weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.005 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.11.2009 um 19:04
Also ich überlege ernsthaft mich mal bei H&K zu bewerben, da hab ich garantiert Vollbeschäftigung, komme viel rum in der Welt und jedes Jahr gibt's (im Gegensatz zu Allmy) 'ne coole Weihnachtsfeier. Blos mit dem Gewissen ausschalten, dass muss ich noch trainieren.
-----------------------------------------------

Bis auf Öl und paar Ersatzteile hat Heckler und Koch, wohl nicht wirklich was von den Eimsätzen.

ansonsten wiederholt sich das üblich hier, kein Waffenkonzern hatte bisher die Möglichkeit einen Krieg zu beginnen.


naja aber die Älteren von uns haben 2001 ja bei vollem Bewußtsein mitbekommen, und ebenso einen Gaskanzler der aus popularitätsgründen einen Einsatz befielt der von Anfang an Halbherzig in der mannstärke und Ausrüstung war.

wenn ich noch an die Diskussion im Bezug auf Tornado Aufklärer bedenke.


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.11.2009 um 19:17
Fedaykin schrieb:Bis auf Öl und paar Ersatzteile hat Heckler und Koch, wohl nicht wirklich was von den Eimsätzen.
Was is mit der Munition ? Wer produziert denn diese "Ersatzteile" ?


melden
foursa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.11.2009 um 20:28
Fedaykin schrieb:naja aber die Älteren von uns haben 2001 ja bei vollem Bewußtsein mitbekommen, und ebenso einen Gaskanzler der aus popularitätsgründen einen Einsatz befielt der von Anfang an Halbherzig in der mannstärke und Ausrüstung war.
Gaskanzler hin, Gaskanzler her.
Nur weil nach 2001 nicht alle "Älteren" die Lügen der Kriegsgründe mit vollem Bewusstsein geglaubt haben wurde bis heute die Sollstärke nicht erreicht. Dumme Sache mhm

Die asymmetrische Kriegsführung zermürbt die Feldherren der Hegemonie.
Entweder Nuke oder auch dieser Gaius fällt.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.11.2009 um 20:59
@Conner23
Ich empfehle: "Die Angst des weißen Mannes"


melden
Conner23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.11.2009 um 21:09
Von Peter? @mrcreasaught

Könntest ein wenig genauer sein, damit auch andere was davon haben.

Lieben Gruss

Conner


melden
foursa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.11.2009 um 21:23
Die Wahl eines amerikanischen Präsidenten mit afrikanischen Wurzeln und pazifischer Heimat ist Sinnbild eines tiefgreifenden Wandels, der weit über die USA hinausweist. Der fünfhundertjährige Siegeszug des »weißen Mannes« ist Geschichte. Die ehemals koloniale Welt ist im Aufbruch begriffen demographisch, wirtschaftlich, politisch. Dabei wendet sie sich vom Westen ab, sucht neue Leitbilder, besinnt sich auf eigene Stärken und Traditionen. Die Maßstäbe der Welt werden zurecht gerückt, die Verlierer von einst sind die Gewinner von morgen.Mit dem ihm eigenen Gespür für welthistorische Veränderungen schildert Peter Scholl-Latour seine jüngsten Eindrücke aus Südostasien und Lateinamerika, den beiden dynamischsten Regionen des neuen Zeitalters. Eindrucksvoll gelingt es ihm, die aktuellen Konflikte und Umbrüche dieser Länder vor dem Hintergrund ihrer kolonialen Vergangenheit zu beleuchten. Mit profundem Wissen spürt er dem verblassenden Erbe der holländischen, portugiesischen oder spanischen Kolonisten nach, das zunehmend überlagert wird vom erwachenden Selbstbewusstsein der einstigen Kolonialvölker und vom wachsenden Einfluss der neuen Weltmacht China. Wer verstehen will, wie sich die Welt heute verändert, der findet hier dank der sechzigjährigen Erfahrung Peter Scholl-Latours als Chronist des Weltgeschehens und seiner beispiellosen Kenntnis der Länder dieser Erde verlässliche Auskunft.
Reisen ans andere Ende der Welt können sich auch lohnen.
Nicht umsonst ein ehemaliger Partisan :D


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.11.2009 um 21:59
@Conner23
foursa ist mir da zuvor gekommen!
Ja, von Peter Scholl auf Tour!

Bin gerade auf den ersten Seiten und es macht mir wieder ausgesprochene Freude
von ihm zu lesen.


melden
Conner23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.11.2009 um 22:50
Ich mag ihn auch sehr, einer der wenigen der sich auskennt.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.11.2009 um 12:26
@greenkeeper
greenkeeper schrieb:Was is mit der Munition ? Wer produziert denn diese "Ersatzteile" ?
Munition wird nicht von Waffenherstellern produziert oder vertrieben.
Genausowenig, wie Benzin, Öl oder Reifen von Autoherstellern verkloppt werden.
Triebwerke kommen nicht von Flugzeugherstellern und so weiter.
Nicht mal das Waffenöl oder das Reinigungsmaterial kommt von Heckler und Koch, die ja nun zu Zeit eigentlich nur europäische Armeen in Afghanistan ausrüsten.
Die Amis haben immer noch ihren eigenen Scheiss, wenn wir mal von den paar Mann Spezialeinheiten absehen, wobei Anfang 2008 die Special Forces bei uns im Camp keine deutschen Waffen hatten.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.11.2009 um 12:41
@StUffz

Mich würde mal interessieren wer die Munitionshersteller für die in Afghanistan oder im Irak eingesetzten Waffen sind. Ich denke der Verbrauch kann doch durchaus eine Basis für gewinnbringende Geschäfte sein. Haben diese Hersteller auch Aktien im Umlauf?

Gruß greenkeeper


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.11.2009 um 12:50
@greenkeeper

Oooooh gaaaaaanz genau.
Der Munitionsverbrauch der deutschen Truppen zumindest ist gleich bleibend mit dem Normalverbrauch im Friedensbetrieb in Deutschland...
Einige Truppenteile haben dort im keinen Verbrauch, weil sie schlicht keinen Schuss abgeben, ganz im Gegensatz dazu würden die gleich Truppenteile in Deutschland auf Übungen sogar mehr schiessen.


Bei den Amis sind es Amerikanische Firmen würd ich mal vermuten.
Macht bei Transporten den meisten Sinn

Selbst wenn, ist die deutsche Doktrin eine andere als die der Amis, die gerne das "surpressing Fire" anwenden. Der Gegner wird beschossen, ob man ihn sieht oder nicht, so wird er "am Boden" gehalten er kann nicht handeln. Kostet zwar irre viel Munition, führt aber zum Erfolg.
Bei den Deutschen wird nur auf ein erkanntes Ziel geschossen, also nur wenn man auch was sieht.
Folge: Trefferquote Deutschland mehr als 90%
-"- Amerika ca 2%

Interessanter wäre doch mal wer den Taliban die Munition verkauft, die haben das Schießen auch vom A-Team gelernt, viel und vor allem aus der Hüfte. Und das Kaliber 7,62x39 wird ja nun nicht im Westen produziert.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.11.2009 um 13:03
@StUffz

Danke für die Info, scheint ja wirklich nich viel zu kosten, der deutsche Einsatz in Afghanistan. Na ja kein Wunder wenn wir, clever wie wir sind, die Amis den Gegner bombardieren lassen. ;)

Den Taliban wird solange Munition verkauft wie sie darum bitten. Sie können sich ja immer darauf berufen das Besatzungstruppen in ihrem Land stehen. Habe auch nich behauptet, dass nur westliche Firmen sich in Afghanistan 'ne goldene Nase verdienen, Russland und China bekommen auch ihren Teil ab, also keine Sorge, keiner wird bevorzugt. ;)

Trotzdem noch mal die Frage, welcher Hersteller liefert Munition für die deutschen Einsatztruppen, oder is das top secret. Dann habe ich natürlich nie gefragt. ;)

Gruß greenkeeper


melden
foursa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.11.2009 um 13:41
StUffz schrieb:Interessanter wäre doch mal wer den Taliban die Munition verkauft, die haben das Schießen auch vom A-Team gelernt, viel und vor allem aus der Hüfte. Und das Kaliber 7,62x39 wird ja nun nicht im Westen produziert.
Sieht halt verdammt cool aus...einarmig aus der Hüfte schießen mein ich ;)

Wer einen Stellvertreterkrieg abstreitet hat sich sowieso verrechnet.
Die geplante Landbrücke tiefer in den Osten ist mehr Wert als das Öl alleine.
Im Ernstfall koalieren die Russen mit China und die europäische Einmarschschneise ist ein ziemlich schmaler Brückenkopf ohne nennenswerte Verteidigung (Raketenschild ok aber Bodengebunden mein ich)

USA und Europa brauchen eine breite landgestützte Angriffsformation gegen deartig viele und stark befestigte Verteidigungseinrichtungen. Ein Bollwerk kann man überlaufen aber nicht mit Keilen aufbrechen.


melden
jamesbondla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.11.2009 um 16:10
@StUffz schrieb:Interessanter wäre doch mal wer den Taliban die Munition verkauft

Vielleicht die Russen :) ,aber nicht nur

Immer öffter ergibt sich die afghanische armee den taliban und müssen komplete Munition zurücklassen.



melden
foursa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.11.2009 um 16:44
jamesbondla schrieb:Immer öffter ergibt sich die afghanische armee den taliban
Herrliche Ironie und ein gutes Beispiel asymmetrischer Kriegsführung.
Die meisten werden davon ausgehen, dass die Korruption in der afghanischen Armee für das Waffengeschiebe verantwortlich ist und die Waffen verkauft werden, weil die Löhne in der Armee so gering sind...jaja die Propaganda.

Die Russen liefern Munition und die ISAF wird beklaut zu Gunsten des Widerstandes. Glauben die Natogeneräle ernsthaft, dass die sich in Zeiten des Zusammenhaltes gegenseitig verraten würden?! :D

Verrat ist eine westliche Doktrine, die sie schnell gelernt haben gegen die Besatzer anzuwenden, anstatt gegen ihre Brüder. Viva la Resistance


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.11.2009 um 16:50
@foursa
foursa schrieb:Die Russen liefern Munition und die ISAF wird beklaut zu Gunsten des Widerstandes.
Nur könnense mit der Munition der ISAF nicht ganz so viel anfangen...


melden
jamesbondla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.11.2009 um 16:53
Außenminister Guido Westerwelle sieht den Boykott der afghanischen Stichwahl durch Abdullah Abdullah mit Sorge. Auch die Geheimdienste sehen die Situation am Hindukusch kritisch.

Im Pentagon spricht man schon von einem zweiten Vietnam.

http://www.focus.de/politik/ausland/guido-westerwelle-banger-blick-nach-afghanistan_aid_450139.html

ein video über moderne Kreuzzüge in Afganistan :(


hier sprechen US-Veteranen über die ungerechtigkeit der USA dem Afganischen Volk gegenüber



Mit „Durchhalte“- und „Kurshalten“-Parolen sowie mit noch mehr Militär wird es in Afghanistan jedenfalls weder Frieden noch Wiederaufbau geben!!!

Das Land wird nicht umsonst „Friedhof der Imperien“ genannt

http://www.rsb4.de/content/view/3559/85/


melden
foursa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.11.2009 um 17:12
StUffz schrieb:Nur könnense mit der Munition der ISAF nicht ganz so viel anfangen...
Öh ich hab nicht behauptet, dass nur Munition geklaut wird.
Wenn dann gleich mit der passenden Waffe dazu. Rotpunktvisiere, Nachtsichtgeräte, Laseraufsätze etc.
jamesbondla schrieb:Das Land wird nicht umsonst „Friedhof der Imperien“ genannt
Wurde das nichtmal so ähnlich in irgendeinem der grandiosen Rambofilme so in etwa gesagt?! :D

Hätten sich die Besatzer/Truppen mal ernsthaft mit der Kultur beschäftigt (Allah ist mit den Standhaften usw.) und wäre dazu nicht reichlich Desinformation gestreut worden, müsste man den Familien nicht die Flaggen heimbringen. Solange kann man nur immerwieder den Mund aufmachen und anmahnen, dass die Büchse der Pandorra kein Spielzeug ist. Dialoge anstatt Waffen aber naja...


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

30.11.2009 um 09:03
Die Taliban haben den USA die Pipeline durch Afghanistan vermiest!
Was willste denn da noch für Dialoge führen?!


melden
Anzeige
foursa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

30.11.2009 um 10:08
mrcreasaught schrieb:Die Taliban haben den USA die Pipeline durch Afghanistan vermiest!
Was willste denn da noch für Dialoge führen?!
Ok das ist natürlich ein Grund.
Dann kannst du ja nur hoffen, dass sie nicht irgendwann eine Pipeline durch unsere Gärten und unsere Kulturstätten bauen wollen.

"ich erwarte nicht, dass du aufrecht stehst...nur, dass du kniest"


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden