weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.005 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz
booo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 11:43
@Puschelhasi

Du liegst mit deinen Unterstellungen gegen die Familien, die ihre Kinder und Eltern verloren haben, ziemlich falsch. Deine Worte sind nicht nur falsch, sondern auch zynisch. In Afghanistan wird jedes Wort mit Bedacht gewählt. Wenn du so vor Afghanen in Afghanistan reden würdest, wäre das ziemlich unverschämt. Warum die Platzpatrone gezeigt wird, wird nicht erwähnt. ABer glaub mir, wenn die Afghanen Propaganda machen würden, dann ganz sicherlich nicht mit Platzpatronen. Die Taliban haben ihre Stützpunkte nicht in den Dörfer, aber kommen immer wieder, um Essen zu holen. Du machst dir das ganze way to einfach. Und "wenn" die Taliban in den Dörfern ihre Stützpunkte haben, was ist kranker? Die Wahl ihres Stützpunktes, oder die abgeschmissene 500 Kilo Bombe aufs Dorf?

Was für Propaganda? Ich glaube ich spinn. Realität!

Schau dir diese Doku an, denn es wird dir zu 100% helfen, dein Weltbild in Ordnung zu bringen:

__







melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 12:53
@booo

Wo habe ich irgendetwas gegen Familien und Kinder gesagt, lass mal deine Eigeninterpretationen bei dir.

Und wenn du deine Weisheiten nur aus Youtube beziehst, dann bist du schlichtweg nicht informiert.
Auf youtube gibt es auch sprechende Katzen und Fliegende Untertassen.

Ich bitte informiere dich umfassend, und lies meine Antworten richtig, nicht was du dort hineinlegst.

Was sind denn die Taliban für Dich?

Du musst beide Seiten betrachten, und BESONDERS die Zivilbevölkerung, die haben nämlich keine Wahl, wenn die Talibanbanden ihre Dörfer heimsuchen dann müssen sie kooperieren. Genauso wie die ISAf reagieren muss wenn von einem bestimmten Punkt Feuer ausgeht.

Die Frage muss aber lauten was wollen die Taliban? Warum kämpfen sie gegen ihre Regierung, warum kämpfen sie gegen ihre eigene Armee?

Sie wollen Macht und ihre Steinzeitherrschaft wiedererrichten, sonst nichts. Dafür ist ihnen jedes Mittel recht.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 13:19
@al-mekka
al-mekka schrieb:... und Amerika ist auch sehr nahe an Pakistan.
In Pakistan brauchen sie nicht zu sein . Pakistan kontrollieren sie eh schon .

Wozu Afganistan ? Bestimmt nicht wegen den Rohstoffen und erst recht nicht um Bin Laden zu bekommen . Was kann sonst der Grund sein ?

Der von den Amerikanern ausgebildete !!! ( kommt mir irgendwie bekannt vor ) Ölmanager Karzai , der auch gleichzeitig von den Amerikanern als Staatsoberhaupt eingesetzt wurde , lässt ein , nach westlichen Werten , Frauenfeindliches Gesetz zu .

Warum ? Um die nächsten Wahlen zu gewinnen ? Lol , bestimmt ist das in einem Land , in dem man die Wahlen manipulieren kann , nicht so wichtig .

Man bedenke den Zeitpunkt . Weltverbesserer Obama hat immer wieder ganz offen gesagt , dass er die Truppen nach Afganistan verlegen wird . Wie kann man der eigenen Bevölkerung klar machen und rechtfertigen , dass die Truppen dorthin verlegt werden müssen ? In dem man die Mütter der Soldaten gewinnt .

Wenn ich als Präsident sagen würde , wir müssen noch mehr Truppen nach Afganistan verlegen um Bin Laden zu bekommen , würden sich alle kaputt lachen , weil man bisher nix erreicht hat . Die Mütter und Väter würden sagen , was habt ihr denn mit den vorhandenen Soldaten erreicht ? Warum soll ich mein Sohn opfern ? Das machen wir nicht mit .

Aber , wenn die Vorstellung der Unterdrückung der armen Frauen in Afganistan schon eingeimpft ist , dann ist alles etas einfacher .

Und warum solch eine Militärpresenz in Afganistan ? Bestimmt nicht wegen der Nähe zu Pakistan . Man kann sich das ganz einfach erklären , wenn man sich die geostrategische Lage Afganistans auf einer Landkarte ansieht .


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 13:27
@Lomax

Das ist klar, auch die Nähe zum Iran ist wichtig! Im Norden sind die Turkstaaten und weiter Russland, im Osten Pakistan, im Westen der Iran und im Süden die Ölreichen Länder wie Saudi-Arabien und co., welche aber schon eine pro-amerikanische Regierung besitzt!

Die Opiumfelder spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Mit hat mal ein Afghane gesagt, dass die Amerikaner in Afghanistan Diamanten. Ich weiß allerdings nicht, ob das stimmt.

Wenn es stimmen sollte, kannst du ja mal raten, wer das Geld dafür bekommt. ;)
Richtig! Die Amis.
Lomax schrieb:Der von den Amerikanern ausgebildete !!! ( kommt mir irgendwie bekannt vor ) Ölmanager Karzai , der auch gleichzeitig von den Amerikanern als Staatsoberhaupt eingesetzt wurde , lässt ein , nach westlichen Werten , Frauenfeindliches Gesetz zu .
Ein weitere Grund für die Amerikaner dort zu bleiben, um die "Menschenrechte" zu verteidigen bzw. sie dorthin überhaupt zu bringen. ;)


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 13:29
Ach ja China habe ich auch noch im Osten von Afghanistan vergessen!


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 13:39
@al-mekka

Das mit den Diamanten weiss ich nicht , aber ansonsten stimme ich dir insbesondere in den Punkten China und Russland im Vorfeld der bevorstehenden Energiekriese vollkommen zu .


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 13:44
@Lomax

Aber China wird kein allzu großes Problem für Amerika sein. China ist wirtschaftlich viel zu abhängig von Amerika und richtige Waffen besitzt das Land auch nicht für seine hohe Zahl an Soldaten. China wird nicht wie Russland eine anti-amerikanische Politik verfolgen können.

Russland ist da schon aber eine größere Nuss.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 14:12
Man sollte versuchen objektiv zu sein , was mir manchmal , gerade in der Kurdenfrage etwas schwer fällt .

ABER ... Putin , ob man ihn mag , oder nicht , macht für sein Land eine sehr gute Politik . Weiss zwar nicht immer welche Richtung er mit seinen Drohgebärden einschlagen soll , aber ansonsten versucht er das Beste für sein Land rauszuschlagen .

In den 2+2 Verhandlungen zur Wiedervereinigung Deutschlands wurde ihm zugesichert , dass der Westen sein Einflussbereich nicht in den ehemaligen Ostblock ausweiten wird . Wo wir gelandet sind wissen wir ja .

China ist da , glaube ich , kein geringeres Problem für die Amerikaner . Jeder Ami ist im Durchschnitt mit ca 4000,- Dollar ( glaube ich ) bei den Chinesen verschuldet .

Seit der Ein-Kind-Regelung gibt es glaube ich ca.150 mio Männer in China mehr als Frauen .

China schiesst eigene Raumflieger in den Orbit und will auf dem Mond landen . Baut seine Technologie ständig weiter aus .

China hat sich viele Öl-Länder in Afrika unter den Nagel gerissen .

China spioniert von zu Hause aus durch die Rechner auf der ganzen Welt , wie die Weltmeister , was man auch in Deutschland schon erfahren musste .

Vor kurzem habe ich irgendwo einen Beitrag gelesen , dass man zufällig einen Spionagering aufgespürt hat . Der Dalai Lama hatte seinen Rechner in Kanada zwecks Überprüfung des Sicherheitssystems seines Computers bei einer Spezialfirma abgegeben . Dabei ist man auf eine spezielle Spionagesoftware gestoßen . Diese Spionagesoftware hat man dann auf der ganzen Welt auf einigen tausend Rechnern , die wertvolle Informationen hatten , gefunden . Der Ursprung war nicht ausfindig zu machen .


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 15:03
al-mekka schrieb:China ist wirtschaftlich viel zu abhängig von Amerika und richtige Waffen besitzt das Land auch nicht für seine hohe Zahl an Soldaten.
Die USA sind eher von China abhängig. Wenn die Chinesen wollten, könnten die die ganze Welt mit Dollars überschwemmen, die sie angekauft haben, dann wäre der 'Dollar gar nix mehr wert. Was die chinesischen Streitkräfte angeht. Wozu brauchen die High-Tech-Waffen, wenn sie zig Millionen Soldaten haben, hat doch in Korea auch geklappt.


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 15:36
@Sumpfding
Sumpfding schrieb:Wozu brauchen die High-Tech-Waffen, wenn sie zig Millionen Soldaten haben, hat doch in Korea auch geklappt
Naja, davon hast du wohl kein so große Ahnung. Die Technologie der Waffen ist sehr wohl wichtig. Du kannst deine hundertmillionen von Soldaten mit Waffen aus dem 2. Weltkrieg oder Waffen, die eher den Soldaten selbst töten als den Feind, auf das Schlachtfeld schicken, und sie haben nicht so viel "Wert" wie verdammt gut ausgerüstete, ausgebildete Soldaten, deren Zahl nicht unbedingt niedrig sein muss.
In der Geschichte gab es genug Schlachten, in denen Armeen, die in hundertfacher Überzahl waren, verloren haben, weil sie zu unerfahren war oder schlechte Waffen besaß.
Chinas Erfahrung im mordernen Kriegskunst kann mit denen der Amerikaner nicht annähernd mithalten.
China kauft seine Waffen und Technologien von Russland, alleine da kann man ihre Abhängigkeit sehen. Und wenn sie mal selbst Waffen herstellen, und die Waffen, die sie herstellen sind NACHGEMACHTE wie z.B. AK-47, töten sie sich nur selbst damit oder die Waffe platzt einem in der Hand.

Wie sehr die Masse hilft hat man ja in Stalingrad gesehen. ;)
Stalin schickte hunderttausende von sowjetischen Soldaten ins Trommelfeuer der Deutschen auf dem roten Platz und an der Küste zur Wolga. Die meisten dieser armen Soldaten starben. Die Verluste der Sowjets waren doppelt so groß oder vielleicht sogar mehr. Die Deutschen waren einfach mit besseren Waffen ausgerüstet, und sie hatten mehr Erfahrung.

Hihg-Tech-Waffen machen die Kriege. Die Geschichten von heldenhaften Soldaten, die alleine hundert oder tausend andere töten, sind da wohl egal.
Sumpfding schrieb:Die USA sind eher von China abhängig. Wenn die Chinesen wollten, könnten die die ganze Welt mit Dollars überschwemmen, die sie angekauft haben, dann wäre der 'Dollar gar nix mehr wert.
Wenn es den USA wirtschaftlich schlecht geht, dann geht es erst mal der ganzen Welt wirtschaftlich schlecht-leider! Und dann wird es China erst RECHT wirtschaftlich schlecht gehen. Und wenn China dies überhaupt wagen sollte, dann werden sie mit sehr schlimmen Konsequenzen zu rechnen haben.
China würde soetwas gar nicht machen können/wollen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 16:02
@al-mekka

Dann befaß Dich mal mit dem Koreakrieg!
Die Chinesen haben doch schon modernere Waffen, als die aus dem 2. Weltkrieg, wobei man bedenken muß, daß 2. Weltkriegswaffen noch heute Verwendung finden und den anderen in nichts nachstehen!
Außerdem halten die Chinesen Militärmanöver mit den russischen Streitkräften ab.

Stalingrad ist ja ein schönes Beispiel, woran man auch mit modernsten Waffen scheitert. Außerdem war zu diesem Zeitpunkt der T-34 wesentlich besser als jeder deutsche Panzer, vielleicht nicht un bedingt moderner. Und mit einer menschlichen Lawine von 2 Mio Soldaten walzt Du auch 40.000 modern ausgerüstete Soldaten platt, außer man setzt Nuklearwaffen ein, dann hat sich das Thema recht schnell erledigt.
Die USA sind genauso abhängig von den Chinesen wie umgekehrt.

Aber wir schweifen etwas vom Thema ab, was da lautet Afghanistan. Die Taliban brauchen sich keine ernsthafte Mühe geben, der Widerstand in der westlichen Bevölkerung gegen den Krieg wächst. Ich denke, wenn es die Taliban drauf anlegen würden, würde es in Afghanistan recht ungemütlich werden.


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 16:04
Sumpfding schrieb:Ich denke, wenn es die Taliban drauf anlegen würden, würde es in Afghanistan recht ungemütlich werden.
Da ist es schon ungemütlich. Ich denke eher, dass es für Amerika immer mehr ungemütlich wird.


melden
booo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 19:29
@Puschelhasi

Frieden



Und wenn du deine Weisheiten nur aus Youtube beziehst, dann bist du schlichtweg nicht informiert.
Auf youtube gibt es auch sprechende Katzen und Fliegende Untertassen.


Glaub mir, ich als Afghane bin schlichtweg besser informiert als du.
Ich habe eine grosse Familie.

Was sind denn die Taliban für Dich?

Ich will nicht wissen, als was sie für dich ist/sind, aber ich kann dir sagen, die Tb existiert für mich nicht.

Für mich gibt es nur die Mujahedin mit all ihren verschiedene Strömungen, die gegen die Besatzung kämpft. Alle Strömungen der Mujahedin, nennen sich auch mal gerneTb, da sie vom Besatzer, schlichtweg so bezeichnet werden. Ausserdem wollen sie sich als eine Einheit, im Kampf gegen die duweistschon zeigen.
Die Afghanen haben naemlich eine nicht so dolle Geschichte mit der "Einheit".

Die Besatzer (und all die dummen Leuten, die ihren Scheiss glauben(Mir kommt die Kotze hoch)), machen doch keine Unterschiede, gegen wen sie da kämpfen! Alles ist doch sowiesoTb oder AlQ. In den Nachrichten, alles Tb. Du glaubst doch nicht wirklich, dass der Konflikt in Afghanistan so simple zu erklären ist, oder?

Was denkst du? Wie viele Male, muss ich dich, deine Oma, deine Schwestern, deinen Vater und Mutter, vergewaltigen, bis du entscheidest, etwas dagegen zu tun? Zur Polizei kannst du nicht(Ich hoffe ich muss nicht erklären warum). Was wirst du machen? Ich weiss es! Du wirst mir sagen, "mach weiter so... du bekämpfst doch die Steinzeitmenschen. Ich werde dich unterstützen, unsere Steinzeitkultur zu zerbomben. Ich unterstütze dich, unsere Landschaften, unsere Natur zu zerstören. Wenn die Vergewaltigungen sein müssen, dann...ok,..aber vergesse nicht, OB zu catchen"


Sie identifizieren sich nicht mit als Tb, die deine Vorstellungen entsprechen, sondern als Verteidiger ihrer Familien und als Verteidiger des Islams.


90% und + der Wstandskämpfer sind Afghanen. Hier wird kein Kampf gegen irgendwelche kranke Menschen, die wirklich, richtige scheisse gebaut haben, sondern gegen das Volk selbst, wird gekämpft.

Nicht ICH glaube an einer Verschwörung, sondern DU glaubst an einer Verschwörung. Geh, lies meinetwegen ein paar Bücher über Afghanistan, scheinbar hast du nicht einen gelesen.




Du musst beide Seiten betrachten, und BESONDERS die Zivilbevölkerung, die haben nämlich keine Wahl, wenn die Talibanbanden ihre Dörfer heimsuchen dann müssen sie kooperieren. Genauso wie die ISAf reagieren muss wenn von einem bestimmten Punkt Feür ausgeht.

Von was redest du eingentlich? Ich weiss, du glaubst den Dorfbewohnern nicht, aber diese sagen zumindest, dass wenn die Dörfer von den US Soldaten attackiert werden, die Tb schon länst alle Berge verschwunden sind. Ausserdem, die USA mit ihrer Technologie, können doch diese "Tb" verfolgen und dann irgendwo ausserhalb eines Dorfes "zerstückeln".

Ich glaube, man will die Bevölkerung wütend machen, so dass man ständig Gegner produzieren kann, wie du schon selber erwähnt hattest. Aber das ist eine brutale Verschwörungstheorie von mir, vergiss das lieber.

Die Tb kommen gewöhnlich in kleinen Gruppen, mit ihren Motorädern, zum Dorf, um Reis und etc abzuholen, und dann verschwinden wieder.



Die Frage muss aber lauten was wollen die Taliban? Warum kämpfen sie gegen ihre Regierung, warum kämpfen sie gegen ihre eigene Armee?

Sie greifen Soldaten an, die gegen ihre Familien vorgegangen sind. Ihre Regierung, ist eine US Regierung, aber alles wieder Verschwörung.

Da ich ein bisschen informiert bin, kenne ich die Taten der Warlords und der Nord Allianz. Diese Männer werden von den USA unterstützt, und diese Leute, foltern die Afghanen, aufs brutalste. Ich weiss auch, wie sie gefoltert werden. Du sitzt wahrscheinlich in deinem Zimmer und trinkst Kaffee. Genau jetzt werden unzählige gefoltert.


Vergiss nicht, ich spreche von verschiedene Strömungen, innerhalb der Mujahedeen. Manche sind extrem, manche locker.


Sie wollen Macht und ihre Steinzeitherrschaft wiedererrichten, sonst nichts. Dafür ist ihnen jedes Mittel recht.


"Sie"? "Macht"? "Herrschaft"? "jedes Mittel"? "Steinzeit"?
Da war wohl einer live dabei...
Und das nenne ich mal Propaganda in höchstform.


melden
booo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 19:35
Ihr sollt nicht denken, dass es keine fanatiker gibt, ich will das auch nicht verschweigen, aber Einfachkeit wie über diesen Konflikt gesprochen wird, nervt.

Wir sollen natürlich nicht vergessen, was dieses Regime, so alles angerichtet hat.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

12.04.2009 um 22:11
@booo

Du kennst nur die eine Seite, als Exil-Afghane.
Ich verstehe dass du emotional bist und natürlich deshalb eine klare Position einnimmst.

Ich gebe dir recht dass Taliban ein Oberbegriff darstellt. Mir und dir ist aber auch klar was das Regime der Taliban damals alles so schönes angerichtet hat, das wollen wir doch mal nicht unter den Teppich kehren.

Ich bin auch Muslim, und ich empfinde deren Auslegung des Islam als Schande. diese Leute verteidigen den Islam nicht sondern sie beschmutzen ihn.

Afghanistan ist natürlich kein Land im europäischen Verständnis eines Staates, aber das war schon immer so, das wird sich auch kaum ändern. Was sich aber ändern kann ist die Lebenssituation der Bevölkerung.
Dazu trägt der Kampf gegen die ISAF aber nicht bei, im Gegenteil diese -wie auch immer motivierten Kräfte- zerstören, töten, und verursachen Chaos. Sie finanzieren ihre Waffen durch Drogengeschäfte.

Sie bauen keine Strassen, sie bauen keine Krankenhäuser, sie bauen keine Schulen.
Sie erpressen die Dörfältesten zur Mitarbeit.

Aber auch das solltest du als Afghane wissen.


melden
booo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

13.04.2009 um 08:11
@Puschelhasi

"Ich gebe dir recht dass Taliban ein Oberbegriff darstellt."

Das ist schoen aber dann wirst du verstehen koennen, warum ich mich nerve, wenn dann das wieder kommt: "deren(?) Auslegung"

Meintest du das Tb Regime das damlas Regierung? Oder was oder wen, meinst du, wenn du verallgemeinerst?

Der Kampf gegen die Fremdbestimmung. Der Kampf fuer die Freiheit. Der fuer die Selbstbestimmung.

Die Afghanen glauben nicht, dass die Absicht der auslaendischen Truppen, Wohlstand in Afghanistan zu bringen. Der Glaube war mal kurz da. Kein Schwein in Europa interessiert sich fuer die Afghanen. Der Krieg ist ja auch nur, weil in den USA FLugzeuge in zwei Haeuser hinein geflogen sind, und nicht, weil die Bevoelkerung so gelitten hat. Es gbt natuerlich starke Traditionen in Afghanistan, die kann man aber nicht abschaffen. Wenn schon in Europa, die Afghanen ihre Traditionen stark ausleben, dann erst Recht in Afghanistan.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

14.04.2009 um 08:53
Hier mal ein kleines Beispiel zur Macht der Medien:

Es kommt immer auf die Perspektive an!

pr27679,1239692017,1112363305


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

16.04.2009 um 01:54
ja die medien und deren manipulierender einfluss ^^

aber was soll/könn wir schon gegen tun? kann ja schlecht da hinfliegen und mir ne objektive meinung holn... schon allein dadurch das ich ein subjekt bin gehts nich....

*mich unterm teppich versteck*


melden
imislamdaham
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

17.04.2009 um 03:23
ToOmq

Nein musst du ja auch nicht, du kannst ja nicht alles wissen ;)

Jeder Schritt zur Erkenntnis "ich weiß dass es Dinge gibt, die ich nicht weiß" ist Gold wert


melden
Anzeige
imislamdaham
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

17.04.2009 um 03:24
Oder besser gesagt ich weiß dass ich fast nichts weiß


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden