Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

537 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Regierung, SPD, FDP ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 10:21
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Nur gut, dass die ganz ohne SPD regiert haben und alleine verantwortlich waren
Merkwürdig, dass das vergessen wird. Und dazu noch, dass es nur 6,8% Unterschied in der Zweitstimme gab.


Nun denn, ich wunderte mich heute, dass die Außenministerin gar nicht umweltverträglich mit dem Flugzeug zu ihrem Termin nach Frankreich geflogen ist.
Das Leben ist schon ein zweischneidiges Schwert.


1x zitiertmelden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 10:27
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Nur gut, dass die ganz ohne SPD regiert haben und alleine verantwortlich waren
Die SPD hat dann aber so sachen wie Lieferkettengesetz gemacht und die CDU halt so Sachen wie Cannabislegalisierung blockieren. Darum kann ich mit der SPD leben.

Es ist jetzt nicht so, dass die CDU nach der Wahl irgendwas sinnvolles gesagt hätte, außer ein bisschen gegen die Ampel zu stänkern. Braucht man nicht. Kann weg.

Können sich ja gern reformieren, aber bis dahin hat die Ampel bei mir einen dicken Bonus, weil die eine CDU Regierung verhindert hat.

Und bis jetzt habe ich auch noch keinen konkreten Grund zur Unzufriedenheit. NAtürlich hätte ich schön gefunden, wenn die Grünen sich mehr durchgesetzt hätten. Aber im großen Und ganzen gehen einige Dinge in die richtige Richtung und mit der Wahl der Minister bin ich auch größtenteils zufrieden.


melden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 10:48
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:warum? aus gründen. :kiff:
Wegen der Legalisierung? Keine Sorge, das braucht keinen Bundesrat, weil kein Zustimmungsgesetz.


1x zitiertmelden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 11:55
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Wegen der Legalisierung? Keine Sorge, das braucht keinen Bundesrat, weil kein Zustimmungsgesetz.
jaa.

ich habe keine genaue ahnung, aber ich meine irgendwo gehört zu haben, daß im btmg festgeschrieben ist, daß eine änderung des btmg die zustimmung des bundesrates braucht.


1x zitiertmelden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 12:09
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:ich habe keine genaue ahnung, aber ich meine irgendwo gehört zu haben, daß im btmg festgeschrieben ist, daß eine änderung des btmg die zustimmung des bundesrates braucht.
Nee, das stimmt nicht. Das wird geändert und gut.


melden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 12:55
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Nun denn, ich wunderte mich heute, dass die Außenministerin gar nicht umweltverträglich mit dem Flugzeug zu ihrem Termin nach Frankreich geflogen ist.
Wäre sie irgendwie anders dorthin gekommen, hätte es ihren Kritiker:innen auch nicht gepasst.
Als Özdemir gestern mit dem Fahrrad beim Bundespräsidenten vorgefahren ist, wurde das als billige Inszenierung kritisiert.
Es ist also sowieso egal, wie sie es machen.


1x zitiertmelden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 13:02
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Özdemir gestern mit dem Fahrrad beim Bundespräsidenten vorgefahren ist, wurde das als billige Inszenierung kritisiert.
Tja. Das hatte ich auch gelesen.
Wurde er nicht sogar gefilmt, dass er erst kurz vorher aufgestiegen ist.


Ich weiß nicht, wenn man so ein starrsinniges grünes Denken hat, entspräche das m. M. Der grünen Gepflogenheit co2 neural zum Zielort zu können.
Ich finde dieses Ziel ist nicht zu hoch gesteckt, aufgrund der früheren Aussagen von Frau Bearbock bezüglich Klimaschutz, co2 Fußabdruck der Deutschen.


melden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 14:18
@Krautwurm

Ist ja nicht so als hätten Minister ein eng getakteten Zeitplan, die können gerne mal 10 Stunden in der Bahn sitzen, weil Sie ja nichts zu tun haben... Wie naiv kann man eigentlich sein?


2x zitiertmelden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 14:44
Zitat von cejarcejar schrieb:Ist ja nicht so als hätten Minister ein eng getakteten Zeitplan, die können gerne mal 10 Stunden in der Bahn sitzen, weil Sie ja nichts zu tun haben... Wie naiv kann man eigentlich sein?
Naja, es ist auch naiv, zu glauben, dass das bei anderen Leuten ausnahmslos nicht so wäre. Die kriegen (meist) nur weitaus weniger Kohle dafür. Wenn plötzlich für alles und jeden "Homeoffice" gehen soll, dann doch wohl für die Politik und alle anderen Plaudertaschen noch am ehesten. Wollen und können muß man halt. Stell dir vor, man redet von grüner Revolution, und die Revoluzzer machen nicht mit.


melden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 14:55
Zitat von cejarcejar schrieb:st ja nicht so als hätten Minister ein eng getakteten Zeitplan, die können gerne mal 10 Stunden in der Bahn sitzen, weil Sie ja nichts zu tun haben... Wie naiv kann man eigentlich sein?
Seh ich nicht ganz so eng wie du. Die Nachbarländer könnte man, als grüne Lichtgestalt die sich "Klima" gross aufs Banner schreibt und zu dem Zweck schon Kompetenzen beim Umweltministerium abgräbt, schon per Zug abgrasen. Da reist sie fein erster Klasse, kann im Zug Arbeit erledigen und setzt ein Zeichen dass ihr das Klima sogar über die eigene Bequemlichkeit geht.
Da hätte sich Plan B keinen Zacken aus der Krone gebrochen.
Bin mal gespannt ob sie sich daheim in Berlin wenigstens mit einem E-Auto chauffieren lässt. :)


3x zitiertmelden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 14:58
@Tripane


In diesem Fall unterscheiden wir uns wohl im Anspruch an eine (grüne) Regierung - ich bin der Meinung das die Regierung die Weichen für eine klimafreundliches Leben stellen müssen, bin mir aber dennoch bewusst, das der eine oder andere Flug wohl unvermeidlich dabei sein wird.

Ich bin der Auffassung das es eben Gelegenheiten gibt, bei denen ein Flug unausweichlich ist, was aber nichts damit zu tun hat, das ich ebenso der Meinung bin, das man nicht jedes Wochenende in die Metropolen Europas zum Sightseeing fliegen muss.


melden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 15:03
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Seh ich nicht ganz so eng wie du. Die Nachbarländer könnte man, als grüne Lichtgestalt die sich "Klima" gross aufs Banner schreibt und zu dem Zweck schon Kompetenzen beim Umweltministerium abgräbt, schon per Zug abgrasen. Da reist sie fein erster Klasse, kann im Zug Arbeit erledigen und setzt ein Zeichen dass ihr das Klima sogar über die eigene Bequemlichkeit geht.
Da hätte sich Plan B keinen Zacken aus der Krone gebrochen.
Bin mal gespannt ob sie sich daheim in Berlin wenigstens mit einem E-Auto chauffieren lässt. :)
Ich denke das kommt auf die Entfernung an - ich denke wenn es von Berlin nach Hamburg, Frankfurt oder in den Pott geht - gerne. Aber ich habe mal geschaut, die Bahn braucht 9 Stunden von Berlin nach Paris. Dh ich verbringe einen ganzen Arbeitstag im Zug. Da könnte ich mir für Minister produktiveres vorstellen.

Wenn Sie nach "Feierabend" fährt, sprich ab 17 Uhr, sind es sogar 14 Stunden, wahrscheinlich mit einem Aufenthalt irgendwo unterwegs.

Dazu kommen dann natürlich Sicherheitsaspekte. Dh nicht nur Sie, sondern der ganze Sicherheitsapparat sind dann diese Zeit beschäftigt, eventuell müssen dann an jedem Umsteigebahnhöfe Bereiche gesperrt werden, usw. Ich glaube das Ganze wäre schon eine logistische Herausforderung.


1x zitiertmelden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 15:10
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:beim Umweltministerium abgräbt, schon per Zug abgrasen. Da reist sie fein erster Klasse, kann im Zug Arbeit erledigen und setzt ein Zeichen dass ihr das Klima sogar über die eigene Bequemlichkeit geht
Das, sehe ich genauso. Dabei hätte sie dann auch gleich den Vorteil der Bahn herausstellen können.
Den Vorbild Auftrag hat sie leider nicht geschafft.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Bin mal gespannt ob sie sich daheim in Berlin wenigstens mit einem E-Auto chauffieren lässt
Das möchte ich auch wissen.
Zitat von cejarcejar schrieb:glaube das Ganze wäre schon eine logistische Herausforderung
Diese logistische Herausforderung stellt diese Regierung respektive die Grünen auch an das Volk. Wir müssen uns auch auf Herausforderungen einstellen, wenn nur noch E-Autos gefahren werden.

@cejar es ist wiederum naiv zu glauben, dass ein Regierungschef in einem ganz normalen Zug fährt und ggf umsteigen muss.


melden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 15:20
@Krautwurm
Davon Mal abgesehen, dass Bärbock kein Regierungschef ist, wird mit Sicherheit kein Sonderzug für eine Person + Sicherheitspersonal auf die Schiene gehen.


melden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 15:23
@cejar

Sehe ich das richtig dass hier jetzt Leute versuchen ein Riesenfass aufzumachen weil eine Regierungsdelegation -Baerbock wird da ja nicht alleine hingefahren sein- eine Regierungsmaschine benutzt hat, die wir genau zu dem Zweck besitzen und vorhalten, statt mit dem Flixbus nach Paris zu fahren?

Probleme kann man haben...

Und lol @ Sonderzug, danach kannst du 4-5 Tage lang die Schockwellen, die das durch den europaweiten Schienenverkehr schickt sanieren, wenn das mal reicht. Paris, da will ja auch sonst keiner hin :D


melden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 15:25
@bgeoweh

Jau scheinbar - genau das habe ich versucht mit der Logistik dahinter anzudeuten. Sonderzug wird es nicht geben, aufgrund der ganzen Fahrplanverschiebungen deutschlandweit (und natürlich in Frankreich). Dh auf der ganzen Strecke müssen Sicherheitsvorkehrungen etc getroffen werden, weil hier wohl einigen nicht klar ist, das ein Minister komplett andere Sicherheitsvorkehrungen als ein einfacher Abgeordneter hat, der sehr wohl gerne die erste Klasse Bahn nutzen kann.

Edit: Also der Abgeordnete kann die Bahn nutzen für sonstige Fahrten, als Teil der Delegation Baerbocks wäre es albern, wenn er nicht mitfliegt :)


melden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 15:28
@bgeoweh
Ich finde es trotzdem reichlich zwiespältig, auf der einen Seite die grüne Seele mit Aussagen wie groß der co2 Ausstoß doch ist und das diese Regierung eine Fortschritt Regierung sein soll.
Auf der anderen Seite, kann man wie@Zyklotrop
Bereits sagte
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:. Die Nachbarländer könnte man, als grüne Lichtgestalt die sich "Klima" gross aufs Banner schreibt und zu dem Zweck schon Kompetenzen beim Umweltministerium abgräbt, schon per Zug abgrasen
Vorbild in Sachen Klimaschutz sieht für mich definitiv anders aus. Denn Klimaschutz anderen überstülpen können die Grünen ja sehr gut.


melden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 15:31
@cejar

Es geht ja auch noch um mehr, z.B. dass der Minister im Krisenfall oder bei unerwarteten Ereignissen vor Ort auch autonom agieren kann (die Regierungsmaschinen haben ja ein umfangreiches und abgesichertes Lagezentrum und Kommunikationsgedönse an Bord) und im ganz extremen Fall auch innerhalb von Stunden zum nächsten Brandherd weiterreisen kann. Falls es jetzt z.B. in der Ukraine oder sonstwo zu einer Eskalation kommt und sie dringend zurück muss, kann's ja nicht sein dass man erstmal 8 Stunden wartet bis der Fahrplan für den Zug zurück durchkommuniziert ist und so lange in der eigenen Botschaft fragt, ob man mal telefonieren kann. In der Zeit bist du mit der 1 oder 2 schon wieder in Berlin und hast zwischenzeitlich die Briefings erhalten.

Ab einer gewissen Ebene ist das einfach so, da könnte Baerbock wahrscheinlich nicht mal den Zug nehmen wenn sie wollte.


1x zitiertmelden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 15:33
@bgeoweh

Danke für den Beitrag, wie oft sehr erhellend - auf diese Ebene habe ich noch nicht mal weitergedacht, ist aber absolut logisch!


1x zitiertmelden

Nach viel Gestrampel jetzt die Ampel

09.12.2021 um 15:40
Zitat von cejarcejar schrieb:Danke für den Beitrag, wie oft sehr erhellend - auf diese Ebene habe ich noch nicht mal weitergedacht, ist aber absolut logisch!
Das war vor ein paar Jahren mal groß in der Presse, weil da die Regierungsmaschinen für teuer Geld mit zeitgemäßem Kommunikationskram nachgerüstet wurden, da hat sich die Presse auch teilweise künstlich aufgeregt wozu das gut wäre und selbst der Rechnungshof, der da ja sonst sehr pingelig ist hat gemeint neh, passt schon, ist notwendig und sinnvoll.


melden