Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Polizeigewalt in Deutschland

6.823 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Willkür, Bürgerpflicht, Machtmissbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:04
@ Chris

Ohne Wumme, *lol*, dann wäre schon so mancher im Krankenhaus gelandet, das sind nur Menschen, und ohne Waffen sind es "nur" Opfer...*fg*

Dieser Satz zeigt doch schon, dass DU das Problem hast und nicht irgendwelche Kollegen.
Wie siehts aus? Hast Du ne Idee, wie viele Polizisten Du kennen musst, um Dir ein Urteil über "die meisten" bilden zu können?


melden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:04
ie verbotene Eigenmacht (§ 858 BGB) ist die Beeinträchtigung des unmittelbaren Besitzes durch widerrechtliche Entziehung oder Störung. Sie löst unterschiedliche Rechtsfolgen wie zum Beispiel das Selbsthilferecht des Besitzers und des Besitzdieners aus. Die verbotene Eigenmacht ist daher der zentrale Grundbegriff des Besitzschutzes im deutschen Zivilrecht.

Im juristischen Sprachgebrauch wird Besitz von Eigentum unterschieden. Ein Eigentümer kann also einen momentanen Besitzer seines Eigentums (wie einen Mieter) unerlaubt beeinträchtigen.

Der juristische Begriff des Besitzdieners ist im deutschen Sachenrecht in § 855 BGB geregelt. Besitzdiener ist derjenige, der kumulativ

* die tatsächliche Sachherrschaft (Besitz) über eine Sache hat, ohne Besitzer zu sein,
* diesen Besitz für jemand anderen innehat,
* im Haushalt oder Erwerbsgeschäft des Besitzherrn tätig ist,
* in Bezug auf die Sache weisungsgebunden handelt

und, ein Kriterium, das nicht so ausdrücklich im Gesetz steht

sowas weis jeder beamte oder neuer lehrling


melden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:06
Das ist Zivilrecht, ismaayl, und hat mit dem Thema NIX zu tun.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:07
Ohne Wumme, *lol*, dann wäre schon so mancher im Krankenhaus gelandet, das sind nur Menschen, und ohne Waffen sind es "nur" Opfer...*fg*


lol...du arme knackwurst, und du hast keine komplexe?? Hehe, ok ich bin halt nen hobbypsychodoktor und kann das nicht beurteilen.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:07
Naja, das deutsche Justizsystem ist wohl nicht so einfach zu druchschauen wie z.B. das Indische, oder?^^


melden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:08
Ich denke ,das er/sie nur so tut als wäre sie/er ein/e polizei beamter.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:09
In Indien scheint auch der Unterschied zwischen Besitz und Eigentum ne unheimlich schwierige Frage zu sein.^^


melden
Chris0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:10
Zitat von Winni78Winni78 schrieb:lol...du arme knackwurst, und du hast keine komplexe?? Hehe, ok ich bin halt nen hobbypsychodoktor und kann das nicht beurteilen.
WAS meinst du denn, was passiert, wenn da 5 Jugendliche stehen, und 2 Beamte haben keine Waffen, hmm ?!
Und jetzt werd' mal nicht persönlich, sonst mache ich auch mal mit, Knackwurst, *lol*, die Knackwurst ist 1,94m...*fg* Honk


melden
Chris0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:12
Zitat von ismaaylismaayl schrieb:Ich denke ,das er/sie nur so tut als wäre sie/er ein/e polizei beamter.
Warscheinlich nur eine Gerichtsdienerin / Tippse, möchte auch mal was sagen :D


melden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:12
Was soll denn dann passieren?
Und wenn da so etwas passiert, wie in Deinem Post oben angedeutet, WER ist denn dann der Asoziale? Der Kollege? Oder der unheimlich tolle Jugendliche? ^^


melden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:13
Hoheit als staatsrechtlicher bzw. politikwissenschaftlicher Begriff ist Ausfluss der Staatsgewalt. Die aus der Hoheit folgenden Einzelbefugnisse werden als Hoheitsrechte bezeichnet (z.B. "Münzhoheit").

Zivilrecht alle Gesetze bzw rechte mußen von jeden Polizei Anwärter beherrscht werden.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:13
Na und? Du kannst gerne 2,05m sein, noch nix davon gehört "es kommt nicht auf die grösse an?" ;-)

So leute wie du sind der lebene beweis für fehlgeschlagene integration...so viel zum thema honk.

Sei lieber froh das es polizei gibt!


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:15
Zivilrecht alle Gesetze bzw rechte mußen von jeden Polizei Anwärter beherrscht werden.

*muhahaha* greenline, Du warst echt schonmal besser.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:16
Polizeianwärter müssen wohl eher wissen, wie sie z.B. mit Böcken umgehen zu haben, die sich in öffentlichen Verkehrsmitteln gerne mal an Frauen reiben und so...
Gelle, ismaayl?


melden
Chris0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:23
@Winni78
Zitat von Winni78Winni78 schrieb:Na und? Du kannst gerne 2,05m sein, noch nix davon gehört "es kommt nicht auf die grösse an?" ;-)
Das es nicht auf die "größe" ankommt, ist ein Spruch von Männern für Männer, erfunden, um mit ihren Komplexen umzugehen, da in der Hose nichts vorhanden ist.
Und ob ich nun 1,94m groß bin oder 1,50m, ich wußte mich bis jetzt immer zu wehren, da gab es schon ganz andere, als den "Durchschnitts-Polizisten".
Auge um Auge, Zahn um Zahn...:}
Zitat von Winni78Winni78 schrieb:So leute wie du sind der lebene beweis für fehlgeschlagene integration...so viel zum thema honk.
ICH bin Deutscher, oder wenn du vielleicht meinst, das ich mal im Gefängnis war, ne, da muß ich dich enttäuschen. Bis auf Kiffen hatte ich noch nie was mit der Polizei zu tun, aber das ist die Vergangenheit, bei meinem Beruf wäre eine Vorstrafe verhängnisvoll.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:27
Blödsinn, was hat das mit der staatsangehörigkeit zu tun??? Man muss sich auch in die gesellschaft integrieren. Da ist es wohl belanglos wozu man gehört.

Und die sache mit der hose.... mach dir nix draus, ist nicht schlimm wenn man nur nen 8x4 stick drin hat ;-)

Ich meinte wohl schon die körpergrösse.


2x zitiertmelden
Chris0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:32
Zitat von Winni78Winni78 schrieb:Blödsinn, was hat das mit der staatsangehörigkeit zu tun??? Man muss sich auch in die gesellschaft integrieren. Da ist es wohl belanglos wozu man gehört.
Ich habe in der Gesellschaft höchst warscheinlich einen höheren Stellenwert als du, aber da bist du nicht der erste, der das bezweifelt, habe schon mal in einem anderen Thread geschrieben, was ich beruflich mache...
Zitat von Winni78Winni78 schrieb:Und die sache mit der hose.... mach dir nix draus, ist nicht schlimm wenn man nur nen 8x4 stick drin hat ;-)

Ich meinte wohl schon die körpergrösse.
Mal nicht von dir auf andere schließen, und Menschen die nur 1,60m lang sind, haben meistens auch Komplexe *fg*


melden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:36
Ach, so ist das also. Du vergibst Stellenwerte je nach Beruf.
Dann ist es ja nicht verwunderlich, was Du so über "die meisten" Polizisten schreibst.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:39
hehe....

was haben unsere berufe denn jetzt damit zu tun?


melden
Chris0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Polizeigewalt in Deutschland

21.10.2007 um 18:56
Zitat von JearaJeara schrieb:Ach, so ist das also. Du vergibst Stellenwerte je nach Beruf.
Dann ist es ja nicht verwunderlich, was Du so über "die meisten" Polizisten schreibst.
Ein Müllmann hat für mich einen höheren Stellenwert als ein Polizist, richtig.
@Winni78
Du hast geschrieben :
Zitat von Winni78Winni78 schrieb:Man muss sich auch in die gesellschaft integrieren. Da ist es wohl belanglos wozu man gehört.
DU kommst mir hier voll blöd, also komme ich dir auch blöd, ganz einfach, laverst hier von "Gesellschaft" und "Integration",..., Was ich damit meine ?! Das mein Beruf mehr als angesehen in der Gesellschaft ist, und im wahren Leben würde niemand so von mir reden, wie du es tust, ich hätte Komplexe, ich wäre ein Beispiel für fehlgeschlagene "Integration", Scheiße, was hier immer manche Denken und Schreiben, Hobbypsychologen...


melden