Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

739 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hitler, Mein Kampf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

27.11.2007 um 02:11
@andi75
Verstehst du nicht den Widerspruch ? Nazis geben Juden Geld...? Oder hast du verstanden und willst mir jetzt sagen wie ich was gemeint habe ?!


1x zitiertmelden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

27.11.2007 um 23:42
@ chris0815,
eine nette idee.
aber ich denke es würde einen potenziellen fascho nicht abhalten, wenn er wüsste das 2 euro an eine jüdische vereinigung gehen würden.
es würde wohl eher seine "wut" schüren.
gruss outsider


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 00:40
Die Bibel is ja auch nicht verboten, ebensowenig der Koran und in beiden steht genausoviel Schund wie in mein Kampf, das Geschriebsel zu verbieten ist ein Schwächeeingeständnis und eine Unmündigkeitsbehauptung gegenüber den Bürgern.

Ich bin dafür den Mist freizugeben, und weiterhin bin ich dafür das er in der Schule behandelt wird um seine unmenschlich absurden Inhalte offenzulegen.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 00:45
um das nochmal klar zu stellen :
die urheberrechte liegen beim bayrischen staat ?
und der rechteinhaber weigert sich den nachdruck freizugeben ?
aber diese copyrights laufen demnächst aus ?
und das verbot des freien verkaufs von "mein kampf"
ist weniger dem grundgesetz als dem verlagsrecht unterlegen ?

korrigiert mich,
ich wollte nur mal auf gewisse kernpunkte hinweisen

buddel


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 01:12
Link: www.damaschke.de (extern) (Archiv-Version vom 07.10.2007)

Hier etwas interessantes zum Thema.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 01:39
tahiri,
(zum: mein kampf)
das wurde hier schon verlinkt
und ich habe beim ersten lesen
schon nicht herausbekommen
was nun konkrete gesetzeslage ist.

das paragraphengewirr (ob um urheberrechte oder straftatbestände)
lässt auf grund seines so scheinbar lückenlosen abdeckens so viele grauzonen offen

tatsächlich ist die indizierung des buches doch ein witz der gefestigten demokratie,
oder nicht ?

buddel


1x zitiertmelden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 01:46
buddel

die konkrete Gesetzeslage ist, so lese ich das zumindest heraus, dass Nachdruck und Verbreitung zwar untersagt ist aber nicht der Besitz.
Was wiederum den Bezug aus dem Ausland legal macht da der Geschäftsabschluss nicht hier stattfindet (und den Besitz antiquarischer Ausgaben sowieso).

Es ist wie mit hierzulande indizierten/verbotenen Filmen: Fahr nach Holland und kauf sie dir da, ist rechtlich (und praktisch) überhaupt kein Problem sie dann über die Grenze zu nehmen und sie deiner privaten Sammlung einzuverleiben.
Zitat von buddelbuddel schrieb:tatsächlich ist die indizierung des buches doch ein witz der gefestigten demokratie,
oder nicht ?
Dem stimme ich zu.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 01:47
Zensur ist nie gut, auch nicht für das gute, denn das Mittel der Zensur selber ist ja völlig werteneutral, die kann man also auch für alles andere einsetzen, wenn man sie erstmal legitimiert hat!

Solange das Buch verboten ist, werden die Nazis das unter der Hand handeln, wie die Erstausgabe der Luther-Bibel, das ist doch nur dumm! Keine Kontroverse, keine Aufklärung und nur die Zensoren etablieren sich darüber!


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 01:52
und zumindest universitätsbibliotheken halten das buch vor

wenigstens

jeder mit nem schülerausweis kommt da ran

vielleicht ist doch eine gewisse vorsicht geboten

aber andererseits,
neben diesem literarischen fiasko sollte heute eigentlich kein interesse im sinne einer zu befürchteten massenhysterie mehr vorhanden sein,
die bayrische staatskanzlei wäre nur peinlich berührt
wenn mein kampf das staatssäckel füllt

aber nur kurz

buddel


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 04:39
Auf jeden Fall.
Dumm, wer damit dumm umgeht.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 10:37
Ich habe mir "Mein Kampf" durchgelesen. Der größte Müll aller Zeiten. Wer das nicht liest hat nichts verpasst.

Aj, es sollte frei gegeben werden. Damit sich jeder bürger überzeugen kann was für Müll drinne steht.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 10:54
Die meisten kämen nicht über die ersten 10 Seiten hinaus.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 10:56
"Die meisten kämen nicht über die ersten 10 Seiten hinaus2

ich schon, aber krampfhaft.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 10:59
"Mein Kampf" ist nicht nur ein Verrat an der Menschlichkeit, eine Verhöhnung des gesunden Menschenverstandes, es ist auch eine Beleidigung des Stilgefühls.

1933 hätte man ausschliesslich Hitlers Schund verbrennen sollen und hätte damit dem guten Geschmack einen Dienst erwiesen.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 11:10
@ralf

Der Stil ist schon grauenhaft genug. Da braucht es fast schon keinen Inhalt mehr.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 22:46
"Der Stil ist schon grauenhaft genug. Da braucht es fast schon keinen Inhalt mehr."

jo. Das schlimmere finde ich immer diese Behauptungen die er nie oder fragwürdig untermauert.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

28.11.2007 um 23:51
jedenfalls hat mein kampf dem adi eine menge reichsmark gebracht.
es war zwingend, zur vermählung ein "neues" buch zu erwerben, ob es nun die brautleute gelesen haben oder nicht.

und damit die "reichsmark" rollt wurde auch gleich passend, ein gesetz verabschiedet, was den verkauf als "gebraucht" verbot.
gruss outsider


melden
du ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

29.11.2007 um 02:25
Ich bin grundsätzlich gegen Zensur und gegen Verbote von Medien(Spiele,Games,Bücher)
Also sollte auch Mein Kampf freigegeben werden. Obwohl es wirklich keine Bereicherung für die Buchhandlungen wäre. Der geistige Sumpf eines kranken verblendeten Soziophaten, zusammengefasst in einem Buch. Woa! Wie spanned.
Jede Wette dass vor allem ''harte'' Jugendliche es sich holen werden nur um später zu zu prahlen dass sie es gelesen haben. Echt armselig sowas.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

29.11.2007 um 07:43
Was geht hier ab?

Das Buch IST freigegeben, auch wenn es in D nur kommentiert zu bekommen ist.

Und wer's gelesen hat, wird wissen, dass nur Groupies hinter dem ollen Schinken her sind. Alle anderen haben kein Problem damit, ne kommentierte Version zu lesen.

Was die Zensur selbst betrifft, bin ich der Meinung, dass solche Verbote eine Glorifizierung hervorrufen, die bestimmte Verhaltensweisen überhaupt erst möglich macht. Gerade Kids nutzen solche Dinge gerne mal, um sich ganz wichtig mit dem geschmierten Hakenkreuz irgendwo zu verewigen. Wenn nicht so ein Aufstand aus Büchern, zeichen etc. gemacht würde, käme kein Mensch auf den Gedanken, irgendwo nen hässliches Kreuz hinzukrakeln.


melden

Soll "Mein Kampf" freigegeben werden?

29.11.2007 um 07:44
Btw.: Ich besitze eine signierte Originalversion, welche die Eltern einer ehemaligen Bekannten zur Hochzeit überreicht bekamen.

Stilistisch ist es eins der mieseten Bücher aller Zeiten.


melden