paranomal schrieb:Ne, ich ordne nur bestimmte Denkfiguren zu.
Wie gesagt ich bin kein rechter oder linker routinirter Kampfrethoriker der seine Floskeln in vorprogrammierten Mooves streut.
Ein "kommt drauf an" oder "nicht vereinbar" als persöhnliche Meinung zu Antifa und Gewalt wäre mir recht.


melden

Antifa

27.04.2019 um 22:09
the_unforgiven schrieb:Doch, das war genau was ich wissen wollte.
Das war aber eine Selbstverständlichkeit!
Die viele vertane Zeit belustigt mich.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

27.04.2019 um 22:12
koalala schrieb:Was genau ist denn allgemein radikal?
Radikal kann mehreres bedeuten. "Von der Wurzel an anpacken" zum Beispiel, aber auch kompromisslos und rücksichtslos und aggressiv bzw. militant auftretend zum Beispiel.

Und nein, es stimmt nicht was du sagst. Radikal ist nicht ein und dasselbe wie das Extreme. Auch der Verfassungsschutz macht da einen Unterschied.


melden

Antifa

27.04.2019 um 22:14
the_unforgiven schrieb:Ich habe erwähnt daß mir einmal geantwortet wurde.
Hier diskutieren eine hand voll leute.
Daher gibt es auch eine hand voll Vorstellungen des Begriffes, um zu sehen worüber Wir diskutieren und ob das überhaupt diskussionsfähig ist für mich fragte ich die aktuellen Diskussionspartner nach deren Vorstellung.
So ein Quatsch.
Du suchst dir ganz gezielt Leute raus, denen du dann diese Molotowcocktail Story ins Gesicht hälst, die du zu allem Überfluss noch zu "Polizisten anzünden" verzerrst


melden

Antifa

27.04.2019 um 22:17
Venom schrieb:Auch der Verfassungsschutz macht da einen Unterschied.
Mag sein, aber du wirst keinen autonomen oder Antifa treffen, der sich linksextrem nennt.

Was heißt "allgemein radikal" in deiner Aussage, was willst du damit ausdrücken? Es ist mir unverständlich, eine herleitung des Wortes radikal bringt da keine Abhilfe.....


melden

Antifa

27.04.2019 um 22:17
Whoracle schrieb:Denn entgegen deiner Behauptung hier:

Whoracle schrieb:
Du kannst die Frage ja gerne an die Allgemeinheit stellen.

the_unforgiven schrieb:
So habe ich das auch getan.

sprichst du wieder gezielt mich an,
ich habe Dich angesprochen und dann mit "ok," das Thema auch von meiner Seite beendet und dann mit " zum Thema:" den Text den ich an die Allgemeinheit richtete abgegrenzt.
Inwiefern das für Dich negative Auswirkungen gehabt hätte wirft mich wunder aber ich entschuldige mich trotzdem..
eckhart schrieb:Das war aber eine Selbstverständlichkeit!
Die viele vertane Zeit belustigt mich.
Doch da ich es so schrieb, daß mich DEINE Meinung zur Deffinition interessiert.
Whoracle schrieb:So ein Quatsch.
Du suchst dir ganz gezielt Leute raus, denen du dann diese Molotowcocktail Story ins Gesicht hälst, die du zu allem Überfluss noch zu "Polizisten anzünden" verzerrst
Nach dem Vorwurf der Volksverhetzung hier das abstrakteste was huete geschrieben wurde.
Ich werde dennoch künftig von @ hier absehen bevor ich noch mehr ablenkungsmaneuver provoziere.

Da ich nun zumindest einen kleinen Teil der Antworten habe interpoliere ich den rest selbst und komme zu dem schluß daß ich zuviel auf einmal wollte und es langsamer gehen muß und selektiver.


melden

Antifa

27.04.2019 um 22:27
the_unforgiven schrieb:Doch da ich es so schrieb, daß mich DEINE Meinung zur Deffinition interessiert.
Du hältst
eckhart schrieb:Jeder der unter dem Label "Antifa" Gewalt ausübt, erweist Antifaschisten einen Bärendienst.
für MEINE Meinung zur Definition? ohne zu wissen, was ich von Rechten unter dem Label "Antifa", oder jung,hipp und modern wie zb. wie Studenten und Schülern agierendenden Rechten halte?
(Da differieren die Definitionen nämlich gewaltig gegenüber der Antifa.)


melden

Antifa

27.04.2019 um 22:36
eckhart schrieb:Du hältst

eckhart schrieb:
Jeder der unter dem Label "Antifa" Gewalt ausübt, erweist Antifaschisten einen Bärendienst.

für MEINE Meinung zur Definition? ohne zu wissen, was ich von Rechten unter dem Label "Antifa", oder jung,hipp und modern wie zb. wie Studenten und Schülern agierendenden Rechten halte?
(Da differieren die Definitionen nämlich gewaltig gegenüber der Antifa.)
Naja, also es ist das zweitkonkreteste was kam auf den letzten seiten und sagt zumindest aus daß Du Antifaschisten und Gewalt nicht als zielführende Kombination siehst.
Zu deffinieren was für Dich "Antifaschisten" sind wollte ich die Tage Deine Posts hierzu lesen in deisem Thread und dann überlegen ich vor lauter Störfeuern überhaupt wagen kann eine Frage dazu zu stellen um die vorstellung zu konkretisieren.

Hier wurde leider verlernt eine Frage wortwörtlich zu lesen vor lauter Klassenkampf mit rethorischen Satzbausteinen und winkelzügen daher seh ich allerdings eher schwarz.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifa

27.04.2019 um 22:42
koalala schrieb:Mag sein, aber du wirst keinen autonomen oder Antifa treffen, der sich linksextrem nennt.
Das trifft aber auf Radikale und Extreme aller Couleure zu. Da muss man besonders blöd sein um sich offen als Extremisten zu bezeichnen.
Es
koalala schrieb:Was heißt "allgemein radikal" in deiner Aussage
Ich hätte vielleicht besser sagen sollen "alles was irgendwo eine radikale Meinung vertritt". Denn wenn ich beispielsweise ein (radikaler) Antirassist bin, bin ich noch lange nicht ein Extremist und somit ein Fall für den Verfassungschutz.

Mit "radikal" kann aber wie gesagt einiges gemeint sein. Das Wort hat aber (und das vor allem im Bezug auf Politik) keine sonderlich gute Reputation. Ich bin da auch so einer der wenn er grundsätzlich "linksradikal" oder "rechtsradikal" meint, damit nix gutes verbindet. Denn da meine ich insbesondere das militante Auftreten.


melden
Anzeige

Antifa

27.04.2019 um 22:53
Venom schrieb:Das trifft aber auf Radikale und Extreme aller Couleure zu.
Ja, ich hatte aus Betroffenen Sicht geschrieben und nicht aus der Sicht der Mitte Extremisten 😉

Alle politischen Akteure sind radikal, auch die fdp, cdu, csu, spd etc. Marktradikal, Gesinnungsradikal, wirtschaftsradikal....

Radikal sein ist erst mal nichts schlimmes. Militanz ist da eine andere Geschichte und gehört nicht unter radikal subsumiert, finde ich. Ich verstehe aber, was du meinst.

Die Zeiten in denen ich militanz befürwortet habe sind weitgehend vorbei. Hängt wohl mit dem Alter zusammen 😄


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt