Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

820 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Diskriminierung, LGBTQIA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

21.07.2021 um 23:43
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Es sind die Geschlechtsmerkmale, die das Geschlecht bestimmen.
Das ist unvollständig gedacht.

Hier mal zum einlesen
Das körperliche Geschlecht (englisch «sex») ist zusammengesetzt aus verschiedenen Aspekten: äussere Geschlechtsorgane, innere Geschlechtsorgane, Keimdrüsen, Hormone, Chromosomen und weitere sekundäre Geschlechtsmerkmale. Da bei uns die Geschlechtszuweisung (siehe unten) meist lediglich über die äusseren Geschlechtsorgane geschieht, wissen wir meist nicht, ob wir auch einzelne oder mehrere Merkmale von einem anderen Geschlecht haben.
Quelle:

https://www.nonbinary.ch/grundlagen/


melden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

21.07.2021 um 23:45
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Es sind die Geschlechtsmerkmale, die das Geschlecht bestimmen.
ach und die haben wem genau mitgeteilt, dass wenn es ein Penis ist, dies dann "männlich" ist? Stand das im Beipackzettel?


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

21.07.2021 um 23:45
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Natürlich machen mehr Geschlechter keinen Sinn. Deshalb kannst du auch keine Argumente bringen.
Hast du missverstanden.
Der Diskurs mit dir macht für mich keinen Sinn.

Lies dich gerne in den Text ein den ich oben verlinkt habe.


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

21.07.2021 um 23:53
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Weibliche gameten = Frau
Männliche gameten = Mann
Was ist mit künstliche Gameten oder Menschen die keine Gameten in sich tragen?
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:So einfach ist biologie
So einfach lässt es sich sagen, ja, das ist richtig, aber ob Biologie wirklich so einfach ist?
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:wen ich mich richtig erinnere, nichtmal 500 Menschen in Deutschland?
In Deutschland leben schätzungsweise 160.000 Menschen, die Merkmale beider Geschlechter in sich vereinen.
Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/fortpflanzung-jenseits-der-geschlechter-vaeterin-und-mutter.740.de.html?dram:article_id=436771


3x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

21.07.2021 um 23:57
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:So einfach lässt es sich sagen, ja, das ist richtig, aber ob Biologie wirklich so einfach ist?
Nein, ganz so einfach ist es dann doch nicht.
Nur „weiblich“ und „männlich“ ist zu wenig. Es gibt mehr als zwei Geschlechter. In der Biologie ist das inzwischen anerkannt.
Quelle: https://m.tagesspiegel.de/wissen/gender-in-der-biologie-es-gibt-mehr-als-zwei-geschlechter/13386730.html


@nocheinmal
Zum nachlesen...


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

21.07.2021 um 23:59
@fischersfritzi
Eher unvollständig geschrieben.
Mit Geschlechtsmerkmalen meinte ich eben die Gesamtheit der geschlechtspezifischen körperlichen Mermale, also eben auch die Hormone, Keimdrüsen usw. Ist halt der Bequemlichkeit geschuldet.

So. Auf meine Argumente ging auch keiner ein.

Wenn jemand mit Menstruationsprobleme oder Endometriose hat, geht die dann zum Andrologen, weil sie sich als Mann fühlt?

Wenn es 160.000 Menschen mit Merkmalen mit beiden Geschlechtern gibt, sind das von 80 Mio. 0,2 Prozent. Also immer noch klar Ausnahmen, wenn sich der Rest klar einem Geschlecht zuordnen lässt.


2x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:02
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Der Diskurs mit dir macht für mich keinen Sinn.
Ja, weil du keine Argumente hast.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Was ist mit künstliche Gameten
Soll was sein?
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:oder Menschen die keine Gameten in sich tragen?
Sry gen.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Quelle
Thema verfehlt.
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Zum nachlesen...
Deswegen sollte man Ideologie aus der Wissenschaft raushalten.


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:03
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:. Auf meine Argumente ging auch keiner ein.
Gewöhn dich dran. Das is leider Standard. Diskussionen zu dem Thema sind leider kaum möglich.


melden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:05
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Soll was sein?
Gameten die künstlich hergestellt wurden.
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Sry gen
Wie meinen? Kannst du auch ganze Sätze formulieren?
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Thema verfehlt.
Weil?


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:06
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Wenn jemand mit Menstruationsprobleme oder Endometriose hat, geht die dann zum Andrologen, weil sie sich als Mann fühlt?
Wie wäre es denn, wenn du anerkennst, dasseine Person, die sich als Mann fühlt und als Mann lebt auch ein Mann IST?
Musst es ja nicht nachfühlen können, einfach nur respektieren.

Und ja, es gibt Männer, die zur Gynäkologin gehen, wegen der von die beschriebenen Probleme oder zur Vorsorge.
Transmänner, die entweder noch auf dem Weg der Trandition sind oder sich entschiefen haben, nicht alle angleichenden OPs durchführen zu lassen.
Was aber berechtigt dich, zu sagen, das sind keine Männer?
Du würdest die im Supetmarkt oder im Gym nicht mal als Trans* erkennen, sondern als Männer wahr nehmen.


2x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:06
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es gibt nur das zugewiesene biologische Geschlecht, alles andere wird nicht anerkannt,
....nicht direkt oder sofort erkannt trifft es vermutlich besser u. darum scheint es zu gehen.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:So einfach lässt es ich sagen, ja, das ist richtig, aber ob Biologie wirklich so einfach ist?
Dürfte es zumindest sein oder auch nicht, wenn z. B. jemand einem Verbrechen zum Opfer fiel, erst nach längerer Zeit gefunden wird.

Routinemäßig werden dann wohl die Knochen vermessen und bestimmt, ob es sich um einen männlichen oder einer weiblichen Toten handelt, aber nach welchen Merkmalen soll das dritte Geschlecht bestimmt werden...


melden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:08
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ach und die haben wem genau mitgeteilt, dass wenn es ein Penis ist, dies dann "männlich" ist? Stand das im Beipackzettel?
Eine Person mit Penis ist in der Regel männlich. Wie gesagt, die 0,2 sind Ausnahmen.


melden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:10
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Gameten die künstlich hergestellt wurden.
Ja zeig mal. Wie soll ich wissen was du meinst.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wie meinen? Kannst du auch ganze Sätze formulieren?
https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/sry-gen/63151
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Weil
Es um den Eintrag divers ging.
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Wie wäre es denn, wenn du anerkennst, das eine Person, die sich als Mann fühlt und als Mann lebt auch ein Mann IST?
Warum muss man das unbedingt anerkennen wen es sich um eine biologische Frau handelt?


2x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:14
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Warum muss man das unbedingt anerkennen wen es sich um eine biologische Frau handelt?
Muss man nicht.
Mann kann auch einfach in Respektlosigkeit hängen bleiben.
Ist halt auch eine Entscheidung, was für ein Mensch man sein möchte.


melden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:16
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Wie wäre es denn, wenn du anerkennst, das eine Person, die sich als Mann fühlt und als Mann lebt auch ein Mann IST?
Musst es ja nicht nachfühlen können, einfach nur respektieren.
Ich habe den Eindruck, es wäre nicht aufrichtig, um auf der Ebene zu antworten.
Mit der emotionalen Schiene kriegst du mich nicht. Ich bin nur an Argumenten interessiert.
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Was aber berechtigt dich, zu sagen, das sind keine Männer?
Siehe oben. Ich habe etwas gegen Lügen, wenn ich den Eindruck habe, dass es nicht richtig ist. Mit der Ausnahme von Notlügen.

Es wird auch dann persönlich, wenn es ums Daten geht, und man jemanden als Transphob brandmarkt, wenn er/sie keine Transpersonen daten möchte.


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:16
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Ja zeig mal. Wie soll ich wissen was du meinst.
Du kannst den Link lesen, den ich gepostet habe. Da steht mehr über das Thema.
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Es um den Eintrag divers ging.
Was für ein Eintrag?

Interessant
Aber die Zell-Rezeptoren reagieren nicht auf das Hormon Androgen, das normalerweise die Entwicklung männlicher Merkmale stimuliert. Der Körper versteht also nicht, in welche Richtung er sich entwickeln soll. Die Keimdrüsen produzieren zwar Androgene, aber sie werden blockiert, und obwohl das genetische Geschlecht männlich ist, wächst bereits im Mutterleib ein scheinbar weibliches Kind heran.

Die äußeren Geschlechtsmerkmale einer Frau sind vorhanden, aber nicht die inneren. Gebärmutter und Eierstöcke entwickeln sich nicht. Stattdessen gibt es im Bauchraum Hoden, also männliche Merkmale. Normalerweise wandern die Hoden vor der Geburt nach außen. Das ist bei AIS nicht der Fall. Entsprechend schwierig ist die Diagnose, und sie kommt meist relativ spät. Sie ist erst möglich, wenn die Betroffenen in die Pubertät kommen. Die Menstruation bleibt aus, es wachsen keine Haare an den weiblichen Genitalien und unter den Achseln. Das Mädchen ist also genetisch gesehen ein Junge.
Quelle: https://www.dw.com/de/mann-frau-beides-was-genau-ist-intersexualit%C3%A4t/a-41389331


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:18
Ich habe die Meinung, dass jeder seine freie Meinung haben kann und niemand vogreschrieben bekommt was er zu denken hat.
Für mich ist ein Transgender erstmal das, wie Gott ihn auf die Welt geschickt hat und daran glaube ich auch. Wenn sich z.b. eine Frau als Mann fühlt oder umgekehrt ist das ihre/seine Sache aber für mich bleibt es, dass sie eine Frau ist, solange sie untenrum so gebaut ist. Erst wenn man sich angepasst hat und auch körperlich mehr dem anderen ähnelt kann man von einer Wandlung sprechen, in meinen Augen.


melden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:20
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Was für Einträge?
https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/panorama/aenderung-geschlechtseintrag-divers-mitteldeutschland-100~amp.html
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Interessant
Jup. Malformation bzw unechte zwittrichkeit.


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:24
@nocheinmal

Gut, danke für die Aufklärung. Wenn du mir jetzt noch erklären würdest, welche Relevanz die 500 Einträge haben.
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Jup
Na siehst Du, also gibt es doch mehr als zwei Geschlechter. Geht doch.


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

22.07.2021 um 00:24
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Mit der emotionalen Schiene kriegst du mich nicht. Ich bin nur an Argumenten interessiert.
Ich will dich nicht "kriegen".
Die Argumente stehen kn dem Text, den ich verlinkt habe.
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Ich habe etwas gegen Lügen, wenn ich den Eindruck habe, dass es nicht richtig ist.
Das heißt, du definierst das Geschlecht der anderen? Und du definierst was Wahrheit ist?
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Es wird auch dann persönlich, wenn es ums Daten geht, und man jemanden als Transphob brandmarkt, wenn er/sie keine Transpersonen daten möchte.
Ist das eine persönliche Erfahrung? Oder eine diffuse Angst?
Geht es bei der gesamten Diskussion der Anerkennung einer Trans* person in ihrem Geschlecht eigentlich nur darum?
Ich finde, das ist eine ganz andere Diskussion.
Jede*r kann doch daten, wenn er/ sie begehrt und keine*r hat das Recht dahingehend etwas einzufordern.

Es ist ein Unterschied zwischen der Aussage, "ich erkenne eine Transfrau nicht als Frau an" oder "Ich möchte keine Transfrau daten"

Oder Transmann...je nachdem.



Offenbar geht es doch sehr viel mehr um Befindlichkeiten als um Argumente.


1x zitiertmelden