weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neues Schulfach: Nazikunde

2.136 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichte, Bildung, Nationalsozialismus
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:20
>>wann ein ss geschrieben wird.<<

Mein Opa diente bei der Schutzstaffel, ich weiss WANN und WO es/sie zum Einsatz kommt.


melden
Anzeige
toledo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:22
rockandroll schrieb:>>wann ein ss geschrieben wird.<<

Mein Opa diente bei der Schutzstaffel, ich weiss WANN und WO es/sie zum Einsatz kommt.
Wirs Schutzstaffel mit zwei kleinen s abgekürzt? 6 setzen. Du musst noch lernen...


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:23
ja Suchtzsaffel wird mit SS abgekürzt siehe wiki


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:24
Ich finde es richtig,dieses Schulfach über die Nazizeit..

Es wachsen neue Generationen heran und die sollen objektiv informiert werden.
Diese Zeit darf einfach nicht ,unter den Teppich gekehrt werden.

Und unserem Beispiel,werden vielleicht auch andere Länder folgen.

Viele Nationen,haben mehr oder weniger,einen dunklen Punkt in ihrer Vergangenheit.


pr27631,1193484266,jucq5j


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:27
uppst nicht Suchtzsaffel ich meinte natürlich Schutzstaffel.....


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:28
>>Wirs Schutzstaffel mit zwei kleinen s abgekürzt? 6 setzen. Du musst noch lernen...<<

Ja ich habe noch viel zu lernen, genauso wie Du. Aber vor Allem nicht nur im Bereich der Ortographie.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:30
@toledo

Je mehr Du über DICH schreibst, desto mehr rücke ich davon ab Dich persönlich in die Nähe des NS-Wahns zu stellen. Es sind aber - und das habe ich schon oft betont, die AUSSAGEN von Dir, die Dich in die Nähe der angebräunten Jungs rücken lassen - nimm das doch bitte mal zur Kenntnis.

Schlimm an der DDR-Erziehung der jungen Leute war ja eben diese automatische "Taufe" - das hast Du sehr schön und stimmig beschrieben. MMMMAn fühlte sich über "den Westen" falsch informiert - man glaubte wohl auch den 'Infos über die NS-Zeit nicht so, zumal in den Familien - wie im Westen auch - eine "andere" Geschichte kolportiert worden ist...

Und ich unterscheide da sehr wohl zwischen solchen wie Dir und den Anderen. Die Hardliner halten sich hier , WENN sie sich als solche outen keine paar Tage. So wie der Spinner, der sich gestern als "SS-Wiking" angemeldet hatte und nach Verbot des nicknames ausgerechnet "Max Wünsche" heissen wollte -gg*
Er muss uns für uninformiert gehalten haben... MIR ist der Name Max Wünsche sehr wohl ein Begriff gewesen - und dann war´s das - oder wenn er´s doch noch versuchen sollte mit der Anmelldung - dann ist es das gewesen!


melden
toledo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:30
bluish schrieb:Es wachsen neue Generationen heran und die sollen objektiv informiert werden.
Diese Zeit darf einfach nicht ,unter den Teppich gekehrt werden.
Wird sie doch nicht. Die Geschichtsschreibung ist aber leider nie korrekt. Da spiegeln sich immer wieder die Interessen der herrschenden wider.

Ein Lexikon von 1985 aus der DDR schreibt eine andere Geschichte zu den Ursachen des zweiten Weltkrieges als ein Lexikon von 1990 aus Deutschland.

Richtige Linke sehen andere Ursachen als amerikanisierte Bürger und noch anders als rechtskonservative Mitbürger.

Es wird auch des Öfteren von anerkannten Historikern gesprochen. Leider sind alle Historker immer nur von einem Teil der Leute anerkannt. Was dann in die Schulbücher kommt, bestimmen dann wieder die Herrschenden.

Andersdenken als vorgeschrieben ist meine Leidenschaft, obwohl ich sonst eher wenig Temperament zeige.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:33
die DDR sah den Westen allerdings auch als Klassenfeind an daher wurde mit sicherheit auch sehr viel verdreht.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:34
@toledo

Schön, dass Du weiss wie "SS" korrekt geschrieben wird! Lerne nun auch noch zu verstehen WAS sie war und war ihre Existenz für die Opfer bedeutete!


melden
js2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:36
Bluish, das Bild von dir hat mir auch mal ein Nazi gezeigt und behauptet es wäre manipuliert. Dann zeigte er mir ein zweites. Man sah deutlich eine Linie, wo es zusammengefügt wurde, aber rechts davon sollen Britische Truppen sein, auf die der Soldat angeblich geschossen hat. In Schulen werden solche Nazilügen gar nicht erwähnt. Wenn ein mit der Gesellschaft unzufriedener Idiot sowas sieht, kommt der ins Zweifeln.

Vielleicht doch Zeit für "Nazikunde"?


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:37
Ach ja - EIGENTLICH können wir alle die korrekte Bezeichnung des "Totenkopf-Ordens" nicht mehr schreiben - wir haben dise "Sig-Runen" nämlich nicht mehr auf unserer Tastatur zur Verfügung. Insofern schon ziemlich egal ob Gross oder Kleinschreibung...


melden
toledo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:38
Jafrael, ich fand die DDR im allgemeinen blöd, diese Taufe genieße ich aber. Das muss ich ehrlich sagen. Aus meiner Sicht sind die Schuldgefühle im westlichen Teil erzieherisch eingepflanzt worden und nicht aus dem Grund, das Naziregime zu verteufeln, sondern weil die neuen Herren erstens einen Absatzmarkt erschließen wollten (hat wunderbar geklappt) und weil man eine Speerspitze gegen Russland brauchte und auch ein Schlachtfeld. Dafür waren die Deutschen doch hervorragend geeignet.
Ich betrachte diese Schuldgefühl als unnatürlich. Das dient nur den Zwecken anderer. So sehe ich das, der dieses Gefühl nicht kennen muss und auch nicht möchte.


melden
js2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:41
Ich bin leicht verwirrt. Heißt es nicht immer "Nur Nazis jammern, dass man den deutschen Schuld einredet"?
Und dann meint man, es wäre falsch, dass man in der DDR keine Schuldgefühle ins Gehirn der Bevölkerung hämmerte?


melden
js2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:43
Was in der DDR übrigens nachzuvollziehen war. Hitler wurde finanziell von der Industrie unterstützt und bekam seine Stimmen aus dem Mittelstand. In einem "Arbeiter- und Bauernstaat" dann von Schuld zu sprechen ergibt in meinen Augen wenig Sinn.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:47
Nun ja - da hat auch dieser "Braune" wohl nicht mitbekommen WEN dieses Bild zeigt. Ein deutscher Soldat oder ein deutscher SS-Mann ist es meiner Information nach nicht. Soweit mir bekannt ist zeigt es einen Angehörigen der SS-Hilftruppen der Sonderkommandos. Ob Litauer oder Ukrainer weiss ich nicht. DIE wiederum kämpften nicht gegen Engländer! Aber an der Tatsache, dass die SS morden liess und auch selbst mordete, ändert das natürlich nichts.

Das NACH dem Ende des Warschauer Pakts und des "Realen Sozialismus" diese Angehörigen der SS-Sonderkommandos SOFORT und AUGENBLICKLICH ihre Rentenansprüche zugesprochen bekamen - während die Opfer der Verfolgung teilweise jahrelang ohne Entschädigung blieben - ist eine Fussnote, aber eine bezeichnende - in der deutschen Aufarbeitungsgeschichte.


melden
toledo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:49
Das Fehlen dieses Gefühls sorgt auch dafür, dass ich mich nicht immer so betroffen äußern muss, wenn es um das 3. Reich geht. Das ist für mich wirklich Geschichte und ich schaue mir die Geschichte eben von allen Seiten und sehe immer ein Zusammenspiel mehrerer Ursachen. Ich hoffe, hier haben mittlerweile ein paar gelernt, dassman DEUTSCHLAND rufen kann und kein Nazi sein muss. Ich habe das schon immer geschrieben. Man muss alles von vielen Seiten sehen. Bestimmte Erziehungsmethoden verhindern das. Damit will ich nicht sagen, dass meine Erziehung besser war, aber anders und so denke ich dann auch.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:49
noch etwas zum Klassenkampf der DDR ws ein gutes Beispiel in der Hymne zeigt.

Das Bekenntnis zu "Deutschland, einig Vaterland" in der ersten Strophe passt nicht zu der von ihr betriebenen Politik der DDR . Der Text wird daher seit Anfang der 70er Jahre bis zum Untergang der DDR offiziell nicht mehr gesungen. Lediglich die Melodie von Eisler kommt noch zur Aufführung

das würde auch erklären warum ein Lexikon der DDR andere ausführungen hat als eines des deutschen westens.


melden
js2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:50
Es soll angeblich irgendwo in Afrika geknippst worden sein. Und die wenigsten erkennen an der Uniform, wohin der Mann gehört.


melden
Anzeige

Neues Schulfach: Nazikunde

27.10.2007 um 13:52
Da ich durch meine Familie sehr gut informiert bin und sie auch durch diese schlimme Zeit,gelitten hat,wie so viele andere auch,habe ich auch meine Meinung.
Aber ohne Leidenschaft.
Die ganze Welt hat unter diesen *Schw.....* gelitten.
Da hab ich dann auch Temperament.

Es steht aber auch viel Wahrheit in den Schulbüchern.Die Interpretation,liegt bei den Lehrenden:Immer:(
Ich fände es gut,das Betroffene in die Schulen gehen und aus ihrem Erleben ,erzählen.
(Einige Ansätze sind da schon gemacht.)
Auch aus den anderen Kriegen,die jetzt auf der Welt sind.
Soldaten die verstümmelt ,aus dem Krieg heimgekehrt sind, sollten mit den Politikern zusammen treffen,die sie in dieses Fiasko geschickt haben.
Vor den Kids diskutieren.:( Das wäre Abschreckung, der Glorifizierung des Krieges.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
EU Beitritt der Türkei?1.530 Beiträge
Anzeigen ausblenden