Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

3.802 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Islam, Mohammed ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:05
@25.

Westliche Gesellschaften sehe ich nicht als religiöse Gesellschaften, die Religiösität ist da aber hat an Bedeutung verloren.

Lustig wäre vielleicht auch eine kitschige Zeichentrickserie wie Sothpark wo immer wieder über unislamische Lebensweise und Kultur hergezogen wird, teilweise mit sehr groben Darstellungen und Aussagen.


Viele würden das sicher sehr witzig finden, vor allem für Muslime wäre das lustig, für viele wäre es die übertrieben dargestellte Konfliktpunkte zwischen Muslimemn und Nicht-Muslimen worüber man lachen könnte.

Auf anderer Seite könnte es heißen das eine solche Serie nicht gerade die Integration fördert und Toleranz fördert sondern, es hieße damit wird Kindern und Jugendlichen islamischer Hass beigebracht.

Die Muslime müssten sich dann wieder verteidigen und meinen ach plötzlich führen Gewalt und Hassdarstellungen doch zu Mördern bzw. Hasserfüllten Menschen genau wie CounterStrike Spieler, nein, ja nein, doch ...

Und schon gäbe es eine komplizierte Diskussion, wäre so was Teil der Meinungsfreiheit oder doch irgendwie Volksverhetzende Freiheit.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:08
es kommt immer drauf an, southpark hackt praktisch jede folge jemand fettes auf juden rum, aber niemand regt sich drüber auf, warum, weil es immer irgendwie so dumm dargestellt ist das es keiner ernst nimt. und southpark wird wirklich böse, es gibt mindestens 3 folgen wo cartman hitler spielt...


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:11
Lustig wäre vielleicht auch eine kitschige Zeichentrickserie wie Sothpark wo immer wieder über unislamische Lebensweise und Kultur hergezogen wird, teilweise mit sehr groben Darstellungen und Aussagen.

_______________

Du hast Southpark nie gesehen, nicht wahr? -.-


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:13
@shionoro

Doch schon, fand das teilweise sehr lustig aber leider immer wieder zu asozial. Habs lange nicht mehr gesehen aber.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:17
25.

Meines Wissens nach hatten die Southpark Macher vor allem Anfangs immer wieder Klagen abzuarbeiten.
Die jungen Menschen fanden das lustig oder es war ihnen egal, aber viele erwachsene Amerikaner hörten nicht auf die Macher anzuzeigen.

Es ist natürlich auch alles eine Frage der Entwicklung, es gibt vieles worüber sich die Massen sehr aufregen KÖNNTEN, aber wenn man sich über alles heftig aufregen müsste müsste man jeden Tag auf die Straße.
Ab und zu eskaliert eben etwas und wird massiv bekannt und es wird genutzt um mal die Meinung ordentlich zu sagen.


Insofern glaube ich das man mit einer islamistischen Zeichentrickserie einen Skandal schaffen könnte, oder aber es endet als kaum bekannte Sache die binnen Wochen sowieso wegen Verbot eingestellt wurde oder so ;)


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:18
die neuesten staffeln sind wieder besser geworden

und das beste, kostenlos und legal im netz zu sehen.
wie immer aktuell. es gibt übrigens grade zu dem hier diskutierten thema ne doppelfolge


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:20
Doch schon, fand das teilweise sehr lustig aber leider immer wieder zu asozial. Habs lange nicht mehr gesehen aber.

___

Ein Witz kann doch gar nicht zu asozial sein :P

Ich schaue Southpark oft ungern weil ich die Witze meisst zu eklig finde, die primitiven davon.

Aber wenn du es schaust sollte dir aufgefallen sein das Southpark oft genug Partei für Moslems ergriffen hat und gegen Amerika, kennst du die Folge 'Die Superfreunde'?^^

da war Mohammed sogar mit Jesus, Buddha, seaman und Vishnu im team unter der Führung Moses gegen David Blane.

...ich bin schon wieder gemein...

Ne aber wirklich, z.B. wird da auch ab und an das thema Afghanistan aufgegriffen, und da wurde praktisch indirekt gesagt, das Amerika sich nicht wundern braucht, so wie sie sich verhalten, das das HAss entsteht,


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:21
eine islamishce, wenn ich sowas höre, dann wird sie nur von muslimen gesehn, es müsste eine neutrale serie sein die aber AUCH dinge aufgreift die in der islamischen welt grade aktuell sind.


1x zitiertmelden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:34
@25.nox
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:eine islamishce, wenn ich sowas höre, dann wird sie nur von muslimen gesehn, es müsste eine neutrale serie sein die aber AUCH dinge aufgreift die in der islamischen welt grade aktuell sind.
Ja man könnte die muslimischen Diktaturen die islamistische Gruppen unterdrücken in der Serie anprangern :D

Das Thema war aber nicht neutrale Geschichten sondern Fälle wo bewusst auf etwas rumgepickst wird.

Du sagtest das man sich hier aber auch über Jesus und Gott lustig macht, ich aber sage dir bei islamistischer Kritik an westlichen Werten wird für viele der Spaß aufhören und der bekämpfungswürdige Islamismus anfangen.

Normal eben, nicht selten steckt hinter einem Witz auch eine gewisse Ernsthaftigkeit.
Ich hatte mal Gespräch mit Neonazis über das Internet, die machten auch Scherze darüber wie man Juden in Backöfen reinschiebt oder so, hinter solchen antisemitischen Witzen steckt aber in dem Fall echte Bösartigkeit.

Woher willst dualso wissen ob die Karikaturen Macher nicht denken das der Islam eine Terrorfördernde Religion ist die man irgendwie bekämpfen sollte und diese aggressive Meinung in einer Karikatur darstellt worüber man auch lachen kann?


1x zitiertmelden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:36
@shionoro

Ja ich kenne die Folge, war schon lustig, aber trotzdem, die Serie wird manchmal einfach unlustig asozial, selbst wenn ich darüber einmal lachen könnte, ich will mir kein asozialen Humor angewöhnen.
Ich musste einmal lachen als ich sah wie ein Stück Kot in Southpark aus dem Klo hervorgekrochen kam und in Abenteuern mitwirkte, aber ehrlich, willst solche Witze erzählen? :D


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:44
Zitat von LightstormLightstorm schrieb:ich aber sage dir bei islamistischer Kritik an westlichen Werten wird für viele der Spaß aufhören
natürlich, wenn islamische kritik ohne witz kommt.
und auch sonst, der islam ist teil der westlichen kultur, aber anders herum leider nciht.
die islamischen länder sind viel zu sehr auf ihre religion fixiert.
wenn humor religiös motiviert ist , wird er zweck entfremdet, genauso wie humor der von neonazis benutz wird um leute runter zu mahcen, das größte zeichen von wirklichen humor ist die schmerzfreiheit. ein komiker der sich wegen irgendwas anpisst ist nciht witzig.


1x zitiertmelden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:49
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:und auch sonst, der islam ist teil der westlichen kultur, aber anders herum leider nciht.
Wie bitte? Dann ist die die verwestlichung in muslimischen Gesellschaften wohl entgangen. Die ganzen Laizisten mit denen die konservativen religiösen zu kämpfen haben ist das Ergebniss westlicher Einfluss. Und das ist nur EIN Punkt, ein politischer, von vielen anderen Punkten in verschiedenen Bereichen.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:51
@25.nox

Die Karikaturen werden von vielen Muslimen aber genau so empfunden, wie ein antisemitischer Witz wo man den Verdacht hat oder fest davon überzeugt ist das dahinter bösartige Aggressionen stecken.


1x zitiertmelden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:52
Nicht nur Konflikt natürlich, es gibt auch Laizisten die sich als Muslime sehen, genau wie Frauen die nix von keuscher Kleidung halten aber sich als Muslime sehen.
Man kann also schon sagen das im Islam d.h. in der islamischen Gemeinschaft auch westliches sein Anteil hat.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 01:57
laizismus ist gesellschaftliche evolution, kein westlicher einfluß, die religions freiheit gab es im irak schon vor 4000 jahren.

der islam versucht immer sich zu einer insel zu entwickeln, egal was der westen macht es wird immer als antiislamisch verstanden, und das einzig entwickelte land der muslimischen welt, die türkei steckt tief in der kriese.


und.
Zitat von LightstormLightstorm schrieb:Die Karikaturen werden von vielen Muslimen aber genau so empfunden, wie ein antisemitischer Witz wo man den Verdacht hat oder fest davon überzeugt ist das dahinter bösartige Aggressionen stecken.
bei den meisten antisemitischen witzen geht es um massenvernichtung und das dritte reich, das ist etwas komplett anderes, soetwas löst angst aus.
irgend einen religions stifter mit ner bombe in der hand darstellen ist etwas ganz anderes, außerdem ist es aktuell, der islamische terrorismus ist obwohl eigentlich ungefährlich für die große masse das prägende thema des ersten jahrzehnts des 21jahrhunderts


1x zitiertmelden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 02:13
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:laizismus ist gesellschaftliche evolution, kein westlicher einfluß, die religions freiheit gab es im irak schon vor 4000 jahren.
Kann man beim Islam auch sagen, der Glaube an Gott kam ja nicht mit Mohammad.
Trotzdem ist der heutige türkische Laizismus westlich geprägt.
Die Türkei ist ein Paradebeispiel von verwestlichung islamischer Kultur.

Das was du als eine natürliche Entwicklung siehst, genau so sieht ein Muslim jeden neu geborenen Menschen als Muslim, er sieht in der islamischen Überzeugun Selbstverständlichkeit und Universalität.


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 02:48
^^ ja ich sehe wir vertsehen uns, jeder mensch kann von geburt an moslem sein, habe ich kein problem mit, die meisten freien gebildeten werden sich aber im laufe ihres lebens abwenden, überall auf der welt kann man es sehn bildung führt dazu das religion immer weiter in den hintergrund rückt


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 17:25
Man merkt doch schon das die ständige Kritik am Islam Wirkung zeigt. Das Fell wird dicker und der Ottonormalmoslem lässt nicht mehr so schnell die beleidigte Leberwurst raushängen.
War also eine erfolgreiche Sache...


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 17:29
nein war es nicht. nur änderungen aus einsicht sind gute veränderugen.
änderugen aus zwang, oder wie hier abstumpfung sind genauso flashc und unfrei wie blinde hörigkeit, das was religiöse hardliner verbreiten


melden

Ein Jahr danach: Der Karikaturenstreit

30.07.2008 um 21:52
Youtube: Club2 mit Henryk M. Broder vom 26.3.2008
Club2 mit Henryk M. Broder vom 26.3.2008



melden