weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neues Schulfach: Nazikunde

2.136 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichte, Bildung, Nationalsozialismus

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 12:59
<<nur weil hitler deutscher war!!!<<

Hitler wal zuallerstmal
Österreicher und Mozart war Deutscher. Nicht umgekehrt ;-)


melden
Anzeige

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 13:00
hitler war österreicher...ich glaube er hat sich die deutsche staatsbürgerschaft erstangeeignet,ich hab da mal was gehört, das er sich die in braunschweig besorgthat.korrigiert mich, wenn ich falsch liegen sollte...aber er war definitiv österreicher.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 13:03
sry


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 13:24
Und da sieht man mal wieder, wie wichtig diese Thematik im Unterricht doch ist...


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 14:03
An einer Gesinnung die mich als Deutschen über andere Rassen stellt, kann/sollte so gutwie keiner Kritik üben.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 14:04
@midnightman

Was genau willst du sagen?


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 14:05
@polyprion
kannst du dir wohl denken, brauche aber für die Auflösung ein wenig Zeit;).


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 14:11
Äh, ICH verstehe das so, dass du Dich und andere Deutsche als anderen "Rassen" gegenüberhöherwertig erachtest und Kritik an derartigen Ideologien fehl am Platz ist.....


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 14:13
also eins ist klar,es wird "nazikunde" betrieben in unseren schulen und sie erzählen(sicher nicht alles) darüber. ich hatte es indeutsch,geschichte,biologie,kunst,religion,politik (glaub das wars) gleichzeitig,zweijahre lang,es kam mir aus den ohren darf ich sagen. es waren die letzten beiden klassenund es hätte nicht sein gemust. nicht so lang und so viel zumindest. im endeffekt war esso das die lehrkörper uns ihren brei ins hirn stopfen wollten und wenn man selbstangefangen hat zu denken hagelte es für jeden satz 5 oder 6 und zum schluss hat ich nenriesen gedöne mit unseren guten lehrkörpern zumindest mit dreien,der rest ,naja waraltklug und hat wiederrufe nicht beachtet.
ich kann ein tolles beispiel nennen,damuss ich immer wieder dran denken. kurz dazwischen: kennt ihr das buch DIE WELLE ?
es ging um dieses buch,wir haben es im unterricht gelesen -normal- zum schluss desbuches durften wir uns äussern,unsere lehrerin fragte uns alle WAS DENKT IHR? KANN ESWIEDER SOWEIT KOMMEN WIE BEI HITLER? DAS IHM ALLE GEHORCHEN usw ? wie gesagt buch gelesenund alles aufgenommen. ich idiot meld mich und sag JA DAS GEHT usw mit erklärung warumund so. jupp mein fehler,denn die furie unterbrach mich noch während ich redete undschiss mich zusammen,hammer. dann versuchte ich es mit ausdiskutieren. wieder meinfehler,ich durft dann raus und hatte für die gesammte zeit in der wir das durchgenommenhaben ne 5 eingesakt.

eine frage an euch: warum fragt man die schüler wenn dielehrer es garnicht hören wollen bzw nur ihren mist aus dem mund der schüler hören wollen?

an dem tag dachte ich mir nur,irgendwann später bin ich oben und sie rennt mirhinterher egl ob ich apfel odre birne sag,sie sieht mich an und versteht nur pflaume,dennalles was ich sage ist gut..............wie damals halt


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 14:29
Was ist schlecht am nationalsozialistischen Denken?

Mal abgesehen von den Tatender NS Zeit, die sich aber auch aus
ähnlich strukturierten Denken ergeben.
DieMenschen die dies verurteilen, benutzen genau die selbe Selbstidentifikation.
Ich gutdu schlecht, ich reich du arm, ich toll du idiot, ich moslem du atheist,
ich christdu moslem, ich weiss du schwarz, ich abitur du hauptschüler,
ich gewinner duverlierer ........................

Worin unterscheiden sich dann diese Muster,in der Moral? Wirklich?

Wie soll denn ein Verurteilter begreifen, dass er nichtzu verurteilen hat????

Ich gut du Nazi ergibt ich Nazi du scheiß Ausländer.

Es ist ein ewiger Kreislauf.

Ein Extrem bedingt das nächste. EineVerurteilung schafft die nächste!

Menschen sollten natürlich für ihre Tatenverantwortlich gemacht werden.


JEDER der verurteilt, der sich in seinerSelbstidentifikation von anderen unterscheidet und sich damit erhebt, ist Teil diesesProzesses.

und die "Untersten" beißen die Hunde.

Das wollte ichsagen, vielleicht hilft es das Problem mal anders zu betrachten.

Ich lehne allediese Verhaltensweisen ab, alle schaffen Gewalt, Unterdrückung, Verfolgung, Abwertung.................................
für ein Ziel was nie erreicht werden kann :(.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 14:38
@gsb

Mein Denkansatz war nicht falsch.
Du solltest nicht vergessen, daß Dunicht allwissend bist. Du stellst Dich mit Deinen Äusserungen soweit über uns, daß mansich fragen muß, ob das Arroganz oder Dummheit ist.
Das soll nicht als Beleidigungdaher kommen, sondern nur ein Denkanstoß sein.
Haben die damals in der DDR eigentlichso ein Fach wie nazikunde gehabt?
Ich meine die predigten den Sieg über denFaschismus, da ist das andere nicht fern. Und wo sind se jetzt? Die rechten Parteiensahnen da hinten ohne Ende ab.
Wo soll denn Deiner Meinung das Fach Nazikundeanfangen? 1933 bei der Machtergreifung? Das wäre so töricht, gar unsäglich dumm. DieWurzel muß gefunden werden, sonst gibt es immer neue Sprossen. Man muß sogar 1918 damitanfangen und bis 1949 zur Gründung der Bundesrepublik gehen, damit man das ganze Problembeluchten kann und dann die Wurzeln erkennt.
Es heißt nicht umsonst währet denAnfängen. Aber es wird immer wieder falsch angesetzt.
Man muß das gesamte Systemdurchleuchten, vom Anfang zum Ende, vernünftige mehrseitige Aufklärung betreiben undversuchen daraus zu lernen, denn wenn ich ir manches so ansehe, dann haben so vielenichts, aber auch rein garnichts dazugelernt.

@kampfzwerg
Word
Das Buchhat Recht, es kann jederzeit wieder geschehen und manchmal habe ich den Eindruck esgeschieht schon wieder, nur weiß noch keiner wohin das Schiff steuert.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 16:22
moin

gsb,
jetzt hab ich ausgeschlafen und nochmal nachgedacht.
einspezielles schulfach nazikunde ist ausgemachter mumpitz

buddel


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 16:51
Ganau Buddel, sag ich doch :)


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 19:35
Nun.. anstatt Nazikunde... wäre es wohl sinnvoller, ein generelles Fach überKenntnisnahme menschlicher Verwerflichkeiten einzuführen.

Sicherlich versteheich die Angst vor Nazis und den Neo Nazis die im Moment wie es scheint, einen Aufschwungerleben. Jedoch bleibe ich dabei, nicht nur Nazi Deutschland hat in der VergangenheitGreueltaten verrichtet, auch andere Nationen. Es muß sich aber nicht immer nur um Kriegeoder Genocide handeln, die Unmenschlichkeit findet oftmals vor unseren Augen statt.

Prügel für Kinder....
Schlägereien...
Drogenkonsum...

Dies sindBeispiele die als ein Synonym für die Unmenschlichkeit einer Gesellschaft gelten können,die mangelnde Chancengleichheit...

Weitere Beispiele?

HungerndeMenschen weltweit, Menschen in bitterster Armut, Menschen die in sklavischenArbeitsverhältnissen leben, Kinderarbeit, Vergewaltigungen, Terrorismus ect. pp.

Der heranwachsende Mensch ansich, muß nicht nur über das 3 te Reich ausreichendinformiert werden...womöglich bis ins kleinste Detail. Er muß generell über dieVerwerflichkeit von Kriegen und auch über die Unmenschlichen Verhältnisse vielerortsinformiert werden. Denn die Generation, die jetzt in die Schulen geht, die werden unsereZukunft gestalten.


Und bitteschön, Frau Knobloch sollte durchaus auch maleinen Blick nach Israel werfen und den Libanon. Auch dort in Gottes angestammtenLandstrich, kommen reichlich Greueltaten vor...


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 20:27
>>gsb,
jetzt hab ich ausgeschlafen und nochmal nachgedacht.
ein speziellesschulfach nazikunde ist ausgemachter mumpitz <<

Och, schade! Dabei hattest du sogute Vibrationen! ;)

Ok, dann wird eben weiterhin alles relativiert und übereinen Kamm geschert und Ablenkungsmanöver a la "Die anderen haben auch Dreck am Stecken"(siehe Posting über meinem) gefahren. Damit scheint man wohl in bestimmter Richtungzufrieden zu sein.

Nach mir ebenfalls die Sintflut. ;)

Gruß


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 20:29
Sumpfi, ich bin keineswegs der Meinung, dass ich schon alles weiss. Zudem habeich das hier nie behauptet. Lenk doch dein Augenmmerk lieber auf die Dinge, die ich hiergeschrieben habe, anstatt im Trüben zu fischen.

Ich bin allerdings der Meinung,dass dein von mir moniertes Posting eben nicht den Anschein machte, du hättest deineGedanken bis zum bitteren Ende gedacht.

Nun denkst du ja schon ein wenigweiter. Prima. mehr kann man wohl nicht verlangen. ;)

Gruß


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 20:31
>>Haben die damals in der DDR eigentlich so ein Fach wie nazikunde gehabt?<<

Würde mich auch mal interessieren. Ist hier jemand, der diese Frage mit Informationenaus erster Hand beantworten kann?

Gruß


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 20:42
>>Wo soll denn Deiner Meinung das Fach Nazikunde anfangen? 1933 bei der Machtergreifung?Das wäre so töricht, gar unsäglich dumm. Die Wurzel muß gefunden werden, sonst gibt esimmer neue Sprossen<<

Sumpfding, du scheinst dir ja wirklich echte Sorgen zumachen. Das finde ich sehr löblich! Ehrlich!

Ja, wo soll man anfangen. Am bestenam Anfang.

Gesucht und gefunden

Ein Aspekt desTrainingsprogramms "Nazi - niemals wieder" könnte sein, zu durchleuchten, was fürMenschen die Riege der Volksverdummer gewesen sind.

Was wir heute wissen, kannman mit Sicherheit davon ausgehen, dass Göbbels, Himmler, Hitler und Konsorten alleausnahmslos verhaltensgestört waren. Es handelte sich bei Hitler um einenbeziehungsgestörten Psychopathen. Und wie wir aus der Verhaltenspsychologie wissen,suchen sich Psychopathen gleichgesinnte und gleichgepolte "Freunde", denn jedem anderengesunden Menschen würde sofort auffallen, um was für ein Exemplar an asozialer"Kompetenz" es sich beim vorgenannten handelt.

Die Geschichte des 3. Reichs istein weites Feld und kann dazu dienen, den Schülern aufzuzeigen, wo und wie Alarmzeichenzu erkennen sind. Frau Knobloch hat's ja so ähnlich angedacht, Aufklärung in frühesterKindheit, nicht mit dem Fingerzeig, sondern mit kompetenter Arbeit und dem Ziel,gemeinsam zu erkennen, was für menschliche Schweine sich dieses Landes bemächtigten.

Gruß


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 20:47
Was soll soetwas bezwecken? - Die Schüler kommen nach Hause, und bekommen die Lehre desdeutschen Volkes nocheinmal vom Opi erkläert, der vielleicht sich nur für das wohl derDeutschen einsetzen wollte, was wie die Gesch-.........,,,,,,,,.


melden
Anzeige
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

18.10.2006 um 21:48
Die logische Konsequenz unseres Schulunterrichts und derToleranz-Dialog-blabla-Gesellschaft. :)


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden