Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.541 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
saki2 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

11.11.2012 um 09:00
@paramount: Manchmal wartet die USA bis sie die richtige Chance ergreift, also Abwarten.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

12.11.2012 um 18:22
Hehehe, da geht gerade ein Argument für den Krieg aus, also eins der VT-Twooferfraktion. Technologie sei dank. Und eigentlich ist das sehr gut wenn's so kommt:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/energieagentur-iea-sieht-usa-2017-als-groessten-produzenten-von-oel-a-866723.html

Da liegt halt noch sehr viel im Boden. Und ao langsam hat man die technischen Mittel dies auch zu fürdern. USA Nettoexporteur 2030, gute Aussichten.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.11.2012 um 22:46
Der Iran hat seine zweite Urananreicherungsanlage in Fordo fertig gebaut. Das berichtete die Internationale Atomenergiebehörde IAEA in ihrem heute fertiggestellten Iran-Bericht. Alle für die Anreicherung von Uran auf 20 Prozent benötigten zentralen Teile habe Teheran in der unterirdischen Anlage installiert, heisst es darin.

Damit kann das Land künftig deutlich mehr Brennstoff anreichern als bisher.

Teheran reichert seit Jahren deutlich mehr Uran auf etwa fünf und 20 Prozent an, als das Land für sein einziges Atomkraftwerk in Buschehr oder Forschungszwecke braucht.

Besonders die 20-prozentige Anreicherung macht westlichen Diplomaten Sorgen: Von dieser Stufe aus ist es deutlich einfacher, den Brennstoff höher anzureichern, damit man ihn für Atomwaffen verwenden kann.

Nach dem Bericht besitzt der Iran momentan 135 Kilogramm auf 20 Prozent angereichertes Uran. Für eine Atombombe bräuchte man etwa 250 Kilogramm – ein Ziel, dass das Land nun bei voller Nutzung seiner Kapazitäten in zweieinhalb Monaten erreichen könnte. Damit wäre der Bau aber noch nicht abgeschlossen.

In dem Bericht kritisiert IAEA-Chef Yukiya Amano auch, dass seine Inspektoren immer noch keinen Zugang zur Militäranlage Parchin bekommen haben. Der IAEA lägen Informationen vor, dass es dort in der Vergangenheit Experimente für die Entwicklung von Atomwaffen gegeben habe, heisst es.
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Iran-rueckt-dem-Bau-der-Bombe-einen-grossen-Schritt-naeher/story/20969431
Die wissen also fast aufs Kilo genau wieviel Uran der Iran besitzt.. wieso also machen sie sich Sorgen um Parchin?
Solange man weiss wo das Uan ist und wieviel es ist, ist es doch sekundär was in Parchin abgeht...
Es sei denn man wüsste doch nicht sogenau wieviel Uran der Iran besitzt... aber dann macht es keinen Sinn mit den Zahlen zu spielen... ergo.. wissen sie es nun oder wissen sies nicht?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

21.11.2012 um 12:22
Graumann fordert Abbruch der Iran-Beziehungen

20.11.2012, 08:30

"Terrorfiliale des iranischen Regimes": Dieter Graumann verurteilt die Gewalttaten der Hamas und fordert die Bundesregierung auf, die diplomatischen Beziehungen zu Iran abzubrechen. Im SZ-Interview verteidigt der Präsident des Zentralrats der Juden das Vorgehen der israelischen Armee im Nahostkonflikt.




Dieter Graumann, der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, hat angesichts der Auseinandersetzung zwischen Israel und radikalen Palästinensern die Bundesrepublik aufgefordert, die diplomatischen Beziehungen zu Iran abzubrechen.



"Die Hamas ist eine Terrorfiliale des iranischen Regimes", sagte er der Süddeutschen Zeitung (Dienstagsausgabe). "Kanada hat die diplomatischen Beziehungen zu Teheran abgebrochen. Wie schön wäre es, wenn Deutschland dem folgen würde!"


http://www.sueddeutsche.de/politik/sz-gespraech-mit-dem-praesident-des-zentralrats-der-juden-graumann-fordert-abbruch-der-iran-beziehungen-1.1527830


Iran ruft auf Syrienkonferenz zu Anti-Israel-Front auf

TEHERAN (dpa-AFX) - Der Iran hat die arabischen und islamischen Länder aufgefordert, gemeinsam gegen Israel Front zu machen. "Sie sollten sich auf den Hauptfeind konzentrieren, und dieser ist das zionistische Regime" (Israel), sagte Außenminister Ali-Akbar Salehi am Sonntag auf einer Syrienkonferenz in Teheran. Gleichzeitig rief er dazu auf, den Menschen im Gaza-Streifen zu helfen.

http://www.boersen-zeitung.de/index.php?isin=&dpasubm=all&ansicht=meldungen&dpaid=560760

neuer sprengstoff ,es wird einfach nicht ruhiger.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

21.11.2012 um 12:37
@pere_ubu
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:einer Syrienkonferenz in Teheran.
Waren wieder nur Kuba und Venezuela mit einer Delegation anwesend? Da sich die Perser ohnehin nicht mit dem Rest der Muslime verstehen wird deren Aufruf wohl nichts bewirken.
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:Dieter Graumann
Dieter soll das machen was er am besten kann, sich über Nichtigkeiten aufregen. Etwa das ihm nicht genug DFB-Spieler bei einem Besuch in Ausschwitz anreisten, oder das Oliver Bierhoff den Begriff "Kamingespräch" nutzte.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

21.11.2012 um 12:45
@TheDarnas
Zitat von TheDarnasTheDarnas schrieb:"Kamingespräch"
ist je nach zusammenhang womöglich auch äusserst derbe.......


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

21.11.2012 um 13:09
@pere_ubu

Kenne es nur als Bezeichnung für ein Gespräch über ein bestimmtes Thema in kleinem Kreise und mit recht ungezwungener, gemütlicher Atmosphäre.
Zumal es eine Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch ist, Roosevelts "Fireside chats" sind die Vorlagen.

Der Zusammenhang ist Folgender:
Bierhoff sagte, das man die Holocaust-Problematik bei der EM-Planung berücksichtigte. Die Manschaft sollte sich in einer gemeinsamen Runde mit dem Thema auseinandersetzen. "Es kann ein Kamingespräch sein oder ein Vortrag", hatte Bierhoff gesagt.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

21.11.2012 um 13:14
@TheDarnas



keine ahnung :D , kenn den kontext nicht .

und wer ist verdammt nochmal bierhoff?? :D


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

21.11.2012 um 13:30
@pere_ubu
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:und wer ist verdammt nochmal bierhoff??
Manager der DFB Nationalelf :)

Ein Punkt mehr daführ, dass da Skandale krampfhaft gesucht werden. Die Aussage eines Exfußballspielers so auf die Goldwaage zu legen...arm, ganz arm.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

21.11.2012 um 14:14
"It's no secret that the military support provided to the Palestinian resistance from A to B, from bullets to rockets, comes from Iran," a spokesman for Islamic Jihad, Daoud Shihab, said this week in an interview with the Lebanese TV channel al-Mayadeen.

Aus Haaretz

Das wird auch nicht vergessen werden


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

22.11.2012 um 23:00
Muslimische Staaten rücken zusammen

Staats- und Regierungschefs aus acht muslimisch geprägten Ländern haben sich in Islamabad getroffen. Die Gruppe befinde sich auf einer gemeinsamen Reise in eine bessere Zukunft, sagte Pakistans Präsident.
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Muslimische-Staaten-ruecken-zusammen/story/28763778
Hier noch ein Gruppenfoto...
topelement
Dieser kleine Kerl da in der Mitte kommt mir irgendwie bekannt vor...
Und der rechts von "Morgan Freeman" irgendwie auch...


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.11.2012 um 20:32
@Glünggi
auch mal lesenswert:

http://blog.zeit.de/ladurnerulrich/2012/11/23/teherans-schwachpunkt-sind-die-menschenrechte/


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.11.2012 um 20:39
@Luminarah
Jops.. kann ich unterschreiben. Danke für den Link.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

24.11.2012 um 12:04
http://www.spiegel.de/politik/ausland/iran-ueberwachung-der-buerger-mit-biometrischem-ausweis-a-868076.html#spCommentsBoxPager
Interessanter Artikel im Spiegel über den dort bald getesteten biometrischen, elektronischen Personalausweis. Natürlich dient dieser dazu, die Opposition kleinzuhalten, indem man das INternet und den zugang zu diesem streng überwachen wird. Elektronische Kennkarten kommen sicher auch noch bei uns, es gibt sie ja hier bereits auf freiwilliger Basis.
Man beachte die Kommentare zu dem Artikel.
Die Anhäner der grünen Protestbewegung im Iran müssen demnächst wohl andere Wege suchen abseits des Internets, um die Revolution vorzubereiten.
Es kann gar nicht anders gehen, als durch eine finanziell von den USA und ihren Verbündeten unterstützte "color revolution". Diese will der Westen bereits seit jahren schüren. Die elektronische kennkarte ist die logische Flge, um so eine "Farbenrevolution" zu verhindern. Der Iran ist derzeit militärisch auf konventionellem Wege nicht einzunehmen, allein schon weil die USA kurz vor der pleite stehen. Israel muss in der Richtung einsehen, dass ein schnelles Ausschalten der Atomanalagen derzeit nicht machbar ist, vielleicht sogar mit militärische Hilfe der USA (Bunkercluster-bombs)nicht.
Der Iran ist sicher eine andere Hausnummer, als Libyen, Irak oder Afghnanistan.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

24.11.2012 um 13:21
Tja, solcher Protektionismus ist ein Zeichen der Schwäche. Es tobt in Ländern die in der Gegenwart mit einer ideologischen und kulturellen Überfremdung kämpfen.

Ob es China ist die lange sich gegen den westlichen Kapitalismus wehren (und jetzt versuchen moderat auf ihre Weise umzusetzen), die Taliban in Afghanistan die Jeans verbieten wollen oder der Iran der westliche Frisuren verboten wollte oder hat, alle diese Länder fürchten sich vor der sogenannten "Verwestlichung" ihrer Bevölkerung die zu einer politischen Instabilität führen kann.

So ähnlich wie die Angst vor einer Islamisierung in Europa. Nur das diese Angst primär von Migranten getragen wird, während der Einfluss des Westens von der kulturellen Ausbreitung in anderen Ländern getragen wird.

In beiden Fällen gibt es übertriebene und berechtigte Sorgen. Multikulti funktioniert nur bis zu einem gewissen Grad gut.

Wenn in Deutschland große Teile der Bevölkerung plötzlich einen theologischen Staat wollen wird das auch nicht gut gehen und letztendlich den Staat zum Protektionismus verleiten.
Nicht anders ist es wenn westliche Ideologien in theologische Staaten/Gesellschaften reinplatzen.


Ich will damit die zunehmende Überwachung nicht rechtfertigen, ich bin dagegen, ich glaube das die Lösung für das Problem nicht im Protektionismus liegt sondern vielmehr auf der Konzentration der eigenen Kultur, das man seine eigenen Stärken und Werte fördert um wieder an kulturellem Einfluss zu gewinnen.

Abschotten nach außen funktioniert langfristig nicht und macht die heimische Kultur sogar noch schwächer, was den Einfluss von außen nur noch weiter verstärkt.

Eventuell sind die Japaner ein Beispiel dafür, die trotz massiver Verwestlichung eine eigene Kultur bewahrt/entwickelt haben und sogar damit Einfluss hierzulande haben. Seien es ihre Animes, Mangas oder Sushi etc. :D


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

24.11.2012 um 21:12
@Lightstorm
Es geht den geistlichen Führern und der Regierung des Irans vor allem darum, ein zweites Syrien oder Libyen zu vermeiden, letztlich also um Leben und Tod. Es gibt lediglich noch keinen offenen, militärischen Krieg, aber der Cyber- und Spionagekrieg hat längst begonnen inklusive der gezielten Tötung iranischer Wissenschaftler. Von amerikanischen Einrichtungen/Siftungen finanzierte NGO's versuchen weltweit, Aufstände in ländern zu provozieren bzw. organisieren, um missliebige Regierungen zu stürzen. Kein Staat lässt sich so etwas gefallen ohne gegenmaßnahmen zu ergreifen.
Das hat dann allenfalls sekundär mit "Werte-Protektionismus" zu tun, als vielmehr mit der versuchten Verhinderung von Chaos im eigenen Land.
Das wirkt dann wie natürlich von Außen betrachtet wie bloßer Werteprotektionismus und nach Abschottung, ist aber letzlich der einzige Ausweg, die Macht im Staat zu erhalten.
man schützt sich primär vor westlichen Krawallmachern und Organisationen, die der USA willfährige Politikmarionetten ins Amt hieven wollen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

24.11.2012 um 22:37
@nedved11

Es ist aber gefährlich. Denn diese Unterdrückung gegen die ideologischen Gegner kann sich ausweiten. Die Regierung kann dazu tendieren generell jede Kritik abzuwürgen, wenn sie Gesetze und Systeme ausbaut die dazu dienen, dann ist die Verlockung groß.

Dann werden nicht nur die ideologischen Gegner Mundtot gemacht sondern auch die Kritik aus dem eigenen Lager die Missstände anprangert. Das kann letztendlich in einer allgemeinen Unzufriedenheit der Bevölkerung münden und eventuell auch in der Zunahme von Machtmissbrauch durch den Staat.

Das sind dann Dinge die den Erhalt der Staatsmacht nicht gerade fördern.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

29.11.2012 um 12:33
Türkei tauscht iranisches Gas und Öl gegen Gold

Die Türkei hebelt die Sanktionen der USA und Europas gegen Teheran aus. Das Land bezieht Gas und Öl aus dem Iran. Um eine Bezahlung in Dollar oder Euro zu umgehen, setzen die beiden Staaten auf Gold.
http://www.welt.de/wall-street-journal/article111493512/Tuerkei-tauscht-iranisches-Gas-und-Oel-gegen-Gold.html
Das ist genau das was ich meinte mit dem obigen Post... vordergründig einen Stellvertretterkrieg führen in Syrien aber dann hintenrum Handel treiben miteinander.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

29.11.2012 um 13:06
Weiß man eigentlich schon Genaueres über den Angriff auf die iranische Botschaft in Berlin?

LG


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

29.11.2012 um 13:12
@def

Angriff ist leicht überzogen.. :) War wohl einfach eine etwas übertriebene Protestaktion.

http://www.focus.de/intern/archiv/kriminalitaet-nach-attacke-auf-irans-botschaft-teheran-erwartet-untersuchung_aid_870907.html
Nach Polizeiangaben hatte am Nachmittag eine etwa 30-köpfige Gruppe am Botschaftsgebäude in Berlin-Dahlem die Fahne eingeholt und die Fassade mit Steinen und Farbbeuteln beworfen. In einer Presseerklärung übernahm eine Gruppe, die sich als Teil der iranischen Opposition bezeichnete, die Verantwortung für die Aktion.



melden