weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neues Schulfach: Nazikunde

2.136 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichte, Bildung, Nationalsozialismus
b166er
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 20:00
Wir sprechen ja auch davon das wir von der Geschichte gelernt haben sollten aber ist dies denn auch wirklich so???

Der Zweite Weltkrieg sollte für uns alle eine Lektion sein wie schlimm Fanatismus und Faschismus gehen kann und zu Was es Leute bringt........

Ich sehe erste Anzeichnen von Abstumpfung gegenüber der NS-Zeit,
Alle auch Nichtdeutsche müssen mit der Verantwortung leben gegen sowas vorzugehen.


melden
Anzeige

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 20:00
JS2
Die gar nicht fühlenden und nur denkenden Menschen sind sehr gefährlich, vor allem, wenn sie Macht und Geld anstreben...


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 20:03
b166er
b166er schrieb:Alle auch Nichtdeutsche müssen mit der Verantwortung leben gegen sowas vorzugehen.
Ich nehme mal an, daß Du türkischer Herkunft oder Abstammung bist, anhand Deines Avatars.
Welche Möglichkeiten siehst Du für Dich, das zu tun, was Du vorschlägst?
(Stichwort "Armenien"....)


melden
b166er
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 20:08
Sich gegen Faschismus zu Stellen :)
Armenien???


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 20:12
Konkret, wie machst Du das?


melden
b166er
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 20:13
Aufklärung,
Demos
Menschlichkeit.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 20:19
Und gehts Dir dabei ausschließlich um den Faschismus etc. der Deutschen?


melden
b166er
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 20:23
Faschismus ist kein Deutsches Phänomen,
es ist ein Globales Problem.
Ich bin gegen jede Form davon.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:20
@holzkohle
holzkohle schrieb:hahaha wie peinlich, er zitiert ausm tatort....hahahaha
"ER" ist eine "Sie" und peinlich ist, dass Du nicht für möglich halten kannst, dass auch im "Tatort" zitiert worden ist.

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“

Thomas Morus

Diesen Spruch haben, leicht abgewandelt, auch andere von sich gegeben:

Benjamin Franklin: "Tradition heißt nicht, Asche zu bewachen, sondern die Glut anzufachen".

Jean Jaurès: "Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Schüren der Flamme."

Gustav Mahler: "Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche."

Ricarda Huch: "Tradition ist Weiterreichen der Glut, nicht der kalten Asche."

Johannes XXIII.: "Tradition heißt: Das Feuer hüten und nicht die Asche aufbewahren."


..................................

Aber sowas wie DU lacht!


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:31
@ Toledo

Du möchtest uns Frauen vom Emanzendruck befreien?? Welchen Druck?? Ich bin dankbar, das die Emanzne auf die Strasse gegangen sind um für Frauen das Wahlrecht, bessere Ausbildungsmöglichkeiten, Arbeitsplätze, Universitätsplätze ect. durchzusetzen. Ich bin denen dankbar, das Paragraphen abgeschafft worden sind unter den sogenannten Emanzen. Die Frau kann über sich selbst bestimmen, dafür brauche ich keinen Mann, der mir sagt, wieviele Kinder ich bekommen soll. Das entscheidet immer noch die Frau. Die Rechte der Frau ist für mich selbstverständlich. Was du nicht verstehst, ist das du mal wieder die Emanzipation meinst aus den 80 Jahren. Aber das auch nur am Rande.

Danke, das wir dann noch arbeiten dürfen gehen und du dann die Möglich keit weiter gibst, das Kitaplätze bestehen bleiben sollen.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:33
Tja, manchmal ist eben der Ofen aus. Friede seiner Asche.

Meine Güte, diese "politischen Programme", die hier abgesondert werden sind in ihrem blanken Populismus und ihren massiven Widersprüchen immer wieder erheiternd, d.h. sie wären es, wenn nicht schon mal jemand mit solchen Plattitüden Deutschland ruiniert hätte.
Glücklicherweise ruiniert sich das Nazi-Volk ja zunächst einmal selbst und gegenseitig, wenn man sich deren Landtags-Fraktionen anschaut.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:34
robijn
Ich stell mich ausnahmsweise mal auf seine Seite - ich glaub nämlich nicht, daß seine Forderung als ein "Frauen zurück an den Herd!" zu verstehen sind. Der Hausfrauenstand oder -beruf sollte anerkannter sein, ebenso die Mutterschaft, die ja ein Ganztagsjob ist. Denke mal, so wars gemeint.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:35
Von Nazikunde ist das allerdings ein bißchen weit weg...


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:35
@asmodee:
Natürlich gehört die Frau an den Herd, bis man sie wieder in der Rüstungsindustrie braucht, oder als Blitzmädel oder Flakhelferin in den Tod schickt. Die Überlebenden dürfen hinterher als Trümmerfrau aktiv werden.


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:36
@ Toledo

Du meinst das nur die echten Deutschen eine Unterstützung bekommen werden? Wie willst du denn eigentlich feststellen, wer echt Deutsch ist und wer nicht? Wieder einen Stammbaum beim hinterlegen beim Landrat?

Noch ein anderer Punkt den ich ansprechen möchte, wie ist es dann möglich, das immer mehr deutsche Firmen nach Deutschland zurückkehren, da Standorte wie z.B. Polen durch die EU nicht mehr als Billiglohnländer gelten?

Was machst du dann mit den Schmarotzern, Sozialausbeuter des heutigen Systemes die Deutsche sind. In welche Länder möchtest du die schicken?

Und ganz zum Schluss: Deutschland den Deutschen!! Dieser Ruf kommt mir doch bekannt vor. Hmm von wem bloss ? ;)


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:40
Seien wir mal optimistisch und galuben daran, dass er es so meint. Er kanns uns ja noch verraten. -gg*


Als die "emanzen" - welch Begriff für Frauenrechtlerinnen noch aktiv waren, das war es üblich, dass eine ehefrau NICHT selbst unterschreiben durfte, ergo nicht geschäftsfähig war, wie ihre unmündigen Kinder! Eine ledige Mutter konnte weder das Entschuldigungsschreiben des Kindes für die Schule unterschreiben noch sonst selbstständig für das Kind handeln - DAS war dem leiblichen Vater vorbehalten!
DAS alles galt noch bis Mitte der 70-er Jahre in Deutschland.

Nur weil ihr Jungen das nicht wissen könnt macht mich die heute Larmoyanz nicht sauer!


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:42
@ Lucia

Dann soll er es bitte so ausdrücken. Aber ich habe kein Emanzendruck. Das die Mutterschaft nicht genug anerkennt wird, sehe ich ja genauso. Aber diese Theamtik wurde auch schon aufgegriffen von Emanzen, die eigentlich dasselbe dazu sagten.

Das stimmt. ist ein wenig off topic. sorry

@ Doors

Ich weiss was du meinst ;)


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:43
AUCH die Rolle der Frau IST "Nazi-Kunde"! -gg*


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:44
@jafrael
Larmoyanz - was´n dahaaas?
Dafür bin ich bestimmt auch noch zu jung... :D


melden
Anzeige
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

01.11.2007 um 22:45
@ Jafrael

Genau diese Paragraphen meinte ich. Aber auch den Paragraphen der besagte, das die Ehemänner ihre Erlaubnis geben musste, damit Frau arbeiten gehen durfte.

Sorry wieder off topic.


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden