Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

2.941 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Diskriminierung, LGBTQIA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

24.06.2024 um 21:51
Zitat von soomasooma schrieb:Arbeitsmarkt
Damit meinst du?
Zitat von soomasooma schrieb:Politik
Ja.. wer kennt nicht den Patriarchat angelus merkel?
Zitat von soomasooma schrieb:und auch in den Köpfen
Irrelevant da Patriarchat ein strukturelles system beschreibt.
Zitat von PusemuckelPusemuckel schrieb:Wenn man bedenkt, dass Frauen immer noch schlechter bezahlt,
Was an der unterschiedlichen jobwahl liegt. Oder kannst du mir einen job sagen wo männer grundsätzlich mehr verdienen?
Zitat von PusemuckelPusemuckel schrieb:es gibt definitiv ein gesellschaftliches Patriachat.
Nein nicht wirklich. Das müsste erstmal belegt werden.


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

24.06.2024 um 21:54
@Tiax
Danke für die Erklärung.
Vom Prinzip war mir das eigentlich klar, aber das noch mal mit wissenschaftlicher Erklärung erläutert zu kriegen... Danke dafür. Macht Sinn.


melden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

24.06.2024 um 22:01
Zitat von interrodingsinterrodings schrieb:Nein nicht wirklich. Das müsste erstmal belegt werden.
Soll ich dir wirklich die Femizid-Rate, das Victim-Blaming bei vergewaltigen Frauen, die Scheiße a la "Care Arbeit bei Frauen ist selbstverständlich, bei Männern wird es gefeiert als seien sie Superhelden" belegen?
Ehrlich gesagt halte ich dies für hinreichend belegten gesellschaftlichen Konsens, dass ich es gern drauf ankommen lasse.
Melde mich notfalls.


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

24.06.2024 um 22:20
@Tiax
Xenophobie ist der falsche Begriff.


melden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

24.06.2024 um 22:27
@Tussinelda
Ist es das?
Ich meine Xenophobie im sinne von allgemeiner Fremdenfeindlichkeit
nicht im sinne von Ausländerfeindlichkeit


melden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

24.06.2024 um 22:39
@interrodings

Jobwahl…naja, warum werden denn typische Frauenjobs wie Pflegeberufe schlechter bezahlt? Sicherlich nicht weil sie intellektuell oder körperlich weniger anspruchsvoll sind. Ich persönlich glaube, das es daran liegt das früher das Gehalt der Frau als nettes Zubrot zum Gehalt des Mannes gesehen wurde und da war die Höhe weniger wichtig. Und dieser strukturelle Nachteil ist bis heute erhalten geblieben. Heute müssen und sollen Frauen gleichberechtigt Familieneinkommen erwirtschaften, aber die nötigen Lohnerhöhung will kein Arbeitgeber tragen.

Und naja, ich war vor kurzem bei einem Behördenleitertreffen…alles ältere Herren. Meine Teamkollegin sollte als Referentin auftreten und ich war ihre Unterstützung. Sie ist eine echte und höchst kompetente Expertin auf ihrem Gebiet mit Doktortitel und mehrere Gehaltsklassen über mir, aber wurde anfangs weitestgehend ignoriert und technische Fragen die in ihrer Expertise lagen gingen hauptsächlich an mich ( weil ich zwar auch Ahnung habe von dem Thema aber sie eben mehr ). Weil Frau und Technik , das passte in deren Köpfen einfach nicht zusammen. Das Patriarchat ist vielleicht aus dem Gesetzbuch verschwunden aber nicht aus den Köpfen.


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

24.06.2024 um 23:18
@interrodings
Es scheint wahrlich keinen Mangel an Leuten zu geben die dir nicht recht glauben wollen dass das Patriachat nicht mehr existiert.
Also werde ich mich darum nicht reissen.

Nur so viel. Soweit es Gesetze betrifft existiert das Partiachat nicht mehr
Aber tausande von Jahren kultureller Entwicklungen lassen sich nich so leicht ändern wie ein Gesetztext.
Das patriachat hat sich in religionen vereweigt in an denen die Menschen immer noch glauben
in Wertvorstellungen an denen sie festhalten. Und an den geschichten die sie ihren Kindern erzählen.
Und so tanzen Mensche immer noch an Jahrtausenden alten Fäden ohne die auch nur zu sehen.


1x zitiertmelden

Warum gibt es so viel Hass und Diskriminierung gegen LGBTQIA+

25.06.2024 um 07:21
Zitat von PusemuckelPusemuckel schrieb:Soll ich dir wirklich die Femizid-Rate, das Victim-Blaming bei vergewaltigen Frauen, die Scheiße a la "Care Arbeit bei Frauen ist selbstverständlich, bei Männern wird es gefeiert als seien sie Superhelden" belegen?
Kannst gerne machen.. aber was soll das mit Patriarchat zu tun haben?
Zitat von Cthulhus_callCthulhus_call schrieb:Jobwahl…naja, warum werden denn typische Frauenjobs wie Pflegeberufe schlechter bezahlt?
Weil Menschen wertlos sind für die politik. Deswegen bekommt man grundsätzlich mehr geld in berufen wo etwas produziert wird.
Zitat von Cthulhus_callCthulhus_call schrieb:Und naja, ich war vor kurzem bei einem Behördenleitertreffen…alles ältere Herren. Meine Teamkollegin sollte als Referentin auftreten und ich war ihre Unterstützung. Sie ist eine echte und höchst kompetente Expertin auf ihrem Gebiet mit Doktortitel und mehrere Gehaltsklassen über mir, aber wurde anfangs weitestgehend ignoriert und technische Fragen die in ihrer Expertise lagen gingen hauptsächlich an mich ( weil ich zwar auch Ahnung habe von dem Thema aber sie eben mehr ). Weil Frau und Technik , das passte in deren Köpfen einfach nicht zusammen. Das Patriarchat ist vielleicht aus dem Gesetzbuch verschwunden aber nicht aus den Köpfen.
Ein problem alter trottel. Nichts juristisches oder gesellschaftlich vorgeschriebenes.
Zitat von TiaxTiax schrieb:Nur so viel. Soweit es Gesetze betrifft existiert das Partiachat nicht mehr
Eben.
Zitat von TiaxTiax schrieb:Das patriachat hat sich in religionen vereweigt in an denen die Menschen immer noch glauben
in Wertvorstellungen an denen sie festhalten.
Und zum glück wurde das christentum zun grossen teil gebrochen. Deswegen hat es dabei nichts mehr mitzureden.
Zitat von TiaxTiax schrieb:Und so tanzen Mensche immer noch an Jahrtausenden alten Fäden ohne die auch nur zu sehen.
Wie kommst du darauf?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Das Berliner Landes-Antidiskriminierungsgesetz LADG
Politik, 226 Beiträge, am 26.07.2020 von abberline
Spukulatius am 24.06.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
226
am 26.07.2020 »
Politik: Stereotype Karnevalkostüme - Diskriminierung oder harmloser Spaß?
Politik, 4.990 Beiträge, am 26.02.2020 von blueavian
CarlosP am 23.02.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 249 250 251 252
4.990
am 26.02.2020 »
Politik: CDU will Kruzifixe in allen deutschen Klassenzimmern
Politik, 647 Beiträge, am 03.12.2020 von Zeitmaschine78
Omti am 09.09.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 30 31 32 33
647
am 03.12.2020 »
Politik: Sammeltread: Ungerechtfertigte/Diskriminierende Urteile/Hinrichtungen
Politik, 71 Beiträge, am 05.05.2013 von Medienkrieger
blutfeder am 22.03.2013, Seite: 1 2 3 4
71
am 05.05.2013 »
Politik: Diskriminierung trotz hoher Qualifikation
Politik, 126 Beiträge, am 16.12.2013 von Obrien
Helion am 08.11.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
126
am 16.12.2013 »
von Obrien