Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

925 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Dänemark, Pädophil, Pädophile ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:18
Zitat von rascorasco schrieb:weil die Leute hier nach A schreien, aber das B nicht erkennen.
A: Einsperren und zwar am besten für immer
B: Gesellschaft ist nun vor ihm geschützt

Was sollte nun auch noch nach weiteren Dingen geforscht werden


1x zitiertmelden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:20
@rasco

Auch dieser Umstand ist alleine dem geschuldet, dass die wenigsten Menschen ohne Emotionen an diese Sache heran treten können.
Dafür will ich sie nicht verurteilen.


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:20
Was ist denn wichtiger? Das wohl EINER Person oder das wohl der GESELLSCHAFT?

Man muss überall Abstriche machen. Mit jedem Gesetz wird irgendjemand in seiner Person eingeschränkt. Und trotzdem gilt dieses Gesetz, wenn es der Allgemeinheit dient.


1x zitiertmelden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:22
@Merlina

Hier agiert JEDER mit Emotionen, auch die andere Seite.Zumindest hier in dem Thread.

Aber wieso auch nicht


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:24
@insideman

Sicher. Wieso auch nicht.
Es erklärt aber, warum diese Thematik gerne leicht über kocht.


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:25
@Valentini

Nein, seine Meinung darf hier jeder haben. Aber er muss hier eben auch damit rechnen, dass sie scharf in Frage gestellt wird.


@insideman

Von vornherein darf es lebenslange Haft nicht geben - das ist richtig.

Der Schutz der Kinder hat in dem Zusammenhang keinen Vorrang!
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Auch die Frage, wie man denn einen Wiederholungstäter denn nur als berechenbar ansehen kann, ist sehr merkwürdig.
wo steht das?

Nenne mir einen Onkel xyz. Fiktiv kann ich dir jedes Szenario malen.


4x zitiertmelden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:30
Zitat von rascorasco schrieb:Der Schutz der Kinder hat in dem Zusammenhang keinen Vorrang!
Interessant.
Zitat von rascorasco schrieb:seine Meinung darf hier jeder haben. Aber er muss hier eben auch damit rechnen, dass sie scharf in Frage gestellt wird.
Ach nein, das ist hier nach dieser deiner Aussagen nicht mehr notwendig @rasco


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:32
@rasco
Zitat von rascorasco schrieb: wo steht das?
Kritiker der Sicherungsverwahrung entgegnen, daß zum einen die Frage ungeklärt sei, wie sich
ein "Hang" zu schweren Straftaten feststellen lasse.



Denn den in Sicherungsverwahrung Inhaftierten wird eine schwere Gewalttat
vorausgesagt - ihnen wird eine Art Berechenbarkeit oder "Hang" unterstellt


Aus deinem Link, die Kritikpunkte . Was so viel bedeutet wie : Wie kann man einen Wiederholungstäter als berechenbar ansehen?.
Zitat von rascorasco schrieb: Nenne mir einen Onkel xyz. Fiktiv kann ich dir jedes Szenario malen.
Dann bist du hier falsch, denn es wird über keine Person diskutiert, sondern über eine Situation, ein Verbrechen. Diese sind NICHT fiktiv, das solltest du als Jurist aber wissen


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:39
Zitat von rascorasco schrieb:Von vornherein darf es lebenslange Haft nicht geben - das ist richtig.

Der Schutz der Kinder hat in dem Zusammenhang keinen Vorrang!
Das mag vielleicht juristisch wasserdicht sein aber menschlich finde ich das SCH**** und ich verstehe auch nicht, wie man so etwas auch nocht gutheißen kann


1x zitiertmelden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:40
@pprubens
rasco schrieb:
Der Schutz der Kinder hat in dem Zusammenhang keinen Vorrang!
Interessant.
Nein, Fakt!


@insideman

Du meinst doch eher: was so viel bedeutet wie : Wie kann man einen Wiederholungstäter als unberechenbar ansehen?

Die hier besprochenen Verbrechen von Kindesmissbrauch sind nicht fiktiv, aber das Szenario, dass meinetwegen Onkel xyz mit 67 (nach 6 Haftstrafen und unzähligen Opfern vorher) die kleine Jenny vergewaltigt, also die Abbildung wie der Zustand unserer Justiz angeblich derzeit sei, um dem gegenüber eine - sogar verfassungswidrige - Verschärfung als legitim zu argumentieren.


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:46
@rasco


Nein die Fragestellung hat schon gepasst.

Der Artikel Fragt mich : Wie kann man einen Wiederholungstäter als berechenbar ansehen.

Deine Frage würde hingegen ich stellen.

Vl unklar ausgedrückt.

Und für den Fall, ist es egal ob der Mann 2 mal oder 6 mal eingesperrt wurde. Es geht um den Sinn der Sicherungsverwahrung, der der ist ,dass Wiederholungstäter niemanden mehr Schaden zufügen.


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:46
@Valentini
Zitat von ValentiniValentini schrieb:Das mag vielleicht juristisch wasserdicht sein aber menschlich finde ich das SCH**** und ich verstehe auch nicht, wie man so etwas auch nocht gutheißen kann
Ich finde das - im Gegenteil - auch menschlich wasserdicht. Denn wieso sollte hier eine Abstufung im menschlichen Wert erfolgen??? Kindopfer = schützenswerter als Erwachsenenopfer. Der Wert des menschlichen Lebens - folglich auch der Rechtsgutschutz - ist nicht zu differenzieren in schützenswerter ./. schützenswert ./. weniger schützenswert ./. wertlos.


1x zitiertmelden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:48
Zitat von rascorasco schrieb:Der Schutz der Kinder hat in dem Zusammenhang keinen Vorrang!
Zitat von rascorasco schrieb:Ich finde das - im Gegenteil - auch menschlich wasserdicht
Ich habe keine Fragen mehr und bin mal eben zum Kotzen...


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:49
Man kann einen Pädophilen doch aber auch nicht zum Abschuss frei geben.
Wo kämen wir denn da bitte hin?


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 15:57
@Merlina


Gesetzesnovelle in Kalifornien
Kinderschänder online
Mit einer recht rüden Methode will Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger gegen Kinderschänder vorgehen. Er kündigte an, die Daten von verurteilten Tätern ab sofort im Internet zu veröffentlichen.



http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,319929,00.html

Ist zwar schon lange her , aber hab ich sofort an unseren Arrrnie denken müssen :D


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 16:04
@Naturell
ich bin selbst mal als Kind in die Hände von so einem Wichser geraten,
und hab mich dann noch nicht mal getraut, irgend jemandem davon zu erzählen
dafür hab ich es dem A**** selbst heimgezahlt
und er hat es es dann auch nicht gewagt, jemandem davon zu erzählen.

(Mein Hund hat im fast die Eier abgebissen, als er sie mir wiedermal zeigen wollte)
In Themen, in denen es um die Forderung von höheren Strafen geht, wird von den "Ablehnern" immer wieder gefordert, sich selbst in die Lage eines Opfers/ Hinterbliebenen zu versetzen. Warum?
Warum werden dann aber Anregungen, Rache zu verwerfen, den gesunden Menschenverstand zu bemühen oder sich am Menschenrecht zu orientieren, gänzlich ignoriert?
Von einem rasco oder mir wirst Du derlei Ideen sicherlich nicht hören - schon allein deshalb, weil es dann nichts Grundsätzliches mehr ist. Ich werde immer versuchen, als Mündiger zu sprechen. Die Annahme der Opferrolle liesse höchstens Angst, Verärgerung oder Rachssucht aus mir sprechen. So wie es bei Dir zu lesen ist.
Und Du willst mir sagen, was für die Gesellschaft der bessere Weg ist?
Du, der Du einen Hund auf jemanden jagst?
Du, der sich nicht wagt, sich nach dem Vorfall an seine Eltern zu wenden?

Es ist unredlich, dem Diskussionspartner die Ohren vollzukammern, um so eine Veränderung seines Standpunktes herbeizuführen.
Für mich ist die geforderte Perspektivwechsel nicht angebracht.
Gestern war zu lesen (ich glaube, es stammte vom User "valentini"), dass es einem Täter freigestellt werden sollte, ob er Chemiekalien einnimmt oder nicht.
Wie kann die Tat eines Menschen einerseits so schlimm sein, dass er zwangskastriert/ dauerhaft weggesperrt werden muss; andererseits ist die dazugehörige Argumentationsschiene derart dünn, dass der Täter plötzlich gehört wird, um damit den eigenenen Standpunkt zu untermauern?
Soll es im Umkehrschluss bedeuten, dass wir ihm zuhören und das umsetzen, was er für richtig hält?
Gut. Was, wenn er verspricht, dass er Geschehenes nie wieder tut? Lassen wir ihn dann auf freien Fuss?


1x zitiertmelden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 16:04
@insideman

Ja das ist mir bekannt.
Und ich halte es für falsch.


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 16:06
@niurick
Zitat von niurickniurick schrieb:Gestern war zu lesen (ich glaube, es stammte vom User "valentini"), dass es einem Täter freigestellt werden sollte, ob er Chemiekalien einnimmt oder nicht.
Ja, und zwar so dass ihm eine vorzeitige Haftentlassung angeboten werden kann unter der Voraussetzung, dass er dann immer dieses Medikament nimmt. Das hatte ich mit Wahl geschrieben


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 16:10
@insideman

ahh, ok, jetzt versteh ich, wie du das meintest.
Es ist ja tatsächlich äußerst zweifelhaft, dass menschliches Verhalten vorausgesehen werden kann. Es verbleit somit immer nur bei einer "gewissen Wahrscheinlichkeit", auf deren Basis man agiert. Lebenslange Sicherheitsverwahrung auf Basis solch einer bloßen Gefährlichkeitsprognose ist somit ein Verstoß gegen das Schuldprinzip. Damit wird der Schutz der Allgemeinheit zugleich mit dem hohen Preis eines möglichen Irrtums erkauft.

However... Sicherheitsverwahrung gibt es bereits und sie findet in Einzelfällen ja auch Anwendung. Sie ist und sollte eine allerletztmögliche Maßnahme bleiben. Ich persönlich wäre gegen eine Abschaffung - aber auch gegen eine Ausweitung.


melden

Dänemark: Zwangskastration für Pädophile...

28.02.2010 um 16:34
@all:

ich möchte noch eins zu Bedenken geben, und das betrifft die Emotionalität und die Aufgebrachtheit gerade zum Thema Kindesmissbrauch. Es gehen hierzulande jährlich sehr viele Menschen (darunter auch Kinder) z. T. elendiglich zugrunde, aufgrund von z. T. noch niederen Antrieben, wie z. B. purer Geldgier. Sei es nun seitens der Lebensmittelindustrie, der Pharmaindustrie, des Gesundheitswesens (man nehme nur mal die ca. jährlich 3000 MRSA-Tote), des Kapitalismus an sich, der Umweltpolitik, der Lobbypolitik usw. usw. usw. Da regt sich nicht viel beim Bürger und auch nicht seitens der Medien. Da spielt auch plötzlich das Leben unserer hochgepriesenen Kinder keine Rolle mehr. Keine Transparente, auf denen geschrieben steht "raus du Sau!", so wie man sie von Heinsberg kennt; keine Infragestellung der Grundrechte, keine Rufe nach "harten" Strafen, nach Sicherheitsverwahrung, nach Gesetzesänderungen, nach öffentlicher Ächtung. Nichts! Und das, obwohl die Opferquote hier ungleich höher ist. Aber kaum ist Sex mit im Spiel, werden die Mistgabeln und Fackeln rausgeholt, der Hysterie freien Lauf gelassen und es gibt kein Halten mehr. Das ist schon eine seltsam ambivalente "gesunde" Menschlichkeit.


melden