Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

2.300 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Armut, Hunger, Hartz IV, Arbeitslosigkeit, Sozialhilfe, Versklavung

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:34
@Uzi_One
ich schreibe nebenbei :D - - eigentlich lese ich und schreibe zwei konzepte :D eigentlich telefoniere ich und mache termine -

eigentlich sitze ich hier nicht ganz untätig - :D

auf alle fälle verhunger ich nicht - ;)


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:35
@kiki1962
Wir gehen konform, dass jeder gesunde Mensch in der Lage
sein sollte, sich um seine Befindlichkeiten selbst zu kümmern.
Kein Mensch trägt mir meinen Arsch hinterher.

Bin ich dazu nicht in der Lage - aus welchem Grund auch immer -
hat sich der Staat mit seinen entsprechenden Institutionen um
mich zu kümmern.

Kommt er seiner "Aufsichtspflicht" nicht nach, ist er für alle
möglichen Folgen zur Verantwortung zu ziehen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:35
Was ist mit den ganzen labilen Angestellten die einen Job machen müssen der sie zutiefst unglücklich macht? Die machen den Drecksjob trotzdem weil Sie wissen, dass es immernoch besser ist als rumsitzen und die Hand aufhalten...

Eine Freundin ist solch eine, von dir gehasste, Sachbearbeiterin beim Amt... und ich glaube ihr ohne zu zögern, dass dort 60% Leute aufschlagen, die bewußt oder unbewußt absolut unvermittelbar sind... wer es nicht schafft sich täglich einer Wäsche zu unterziehen, wobei das Wasser ja eh gesponsort wird, der braucht sich auch nicht wundern das ihn keiner einstellt. Mal Haare Waschen, Zähne putzen, vielleicht frische Wäsche...

Wenn die Kids sich mit 18 zu tätowieren und sich so piercen lassen, das sich ein Metalldetektor wohl direkt selbst zerstören würde, dürfen sie sich einfach nicht wundern das sie niemand einstellt, außer vielleicht als Putze, aber dafür sind sie sich zu fein.

Wenn junge Frauen mit 24 bereits 3 Kinder und 6 Erziehungsjahre hinter sich haben müsste ein Arbeitgeber schon stark grenzdebil sein diese einzustellen, wobei sie sicher eh hart am 4. kind und weiteren 2 Jahren arbeitet...
kiki1962 schrieb:sicher liegt es an jedem selbst - und sicher ist dieser mensch eine ausnahme - vielleicht hätte er mehr zuwendung, fürsorge gebraucht - aber an den tischen des amtes sitzen keine sozialarbeiter
Mischt sich das Amt ein, und schaut nach den Lebensverhältnissen ist es ein Einschnitt in die Privatsphäre... tut es das nicht ist es auch falsch...

LG


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:36
@Uzi_One
Und warum bist du hier?


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:36
@ramisha
ramisha schrieb:Bin ich dazu nicht in der Lage - aus welchem Grund auch immer -
hat sich der Staat mit seinen entsprechenden Institutionen um
mich zu kümmern.
Macht der Staat ja auch aber man muss sich schon selbst darum kümmern und eine entsprechende Stelle aufsuchen. Der Staat schickt jetzt nicht landesweit für jeden Bürger einen Sozialfutzi raus der in ständig beobachtet ob er vielleicht irgendwelche Problemchen haben könnte


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:41
@Klartexter
Ist dir klar, dass sich manche aufgegeben haben, dem Suff oder Drogen
verfallen sind, chronische Krankheiten haben oder depressiv sind?
Da braucht man einen "Sozialfuzzi", ansonsten hört man wieder,
dass einer verhungert ist!

Die kann man einfach nicht fallen lassen, die brauche Hilfe. Zumeist kommt
die aus dem unmittelbaren Umfeld, aber dazu muss man die Augen auf machen!


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:43
Bin Krankgeschrieben. Beziehe aber kein Hartz 4.
Ihr habt recht in Deutschland muss niemand verhungern, solange man den Anforderungen vom Amt nachgeht. Die Obdachlosen leben alle mehr oder weniger freiwillig auf der Straße.


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:44
@ramisha

Es gibt ausreichend (für meinen Geschmack zu viele) der Sozialtypen aber sie können nicht an jede Tür klingeln und alle Bürger nach ihrem Befinden fragen.
Wer etwas hat, wie z.B. Kankheiten oder ähnliches, der kann sich an entsprechende Stellen wenden und dem wird geholfen


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:45
@Uzi_One

Und selbst die Menschen ohne Obdach müssen von staatlicher Seite nicht verhungern. Sie können sich täglich beim Amt Geld für den Tagesbedarf abholen


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:45
@ramisha
Da hast du recht.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:47
Oder Caritas, Rotes Kreuz, Tafel....


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:49
@ramisha

was ist mit anderen Süchten? Spielsucht? Sexsucht? Fettsucht?

Willst du wirklich der ganzen Bevölkerung nen Sozialfuzzi an die Hand geben? Und den Sozialfuzzis dann nach kurzer Zeit auch einen... sind bestimmt auch psychisch labil...

Sind wir nicht alle mündige Bürger und für unser Handeln zuständig? Warum soll ich mit meinen Abgaben Leuten die Entziehung bezahlen? Hab ich ihnen den Alk verkauft? Hab ich dafür gesorgt das der Kasten heutzutage für um die 5 EUR zu bekommen ist? Warum sollen 30% der Bevölkerung für alle anderen aufkommen?
Wie man das verbessert weiß ich nicht aber dieses ständige rumgeningel nervt total... Keiner muss auf der Straße Leben und keiner muss Hungern!

LG


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:49
@Klartexter die psyche ist ein "unsicher" ding -


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:51
@def
informier dich mal, welche psych auswirkungen leiharbeit, prekäre beschäftigung für einen teil der menschen haben -


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:52
@kiki1962

Wers mit der Psyche hat, soll einen entsprechenden Arzt oder Therapeuten aufsuchen und nicht darauf warten dass ein Arzt oder Therapeut einen nach langer und intensiver Suche in der Wohnung findet und darum bittet nd bettelt ihm helfen zu dürfen


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:52
@kiki1962

Threadtitel: Hungertod durch Leistungsentzug...

LG


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:53
@ramisha
wenn solche "strukturen" sprich anbindungen an freunde oder familie noch funktionieren, dann ist so eine situation des absoluten zurückziehens kaum gegeben - aber viele brechen mit allem - weil sie nicht "mithalten " können, weil sie sich wegen ihrer situation "ausgegrenzt" fühlen


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 09:55
@def - oh heute kann es noch so sein - morgen kannst du deinen hartz iv antrag stellen und alles ändert sich ruckartig -

hartz iv ist "angekommen" auch bei jenen, die das nie sich vorstellen konnten - und dieser einschnitt wirft alles an lebensmodellen, die man für sich gedacht hat über bord -


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 10:01
@def
Es kann keinem Bedürftigen ein "Sozialfuzzi" an die Hand gegeben werden,
aber jeder Bedürftige weiß, wohin er sich wenden kann, wenn er nicht mehr
weiter weiß, und wenn er meint, er weiß das nicht, dann lügt er oder hat
kein Interesse.

Es gibt genügend Anlaufstellen, wer sich zu fein ist, soll's lassen!


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

15.06.2011 um 10:07
@kiki1962

Meine Branche ist krisenfest, sorge dich also nciht um mich. ;)

http://www.foerderland.de/1620.0.html

Jeder dritte Euro für Sozialleistungen
Deutschland ist nach Frankreich der zweitgrößte Sozialstaat der Welt. Das ist das Ergebnis einer Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Rund ein Drittel der Wirtschaftsleistung wird in die soziale Sicherung der Bundesbürger gesteckt.


----

Was mich viel mehr stört ist, dass ich bis 69 ackern soll um dann auf exact den gleichen Satz zu fallen, wie jemand der das nicht getan hat... Der Sozialstaat ist Pleite, aber sowas von Pleite... und es gibt tatsächlich immernoch Stimmen die das einfach nicht schnallen, und wie ein kleines Kind auf den Boden stampfen und schreien: "Ich will aber trotzdem!"

Es stört kein Schwein, dass ein vollzeit Arbeitender keine Zeit für seine Kinder, seine Familie, seine Freunde hat... Er ist im Schnitt 10 Stunden am Tag unterwegs für den Job, muss ein paar Ämter ansteuern, (schon die Öffnungszeiten sind ein Hohn für jeden Arbeitstätigen) und vielleicht auch noch 7 Stunden schlafen. D.h. es bleiben geschätzte 4 Stunden zum Essen, Amüsieren, Relaxen, Haushalt organisieren und Seele baumeln lassen...

LG


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt