weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Glaube an Gott

343 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glauben
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.08.2003 um 19:44
@honkibärle und nemo
was ihr auf verschiedene art und weise ausdrücken wollte, nennt sich pantheismus.
diese theorie scheitert jedoch an der frage nach dem ursprung des menschen ... wenn
es eine urseele gäbe, aus der heraus alles andere entstanden ist, dann ist diese urseele
als gott zu bezeichnen und das aus ihm entstandene seine schöpfung und seine
geschöpfe, da er ja nicht aufgehört hat zu existieren.
inwieweit der mensch göttliches in sich trägt ist eine frage der definition, da er nicht in
der lage ist etwas aus sich selbst heraus zu erschaffen - dinge wie menschen, tiere,
pflanzen, steine ...
insofern ist klar, daß zwischen der göttlichkeit gottes und der "göttlichkeit" des
menschen es immense unterschiede geben muß.
dieser gravierende unterschied kann auf der verbalen ebene nur so dargestellt werden,
daß allein gott göttlich ist und sonst nichts.


wenn man sich den überwiegenden teil der menschheit heute anschaut, kann man sich
nur wundern, daß manche glauben, der mensch hätte göttliches in sich.
naheliegender wäre es davon zu sprechen, daß der mensch gottfeindliches in sich hat.

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
Anzeige
honkibärle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.08.2003 um 20:08
Die Frage ist, wie man Gott definiert. Ich tue mich schwer mit der Bezeichnung "Gott", weil ich eigentlich an etwas in dem Sinne nicht glaube. Ich glaube, du hast nicht verstanden, was ich meinte. Ich meine: Dieses Allmächtige, was alles geschaffen hat, ist der Zusammenschluss aller auf der Erde befindlichen Seelen. Ohne ihre Körper und die damit verbundenen Begierden und "Verfehlungen". Und je mehr verschiedene Teile aus diesem großen Ganzen sich abspalten, desto weniger Macht haben die einzelnen Teile. Was endet in den einzelnen Seelen, die jenseits vom Körper (in der Zeit zwischen Tod und Leben und abgeschwächt in der Meditation) noch immer Macht haben, aber nur über sich selbst und ihr eigenes Leben. Im Körper haben sie nur sehr wenig Macht, doch sobald man sich mehr auf das, was in einem ruht, konzentriert, wächst die Macht, das eigene Leben nach den eigenen Wünschen zu verändern.
Und außerdem bedeutet "Allmacht" nicht, dass das nun das absolut Gute sein muss. Ich denke, dass die "Urseele" ein ausgewogenes Maß von Gut und Böse in sich trägt, denn das eine kann ohne das andere doch nicht existieren. Und daher trägt auch jeder Mensch sowohl Gut als auch Böse in sich, doch leider wird viel zu oft auf der Erde dem einen mehr Beachtung geschenkt als dem anderen. Schatten muss nicht unbedingt schlecht sein, soweit man die Sonne auch beachtet. Und zuviel Sonne schadet nur. Ein ausgewogenes Gleichgewicht ist wichtig. Nur das schaffen leider bloß sehr wenige Menschen. In den Menschen steckt auch gegenüber anderer Tiere mehr der Wunsch, sich zu entwickeln und Macht zu bekommen. Das hat gute Seiten: Wir leben in Häusern, haben die Möglichkeit, im Internet über das Leben zu philosophieren, gehen in die Schule und essen Fünf-Minuten-Terrinen. Das hat Nachteile, denn wir maßen uns an, über die Natur herrschen zu können und die Krone der Schöpfung zu sein und wir zerstören damit langsam aber sicher das empfindliche Gleichgewicht, das eigentlich herrschen sollte. Daher ist die Frage, ob die Tiere "besser" sind genauso schwer zu beantworten wie die Frage, ob sie "schlechter" sind. Ich sage: Es gibt kein "besser" oder "schlechter", es gibt nur Unterschiede. Und Unterschiede machen das Leben doch erst spannend. :)


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.08.2003 um 20:47
@honkibärle
warum sollte diese urseele sich selbst dermaßen schwächen? - das ist unlogisch.

>Und zuviel Sonne schadet nur. Ein ausgewogenes Gleichgewicht ist wichtig. Nur das
schaffen leider bloß sehr wenige Menschen.«br>
mmh .... stellst du es dir nicht ziemlich schwierig vor, sich ständig um dieses
gleichgewicht zwischen gut und böse in sich selbst zu bemühen?
stellst sich mir doch die frage nach dem "warum?"
warum auf dem drahtseil balancieren, wenn es da einen so schönen weg gibt - sogar
zwei, die da heißen : gut und böse, die wahl des jeweiligen weges liegt bei jedem
menschen selbst.
besser ist es doch, sich zu entscheiden, um nicht ständig die balance halten zu müssen
und irgendwann ohnehin ins straucheln zu kommen.


Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden

Der Glaube an Gott

31.08.2003 um 21:23
Die menschen und ganz besonders gott ist ein musical wie im broadway das auf tournee geschickt wurde, leider nur nicht mit den orginalfilmschauspielern, sondern eben schwächeren schauspielern, wie ich es auf der vorigen seite selbst und durch ein zitat beschrieb!
Wie könnt ihr sonst die schoa erklären?

Nun isis wie erklärst du mir das?

Das auserwählte Volk Gottes gemeuchelt von "das volk" ?


täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.08.2003 um 21:52
@joeselle
vielleicht hast du eine falsche vorstellung von gott über das was er zulassen soll und
was nicht.
gott greift nicht ein, wo menschen handeln, es ist ihr freier wille, der dinge geschehen
läßt ... sie sogar erst möglich macht.
griff er noch nicht einmal ein, als die menschen jesus mordeten, warum dann bei
menschen?
du wirst solange keine umfassende vorstellung dessen haben, was göttliche
gerechtigkeit ausmacht, wie du dieses recht in den schranken der irdischen geburt und
des irdischen todes suchst. es gibt nicht bloß dieses eine leben für jeden menschen,
jeder mensch reift in vielen leben und dimensionen heran, die erde ist nur die dichteste
und der menschlichen seele artfremdeste davon.
um göttliche gerechtigkeit zu begreifen, mußt du lernen, über die grenzen von irdischer
geburt und irdischem tod hinauszudenken und dein sein und deine entwicklung als
einen jahrtausende währenden prozess zu begreifen.




Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden

Der Glaube an Gott

31.08.2003 um 22:03
isis
ist es nicht das was ich meine mit anderen worten?
natürlich glaube ich auch daran das die seele heranreifen muss, um einst wieder zu gott zurückzukehren.
Wern aber die erde wie du schreibst die dichteste und artfremdeste für die seele ist, warum sollte nicht dann auch ein gott der dem orginal sehr nahe kommt über diese erde walten ?
Und der wahre elohim sich nicht in anderen dimensionen wo die höher entwickelten seelen sich aufhalten der stammhalter der seelen ist?


täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.08.2003 um 22:24
@joeselle
nein, es ist nicht dasselbe, denn wenn sie, wie du sagst, zu gott zurückkehren, müßten
sie ja schon einmal bei ihm gewesen sein, warum sollten sie dann von ihm
fortgegangen sein?
ich habe nie geschrieben, daß sie zu ihm "zurückkehren", denn diese annahme würde ja
voraussetzen, daß sie schon bei ihm waren, was wiederum den ganzen
entwicklungsvorgang ad absurdum führen würde.

>Wern aber die erde wie du schreibst die dichteste und artfremdeste für die seele ist,
warum sollte nicht dann auch ein gott der dem orginal sehr nahe kommt über diese erde
walten ?«br>
.... wie ist der zusammenhang?
du machst den denkfehler, daß du mit dem begriff "artfremd" entweder gott oder die
welt verbindest, aber dazwischen gibt es unzählig viele ebenen, die für uns höchst
erreichbare ist das paradies - gott aber steht weit über diesem.
deshalb wird der mensch nie zu gott selbst gelangen können, dies würde ihn völlig
auflösen, verbrennen wie eine pflanze, die zwar durch das sonnenlicht ihr leben
bekommt und erhält, aber bei zu großer nähe, verbrennen müßte.

>Und der wahre elohim sich nicht in anderen dimensionen wo die höher entwickelten
seelen sich aufhalten der stammhalter der seelen ist?«br>
..... was verstehst du unter dem begriff stammhalter?

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.08.2003 um 22:26
immerhin bezeichnet "stammhalter" den erstgeborenen sohn.

kann es sein, daß du jude bist? - wäre mal eine abwechslung.

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
honkibärle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.08.2003 um 22:32
@isis Nun, ich denke, dass es für eine allmächtige Kraft einfach nichts mehr zu lernen gibt, nichts mehr zu erleben und in ihr steckt dann soviel Vielfältigkeit, die eigentlich hinauswill, dass es nur logisch ist, wenn sie sich teilt und die Herausforderung annimmt. Wahrscheinlich ist es ein ewiger Kreislauf, genau, wie wir ihn im Universum beobachten (oder annehmen): Erst kommt der Urknall, dann dehnt sich alles aus und ein Universum entsteht, dann zieht es sich langsam wieder zusammen und am Ende wird es wieder einen Urknall geben und das alles geht von vorne los. Und bezogen auf die allmächtige Seele würde ich sagen: Und all das ist ja auch nicht umsonst. Denn jeder kleiner Teil, der sich dann wieder zum großen Ganzen fügt, bringt individuelle Erfahrung, individuelle Bereicherung. Und somit ist die Urseele hinterher viel reicher als vorher. Ist doch logisch, dass sie dafür den Verlust ihrer Allmacht auf sich nimmt, oder?


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.08.2003 um 23:11
@honkibärle
nur dann, wenn du annimmst, daß gott menschlich ist,
was die wahrscheinliche folgerung ist, wenn du annimmst, der mensch sei göttlich.
warum gibt es dann die begriffe "gott" und "mensch", wenn beides gleich ist? - fast
höre ich ein "esst von dem baume und ihr werdet sein wie gott" heraus .... und von
wem dieser text stammt, wirst du ja wissen.
also pass auf, auf wessen mühlen du dein wasser gießt.

deiner philosophie fehlt die unterscheidungsfähigkeit. wenn menschen göttlich sind,
was ist dann menschlich ... affen? - und warum heißen diese dann affen?
begriffe tauchen nicht aus dem nichts auf ... du solltest deine philosophie ´marke
eigenbau´ nochmal genauer überdenken, denn schon die griechen und römer nannten
bestimmte wesen, die einige von ihnen zu sehen in der lage waren "götter" und dies
beinhaltete, daß diese sogenannten götter größer, schöner, mächtiger und weiser
waren .... kurz gesagt, dem menschen übergeordnete wesenheiten.
durch verschiedene wahrheitsbringer, wie moses, jesus und mohammed und einigen
der allgemeinheit nicht so bekannten anderen, ist der menschheit offenbart worden,
daß es über diesen höheren wesenheiten eine noch höhere übergeordnete wesenheit
gibt, welche allein als gott bezeichnet werden kann und darf.
während die götter der antike - auch die germanischen, eine art personifizierte
tugenden und ideale darstellen, die dem menschen bei seiner entwicklung, mensch zu
werden, helfen sollten.
biologisch gesehen sind wir wohl menschen, der begriff "mensch" jedoch umfasst
noch sehr viel mehr, nämlich die dimensionen der seele und die des geistes und hierin
sind wir noch weit davon entfernt, menschen zu sein.
die menschen, die heute schon im paradiese verweilen dürfen, sind diejenigen, die sich
tatsächlich menschen nennen dürfen.
so wie das tier sich tier nennen darf, weil es ganz tier ist und darin seine, ihm in der
schöpfung zugedachte aufgabe, 100%tig erfüllt.
der mensch hingegen fristet sein leben weit unter seinen eigentlichen möglichkeiten
und das aus eigener entscheidung heraus.

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden

Der Glaube an Gott

31.08.2003 um 23:44
@isis
Zuerst einmal entschuldige ich mich, wollte nicht ein teil meiner gedanken als stempel dir aufdrücken.
Trotzdem bleibe ich dabei und das sehe ich für mich und i´m sorry das ich deine wortwahl benutzte, da ich denke jetzt zu wissen was isaak b. singer mit dem paralelluniversum und deine wortwahl mit der grobstofflichen struktur meinte.
Trotzdem sind wir uns im kern einig, das es um die weiterentwicklung das was als seele bezeichnet wird geht.
____________________________________________ _____________________
Eigentlich gegt es nur um gebotserfüllung, was darunter zu verstehen ist soll nicht näher betrachtet werden, das obligt jedem selbst.

Denn er sinn sinn der gebotserfüllung ist weitere gebotserfüllung und der sinn von sünde ist weitere sünde.

Dem schlieese ich an

Woher kommst du?
Aus einem stinkenden tropfen und
wohin gehst du einst?
Zum Ewigen.

Wobei Gott nicht von mir als übergeorneter übermensch gesehen wird als eine art supermann. Es obliegt nicht meiner vorstellungskraft, wie ich ihn mir vorstelle.
Den ausdruck stammhalter möchte ich somit revidieren, er verwirrt wohl nur.



täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden

Der Glaube an Gott

01.09.2003 um 00:06
Also ich habe mir jezt nicht alles gelesen.
Aber was ich immer wieder bei Themen über Gott festgestellt habe ist das Menschen sich einen Gott durch eigene Fantasien aufbauen.
Ich sehe es nicht so das jeder sich sein eigenes Gott basteln kann.
Endweder man glaubt einer Religion (ich bin mir im klaren das viele Religionen manupuliert wurden, aber nicht alle) oder man lässt es sein.
Es ist eine beleidigung für das Göttliche sich einfach sein eigenes Gott zu basteln.
Schaut doch mal, ihr sieht es mit eignene Augen das die mitmenschen sich alle einen persönlichen Gott schaffen.
Und wenn ihr es nicht bemerkt habt.
Genau in dieser Richtung ist der Beweis vorhanden das sie eigene vorstellung von Gott falsch ist. Ihr glaubt es doch nicht selber wenn ihr euch selber inerlich sagt das " ich lege wohl richtig mit meiner vorstellung von Gott ".
Eben diese Tatsache das jeder eine andere vorstellung von Gott hat zeigt das auch die eigene vorstellung von Gott falsch ist. Weil man es selber erfunden hat.

ps: Wenn ich sage endweder Relligion oder nichts. Dann meine ich speziel eine Religion, denn ich bin mir über manupulationen in Religionen im klaren.

Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch;
aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.(Werner Heisenberg)



melden

Der Glaube an Gott

01.09.2003 um 00:14
also the_ultimatum!

welche religion meinst du denn im speziellen?
Welche würdest du als manipuliert ansehen ?
Welche religion würdest du als unbefleckt befingert ansehen?

ich weiss ja, das du dich augiebig mit h7-25 ausgetauscht hast !

Leider scheint es ihn auch nicht mehr zu geben. Einige beiträge von ihm waren recht interessant.



täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden

Der Glaube an Gott

01.09.2003 um 01:03
joeselle@

Eigentlich wollte ich in diesem Threads nicht beteiligt werden.
Denn ich habe Angst mich wieder vor einem haufen zu rechtfertigen.
Deshalb an alle: Ich will niemanden mit meinen Ansichten angreifen, fals aber jemand was dagegen hat soll er mit Argumenten kommen.

»welche religion meinst du denn im speziellen?«br>
Den Islam. Aber bevor sich jezt die Gedanken aufbauen muss ich sagen nicht den Islam den ihr vieleicht kennt. Um den Islam zu kennen muss man auch etwas den Koran kennen. Denn was sich heute als Islam ausgibt ist meistens nicht Islamisch korekt. Das gilt auch für Terrorismus. Aus diesem Grunde wissen die jenige die den Koran gelesen haben das Terror nichts mit dem Islam zu tun hat. Was ich sagen will ist das der wahre Islam heute nur von einer minderheit von Menschen korekt ausgelebt wird. Moslem ist nicht der jenige der sagt er sei ein Moslem sondern der jenige der dem Koran 100% korekt folgt oder sich anstreng 100% richtig dem Koran zu folgen.
Es scheint vieleicht für manche überaschend sein aber Terroristen sind keine Moslems. Es ist nicht wie eine Staatsangehörigkeit. Es ist eine beschreibung das wort "Moslem".
Wenn ein Mensch sagt das er eine Wissenschaftler ist, dann muss das nicht heißen das er eins ist. Versteht ihr was ich meine ?
Nicht nur Terrorismus. Man darf auch Lebensweisen von angeblichen Moslems nicht mit dem Islam verwechseln.
Nun ok das geht an jenige die vom Islam eine falsche vorstellung haben.
Also Islam ist was im Koran steht und nicht was Menschen die sagen sie seien Moslems tun.


»Welche würdest du als manipuliert ansehen ?«br>
Also auf jeden fall ist das Christentum also die Bibel manupuliert.
Und das ist ja auch Wissenschaftlich bewiesen.
Hohe Geistliche(und noch andere) haben die Bibel etwas umgeschrieben


::: Was beweist uns das nicht auch der Koran etwas umgeschrieben ist ? :::

-> Also bekannt sollte euch sein das die Bibel und der Koran vom selben Gott kommen. Der Koran wurde warscheinlich offenbart weil die Bibel umgeschrieben wurde. Nun im Koran steht das Allah also Gott den Koran schützen wird. Das stand in der Bibel nicht. Mit diesem versprechen will Gott dieses mal seine Offenbarung vor veränderungen und vernichtung schützen.
Nun der Koran enthält verschiedene Wunder. Einer dieser Wunder ist die folgende Liste:




Hier die anzahl einiger Worte im Koran, zu beachten sind die Wörter selbst und ihre gemeinsamkeit oder ihr zusammanhang.

Dunya « Arabisches Wort
Diesseits « Deutsche Übersetzung
115 « Anzahl wie oft das Wort im gesamtem Koran vorkommt

Akhera
Jenseits
115
-------------------------



Malaekah
Engel
88

Shayateen
Teufel
88

----------------------

Hayat
Leben
145

Mawt
Tod
145

------------------------------------

Nafaa
Nützlichkeit
50

Fasad
Verdorbenheit
50

-------------------------------

Nass
Menschen
368

Russul
Botschafter
368

------------------------------------

Iblis
Satan
11

Iste'atha vom iblis

Zuflucht Bei Allah, vor
den Einflüsterungen der Satane, suchen
11

------------------------------

Museebah
Unglück
75

Shukr
Dankbarkeit
75

---------------------------------

Infaq
Ausgeben
73

Redha
Zufriedenheit
73

--------------------------

Adhaloon
Die irregegangen sind
17

Almawta
Die Toten
17

---------------------------

Muslimin
Moslems
41

Jihad
Sich anstrengen u. eifern in den Weg Allahs
41

-------------------------------

Thahab
Gold
8

Taraf
Luxus Leben
8

----------------------------------

Sehr
Magie
60

Fitna
Verführung
60

-----------------------------------

Zakat
Almosen
32

Barakah
Segen
32

-----------------------------------

Aql
Gehirn
49

Nour
Licht - Helligkeit
49

---------------------------------------

Lesan
Zunge
25

Mawithah
Predigt
25

----------------------------------------

Raghbah
Verlangen, Begierde
8

Rahbah
Furcht
8

-----------------------------------------

Jahr
Laut sein
16

Alaniah
Öffentlich machen
16

--------------------------------------------

Sheddah
Schwere Zeiten
114

Sabr
Geduld
114

-------------------------------------------

Muhammad
Mohammad
4

Sharee'ah
Scharia (Islam. Gesetz)
4

-----------------------------

Rajul
Mann
24

Maraah (nisa)
Frau
24

-----------------------------------

Shahr
Monat
12

( Na bemerkt?) 12 Monate und 365 Tage.

Yawm
Tag
365

------------------------------

Baher
Meer
32

Barr
Land
13


Addieren wir die Anzahl von "See" und "Land" bekommen wir die Summe 45.
Jetzt machen wir eine einfache Rechnung:

32/45 mal 100% = 71.11111111 %
13/45 mal 100% = 28.88888888 %

Wie bekannt liegt der Anteil der Ozeane auf der Weltkugel bei ca. 2/3 ( also ca 70 %) und der der Landflächen bei ca. 1/3 ( also ca. 30 %)

Addieren wir die beiden Zahlen:

71.11111111 % + 28.88888888 % = 100%
______________________________________

Allein der Wunder mit dem Land und Meer ist unglaublich. Weil das kaum ein Zufall sein kann, so präzise.

Diese Wörter kommen eine bestimmte anzahl mal im gesamtem Koran vor.
Wenn der Koran intensiv verändert wäre würde die anzahl der Wörter geändert werden. Und das würde das Wunder kaput machen. Den die die es umgeschrieben hätten können waren nicht im stande eine solches Wunder zu machen, und sie würden es nicht machen weil die Menschen nicht im stande damals wären die anzahl der Wörter genau zu messen. Das geht am besten nur mit einem Computer um Fehler zu vermeiden.


Und auch diese Mahtematischen Wunder wären kaput wäre der Koran verändert.
http://www.hanif.de/Deutsch/Zeiten.htm

Das alles beweist uns das der Koran nicht verändert sein kann da diese Wunder sonst kaput wären. Und viele der Wunder konnten die Menschen vor 1200 Jahren nicht selber gemacht haben. Weil es zu schwer wäre.






::: Was beweist uns noch das der Koran von Gott ist ? :::

Der Koran enthält Wissenschaftlich Aussagen. So viele das man es nicht glauben kann. Es ist lang aber das zeigt schon wie viele Wissenschaft der Koran enthält. Also wer wenigstens etwas was davon lesen will.
Hier: http://people.freenet.de/promaritim/Korundwis.html

Der Koran enthält Wissenschaftliche Aussagen über:

Astronomie
Physik
Geografie
Geologie
Ozeanologie
Biologie
Botanik
Zoologie
Medizin
Physiologie
Embryologie
Allgemeine Wissenschaft.






Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch;
aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.(Werner Heisenberg)



melden

Der Glaube an Gott

01.09.2003 um 11:09
@ Isis

---- wenn man sich den überwiegenden teil der menschheit heute anschaut, kann
man sich
nur wundern, daß manche glauben, der mensch hätte göttliches in sich.
naheliegender wäre es davon zu sprechen, daß der mensch gottfeindliches in sich hat ----

Dazu kann ich eigentlich nur sagen :

Das Dämonische lebt aus Gottes Kraft gegen Gott .


@ Ulti

Mag sein das das mit den 70 % Stimmt, aber ich würde solche Zahlenspielchen
nicht als Beweiss ansehen, denn wenn das Verhältnis anders gewesen wär hätest du sicher auch wieder was anderes finden können das diesem Verhältnis entspricht.
Z.b. Vielleicht der Wert pi, aber dies ist auch wiederum Definitionssache in
welchen mathematischen System hier der Wert ermittelt wird. In einem Hexadezimalsystem
zum Beispiel hat Pi ein ganz anderen Wert.



In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden

Der Glaube an Gott

01.09.2003 um 11:33
Link: www.piper.de (extern)

Und übrigens gibt es noch sowas hier .....

(geh mal auf den link)


Ich hatte auch mal religiöse Gefühlserfahrungen gemacht und kann nur sagen
diese sind mit nichts zu vergleichein. Einfach der pure Wahnsinn. Nur leider
eine Illusion entstanden aus einem Bereich in meinen Gehirn ausgelöst durch
den Gedanken aus tiefsten herzen an Gott.
Und genau so ist auch Gott gebacken, hinter jedem Zustand vebirgt sich ein meschanismus...auch in Gott.
Und bitte nicht den Kommentar ich denke zu menschlich orientiert ! ;)

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
groovebuster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

01.09.2003 um 12:08
MOMO hat Gott getötet , aber MOMO wurde von den Admins zurück gedrängt , also müssen wir MOMO helfen an die macht zu kommen . Die Admins (USA) unterdrücken uns sie haben die macht , wenn krieg ist sind sie dabei , meistens machen sie krieg oder ?? Das heisst im klartext die USA beherrschen uns , aber wir merken es nicht ^^


melden

Der Glaube an Gott

01.09.2003 um 13:41
nemo@

Es ist doch nicht nur das eine.
Nicht nur Mahtematische Wunder sind zu finden sondern auch Wissenschaftliche aus jedem Berreich. Und glaube mir das ist sicherlich kein Zufall. Ich habe doch ein Link über die Wissenschaftlichen dinge gestellt.
Brauchst nicht alles zu lesen, weil es sehr lang ist, aber etwas würde sich vieleicht lohnen.

Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch;
aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.(Werner Heisenberg)



melden
honkibärle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

01.09.2003 um 15:23
@ Isis Also, entweder du willst mich nicht verstehen oder ich drücke mich so unklar aus. Ich behaupte nicht, dass die Menschen göttlich sind. Ich sage: IN JEDEM LEBEWESEN STECKT EIN TEIL DER URSPRUNGSSEELE, DER KRAFT, DIE ALLES ERSCHAFFEN HAT. Und deshalb gehe ich eben NICHT davon aus, dass die Menschen "göttlich" sind, sondern behaupte, dass ein einzelnes Lebewesen wie Gott nicht existiert, sondern diese mächtige Kraft nur durch den Zusammenschluss aller Seelen aller Lebewesen auf Erden entsteht. Und Affen haben andere Seelen als Menschen, das ist klar, aber ich vertrete die Auffassung, dass die Seele eines Affen genauso wie die einer Ameise (ja, richtig gehört, auch der Ameise ordne ich eine Seele zu!) ein Teil des großen Ganzen ist. GENAU WIE DIE SEELE EINES JEDEN MENSCHEN!

Ich akzeptiere, dass du einen anderen Glauben hast, aber bitte versuche nicht, meinen Glauben als "weniger richtig" darzustellen. Niemand weiß, was die Wahrheit ist, ob es ein "übergeordnetes Wesen" gibt oder nicht. Und darum lass mich glauben, was ich glauben möchte und glaube du, was du glauben willst, aber stelle nicht deinen Glauben als das "einzig Wahre" dar.


melden
Anzeige

Der Glaube an Gott

01.09.2003 um 22:34
Das ist doch meistens der Fall, das der einen den anderen überzeugen will.
Der christ hasst den jud weil sie ja den herren jesu ermordet haben.
Jesus war aber jud aramäer genaugenommen und er gehörte zu der gruppe der essener.
Der moslem den jud aber erst seid der gründung Israels.
Der christ den moslem und umgekehrt weil sich ja beide der ungläubigkeit bezichtigen.

Wo bleibt denn da der glaube an Gott wenn soviele meinen sie hätten den schlüssel.
(Andere religionen möchte ich mal aussen vor lassen, davon verstehe ich zu wenig, daher es wäre unfair darüber ein wort von mir fallen zu lassen.)
Es ist schon befremdend wie selbstherlich einge damit umgehen, um es dann so dazustellen sie wüssten alles was die welt bewegt.

Also wer erkärt mir den glauben an gott!!!!!!!!!!!!????????????







täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden