weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche zu wenig integrationsbereit

1.631 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Integration
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 02:46
@CurtisNewton wieso soll ich irgendjemanden bereichern?
ich bin hier um leute zum nachdenken zu provozieren, du bist da eher weniger teil der zielgruppe


melden
Anzeige

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 07:57
Ich fürchte bei all den Scheiterhaufen wird es wegen der Emissionen aber Probleme mit dem Umweltschutz geben.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 15:35
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:In Frankreich schieben sie wieder nach Ethnie ab, erstmal die Roma jetzt, als nächstes kommt wer dran?

Und die EU sieht tatenlos zu.

Vichy mal ganz ohne deutsche Unterstützung?
Meine Fresse so viel Unwissenheit.

Selbst als EU Bürger(wie den Roma aus Rumänien) ist es dir nicht einfach so gestattet irgendwo im EU-Ausland zu leben. Du brauchst eine Arbeit und einen Wohnsitz.
Das hatten diese Roma nicht. Und ja ein paar Bruchbuden irgendwo im Wald sind kein Wohnsitz.

Also wieder nach Hause.
Noch dazu haben sie Geld für die Heimreise gekriegt die sie nicht bezahlen mussten und sogar wenn sie denn wollten Grundkapital für die Gründung einer eigenen Firma/Existenz in Rumänien.


Mir schenkt keiner Geld.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 15:44
@CurtisNewton
Oder du stellst dich an. Warum es Bullshit gibt, wenn es dazu nachvollziehbare Gutachten gibt muss man nicht verstehen. Wer in einem Baucontainer bzw. Abschiebebahnhof auf engsten Raum leben muss, nicht aus dem Areal raus darf und weit unter dem gesetzlichen Lebenstandard leben muss, ist de facto seiner Freiheit und Freiheitsrechte beraubt. Das ist nunmal grundgesetzwidrig, da gibts nichts daran zu diskutieren. Schlingensief hatte passend dazu in Wien dazu ein Kunstprojekt, den Big Brother Container.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 16:08
@Tyon

Dann war das wohl eine wohltätige Geste der Franzosen, ja?

Da sage ich dann auch mal "meine Fresse". Das scheinst du ja als Argumentationsinhalt anzunehmen.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 16:42
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Dann war das wohl eine wohltätige Geste der Franzosen, ja?
Ok noch mal.
KEIN WOHNSITZ
KEINE ARBEIT

Ergo nach Hause. Das gilt für ALLE EU Bürger.



Ist das schwer zu verstehen?


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 17:24
eckhart schrieb:Ich bin gespannt, wann der Strom der deutschen Einwanderer in die Türkei einsetzt.
Nun ich hab erst vor wenigen Tagen von einem deutschen Auswandererschicksal erfahren, der mit Familie dort runter gezogen war. Der ist jetzt wieder geläutert zurück und erstmal auf H4 zurückgefallen. Gewisse Auswandererrichtungen sind im Prinzip schon vom Ansatz her zum Scheitern verurteilt. Selbst Türken in der dritten Generation haben bei Rückwanderung erhebliche Schwierigkeiten sich dort unten wieder einzufügen. Sich vorzustellen in einem ärmeren Land schnell reich zu werden, gehört vollständig nach Absurdistan.

Nur ein Beispiel warum manche Völker fähigere Menschen hervorbringen, als anderswo: zählt mal die türkischen Trainer bei den EM Qualigruppen durch und dann die deutschen. Und überhaupt: Warum sind ausgerechnet die Deutschen Exportweltmeister und nicht die Griechen, die doch ein viel älteres Volk sind. Und die noch viel älteren Ägypter sind auch keine Weltspitze, höchstens in der Anzahl sehenswerter Ruinen.

Und dann will man tatsächlich noch bestreiten, dass am positiven deutschen Wesen nichts dran wäre.... Solche produzierten "Klöpse" lockern sich dann nur durch einen Lachanfall.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 17:38
@tingplatz
Wenn ein geläuterter Türke wieder in die Türkei zurück geht,
bekommt er dort auch zunächst H4?


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 17:55
@ramisha

Keine Ahnung, ob er was bekommt. Ich kenn nur dieses deutsche Schicksal, was in der Türkei gründlich gescheitert ist.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 18:21
@Tyon

Grossbuchstaben werden hier als "schreien" gewertet und das verstösst gegen die Forumsregeln.

Nur mal so für die Zukunft. ;)


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 18:24
@tingplatz

Am deutschen Wesen wird die welt genesen, was? ;)

Lass gut sein, unsere Spitzenköpfe gehen sowieso ins Ausland, da ist einfach mehr Schütte drin.

Was bleibt ist der Rest, die Millionen deutscher (!) -ich bin genauso überrascht wie du- H4ler.

Was ist denn dein Lösungsansatz? Was können wir Deutschen tun um die Integration voranzutreiben?


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 18:37
@tingplatz
Echt stark Dein Wissen über die "türkischen und griechischen Ziegenhirten" die in ihrer Rückständigkeit wahrlich niemals mit dem Deutschen Wesen werden mithalten können :

http://www.news.at/articles/1040/12/279290/china-tuerkei-staatschef-jiabao-beziehungen

China und die Türkei wollen ihre Zusammenarbeit als aufstrebende Wirtschaftsmächte ausbauen. Chinas Regierungschef Wen Jiabao traf dazu in Ankara Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan und andere Regierungsvertreter. "Ich hoffe, dass mein Besuch in der Türkei ein neues Kapitel der chinesisch-türkischen Freundschaft aufschlägt", sagte Wen nach einem Bericht der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu.
Chinas Regierungschef wollte nach Istanbul weiterreisen, wo Treffen mit türkischen Wirtschaftsvertretern auf dem Programm standen. In seiner Delegation sind chinesische Geschäftsleute. Diese wollen Möglichkeiten für Investitionen und gemeinsame Projekte mit türkischen Firmen erkunden.

Die Türkei hat im vergangenen Jahr Waren im Wert von etwa 1,3 Milliarden Euro nach China exportiert. China exportierte knapp das Zehnfache in die Türkei, wobei dazu unterschiedliche Zahlen veröffentlich worden sind. Bei Wens Besuch sollen Abkommen für die Energiewirtschaft, das Transportwesen und die Telekommunikation unterzeichnet werden.
Im vergangenen Monat hatte der NATO-Staat Türkei chinesische Kampfpiloten erstmals an einem Luftwaffenmanöver in Mittelanatolien teilnehmen lassen. Die Chinesen beteiligten sich mit Kampfflugzeugen der Typen SU-27 und MiG-29, hatten türkische Zeitungen berichtet. Vor dem Besuch Wens sei die gemeinsame Militärübung auch ein Zeichen für den Ausbau der Beziehungen gewesen.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/599248/index.do

China will dem wirtschaftlich schwer angeschlagenen Griechenland unter die Arme greifen. Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao und sein griechischer Kollege Giorgos Papandreou unterzeichneten am Samstag im Athen zwei Rahmenabkommen über den Ausbau chinesischer Investitionen und über einen häufigeren kulturellen Austausch beider Länder.

Wen kündigte bei seinem Besuch in Athen zudem die Einrichtung eines Hilfsfonds in Höhe von fünf Milliarden Dollar (gut 3,6 Milliarden Euro) für die griechische Handelsmarine an. Damit sollen griechische Reedereien chinesische Schiffe kaufen können. China sicherte dem Land außerdem den Kauf griechischer Staatsanleihen zu.
Bau von sechs Schiffen
Das Investitionsabkommen sieht unter anderem den Bau von sechs Schiffen für griechische Reedereien vor, darunter zwei Frachter im Wert von 111 Millionen Dollar (etwa 80,5 Millionen Euro) und 84,5 Millionen Dollar sowie ein Tanker im Wert von 75 Millionen Dollar.

Das Abkommen über Pekings Investitionen in Griechenland steckt demnach den Rahmen für konkrete Projekte ab. China hat in dem Land vor allem Interessen im Transportwesen, an Handelsrouten nach Europa und in den Balkan sowie am Import griechischer Produkte wie Oliven und Marmor. Das zweite Abkommen sieht einen verstärkten kulturellen Austausch beider Länder zwischen 2011 und 2013 vor.
Wen traf am Samstagnachmittag in Athen ein und ist noch bis Montag in Griechenland unterwegs. Seine Europareise führt ihn anschließend nach Belgien, Italien und in die Türkei.


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 18:42
Viel Spass mit dem Chinadreck.
Das sag ich nicht einfach sondern weil ich schon dort war und weis was die da
produzieren.
@eckhart


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 18:54
Winchester schrieb:Viel Spass mit dem Chinadreck.
woher weißt du ?
Naja, drei Gauner vertreiben USB-Sticks nur mit Controller ohne Speicher - Das war wirklich kein Spass.
Die Solarmodule sind absolute Spitze. Keine Reklamationen.
Und die T-Shirts werden wieder Spitze.
Für mich ein annehmbares Geschäft.
Ansonsten musst Du jedes Jahr vier mal hinfahren, wenn Du auf dem Laufenden bleiben willst.
Ist sowieso nötig.


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 19:06
Bin als Monteur schon dort gewesen und da hab ich Dinger erlebt.
Schreit der Chef seinen Arbeiter auf Chinesisch an, ich denk mir O.K.
Der geht zur Maschine lässt Öl ab, ich denk mir aha Seckl hat vergessen Öl ablassen.
er lässt ab mit einem langen Schlauch der nach draussen reicht, in den Bach oder
was auch immer das für eine Scheisse war.
China Produkte haben wir aber auch schon Pallettenweise wieder nach Hause
geschickt weil es nichts taugt.
Elektromaschinenbau ist die Branche.
Na ja billig auf Kosten von Allen und Allem.
Oder so.@eckhart


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 19:17
@Winchester
Das weiß ich auch, dass Wirtschaftsaufschwung nur Fassade ist.
Aber die nächsten 30 bis 40 werden eindeutig die Fassaden der Schwellenländer die Welt bestimmen ! Egal wie !
Wir hatten unsere Zeit und wir hier haben nun endlich Muße, zu bestaunen, wie weit unsere Substanz schon verfault ist.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 19:22
30 bis 40 Jahre?

Passt doch ... dann hat sich das Integrationsprob der Migranten durch die demographische Entwicklung Deutschlands auch erledigt :D


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 19:27
@eckhart

Komisch das in solchen Fällen China gern gesehen wird. Ansonsten kommt doch immer die Ausbeutermasche.

und China braucht noch Jahre bevor sie über die Billigproduktion hinwegkommen.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 19:35
@Lomax
30 ... 40 Jahre.
Das ist 2050.

Dann ist in den frühindustrialisierten Länder die Bevölkerungszahl durchschnittlich annähern gleich geblieben, wie heute.
Nur werden die Völker des Westens vergreisen.
Speziell Deutschland wird in dieser Entwicklung führend sein !

Während der Rest der Welt massiv durchschnittlich jünger wird und von 4,4 Milliarden auf ca 6,1 Milliarden wachsen wird.


Ein bißchen Fremdenfeindlichkeit wird doch Pflegebedürftigen noch erlaubt sein ?
Vor allem wenn die Krankenschwestern aus dem Ausland kommen werden :D .


melden
Anzeige

Deutsche zu wenig integrationsbereit

14.10.2010 um 19:36
Fedaykin schrieb:China braucht noch Jahre bevor sie über die Billigproduktion hinwegkommen
Ja Opa !


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden