Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

625 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Frieden, Kritik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

05.10.2007 um 15:58
Ein scharfer Schuss zur rechten Zeit
schafft Ruhe und Behaglichkeit!

(Wilhelm Busch)


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

05.10.2007 um 16:05
messer sind zum schneiden da
ob nun lebendes oder totes is dem messer egal

is bei andren waffen genau das gleiche


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

05.10.2007 um 16:11
nein^^ Waffen sind auch zum verletzen und "verteidigen" da... oh man.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

05.10.2007 um 16:12
und was tun die waffen während du das tust ?

schneiden ^^(bzw stechen)


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

05.10.2007 um 16:14
oh wie poetisch^^ nee recht haste ja.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

05.10.2007 um 19:06
Zu meinem Beruf gehört mitunter das Tragen einer Schußwaffe.

Ich würde diesen Beruf nicht ausüben, wenn es in bestimmten Aufgabenbereichen nicht dazugehören würde, eine Schußwaffe zu tragen.
Waffen verhindern auch Verbrechen.
So denken wir beispielsweise an Personenschützer, Geld- und Werttransporte oder bewaffneten Objektschutz (Kernkraftwerke, Rüstungsindustrie, Flughäfen, verschiedene Bundeseinrichtungen, etc.)
Wenn es für potentielle Straftäter offensichtlich wäre, daß z.B. Geldtransporteure nicht bewaffnet wären, dann würde es viel mehr Überfälle auf diese geben, da es ja sehr einfach wäre, sie einfach umzulegen oder ohne jeglich Gegenwehr das Geld abzunehmen.

Terroristische Übergriffe auf Bundeseinrichtungen, Waffenhersteller oder Kernkraftwerke
wären alltäglich und die daraus resultierende Gefahr, wäre noch viel höher.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

05.10.2007 um 19:14
Genau so sehe ich das auch ... das Wissen "der Gegner hat eine Waffe" erhöht die Hemmschwelle ! Im großen Stil funktioniert das auch politisch auf globaler Ebene z.B. der kalte Krieg . Warum hat denn keiner eine Bombe geschmissen ? Weil er Angst vor dem Vergeltungsschlag hatte ... der Mensch ist schon ein brutales Wesen - du wirst manchmal nur nicht angegriffen , weil deine Faust offensichtlich kräftiger zuschlagen kann als die des Angreifers ! Ist bei Tieren in der Natur übrigens genauso : warum gebähren sich Gorillas so agresiv ?


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

05.10.2007 um 19:18
Hinzufügen muß ich, daß ich absolut gegen eine Lockerung der Waffengesetze in Deutschland bin.
Das Waffenrecht ist in Deutschland ausgezeichnet. Es ist vollkommen richtig, daß folgende Kriterien für das Führen einer Schußwaffe erforderlich sind:

1. Sachkundenachweis
2. Nachweis Zuverlässigkeit
3. Nachweis des Bedürfnisses

Zudem ein erforderliches Mindestalter von 21 Jahren.

Damit habe ich aber immer noch keine Erwerbsberechtigung. Hierfür sind noch ein paar Auflagen mehr erforderlich.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

08.10.2007 um 23:14
Ja wirklich geil dieser start in der eine person nicht das recht hat sich selbst zu schützen...
aber jeder der das geltende recht bricht eine waffe hat...
jeder polizist kann schießen oder drohen und man hat hier nicht mal die chance sich vor dieser willkür zu schützen dies es oft genug unter leider noch legalen gründen gibt...
von wegen polizeilicher instingt...

achja und nciht waffen töten...
sondern menschen töten...

waffen lassen das opfer nur kürzer leiden...


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

08.10.2007 um 23:19
ist der kugel mal aus denn lauf haltet sie weder gott noch teufel auf.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

08.10.2007 um 23:19
"Ja wirklich geil dieser start in der eine person nicht das recht hat sich selbst zu schützen...
aber jeder der das geltende recht bricht eine waffe hat...
jeder polizist kann schießen oder drohen und man hat hier nicht mal die chance sich vor dieser willkür zu schützen dies es oft genug unter leider noch legalen gründen gibt...
von wegen polizeilicher instingt..."

Das ist nunmal ein Grundsatz des Gesellschaftsvertrages. Das Recht auf Verteidigung (mit "starken" Waffen) wird auf die Staatsgewalt geschoben und diese haben somit auch die alleinige Macht darüber.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

08.10.2007 um 23:20
"ist der kugel mal aus denn lauf haltet sie weder gott noch teufel auf."

Das macht doch Newton, da braucht man keinen Gott und keinen Teufel für ;)


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

09.10.2007 um 00:02
Waffen dienen ja doch nur zur Verteidigung!!!


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

09.10.2007 um 00:37
Man hat auch die Atomwaffe gebaut um den Weltfrieden zu bewahren, aber Pustekuchen. Jetzt ist Sie bittere Realität.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

09.10.2007 um 08:42
Hitler hat dem deutschem Volk die Waffen weggenommen.
Ist so'ne Sache die Diktatoren gerne machen bevor sie richtig am Rad drehen , verstaendlicherweise ich will auch keine Nation unterdruecken wenn ich weiss das in "jedem" Haushalt was zum ballern ist.

Ich kann jeden mit'n Handelsueblichen Messer kalt machen oder mit dem Ellbogen erschlagen.Wer toeten will der macht es.

Kriminelle haben eh Knarren ob es nu verboten ist oder nicht , schliesslich scheissen die auf Regeln.
Aber sie wuerden evt 2mal drueber nach denken jemanden abzuziehen weil wohlmoeglich derjenige auch Bewaffnet ist.

Die Polizei kommt eh immer zu Spaet , die bewahren dich vor nichts.

Ich bin 25 Jahre und musste zum Glueck noch nie die Faeuste heben , was mir sehr gelegen kommt da ich ein friedfertiger typ bin.
Aber eines Tages kann ich in die Situation geraten wo mir jemand die Klinge an den Hals halten will oder der gleichen und dann waere ich sehr froh darueber wenn ichsolch Voegel darauf hinweisen kann das wenn sie sich noch einen Schritt naehern sich ne Kugel einfangen werden.

Ein noch viel groesserer Faktor als die kleinkriminellen von nebenan ist aber der Schutz gegenueber der eigenen Regierung.

Macht korrupiert.

Ich bin fuer gleichberechtigung.

Kriminelle , Militaer und Polizei haben Waffen und wir stehen dumm da.

Ich will auch demnaechst in einen Schuetzenklub.
Will es lernen.
Wenn die naechste Inquisition kommt , auf dessen Liste ich eh steh/stehen werde ,
moechte ich gerne zumindest einen von den Dreckskerlen mitnehmen.

Ja ! Der Vatican hat Europa wieder am Arsch. Wussest du's noch nicht ?


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

09.10.2007 um 23:18
achja neulich sah ich einen beitrag bei n24 über die sicherste stadt auf diesem planeten...
wer hätte es gedacht ein amerikanisches städchen mit 30.000 einwohnern laut gesetz ist jeder dort verplfichtet immer ene schusswaffe mitzufüren mit "tödlicher" munition...

das hat dazu gefürt das es seit inkrafttretung vor 30 jahren nciht mal einen raub gab...

und da soll noch mal einer sagen waffen tun nur schlechtes...

der mensch ist schlecht und braucht immer etwas das ihm zeigt...
wenn ich das jetzt versuche liege ich auf dem boden und nicht mein opfer...


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

02.01.2008 um 18:42
Ne, aber in demdu sagst, das du Waffen toll findest, verherlichst du Todeswerkzeuge!

Jaja dann verherrlicht man aber auch Folter und Vergewaltigung, wenn man Hostel toll findet.

Schach Matt.

Hostel is kein reines Märchen, es gibt tatsächlich solche perversen Viecher.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

02.01.2008 um 18:49
Wenn jeder Waffen hätte........hmmmm

Es würde sicher Tote geben wenn einer dem anderen die Parklücke klaut......


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

02.01.2008 um 19:30
Eine Waffe zu HABEN heißt nicht, sie auch ständig spazieren zu FÜHREN.

Wohl dem, der mal etwas genauer nachdenkt. Ich hol meine Schreckschuss auch nur zu Silvester raus und da hab ich auch nich die Intention, sie irgendjemandem ans Ohr zu halten, der mir blöd kommt....wäre genauso tödlich wie ne Echte aber ich besitz ja die Fähigkeit, auch über mein Handeln zu herrschen und drüber nachzudenken...desweiteren wird bei jedem WBK-Inhaber erstmal ein polizeiliches Führungszeugnis eingeholt, desweiteren folgen bei Bedarf psychologische Gutachten, sowie Sach- und Fachkundeprüfungen, die auch erstmal bestanden werden müssen.

Und zum Führen der Waffen bedarf es einem Waffenschein, der teurer ist und schärfer kontrolliert wird und auch schwerer zu erlangen ist, als eine WBK.



Und wer wirklich was anstellen will, der beschafft sich die Knarren ganz bestimmt nich legal.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

02.01.2008 um 19:57
was wäre wenn wir ein recht auf den besitz von hand feuerwaffen hätten in der verfassung wie inden usa ? und nicht die ganzen kontrollinstanzen wie hier in deutschland


melden