Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

45.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 11:04
In meiner Jugend hatte ich ne voll schicke Schnecke.

Die 2 Exfreunde vorher waren beide extrem, der eine Links, der Andere Rechts.

So wollten mich vor Ort gleich beide Fraktionen regelmäßig verprügeln.

Ich glaube mir wäre es fast egal gewesen, von wem ich sie den nun bekommen hätte.^^

Fuhr der gelbe Käfer mit den Nazis drin an mir vorbei, dann riefen sie immer "Zecke".

Für die anderen war ich immer Drecksnazi. lol

Na ich hab mich selber nie als das Ein oder Andere gefunden. Beide Extreme sind Scheisse, ist doch klar.^^


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 16:22
@GilbMLRS
Zitat von GilbMLRSGilbMLRS schrieb:Warum werden bereits Anti-Nazi Symbole teilweise auf fragwürdige Art und Weise verboten, weil sie ein Hakenkreuz enthalten obwohl man deutlich sieht, dass man sich damit eindeutig von der Ideologie distanziert und warum sind Symbole, die nie von Nazi-Organisationen gebraucht werden auf ner grundsätzlichen Verdachtsliste nur, weil Nazis gerne Symbole aus dem Kulturkreis entnehmen aus dem sie stammen?
Zumindest das würd ich eher als einen Versuch deuten, Protest zu kriminalisieren als einen Ansatz gegen rechts.
Youtube: Ahead to the Sea - Jetzt erst recht und sowieso
Ahead to the Sea - Jetzt erst recht und sowieso



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 16:25
@GilbMLRS

Ich schätze weil der Nationalsozialismus dann immer noch im Gespräch bleibt, selbst wenn sich Menschen/Gruppen nur damit distanzieren und das in der Öffentlichkeit kund tun so kann das ein Echo seitens der Rechten auslösen und so geht es dann ständig weiter...

Am effektivsten bekämpft man sowas indem man ihnen überhaupt keine Plattform und kein Podest bietet. Solange es aber Leute gibt die meinen solche Anti-Symbole rumtragen zu müssen ist der braune Mist wieder auf der Bildfläche präsent. Und das will keiner.

Ich kann das schon ein Stück nachvollziehen...

Illumatrix


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 16:30
@Ikarus23


kannst du mal erklären warum der nationalsozialismus in vergessenheit geraten sollte ?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 16:34
@Ikarus23
Mit totschweigen bekommt man nur besonders hässliche Zombies.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 16:37
@frieder

Weil er komplett von der Bildfläche verschwinden sollte. Nenn mich naiv aber eine zu starke Breittretung dieses Themas hat nicht Information zur Folge, sondern dass Menschen erst durch diese übertriebenen Berichterstattungen zu dem Thema gelangen.

Warum sollte man ein Zeichen das in Wahrheit buddhistisch ist und für Liebe steht und vor 60 Jahren von einem Diktator missbraucht wurde um seine Gruppe voranzutreiben durchgestrichen auf seiner Kleidung tragen und der Welt präsentieren?

Die Gruppe die durch dieses Symbol repräsentativ ihren menschenverachtenden Machenschaften nachging ist mit Stumpf und Stiel ausradiert. Und die Nachzügler heutzutage (Skinheads etc) sollte man auf normalem Rechtsweg bekämpfen.

Es gibt keinen Grund warum man mit der durchgestrichenen Swastika rumlaufen sollte außer Selbstprofilierung ala "Seht mich an, ich bin gegen Nazis!!!".

Besonders sinnvoll ist das nicht.


1x zitiertmelden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 16:39
@AtheistIII

Vergiss nicht dass dieses Zeichen nicht wie vom Mainstream angenommen für allem was mit Nationalsozialismus zu tun hat repräsentativ ist. Sondern lediglich für die Gruppe die 1920-1945 existiert hat. Es gibt keinen Grund eben diese Gruppe auf der Bildfläche erscheinen zu lassen.

Das ergibt genauso viel Sinn als ob du mit einem durchgestrichenen Kommunistenstern rumläufst nur um dein Unbehagen gegen Russlands Außepolitik auszudrücken.


1x zitiertmelden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 16:40
Außenpolitik*


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 16:55
Zitat von Ikarus23Ikarus23 schrieb:Und die Nachzügler heutzutage (Skinheads etc)
Bitte zwischen Skin- und Boneheads differenzieren.
Zitat von Ikarus23Ikarus23 schrieb:Das ergibt genauso viel Sinn als ob du mit einem durchgestrichenen Kommunistenstern rumläufst nur um dein Unbehagen gegen Russlands Außepolitik auszudrücken.
mW beruft sich die heutige russische Regierung nicht auf ihre kommunistischen Vorgänger.
Heutige Neonazis berufen sich aber durchaus noch auf Hitler und Konsorten.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 16:56
@Ikarus23


symbolik hin oder her , welcher symbolik sollte man sich denn noch bedienen ?

mit selbstprofilierung hat das wohl auch in den seltensten fällen zu tun ( mitläufer)


aber der rechtsextremismus wird nach meiner meinung ein ewig begleitendes thema der menschheit sein und deshalb ist es auch notwendig sich zur untermalung der eigenen aussagekraft sich einiger symbole zu bedienen .

außerdem wird es wohl wenig sinnvoll sein so ein thema komplett aus den straßenbild zu entfernen , gerade das ist wohl die größte gefahr den rechtsextremismus tür und tor zu öfnen .


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 16:59
@AtheistIII

Ja aber willst du dass dieser Wicht mit seiner Rotzbremse ewig im Gespräch bleibt? Genau das will er doch.
Man sollte sich durchaus auf die heutige Problematik im Bezug auf Neonazis konzentrieren - das unbedingt, aber es wird langsam Zeit Hitlers Verbrecherbande endlich aus dem Bewusstsein der Menschen zu verdrängen. Nicht ganz vergessen, nein, sondern einfach nicht soviel Wind darum machen.

Denn so lebt diese Bande ewig in den Köpfen der Menschen weiter obwohl sie längst tot sind. Diese Ehre fest im Bewusstsein der Menschen verankert zu sein sollte man eher positiven Menschen zugestehen und nicht solchen... sonst dreht man sich nur im Kreis.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 17:02
@frieder

Es hat sehr viel mit Selbstprofilierung zu tun! Man ist nicht automatisch ein besserer Mensch nur weil man gegen rechts ist. Gegen etwas zu sein ist total einfach.

Aber wirklich etwas dagegen unternehmen tun die wenigsten.

Es genügt nicht einfach nur ein durchgestrichenes Hackenkreuz rumzutragen und schon ist man plötzlich ein guter Mensch. Man muss was dafür tun!


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 17:03
@Ikarus23
Ich weiss nicht ob es eine so grosse Ehre ist, als grösstes Monster der Menschheit im Gedächtnis zu verbleiben.
Ich halte Mahnmale für wichtig.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 17:06
@AtheistIII


Ich weiss nicht ob es eine so grosse Ehre ist, als grösstes Monster der Menschheit im Gedächtnis zu verbleiben.
Ich halte Mahnmale für wichtig.

Ja aber genau da ist das Problem. Du siehst ihn als Monster während die Neonazis ihn als Held betrachten. Somit ist die ständige Präsenz dieser Bestie im Bewusstsein unseres Landes ein zweischneidiges Schwert. Zwar dient er als Abschreckendes Beispiel aber gleichzeitig auch als Ikone für Nacheiferer.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 17:08
Allerdings werden diejenigen die ihn als Held verehren auch weiter ihre Darstellung verbreiten.
Und deshalb ist es wichtig die Gegendarstellung nicht über Bord zu werfen, damit er nicht wirklich irgendwann als Held dasteht


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 17:09
Außerdem wird dieser Wicht ständig und überall dämonisiert was ihn noch interessanter für Leute macht. Er war einfach nur ein Mensch mit einem Napoleonkomplex der in einer chaotischen Zeit aufgrund seiner Rednertalente sehr populär wurde und dann aufgrund modernster Propaganda das Volk verführte. Nichts weiter.

Weder der Antichrist, noch ein Dämon, noch sonst was. Einfach nur ein Mensch der zur richtigen Zeit am richtigen Ort präsent war und das aussprach was eh alle dachten.

Es wäre für alle besser weniger Wind um DAMALS zu machen sondern sich mehr auf das HIER UND JETZT zu konzentrieren sprich die Neonazis.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 17:10
@Ikarus23

ich kenn niemanden der meint etwas besseres zu sein durch seine antifaschistiche haltung .
das sollte einfach normal sein ,

sich als mensch durch symbolik und deren gegenwärtige deutung im anonymen straßenverkehr mitzuteilen ist doch die einzige möglichkeit seine meinung zu äußern.

oder ist es alltag sich an bus.-und straßenbahnhaltestellen über die meinung des anderen zu unterhalten?

und in gebieten oder stadtvierteln die mit derer einstellung des rechten spektrums verbunden werden ist das sogar noch eine kleine wohltat wenn man gesehen wird.

was tut man denn gegen den rechten abschaum ?

(außer sich durch symbolik davon zu distanzieren )

mehr als zivilcourage zu zeigen bleibt doch eeh denn wenigsten von uns vorbehalten .


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 17:12
@AtheistIII


Allerdings werden diejenigen die ihn als Held verehren auch weiter ihre Darstellung verbreiten.
Und deshalb ist es wichtig die Gegendarstellung nicht über Bord zu werfen, damit er nicht wirklich irgendwann als Held dasteht

Stimmt. Deshalb ist genau in diesem Punkt wichtig dass der Staat unermüdlich versucht dem entgegen zu wirken und gleichzeitig die Präsenz weiter herunter zu setzen.

Illumatrix


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 17:13
(die Präsenz auf Hitler beziehend*)


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

18.07.2009 um 17:13
Die Neonazis benutzen allerdings eine sehr ähnliche Symbolik wie die Nazis der 20er-30er


melden