weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neues Schulfach: Nazikunde

2.136 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichte, Bildung, Nationalsozialismus

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:00
@asmodeus

Welche "hochgebildeten" und "hochkarätigen" Herrschaften hast Du noch aufzuweisen, die die NS-Zeit "neutral" betrachteten? Darf ich raten: .... aber nein, ich möchte Dir nicht vorgreifen. Ich warte mal ab...


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:01
@asmo

Ein starreres und durchorganisierteres politisches System wie den Nationasozialismus hat es in der Weltgeschichte nicht gegeben. Daran ist er auch zu grunde gegangen.


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:03
Ich bin hier keine Auflistung schuldig.
Aber das sich immer mehr leute unserer geistigen Elite indirekt oder auch direkt (sie wissen um die Gefahr und wer klug ist ist vorsichtig) äußern ist bezeichnend für den Beginn des Umbruchs


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:04
@asmodeus

Gut, das mit dem Steiner, Rudolf ist ja nun geklärt....kommen wir nun zu dem da:
asm0deus schrieb:Diese Starre steht im Widerspruch zu allen Natur- und sonstigen Gesetzen und dem Welteneinklang.
Welteneinklang! Boah eh! DAS klingt gut! Das geht runter wie Öl! Aber was verstehst Du unter diesem Begriff?
Und die Naturgesetze die DIR so wichtig sind - welche sind das?

So viele Fragen -


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:05
rockandroll schrieb:Ein starreres und durchorganisierteres politisches System wie den Nationasozialismus hat es in der Weltgeschichte nicht gegeben. Daran ist er auch zu grunde gegangen.
er hatte starre Elemente aber auch Elemente, die durchaus mit der Natur im Einklang sind und deswegen zur allgemeinen verbesserung beitragen konnten.

Der Stalinismus etc. war viel starrer!


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:07
Ach so!

Aha - Sie, die geistige Elite äussert sich - aber Asmodeus darf uns nicht verraten WER das nun ist, der sich da äussert! - Ich verstehe.. Nun also dann: Der Welteneinklang und die Naturgesetze?

Darf darüber auch nicht gesprochen werden?


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:10
@asmodeus

Die Taktik kenne ich mittlerweile gut - Fragen ausweichen und neue aufwerfen! Aber machen wir mal mit. ...
asm0deus schrieb:aber auch Elemente, die durchaus mit der Natur im Einklang sind und deswegen zur allgemeinen verbesserung beitragen konnten.
Welche "Elemente" sind das?

Nun haben wir schon "Welteneinklang", "Naturgesetze" und nun "Elemente" und immer noch "keine Butter bei die Fische"! -gg*

Ob das heute Nacht noch was wird?


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:12
Ach ja - Asmodeus - eh ich´s vergesse:

DER Thread heiusst "Nazi-Kuinde" und nicht "Stalinismus" - das nehmen wir dann morgen durch, gelle?


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:12
jafrael schrieb:Welteneinklang! Boah eh! DAS klingt gut! Das geht runter wie Öl! Aber was verstehst Du unter diesem Begriff?
Und die Naturgesetze die DIR so wichtig sind - welche sind das?

So viele Fragen -
Es ist ja nicht so, daß ich etwas quatsche und nicht begründen kann bzw. nichts dazu überlegt habe, Jack!

Für mich gibt es ein universelles Streben nach Ausgeglichenheit, überall.
Sozusagen ein großes Pendel, welches zur Mitte strebt!
Und der Mensch alleine kann das nicht kontrollieren. er versucht es, aber das Streben ist stärker und es muß nicht durch den Menschen kommen.
So weit kann ich mich auf eine religiöse bzw. ganzheitliche Diskussion einlassen, mehr bin ich noch nicht nereit zu glauben, aber für hier reicht es.

Alles was starr ist wird hinweggefegt, heißt aber nicht, daß Dinge, die sich entwickelt und bewährt haben, also im einklang mit der Natur stehen, traditionen und erziehung etc.. daß diese deswegen falsch sind. im Gegenteil


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:15
jafrael schrieb:DER Thread heiusst "Nazi-Kuinde" und nicht "Stalinismus" - das nehmen wir dann morgen durch, gelle?
Nazikunde allein klingt schon so nichtssagend


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:20
@asmodeus

Aber für DICH wär´s schon nööötig! nun, das ist schon von jemand Anderem gesagt worden. Stimmt aber.

Aber da steht immer noch die Frage im Raum... und langweilt sich...

WAS ist es denn nun, das da im 3. Reich "im Einklang mit der Natur" stand! Tradition und Erziehung erwähnst Du. Welche Erziehung? Welche Tradition? Gehts nicht ETWAS präziser?


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:24
Rekapitulier mal:

"Welteneinklang" - "Naturgesetze" - "Elemente" und nun "universelles Streben nach Ausgeglichenheit, überall. Sozusagen ein großes Pendel, welches zur Mitte strebt!"

Jetzt musst Du das Grosse Fass, dass Du aufgemacht hast noch mit Inhalt füllen!

Ich bin gespannt! -gg*


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:31
ZB ist es eine unbestreitbare Tatsachem daß junge Menschen, insbesondere Männer einer Leitung bedürfen, welche sie über das prägende Knaben- und Jugendalter schließlich in die erwachsene Selbstverantwortung führt.
Alle Völker, von Anbeginn haben ihre Jungen nach und nach in die Gemeinschaft der Männer eingeführt und dabei insbesondere die Agressivität, welche in der Pubertät zweifellos vorhanden ist in die richtigen Bahnen gelenkt. Das muß bzw. darf heute natürlich nicht mehr Krieg sein bzw. im Krieg enden, aber das war es auch damals nicht zwingend!

Was aus der linken Selbstüberlassung und Selbstverantwortung hervorgeht kann jeder Tag für Tag auf unseren Straßen, in Schulen, Arbeits- und Sozialämtern und im Fernsehen sehen!

Natürlich bedarf es hierzu keiner Massenorganisation,
um aber die riesige Menge an Menschen, an Deutschen, welche damals in einer sehr schwierigen Zeit lebte innerhalb weniger Jahre wieder Hoffnung zu geben konnte es ganz logisch auch keine individuellen Lösungen geben!


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:31
@asmodeus

Verzeih - aber ich komm kaum nach....
asm0deus schrieb:Und der Mensch alleine kann das nicht kontrollieren. er versucht es, aber das Streben ist stärker und es muß nicht durch den Menschen kommen.
So weit kann ich mich auf eine religiöse bzw. ganzheitliche Diskussion einlassen, mehr bin ich noch nicht nereit zu glauben, aber für hier reicht es.
Ich nehme doch an, das das auch was mit dem "neutralen" Blick aufs 3. Reich zu tun hat. Hat es? Und wie kommst Du darauf das das "für hier" reicht? Für´s Forum? Für Deine Sparringspartner?

Das "Pendel, das da strebt zu Mitte hin - ist das der "Weltgeist" - oder - ich kann das fast so gut wie Du - doch eher der "Weingeist"? -gg*


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:34
die 68er sind schuld


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:34
nee, die miesen Sozis


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:35
die selbstüberlassenen


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:36
Also der 2. Weltkrieg damals war zwingend. Weil Hitler auf Krieg aus war. Wenn man ihn vorher vor seiner "politischen" Laufbahn abgewürgt hätte, wäre es evtl nicht zum 2. Weltkrieg gekommen. Aber er wusste eben Menschen und Menschenmassen für sich zu gewinnen und das ganze war fatal. Er hat eben alle geblendet.


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:42
Vielleicht war ja das, was wir wissen oder meinen zu wissen nicht das Endziel des Nationalsozialismus? Was wäre nach dem Krieg geworden?

Denn der Nationalsozialismus kannte zwar einerseits den Personenkult um den Führer, wenn man allerdings davon ausgeht, daß dieser dem Kaiser geschuldet war und in einem modernen Staat evtl. kein breites Fundament mehr gehabt hätte, dann bleibt die zweite, von anderen Systemen NICHT gekannte Säule, nämlich das Volk selbst! Das deutsche Volk sollte ja das eigentlich tragende Element des NS sein, also ein Volk aus Nationalsozialisten, aber nicht ein Volk aus Parteigängern sondern aus einer natürlichen Grundhaltung, quasi aus der menschlichen Natur heraus nationalsozialistisch, wie wenn das nur ein Name wäre, den man der Sache geben mußte. Dann wäre der Führer nur ein Mittel zum Zweck gewesen, eine Art Übergangsinstitution!


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 00:42
jaja, ein Blender und Spalter, aber dafür ein grosser Feldherr und Stratege :D


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden