weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neues Schulfach: Nazikunde

2.136 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichte, Bildung, Nationalsozialismus

Neues Schulfach: Nazikunde

16.10.2007 um 23:15
an den beiträgen vieler leude, merkt man ja, dass sie dieses thema "über" haben - der schulunterricht und die aktuellen medien reichen anscheinend aus um sich von dem thema abzukapseln.

kategorie1: die & damals
k2: wir & heute

es interessiert einfach nicht mehr! leider!
wird man überschüttet mit infos, "schreckensmeldungen" und der ganzen palette schottet man sich ab!

also noch mehr "naziunterricht"?!?


melden
Anzeige
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

16.10.2007 um 23:22
Das zukünftige Thema heißt wohl auch Konfrontation der Religionen, das wohl auch mit Rassismus und Materialismus vermischt. Wer wirklich aufklären will, muß endlich an die duale Identifikation ran, nur ist das nicht im Interesse der Politik, weil die Menschen sich damit perfekt lenken lassen.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

16.10.2007 um 23:43
>>>Warst du etwa an den Plünderungen in Berlin beteiligt?<<<

Ja, aber woher weisst du es, das war erst letzte Woche?? ;)

----------------

Geschichte lernen hat nichts mit Schuldgefühlen oder Wiedergutmachung zu tun.

@kafate hat richtig gesagt wenn man mit Info überschütet wird dann nervt es nur noch, das ist scheinbar auch in Deutschland passiert.
Das Thema 2 WK ist sehr schwierig und muss mit Vorsicht behandelt werden, aber das ganze aus diesem Grund überhaupt zu lassen ist auch falsch.

Wie kann es passieren, dass ich heutzu Tage mehr Vorwürfe wegen Berlin kriege, als du wegen Leningrad??? Warum sagen immer mehr Leute aus sie sind stolz, dass ihre Grosseltern in der Wehrmacht gedient haben und mir will man immer öfter weiss machen ich solle mich für meinen Opa der SU und die Europa befreiht hat schämen???

So darf es auch nicht kommen.


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

16.10.2007 um 23:56
seryj

Das Thema 2 WK ist sehr schwierig und muss mit Vorsicht behandelt werden, aber das ganze aus diesem Grund überhaupt zu lassen ist auch falsch.

Der Meinung bin ich ja auch. Aber dafür gibt es in der Schule das Fach Geschichte. Und genau da gehört das Thema Nationalsozialismus und deren Verbrechen auch hin. Und das der ZDJ jetzt darauf drängt ein extra Schulfach ,,Nazikunde,, einzurichten finde ich bei der Israelischen Politik doch sehr fragwürdig. Herr Friedmann und Co sollten den Vorschlag nochmals bei einer guten Nase Kokain und voller Scheinheiligkeit überdenken;-)

1984


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 00:00
Will da wieder jemand Israel und NS-Deutschland vergleichen? Nazi-Kunde scheint doch angebracht! -gg* Naja HIER kann ja Nachhilfeunterrikcht gegeben werden!


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 00:01
Ach 1984

Schon blöd wenn man Deinen BEitrag auf der vorhergehenden Seite nicht gelesen hat! Entschuldige!


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 00:08
Jafrael
Ich habe keine direkten vergleiche gezogen.Doch wie gesagt es ist Geschichte die eben auch in der Schule in genau diesem Themenbereich behandelt werden sollten.Das es außer Stalin vielleicht für die NS Verbrechen keinen Vergleich gibt dürfte klar sein. Aber trotzdem immer auf der Geschichte herumzureiten und zu versuchen der jungen Generation wirklich ein Gefühl der Erbschuld zu vermitteln halte ich für falsch. Aufklärung ja, aber bitte nicht mit dem erhobenen Zeigefinger und dabei das momentane Zeitgeschehen ausblenden. ich denke Jede Seite sollte erstmal vor der eigenen Tür kehren.

1984


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 00:10
Jafrael
Kein Problem:-)

1984


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 00:12
am samstag war in meiner stadt son Nazi Protest marsch.
über 1000 nazis polizei hubschrauber wagen usw -.- man war das scheisse


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 00:17
Jafrael@

Selbstverständlich gibt es eine Beziehung zwischen den NS- Verbrechen und den verbrechen des Staates Israel. Dabei ist für einen wichtigen Gesichtspunkt nicht entscheidend, dass die NS- Verbrechen um Längen grausamer waren:
Opfer sind nicht automatisch bessere Menschen und umgekehrt sind Täter nicht unbedingt schlechtere Menschen - Manche der jüdischen Opfer in den Lagern wurden 1947/48, in weiteren Kriegen oder als Soldaten, Politiker usw. selbst Täter. Umgekehrt waren viele Nazi- Täter vorher Opfer der Rezension und der versailler Verträge. DAS ist doch die wichtigste Lehre die wir daraus ziehen müssen. Zumindest darf dieser Aspekt nicht nur ein Nebenschauplatz bleiben, der einmal im Deutsch- oder Ethikunterricht behandeln wird, wenn man Glück hat.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 00:26
@ 1984

Jo...da kann ich Dir nur zustimmen! ;)

Das liefe doch darauf hinaus, dass das schlechte Gewissen in die nächsten Generationen 'vererbt' wird!

Die Zeit des 'Sommermärchens' hat doch sehr eindrucksvoll gezeigt, was diese Art der 'Umklammerung' bis dahin und leider auch seitdem mit uns 'gemacht' hat!

Und der neue Nationalstolz (bitte jafrael! Dreh mir nicht das Wort im Mund rum! ;)) hat sogar im Ausland für Begeisterung gesorgt!

Wenn all die Geschehnisse, die im Unterricht zu wenig Beachtung finden ein neues Schulfach hervorrufen, dann sind die Kinder bald nur noch für Geschichte in der Schule!


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 01:05
ist ja mal witzig! nazikunde! war auf einem katholischen gymnasium...muss sagen, dass thema "3. reich" haben wir zig mal in deutsch, geschichte, politik und religion besprochen! sogar lektüren für nach hause gab es (u.a. "der gelbe vogel" kennt jemand das buch? echt gut :-) ) na ja egal! echt unnötig sowas! viele von uns fanden sich nach der schule iwie mitschuldig am naziregime^^, obwohl sie damit nichts zu tun haben! ich als nicht deutscher (hat eh nichts zur sache) denke, dass das bei uns viel zu viel war.

mfg mamba


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 01:24
@ blackmamba

Danke, dass Du meine/ 1984' Theorie mit Deinen Erfahrungen unterstützt! ;)

Das ist interessant für alldiejenigen die glauben, dass 'Nazi-Kunde' tatsächlich
lehrt/ vermittelt, obwohl es unterdrückt!


melden
darkmind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 01:59
Also ich weiss ja nicht wie es euch geht aber ich hab kein schlechtes Gewissen. Aus welchen Grund sollte ich das haben? Ich bin 25 jahre alt und habe mir noch nie was zu schulden kommen lassen. Die damalige Zeit kenne ich nur aus Büchern und Erzählungen. Ich weiss was damals gelaufen ist, was die Gründe dafür waren und das sich sowas niemals wiederholen darf. Ansonsten interessiert mich mein Leben im hier und jetzt viel mehr, weil ich hier genug Probleme hab ohne mich mit den geistern der Vergangenheit, die obwohl ich Deutscher bin, nicht meine Geister sind! Und jeder der es wagt mir zu unterstellen ich wäre Rechts bzw. Nazi nur weil ich zufälligerweise Deutscher bin hat mir mit Rede und Antwort zu stehen! So siehts aus!


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 02:08
@darkmind

du hast recht, rechtfertige dich nicht. is schon in ordnung. Und an die Ur-Großväter darf man trotzdem gedenken wie sie bei Kriegsende leiden mussten. Und wer entschuldigt sich für die Trümmerfrauen die zu tausenden vergewaltigt wurden von der Ostfront? Hast du gesehen was bei der WM 2006 hier abging? Stolz sein darf man ;) Dafür brauchen wir hier theoretisch auch kein Fach wie Nazikunde.
Achso: wie soll der Unterricht aussehen? muss der Klassenbuchführer dann eigentlich eine Armbinde tragen oder was? *g*


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 02:15
@ darkmind

Man muss Dir ja nicht gleich unterstellen 'Nazi' zu sein, aber mit Blick in Dein Profil musst Du eventuelle Fragen nachvollziehen können! ;)

Es geht ja auch nicht nur um unsere Generation, die mit den Taten von damals nichts zu tun hat!

Ein wichtiger Punkt ist auch, dass die deutsche Industrie (Krupp, Flick, Thyssen, Quant usw..) ihren Erfolg auf der Ausbeutung der Kriegsgefangenen aufgebaut hat!

Und das, ohne bis zum heutigen Tag Schuld einzugestehen, oder gar Entschädigungszahlungen zu leisten!


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 02:21
Gottchen! Wie oft noch? Selbstverständlich habt IHR und Ich und fast alle die heute noch nicht im Pflegeheim sind nix mehr damit zu tun!!! Wer behauptet das denn? Niemand der bei Trost ist tut das - auch nicht der "Zentralrat"...

Aber wie gross die Unwissenheit über die Vorgänge immer noch ist, zeigen ja die diversen Beiträge hier im Forum. Besseren Anschauungsunterricht in Sachen Uninformiertheit gibts wohl kaum - ausser man hätte die Gelegenheit Schulaufsätze zu lesen! -gg*

WER immer über die "Schuldzuweisungen" jammert sind Rechtsradikale und Ewig-Gestrige" und DIE wissen warum sie das tun.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 02:24
@Erlöser
Erlöser schrieb:. Und wer entschuldigt sich für die Trümmerfrauen die zu tausenden vergewaltigt wurden von der Ostfront?
WIE bitte? Sortier das doch nochmal im Kopf und poste DANN in aller Ruhe nochmal! -gg*


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 02:26
Zur Unterstützujng des DEnkvorgangs:

Ostfront: 1941-45

Trümmerfrauen
ab 1945 NACH Ende der Ostfront! und NACH Ende der Vergewaltigungen.

Du verstehen?


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2007 um 03:01
Ich glaube dass sich meine Groß- und Urgroßväter ebenso wenig schuldig fühlen müssen. Wer von euch behauptet, dass er damals nicht Täter gewesen wäre oder geschwiegen hätte, ist unaufrichtig zu sich selbst. Das ist GERADE in die Menschen gerichtet, welche besonders reibungslose Rädchen in diesem System sein wollen. Wo besteht rein moralisch gesehen der Unterschied zwischen einem Beamten der Rasterfahndung auswertet und einem Gestapo- Beamten, der Gestapo- Material auswertet. Beide sind pflichtbewusste Beamten, beide wollen ihren Vorgesetzten gefallen, beide verdienen sich so ehrlich ihr Brot für ihre Familie, beide würden gerne vielleicht moralisch anders handeln, aber sind in dieser Institution gefangen

Es sollte weniger um Schuld gehen als um Verarbeitung dessen was passiert ist und jederzeit wieder passieren kann - vlt nicht in diesem Ausmaß, aber vom Prinzip her ist das alles in jedem Land der Welt möglich, wenn die Diener des Satans von den Menschen Besitz ergreifen

Dieses "Ich habe damit nichts zu schaffen, lasst mich in Ruhe, macht mir kein schlechtes Gewissen" kann ich auch nicht mehr hören - denn ich HABE damit zu schaffen, weil ich irgendwann in die gleiche Situatiuon kommen könnte - dafür muss man sich moralisch rüsten!

Aber genauso wenig die freundlichen Erinnerungen des Zentralrat der Juden und Intellektuellen an uns, den Holocaust nicht zu vergessen


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden