Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

802 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 15:46
aha!?


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 16:45
Der E.T.i. hat wohl zu viel South Park geguckt was? :D


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 16:46
@northstar
In unserer Medien-Demokratie existiert in den großen Partein nur noch derNeoliberalismus.


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 16:47
@ ETI

Ich, ein Rassist??? Das ist absurd!


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 16:52
Linke sind menschen die grundsätzlich Deutschland zerstören wollen, auch wenn siebloss Wahlprogramme verteilen.

Deutschland verrecke. Zwei Wörter, ein satz- das Ziel der allermeisten linken Patrioten...


Und Rechte sind immerbesorgte Patrioten, auch wenn sie mit Waffen Menschen umbringen.


Linkes Geschwafel. Warum macht ihr und die rechten euch nicht gleichzeitig tot -damit wenigstens wir in frieden leben dürfen?

Wenn die rechten gewalt anfangenmüsst ihr natürlich direkt weitermachen - und später wird dann die Fresse zurUnschuldsmine verzogen... "Wir haben nicht angefangen". Wie kleinkinder - das ganze Pack.

Keiner ist besser - jeder will das letzte Wort haben und GANZ WICHTIG: VorGewalt schrecken die wenigsten zurück!


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 17:32
"Deutschland verrecke"

das sin deppen


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 17:34
Scheiß Rechtsradikale


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 17:37
Blöde Radikale aller Seiten in ein großes Stadion und dann los! Damit s keinen anderenerwischt


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 17:38
lässt sich hier auch wieder etwas niveau und sachlichkeit reinbringen?

odermüssen mehr sperren herhalten?


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 17:38
Ja genau Sumpfding, wie in einem Colosseum...
Das wäre doch was!!!


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 17:40
das sin deppen

Das ist die Mehrheit -.-


Blöde Radikalealler Seiten in ein großes Stadion und dann los! Damit s keinen anderen erwischt

Im Internet hab ich vor kurzem einen Artikel gelesen, da wurde folgende Methodevorgeschlagen:

"Man stecke alle Linksradikalen und Rechtsradikalen in einenViehwaggon zusammen. So werden sie der Welt wenigstens einen Gefallen tun und sich allegegenseitig umbringen, damit endlich Frieden herrscht."


InteressanterAnsatz ;) Sollte mal durchgeführt werden.


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 17:40
lässt sich hier auch wieder etwas niveau und sachlichkeit reinbringen?

odermüssen mehr sperren herhalten?


Nee, pardon...


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 17:42
Nee, pardon...


dazu rate ich aber dringend! ist in eurem sinne....


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 17:48
"Das ist die Mehrheit "

stimmt nicht


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 17:51
dazu rate ich aber dringend! ist in eurem sinne....

Damit meinte ich"nee, hast recht. wir brauchen wieder mehr niveau" Ausdrucksfehler ;)


stimmt nicht
Du darfst nicht von dir auf andere schließen. Nur weil dunicht der Meinung bist, heißt das nicht, dass es extrem viele Spinner da draußen gibt,die sowas rumplärren...


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 17:58
Hello @ all

Ist es nicht langsam gut? Immer wieder wird das Thema aufgewärmt undkurz bevor man sich geeinigt hat, fällt irgendwer aus dem Rahmen.

Ich glaube esist Zeit, den Thread zu schließen.

Es kommt sowieso nicht mehr anständiges raus.

Greets:

MC Homer


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 18:02
http://service.spiegel.de/digas/servlet/find/ON=spiegel-357502

"Sie treten dieWohnungstür ein. Ronny, berichtet später der Wohnungsinhaber,
habe ihn vom Balkonwerfen wollen. "Wenn Daniel und die Frauen nicht
gewesen wären, wäre ichruntergeflogen." Gunnar wird beschimpft als "nicht
arisch", er sei "weniger wert alsein Hund", dann hagelt es Fußtritte und
Schläge. Gunnar muss sich ausziehen. Es kommtzu sexuellen Übergriffen. Ein
Brotmesser muss er sich selbst anal einführen, es wirdnachgestochert. Es
folgen eine Toilettenbürste, ein Fleischwender, ein Kochlöffel.Mit einer Gabel
sticht man in seine Schenkel.

Ronny, sagt später einer ausder Gruppe, habe die perversesten Einfälle
gehabt, er habe die Gegenstände mit seinemSchuh weiter hineingedrückt.
Gunnar schreit vor Schmerz. Er muss die Klobürsteablecken. Daniel verbrennt
mit einem heißen Bügeleisen Gunnars Rücken, die Arme, dieBrustwarzen, das
Gesäß. Brennende Zigaretten werden auf Gunnars Penis ausgedrückt.Einer
nimmt Ronny das Messer weg, als er sich anschickt, auf das am Boden
liegende Opfer auch noch einzustechen. Ronny uriniert in Gunnars Mund. "


Mahmud Azhar, 40 Jahre
Am 7. Januar 1990 wurde er auf dem Heimweg von der FreienUniversität
Berlin von einem Mann mit ausländerfeindlichen Parolen beschimpft und
bedroht. Als er sich in ein Gebäude der Universität flüchtete, um Hilfe zu rufen,
schlug ihm der Angreifer einen Feuerlöscher auf den Kopf. Am 6. März 1990
erlager seinen Verletzungen.


Jorge Gomondai, 28 Jahre
Am 31. März 1991 wurdeer in Dresden (Sachsen) während einer
Auseinandersetzung mit Skinheads aus einerfahrenden Straßenbahn gestoßen
oder aus Angst dazu gezwungen, aus der Bahn zuspringen. Er starb an seinen
schweren Kopfverletzungen.

Dragomir Christinel,18 Jahre, Asylbewerber
Er wurde am 15. März 1992 bei einem Überfall von 25 Skinheadsauf ein
Asylbewerberheim in Saal (Mecklenburg-Vorpommern) aus Rache für eine
Auseinandersetzung zwischen Deutschen und Rumänen zu Tode geprügelt.

HartmutNickel, 61 Jahre
Mechthild Nickel, 53 Jahre
Alja Nickel, 26 Jahre
Am 7.Oktober 2003 fährt der 45-jährige Neonazi Thomas Adolf zusammen mit
seiner19-jährigen Freundin Jennifer D. zum Haus von Rechtsanwalt Hartmut
Nickel (61) imnordrhein-westfälischen Overath. Dort erschießt er zuerst
Ehefrau Mechthild (53),dann fesselt D. den Rechtsanwalt und seine Tochter
26-jährige Tochter Alja. Adolftötet Vater und Tochter durch einen Kopfschuss
aus nächster Nähe. ImGerichtsverfahren beschreibt A. sich selbst als
"engagiertes Mitglied derNazi-Szene". Er schreibt rechtsextreme Hasstiraden
gegen "das deutsche Rechtswesen"und meint: "Alle Juristen müssen
vernichtet werden." A. verunglimpft seine Opfer undnennt die Morde eine "von
mir selbst durchgeführte Maßnahme zur Gesundung desdeutschen Volkes". Er
spricht von "der Exekution dieser 3 wertlosen zerstörerischenElemente", die
sich an den "heiligsten Grundlagen des deutschen Rechtswesen ausHabgier
und Vorteilsnahme vergriffen" hätten. Ihre Tötung sei "mehr als notwendig"
gewesen. Das Landgericht Köln verurteilt Thomas Adolf zu lebenslanger Haft
mitanschließender Sicherheitsverwahrung. Jennifer D. erhält sieben Jahre
Jugendstrafewegen Beihilfe. (mehr >klick) (mut-Ergänzung)

Viktor F., 15 Jahre
In derNacht zum 20. Dezember 2003 wurde der Aussiedler in Heidenheim
(Baden-Württemberg)von einem 17-jährigen, der Skinheadszene
zuzurechnenden Jugendlichen erstochen. DerTäter wollte in eine Diskothek,
hatte dort jedoch wegen einer vorhergehenden Prügeleibereits Hausverbot.
Vor dem Lokal kam es zu einer Auseinandersetzung mit den Opfern,bei der
Viktor F. und seine zwei Begleiter starben.

Thorsten Lamprecht, 23Jahre
Am 9. Mai 1992 wurde er in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) bei einem Überfall
von 60 Skinheads auf eine Punk-Fete mit Baseballschlägern getötet.

WaldemarI., 16 Jahre
In der Nacht zum 20. Dezember 2003 wurde der Aussiedler in Heidenheim
(Baden-Württemberg) von einem 17-jährigen, der Skinheadszene
zuzurechnendenJugendlichen erstochen. Der Täter wollte in eine Diskothek,
hatte dort jedoch wegeneiner vorhergehenden Prügelei bereits Hausverbot.
Vor dem Lokal kam es zu einerAuseinandersetzung mit den Opfern, bei der
Waldemar I. und seine zwei Begleiterstarben.

Oleg V., 27 Jahre
In der Nacht zum 21. Januar 2004 wurde derAussiedler in Gera/Bieblach-Ost
(Thüringen) von drei der Skinheadszene zuzurechnendenJugendlichen mit
Schlägen, Tritten und Messerstichen traktiert, sodass Oleg V. anseinen
schweren Verletzungen starb.

Sadri Berisha, 56 Jahre
Am 8. Juli1992 wurde der Kosovo-Albaner von sieben Skinheads, die
»Polacken klatschen« wollten,bei einem Angriff auf seine Unterkunft in
Ostfildern-Kemnat (Baden-Württemberg) miteinem Baseballschläger
ermordet.


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 18:15
Wird dir nicht langsam langweilig - vor allem mit den schlimmen Schicksalen anderer Leuteprahlen oder damit "diskutieren" wollen - find ich weniger gut...


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 18:16
Ne, ihr habt naemlich immernoch nicht gerafft das rechte und linke Gewalt nichtvergleichbar ist. Wieviele Tote hat die Antifa auf dem Gewissen?


melden

Nazi-Gesindel provoziert Wahlkampf-Chaos

12.09.2006 um 18:16
>>>Wird dir nicht langsam langweilig - vor allem mit den schlimmen Schicksalen andererLeute prahlen oder damit "diskutieren" wollen - find ich weniger gut...<<<

dasparadoxe daran ist faschisten werfen anderen rassimus vor...........*rofl*


melden