weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche zu wenig integrationsbereit

1.631 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Integration
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 23:56
@Cpdcrsdr
Bleibt auch zu hoffen, das die Muslimischen Länder mal zur Einheit und mehr Offenheit besinnt. ;)


melden
Anzeige

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:01
@Fabiano

Naja , jetzt lassen wir mal die Kirche im Dorf :)

Ich habe diesen Thread ausgesucht, weil der meiner Vorstellung am Nahesten war.

Ich denke der Threadersteller war der Meinung, dass die deutsche Gesellschaft für Integration nicht offen ist. Zumindest ist das meine Meinung.

Ich finde die Deutschen allgemein als sehr tolerant, denke aber, dass sie sich schwer tun andere Volksgruppen auf gleicher Augenhöhe zu akzeptieren, nicht weil man rassistisch gegenüber anderen Völkern eingestellt ist, sondern weil man denkt anderen Nicht-Westlichen-Völkern überlegen zu sein. Es ist eine gewisse Aroganz vorhanden.

Es ist z.B. so dass jeder von Integration spricht, aber keiner so richtig einen ausländischen Freund hat. Mit Freund meine ich nicht einen Arbeitskollegen, oder jemanden , den man noch aus der Schule kennt, sondern einen mit dem man durch dick und dünn geht.

Also wenn es um die theoretische Integration geht ist jeder voll mit dabei, aber wenn es um die Praxis geht sind alle iwi weg. Bei wem soll ich mich denn integrieren? Beim Onkel Ali, der seinen Lebensmittelladen hat, oder bei Kemal von der Imbissbude an der Ecke.

"Ihr" wollt die Integration, dann müsst ihr auch als Mehrheitsgesellschaft mit den größeren Möglichkeiten die Voraussetzungen dafür schaffen.

Mal eine andere Frage.

Warum bist du der Meinung die Integration sei gescheitert. Woher nimmst du dir deine infos für deine Meinungsbildung?


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:10
AdS schrieb:>Viele Deutsche (Europäer) haben aus meiner Sicht, einen ausgeprägten >Machtanspruch, der wenig Freiraum für andere Kulturen zulässt.
Das kann daran liegen, weil die Kulturen, die nicht aus Europa stammen nicht mit den Werten Europas harmonieren und ihnen das Rechtssystem der Länder Europas am Allerwertes vorbei geht.
AdS schrieb:Solange die >Immigranten sich den unterordnen, duldet man sie, aber sobald sie ihre eigene >Vorstellungen umsetzen wollen
Nicht unterordnen, anpassen. Unsere Werte , unser Rechtssystem.

Der Moderator fragt ab der 02:36 Minute, wo die Muslime Nachholbedarf haben wenn es um das Zusammenleben geht.




Aiman Mazyek meint es wäre ein akademischer und theoretischer Dialog der geführt werden müsste... wie man die Werte der traditionellen Scharia eben in Einklangt mit den modernen Formen der Demokratie und des Rechtsstaates bringen kann.

Die Werte der traditionellen Scharia lassen sich nunmal nicht in Einklangt mit den modernen Formen der Demokratie und des Rechtsstaates bringen.

Und dagegen wehren sich die Leute.
AdS schrieb:Ich bin spannt wie sich die Europäer verhalten werden, wenn ihn so langsam die >Macht entgleitet. Ein bisschen Schadenfreude kommt da schon auf, bei dem, wie sie >mit anderen Kulturen umgehen.
Welche macht soll Europa entgleiten ?
Du empfindest Schadenfreude ?
Wie gehen Nicht-Europäer mit anderen Kulturen um ? Sie kommen hierher und es interessiert sie recht wenig, das hier schon Menschen leben die nicht so leben wie es im Nahen- und mittleren Osten üblich ist. Selbst wenn demokratische Entscheidungen gefällt werden, ist der Aufschrei groß. Es wird gefordert und gefordert aber das ist auch schon allen.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:11
@Lomax:

Es ist nur meine persönliche Meinung, dass die Integration sozusagen gescheitert ist. Aber ich wäre froh, wenn sich das Gegenteil herausstellen würde.

Wir wollen die Integration??? Wer ist wir? Das gesamte deutsche Volk? Naja, jetzt übertreibste aber ein bisschen... Wer redet denn in der Hauptsache davon? Die Damen und Herren in der Politik !

Mir persönlich ist es realtiv egal, wie hier jemand lebt oder leben will. Wenn er nicht deutsch lernen will ist das seine Sache. Ich kann mich mit ihm dann eben leider nicht unterhalten. Und es gibt so viele schräge Vögel hier im Lande, die auf ihre Art hier zu leben versuchen. Wer mir nicht zusagt, dem muss ich mich ja auch nicht aufdrängen.

Ich habe alle möglichen Freunde, auch Ausländischer Herkunft. Und wenn sie mich fragen in den einen oder anderen Angelegenheiten, dann helfe ich auch gerne. Aber die Initiative und der Wille muss schon von den anderen kommen. Das halte ich weder für Arrogant, noch für Überheblich.


melden
AdS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:22
@warneverends

"Das kann daran liegen, weil die Kulturen, die nicht aus Europa stammen nicht mit den Werten Europas harmonieren und ihnen das Rechtssystem der Länder Europas am Allerwertes vorbei geht."

Wie gut haben sich deine tollen Europäer in der Kultur der Afrikaner, Indianer, Asiaten, Inder, Aborigines, ............. integriert?


Die hatten natürlich selbst schuld.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:30
Das muss man allerdings auch sagen: Die ursprünglichen Europäer die dann die ganze Welt besegelten und mehr oder weniger eroberten und untereinander aufteilten, haben sich überhaupt nicht integriert und haben das auch gar nicht gewollt !

In Nord-Amerika wurde das Land von den Europäern nach deren Werten und Maßstäben umgeformt, die Ureinwohner, die Indianer hatten keine Chance.

In Australien ähnlich, die Ureinwohner, die Aboriginies hatten keine Chance.

In Mittel und Südamerika nicht ganz so krass, aber alleine der christliche Glaube der überwiegend jetzt dort herrscht war nicht der der Ureinwohner. Die Sprache, überwiegend Spanisch, haben die Europäer auch dort eingeführt.

In Afrika haben sich nicht die Europäer den Afrikanern angepasst, sondern die Afrikaner den Europäern...


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:31
@md.teach

Du kannst die Integration anderer Länder nicht mit der in Deutschland vergleichen.

In England sind die Pakistani natürlich weiter, weil sie englisch in ihrem Heimatland schon von klein auf gelernt haben und sprechen konnten.

Die ersten muslimischen Einwanderer in D waren Türken aus ländlichen Gebieten mit keiner oder einer sehr geringen schulischen Ausbildung. Diesen Menschen hat man, als sie nach D kamen, kein deutsch gelehrt. Sie sollten nur arbeiten. Ich frage dich wie sollte mir meine Mutter in der Schule helfen, wenn sie selbst nie zur Schule gegangen ist? Und dann sollte sie mir vllt auch noch im Fach Deutsch helfen? Diese Menschen haben nie gelernt sich hinzusetzen um systematisch etwas zu lernen.

Ich bitte dich. Die waren den ganzen Tag mit der Arbeit beschäftigt. Was war für sie wichtig? Für die erste Generation war es wichtig ihren Kindern Nahrung und Kleidung, also das, was sie selbst in ihrer Kindheit nur spärlich besaßen, zu besorgen.

Jetzt langsam kommt es durch, dass die muslimische Community selbstbewusster wird. Was wird uns jetzt vorgeworfen? Wir würden zuviel verlangen, ohne selbst etwas zu geben.

Fast alle Türken der ersten Generation sind nach D gekommen um hier etwas Geld zu verdienen und wieder in die Türkei zu gehen. Nu haben sie aber auch nicht daran gedacht, dass sie sich so sehr an den Wohlstand, den sie in ihrer Stellung in der Heimat nie erreicht hätten, gewöhnen würden und somit sind aus einigen Jahren Jahrzehnte geworden, die Kinder sind erwachsen und haben selbst Kinder bekommen, die nicht daran denken in die Heimat der Vorfahren zu gehen. Somit sind sie dann doch hier geblieben.

Bei den Iranern und Arabern ist das etwas anders. Bei den Iranern sind viele aus dem Iran geflüchtet. Das waren in der Regel Gebildete, die vor dem Mullah-Regime geflohen sind. Durch ihre in ihrer Heimat erlangten Bildung hatte sie nicht so große Probleme mit der Anpassung oder beim finden von qualifizierten Jobs.

Bei den Arabern ist es nochmal etwas anders. Die größte Gruppe bildeten die Libanesen, die als Flüchtlinge nach D geflohen sind. Genauso, wie die Türken, mit einer geringen Bildung, aber im Gegensatz zu den Türken waren sie noch schlechter gestellt, weil sie einen Asylantenstatus hatten. Sie konnten jederzeit abgeschoben werden. Sie saßen quasi auf gepackten Koffern.

Also wie du siehst, kann man die muslimische Community in D nicht mit denen aus anderen Ländern vergleichen. Das wäre als würdest du Äpfel mit Birnen vergleichen.


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:32
@AdS

Dein Vergleich hintkt etwas.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass wir im 21. Jahr. leben ?

Bedeutet dein Beispiel , dass es den Europäern nun heimgezahlt wern soll ?

Sollen nun die heutigen Generationen Europas für vergangenes büßen - sollte das die Aussage sein ?


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:35
@Fabiano

"Als ihm kamt hattet ihr die Bibel und wir das Land, jetzt haben wir die Bibel und ihr das Land"


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:36
:D


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:37
@Fabiano

Du bist also auch ein Medienopfer, der seine Meinung der gescheiterten Integration aus dem Ferseher hat?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:42
Also bist du der Ansicht, die Integration sein gelungen ? :D

@Lomax


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:46
Die Sache ist doch die, wenn die Migranten sich selbst beschweren, sie wären zu wenig integriert, dann sollten sich die als allererstes mal an ihre Nase fassen...

Von mir aus kann sich hier jeder nach seiner Fasson entfalten oder auch nicht, im Rahmen der Gesetze versteht sich. Das liegt an jedem einzelnen selbst.

Was ich sehe ist, viele wollen das gar nicht ! Und was ich sehe ist nicht nur das TV :D


melden
AdS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:46
@warneverends

Hat sich die dominante Haltung der Europäer geändert, verfügen sie nicht über die meisten Rohstoffe auf der Welt?

Büßen? Meine Ansicht ist, wer nicht von alleine lernt, der wird irgendwann von der Realität eingeholt. Schadenfreude ist schon ein wenig dabei, aber am wichtigsten ist, die Menschen müssen sich dann mit der Situation weiterentwickeln.

Das gilt natürlich nicht nur für die Europäer.


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:48
@Lomax
Die meisten Jungen Türken, die ich kenne, habe grad mal den Hauptschulabschluss. Die sind wie möchte gern ...

Nur mein Vater hatte Studiert, meine Mutter hatte verglichen grad mal den Quali. Und meine Eltern haben auch gearbeitet, am anfang wussten meine Eltern noch nichtmal was Haupt-, Realschule und Gymi sind. Die sind auch fast nie zum Elternabend gegangen, alles war quasi meine eigene Kraft dank Allah, das ich soweit, wie jetzt. Auch ich war anfangs ein Schläger, wurde sogar in ein Erziehungs Hauptschule gesteckt und hab es bis jetzt auf die Fachoberschule geschaft, ohne das ich irgendwelche Elterlich od. Nachhilfe durch Extralehrer gebraucht hatte od. bekam. Na? Es sind nicht die Eltern. DU, ein jeder ist für sich selbst Verantwortlich. Wer selbst nicht fähig ist zu lernen, bei dem helfen nicht mal 10 Privtlehrer.


melden
AdS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 00:55
Wie die Europäer während der Kolonialzeit und auch danach mit anderen Kulturen umgegangen sind, das hat auch was mit der Integration anderen Kulturen bei uns zu tun.

Der I und II Weltkrieg zeigt auch dieses Gesicht, andere Kriege danach. Der europäische Imperialismus ist nicht vorbei.

Nicht einmal Moscheen und Minarette können viele zulassen, wo ist denn der Wille, andere Kulturen hier leben zu lassen?


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 01:00
@AdS
Wenn ich durch Deutschland reise,sehe ich aber doch einen sehr großen Willen,fremde Kulturen hier leben zu lassen.Du etwa nicht ?


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 01:02
AdS schrieb:Hat sich die dominante Haltung der Europäer geändert
Ja.
AdS schrieb:verfügen sie nicht über die meisten Rohstoffe auf der Welt?
Nein, stark abhängig vom Öl und Gas.

Hat aber nichts mit dem eigentlichen Thema hier zu tun.
AdS schrieb:Meine Ansicht ist, wer nicht von alleine lernt, der wird irgendwann von der Realität eingeholt
Europa muss also lernen , dass es nichts mehr zu sagen hat und erst recht nicht in Europa ? :)
AdS schrieb:Nicht einmal Moscheen und Minarette können viele zulassen, wo ist denn der Wille, andere Kulturen hier leben zu lassen?
Wo ist der Wille sich anzupassen ? Wo ist die Akzeptanz, dass die Mehrheit eines Landes keine Minarette möchten. Übrignens dürfen in der Schweiz Moscheen weiterhin gebaut werden, nur so als Randbemerkung.
AdS schrieb:Der I und II Weltkrieg zeigt auch dieses Gesicht, andere Kriege danach. Der europäische Imperialismus ist nicht vorbei.
Die Integration in Europa scheitert also an der Geschichte ?


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 01:03
@warneverends
Die Afrikaner haben sich den Europäern z. B. in Sprache angepasst. Na? Wie wärs wenn die Deutschen mal Türkischen Crashkurs bekommen. ... Das kann man verstehen. :D

Im ernst, es geht ihm glaub ich darum, das die Europäische Kolonien nicht sich nicht z. B. an die Aborgines od. Indianer angepasst hatten, sondern Umgekehrt. Das ist das gleiche, was ihr unter "Islamisierung" meints, nur das die Islamisierung 1. nicht Bewusst und 2. nicht mit Gewalt erzwungen wird. :D


melden
Anzeige
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.12.2009 um 01:08
@warneverends
In Bangladesch (Muslimisches Land) stellt sich fast keiner Fragen wie: "Kirchenbau: Ja od. nein?". Die haben auch keine "Christenophobie/Hinduismusophobie" ...


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden