Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

761 Beiträge, Schlüsselwörter: Kommunismus, Weißgardisten, Russische Revolution

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:14
@ Jafrael

"Es sind Anfang der 30-er Jahre komplette Abt.des
Rot-Front-Kämpferbundes in die SA gewechselt."

Hast du eine Quelle ? Könnteich
absolut nicht verstehen, zu mal die NSDAP KPD-Mitglieder (und ich setze voraus,das
Anhänger des RFB überzeugt von ihrer Partei waren) genauso verfolgt hat, wie dieJuden zu
dieser Zeit...

"Er war der Meinung abtrünnige Kommunisten eignetensich besonder
als Parteimitglieder...."

Mich würde interessieren, warum erdiese Meinung
vertrat. Weil er mit den radikalen Kommunisten rechnete ? Oder weil erdavon überzeugt
war, dass die "sozialistischen Ziele" seiner Politik, auch beiKPD-Mitgliedern auf
Anklang stoßen?


melden
Anzeige
Gladiator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:18
Ja. Er wollte mit "national" eben Rechte und mit "sozialistisch" Linke erreichen.


melden

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:19
@praim
<"Welche schrecklichen Zeiten hat Europa wegen des Kommunismus im 19.Jahrhundert durchmachen müssen ?">

DAS frage ich mich allerdings auch! Selbst das20. Jahrhundert zeichnete sich durch 2 Aggressionskkriege aus die nun mal N'ICHTKommunisten angelastet werden können!


melden
Gladiator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:21
...allerdings gab es Massenmorde die doppelt so viele Opfer kosteten wie der 2 Weltkrieg.(Jetzt im 20. Jhr.)


melden

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:23
Das wage ich zu bezweifeln, auch wenn es nicht in meinem Interesse liegt, die Morde unterStalin zu relativieren.


melden
Gladiator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:23
Und wieso bezweifelst du das? Argumente o.Ä.?


melden

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:25
@ElCommandante

Ich schau mal nach ob ich die Quellen noch finde. Aber es gab das -Es gab sogar die Zusammenarbeit zwischen SA und RFB beim "Strassenbahner-Streik oderBoiykott" in Berlin...

Das Parteiprogramm der Nazis hatte ja VOR derMachterschleichung durchaus antikapitalistische Züge - es gab in der NSDAP einen starken"linken" Flügel unter der Führung der Gebr. Strasser - für Zeitgenossen war das allesrecht verwirrend und es gab eben auch viele linke Genossen, die NICHT so gut geschultwaren wie es die Parteiführung der KPD gerne gehabt hätte.

Nicht jeder der sichSozialist oder Kommunist nannte verstand auch was von der Sache. DAs ist selbst hier imForum noch nicht anders..-gg*


melden
Gladiator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:26
"DAs ist selbst hier im Forum noch nicht anders..-"

Das kannst du laut sagen!


melden

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:27
Ich meine außerdem, dass dies mit der Ideologie an sich nichts zu tun hat (wer etwasanderes behauptet, möge mir bitte Stellen vorlegen, an denen Gewaltakte gegen Menschengefordert werden). Das waren einzig allein die Verdienste Stalins , seiner Anhänger undihren verdrehten Ansichten.


melden

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:33
@ Jafrael
Akzeptier ich so.

"DAs ist selbst hier im Forum noch nichtanders.."

Kann ich dir nur Recht geben (und beanspruche für mich das Recht, michnicht in diese Ecke einordnen zu müssen...).

Was ich mir nur endlich Wünsche, istdas Wegfallen dieses "Diktatur- und Terrorimage" der Lehren von Marx/Engels. Leider wirddies durch gewisse menschen, die ihren Maoismus/Stalinismus immer noch als den wahren Weglobpreisen nicht gerade gefördert.

Seit Anfang der NS-Diktatur und mit der Zeitdes Kalten Krieges wurde das Bild dermaßen verklärt...
Auch derSozialismus/Kommunismus steht Einheit von individueller Freiheit und sozialerGerechtigkeit.


melden

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:34
"[...] steht für die Einheit[...]"


melden

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:38
"Und wieso bezweifelst du das? Argumente o.Ä.?"

Der 2. Weltkrieg forderte ca. 50Mio. Opfer. Gegenfrage, wo steht (glaubhaft und seriös) geschrieben, dass sich die Opferzur Zeit des Kalten Krieges (in Russland und meinetwegen auch China) auf 100 Mio.belaufen ?


melden
Gladiator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:42
"Das Schwarzbuch des Kommunismus", Wikipedia: Roter_Holocaust,
Umnur 2 zu nennen.
Dazu seeehr viel Fachliteratur, aber ist ja sowieso alles nur"westliche Hetze"


melden

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:54
Puh ..... mehr fällt mir dazu erstmal nich ein.
Mich würde im Gegenzug auchInteressieren, wieviele Menschen der US-amerikanische "Kampf gegen den Kommunismus" undbei der Durchsetzung ihrer Ziele ums Leben kamen.


melden
Gladiator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:56
Was hat das damit zu tun?
Wieso lenkt ihr immer vom Thema weg? Sagt hier jemand dasdie Amis niemanden ermordet haben? Sagt jemand das amerikanische System sei super und dieabsolute Utopie schlechthin?


melden

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:56
Hm, jetzt reichts aber langsam mit meiner Konzentrationsschwund....

Mich würde imGegenzug auch Interessieren, wieviele Menschenleben der US-amerikanische "Kampf gegen denKommunismus" forderte und wieviele bei der Durchsetzung ihrer Ziele ums Leben kamen.


melden
Gladiator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:57
Du meinst sicherlich mit "meinem" Konzentrationsschwund :D


melden

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:57
@ElCommandante
ElComandante schrieb:Was ich mir nur endlich Wünsche, ist das Wegfallen dieses"Diktatur- und Terrorimage" der Lehren von Marx/Engels. Leider wird dies durch gewissemenschen, die ihren Maoismus/Stalinismus immer noch als den wahren Weg lobpreisen nichtgerade gefördert.
Sehe ich genauso! Und ich dachte das gibts doch garnicht, als ich die Ergüsse solcher "Geister" hier im Forum zu lesen bekam. Ich glaubteja bislang nicht an "Wiedergänger" -gg*


melden

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:58
lol...meinst du das jetzt im enrst? also den doppelpost und die botschaft die deinverhalten mitsichbringt?


melden
Anzeige

Normaler Kommunismus <=> Roter Terror

09.05.2007 um 19:58
@jafrael
das problem ist, heute kann man nur schwer feststellen, wer, wo und wofürerschossen würde, wer dazu den Befehl gab, tatsächliche Zahlen die man auch belegen kannund so weiter.
Man tut ja so als ob es damals keine Verbrecher oder Spione gab, nichtalle die erschossen wurden, waren auch unschuldig. Und Stalin hat ja nicht persönlichalle erschossen, vieles geschah einfach in seinem Namen.

Über diesen Mann kannman heute schwer urteilen, wie bereits früher gesagt, man muss das ganze aus damaligerSicht sehen.
Hätte er anders gehandelt gäbe es heute vieleicht keine Russland mehr.

Heute kann man leicht, alles auf ihn schieben, aber Tatsache ist auch, dass estatsächlich Tausende von Spionen und Divirsanten gab, wie aus Deutschland so auch ausAmerika später. Es gab hunderte Idiotische Generalen, die Tausende von Leben mit ihrerUnfähigkeit, erlöscht haben, oder die es fast getann haben. Tausende unfähige Ingeneredie die wenigen Ressursen verschleudert haben. Tausende Intiligente die sich die Taschenvollstopften, wärend andere auf der Front waren. Tausende Vereter die auf der Seite derDeutschen, russische Gefangene erschossen. Überläufer die die Dörfer plünderten.

Das gab es alles.

Und Stalin hat das Land quasi von Null aufgebaut und diestärkste Armee die die Welt bis dahin je gesehn hat, die der Wehrmacht,geschlagen.

Ich persönlich vertraue den Aussagen der gossen Männer und Generälenvon damals mehr, als den heutigen "Experten".


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden