Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

625 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Frieden, Kritik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 01:13
Zitat von 7ty7high7ty7high schrieb am 29.06.2009:"Waffen sind nicht nur zum töten da!"
Für was denn sonst? Zum Feldarbeiten?


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 01:28
@collectivist

-sammeln
-sport
-jagen (ja, hier eher weniger)


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 01:29
@Gabrieldecloudo
Wieso wurden Waffen erfunden?
Bestimmt nicht, um sie zu sammeln, um damit Sport zu treiben, letzteres trifft aber zu!


1x zitiertmelden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 01:36
1. Sicherheit u. 2. Verteidigung


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 01:37
Zitat von collectivistcollectivist schrieb:Bestimmt nicht, um sie zu sammeln, um damit Sport zu treiben
Und das hat genau was damit zu tun, das man sie dafür nutzen kann?


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 01:41
Ja klar, am Ende sollen sie auch jemanden umnieten. Klar. Aber was willste machen. Vll. könnte man damit auch angeln gehen oder so?


1x zitiertmelden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 01:55
Zitat von WilmHosenfeldWilmHosenfeld schrieb:Ja klar, am Ende sollen sie auch jemanden umnieten.
Ach so, darauf warten die ganzen Sportschützen wohl nur...

Auch sehen wir wohl bald die Ganzen Bogenschützen Amok laufen, ist ja alles zum töten erfunden worden.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 01:57
Shite, haste auch wieder recht. Man ist das Thema schwer. Werde wohl heut Abend nicht mehr schlafen gehen können.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 02:11
Läuft wohl darauf hinaus das der Mensch bestimmt wozu etwas da ist.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 03:08
waffen sollten nur reaktionär eingesetzt werden wenn das eigene leben in gefahr ist.

andernfalls sollten sie nie eingesetzt werden.

außer zum sportschießen

zum bestaunen

zum sammeln


melden
m7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 03:34
Waffen sind dazu dar andere Länder einzunehmen, Macht auszuüben, Menschen zu unterdrücken und zu töten!

Wenn ich hier lese Waffen sind zum Sammeln und Bestaunen da kann ich nur Lachen.


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 03:47
"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

3:47 .. ftw!
die ersten Waffen musste man nicht erfinden, das war einfach nur die eigene Hand, ein Stock oder ein Stein, gegen die musste man sich irgendwie verteidigen also brauchte man etwas besseres, jetzt hatten die mit dem Stock aber keine Chance mehr sich zu verteidigen und brauchten wieder etwas besseres... und so landet man eben irgendwann bei der Wasserstoffbombe
in einem anderen forum gerade gefunden - dem ist nichts mehr hinzuzufügen. :)


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 04:00
@Kovu

sehr geile Erklärung :D

Ich bin für den Schwanzvergleich :D :D
Ich meine, darum gehts doch. Was soll der Schmarrn mit Atomkrieg? Führt doch zu nix. Im wahrtsen Sinne des Wortes!


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 04:24
also die 5.56 kaliber sind glaub ich eher so zum verwunden und verstümmeln da weil ein verlezter soldat muss ja von zwei weiteren getragen werden die weiderum dan zu dritt ein leichteres ziel abgeben aba man muss selber wissen jedoch finde ich den spruch "Waffen Töten keine Menschen! ICH MACH DAS!!!!" sehr passend...


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 04:28
Irgendwie , ich weiß nicht woher das kommt , bleib ich doch ab und zu mal bei Bildern hängen, auf denen Waffen wie Kleinfeuerwaffen , Maschinengewehre .-und Pistolen abgebildet sind und stell mir kurz vor wie ich damit so aussehen würde , ein Aspekt mit Hang zur Selbstdarstellung dürfte sicherlich auch im erotischen Bereich liegen.
Wenn ich so die jungen Kerle , eigentlich jetzt schon " Justin Biber -Verschnitte " früh und abends am Bahnhof rumtollen sehe , mit ihren wohl lang eintrainierten Mimiken des Supercops aus dem Vorabendprogramm , fällt mir auf wie die jungen Polizisten ihre Waffe (aus)führen,
wenn da eine holde Maid am Bahngleis steht .


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 07:42
Ob immer alles speziell zum töten gedacht war?

z.B. der Neanderthaler oder sowas hat seine Keule genommen, dem weiblichem Pendant
über die Rübe gezogen, in die Höhle befördert und dann erst mal richtig durchgefickt.

Was haben wir konkret? :

Zum einen ein Werkzeug, mit dem man leicht Macht über jemandes anderen erlangen kann,
auch ohne körperlich überlegen zu sein,
und vor allem der Reichweitenvorteil (außer vllt. ein Kubotan oder ein Schlagring oder so....

Jetzt ist wohl der "männliche Überwältiger" vllt. auch etwas, oder mehr, körpelich überlegen,
aber der knüppel ist ja um soviel einfacher und bequemer, als das man sich den Stress auf
einen größeren Kampf einzulassen, antut.

In die Neuzeit übersetzt:

Sollten sie hauptsächlich töten, würde man doch wohl erhoffen, dass sie es auch mit der größtmöglichen effizienz tun.
Aber, sie haben einfach nicht die z.B. geeigneten Projektile.

Was ja beim Militär vertraglich geregelt ist, um kein "unnötiges Leid hervorrrufen zu müssen"

Im zivilen Bereich aber können sie wiederum garnicht gut genug töten,
wenn man mal an die Art von Projektilen denkt.





Und wieder in die Vergangenheit:

Damals hat man sich noch Steine an den Kopf geschmissen um den anderen mit größtmöglicher effizienz zu bekämpfen.


Irgendwann kam dann natürlich noch der Speer, der war aber wohl nur dazu gedacht,
um einen Mammut in die Falle zu treiben oder was anderes zu "erwerfen" oder wie man dazu sagt.

Und der Diskus ist ja auch eine "Waffe" gewesen, der sozusagen die Weiterentwicklung
des "zufälligen Steins" gewesen ist.



Naja ich mein man hat sichs einfach bequemer gemacht, dann kam halt noch Pfeil und Bogen, wenn man da mal bedenkt, was das für ne Kampfwertsteigerung war,
man konnte viele Pfeile mitnehmen, konnte sehr viele sehr schnell nacheinander
projizieren und sie waren so einfach und bequem zu handhaben, wozu sich die Mühe mit dem Speerwerfen und aus der Puste kommen machen?

Auch wenn man wohl hauptsächlich Tiere fangen und essen wollte,
hat das *welch ein Wunder* auch beim Menschen ganz gut gewirkt.(wundballistisch gesehen)

Und natürlich hat man immer versucht einen noch größeren Radius damit abdecken zu können.

Ach ja und dann kam ja auch noch irgendwann mal die "Armbrust" dazu.

Und irgendwann war man mal beim Schwarzpulver.

Und heute ist man halt beim Sturmgewehr.

Was heute dann wohl zu früher unterschiedlich ist, ist wohl das man zum Tiere Jagen
normalerweiße andere Kaliber und Projektile benutzt und auch ein anderes Konzept
z.B. ein halbautomtisches Jagdgewehr. (Also zu Pfeil und Bogen und Speer Zeiten gesehen)

Naja ich zieh mir erst mal wieder einen rein und dann schreib ich vllt weiter.
@Hollandkäse


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 09:26
Waffen sind zum Töten und Verwunden gedacht, das steht ausser Frage. Das kann man auch nicht wegdiskutieren.

Natürlich werden (zumindest in den westlichen Ländern) nur die wenigsten Waffen auch wirklich für diesen Zweck eingesetzt. Manche Waffen werden z.B. gesammelt, weil sich jemand daran erfreut und mit vielen Waffen wird auch einfach nur auf Scheiben geschossen.

Emodul


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

28.07.2011 um 18:50
@Omega.

ja, dachte ich mir auch, als ich diesen beitrag gefunden hatte :)

mhm.. du hast recht, aber so ist es nun mal ..


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

29.07.2011 um 04:50
Waffen sind einzig und allein zur Befreiung gut!


melden

"Waffen sind nicht nur zum töten da!"

29.07.2011 um 05:09
@momel
zur Befreiung eines Landes? oder einer Geiselnahme? naja welche Befreiung auch immer du meinst,ohne Waffen müsste es vielleicht nie eine Befreiung geben.


melden