weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neues Schulfach: Nazikunde

2.136 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichte, Bildung, Nationalsozialismus
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 01:54
Ich kann mir gut vorstellen, dass die ev. Kirche kein sonderliches Interesse amextra
Unterricht hat.


melden
Anzeige
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 02:02
>>Ich kann mir gut vorstellen, dass die ev. Kirche kein sonderliches Interesse am extraUnterricht hat.<<

Warum?

Meinst du, sie schämt sich wegen Bonnhoeffer?

Gruß


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 02:04
Nach Bonnhoeffer wurden nach dem Krieg Schulen benannt.

Ok, die eine oder andereBundeswehrkaserne trägt wohl heute auch den Namen eines Wehrmachtgenerals. Aber die warenja auch nicht in der Partei. Genausowenig Bonnhoeffer.


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 02:07
hast du dir mal die Links angeschaut, was denkst du, wie ist die Prägung in und von derev. Kirche ab 1900?


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 02:09
Bonhoeffer ist wohl weniger das Problem.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 02:18
Wie unauffällige Personen Weltgeschichte machten, Teil II

Beispiel: Jesus

Der uncoole Zimmermannssohn aus einem öden Wüstenflecken im Hinterland des RömischenReiches ist ein Junge wie jeder andere: Lange Haare, unrasiert, null Bock auf Mathe,ständig hinter Mädchen her und immer die Musik von Nazareth im Ohr. Ohne Schulabschlußverdient er sich sein Geld als Wanderprediger unter vielen - doch seine Reden bergenSprengstoff: "Selig sind die, die da Geld haben, denn sie können sich schicke Sachenkaufen (MP3-Player).

Bei soviel Sarkasmus steht bald der Staatsschutz auf derPalmenmatte und nimmt während einer Kiffer-Party im Park (Betreten verboten!) dasberufsjugendliche Großmaul hops.

Aber, es ist zu spät!

Explosionsartigverbreitet sich das sogenannte Christentum über die ganze Welt, auch wenn der damaligerömische Kaiser Georgius II. (der Einfältige) jeden verhaften läßt, der irgendwiearamäisch aussieht.

Sämtliche Falschmeldungen (Nero: Es waren die Christen,andere: Es waren die 12 Apostel) kamen Jahrhunderte zu spät. Heute glaubt niemand mehr,dass Rom an einem einzigen Tag gebrannt hat, der Papst ein Pole ist und Maria Jungfrauwar.

Gruß


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 02:23
Nein, ich habe mir die Links nicht angesehen.


>>was denkst du, wie ist diePrägung in und von der ev. Kirche ab 1900?<<

Was ist mit der Zeit vor 1900?

Antisemitismus fing nicht einfach so an - kam nicht vom Himmel geflogen.

Gruß


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 02:32
schon klar, wollte auch auf die unmittelbare Beeinflußung von Hitler damit eingehen.
Ich werde mir das später anschauen. Konzentration weg, Augen schwer, da bleibt nurnoch Gute Nacht zu sagen. :)


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 02:33
So, nun habe ich mir mal deine Links angesehen, midnightman.

Ich habe alsogelesen:

>>Im ersten Teil der Serie (Ausg. 4/99) wiesen wir nach, wie AdolfHitler unter dem Einfluß Martin Luthers vom Freund der Juden zum Antisemiten wurde.<<

Hitler ein Freund der Juden...

Nun gut, das meint das "Weisse Pferd".

Was meine ich wohl dazu? Kannst du es dir denken?

;)

Gruß


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 02:36
Ja gut, mnm, gute Nacht! Schlaf gut. :)

Bis später.

Gruß


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 04:57
>>>Das Thema sei nur ungenügend behandelt worden in Deutschland, heisst es sinngemäss.<<<

- Sehe ich nicht so. Noch mehr Nationalsozialismus in den Schulen und es wirdeher Unterricht dafür sein als dagegen.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 06:16
@ gsb

Nun ja, im Unterrichtsfach Englisch wird sich ebenfalls speziell um dieEnglische Sprache gekümmert. Was spricht dagegen?

Äpfel und Birnenvergleichen bringt nix. Deswegen gehe ich jetzt nicht weiter auf Englisch und Mathematikein... im übrigen Fächer, deren Inhalt ich mein ganzes Leben praktisch anwenden kann.

Eine andere Frage. Was versprichst Du Dir, bzw. Frau Knoblauch, für dieZukunft unserer Jugendlichen, wenn dieses Thema tiefgründig betrachtet wird?


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 06:30
Das sie nix anderes mehr lernen????
Allgemeinwissen untergeht????:):):)


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 06:47
Scherz beiseite.
Wie Gwyddion schon sagte, das Fach wäre so vielschichtig, daß dawirklich ein Studium von Nöten wäre, das läßt sich im normalen Unterricht gar nichtnormal behandeln.
Welchen Nutzen ziehen wir aus dem Fach? Eine Neuauflage derEntnazifizierung werden wur dadurch nicht erleben, dadurch wird sich in der Verteilungder politischen Ausrichtungen wenig ändern. Welcher Rechte oder rechte Anwärter wird denndurch diesen Unterricht bekehrt? Das sind ja wohl die wenigsten.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 07:36
Wenn das Konzept eines solchen Unterrichts nicht eindeutig festgelegt wird, halte ichNICHTS von so einem Schulfach.
Was der eine oder andere hier geäußert hat, habe ichwährend meiner Schulzeit ebenso erlebt:

Bis zur 10 bestand meinGeschichtsunterricht NUR aus Adolf Hitler/Juden. Es fiel kein Wort über Ursachen,Begleitumstände etc.
Es wurde NUR am laufenden Meter auf Adolf Hitlerfokussiert. Gebetsmühlenartig wurde wiederholt, dass Adolf ein angrundtief böser Menschwar, der alle Juden hasste aufgrund ihrer Religion und sie darum umbringen ließ.
Inder 9 mussten wir uns mehrere Filme aus KZ ansehen. Es wurde zwar angeboten, dassdiejenigen, die zu schwach dafür sind, hinausgehen dürften, aber bitte - WER möchte "zuschwach" sein in diesem Alter ? Noch dazu, wenn das Ganze zur absoluten Chefsache erklärtwird.
Bilder über Hinrichtungen per Genickschuss, Bilder, wie Bagger Leichenbergewegschaffen. Ich kann mich noch heute erinnern, wie ekelhaft und schrecklich es war,diese Körper übereinander rollen zu sehen. Dürre Arme und Beine, Köpfe, verwesendeMenschen. Berge von Schuhen, Berge von Haaren und Kleidern.
Untermalt mitErklärungen, wie böse deutsche Menschen sind.

So sieht das in VIELEN Schulenaus. Und ich bin davon überzeugt, dass so eine Schocktherapie, inhaltlich absolutungeeignet für KINDER, einen "Schock-Umgang" mit der Sache bewirkt. Irgendwie müssen sieja verarbeiten, was ihre Vorfahren getan haben, was sie in den Filmen sehen mussten, wasihnen an Horror zugemutet wird.

DAS ist keine Aufklärung.

Und wenn ichdann hier lese, dass man Grundschulkindern Bilder zeigen soll über das, was geschah, kannich nur noch den Kopf schütteln.

Es ist eine Schande, was Kinder teilweiseeingetrichtert bekommen, aber keine wirkungsvolle Aufklärung.

Jeara


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 07:40
Besteht nicht sogar die Gefahr, daß die Kinder durch zu frühes Zeigen solcher Bilder überdie Zeit abstumpfen??


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 07:46
Ich sehe eher das, was ich selbst erlebt habe: Rebellen-Verhalten.
Da man ja nur"nicht schwach" war, wenn man HINSAH, war man anschließend nur "nicht schwach", wenn manes eben nicht so schlimm fand. Ziel also total verfehlt.
Viele Mitschüler verhieltensich, wie ein 12 jähriger, der nicht zugeben will, dass er sich unwohl fühlt, wenn ereinen Horrorfilm zu sehen bekommt.

Durch so etwas entstehtRelativierungsverhalten, denn irgendwann wird einem natürlich klar, dass NICHT "dieDeutschen" Mörder und Bestien sind. Wer dann nicht differenzieren kann, der relativiert.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 07:49
Nachtrag: Bzgl. Grundschulkindern muss man eigentlich garnicht darüber diskutieren.Man DARF Kindern nicht solche Bilder zeigen. Wir zeigen ihnen auch keine Bilder vonverunfallten Menschen etc. Ich würde meine Kinder aus dem Unterricht nehmen, wenn icherfahren würde, dass man ihnen FSK 18-Filme zeigt und ihnen eintrichtert, dass alleDeutschen böse sind etc.


melden
Anzeige

Neues Schulfach: Nazikunde

20.10.2006 um 07:58
ich denke in die 5. - 7. Klasse gehört das Thema auch noch nicht, dafür sind die Schülerda auch viel zu jung.
Also ab wann? Zu früh geht es nicht, wegen den von Jearasangeführten Punkten und zu spät bringt es nichts mehr, weil dann die Jugendlichen durcheinfluß der Medien und soziales Umfeld schon einigermaßen geprägt sind. Ob dann derUnterricht noch den Effekt erzielt, den er soll, sei dahin gestellt.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden