Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Polizeigewalt in Deutschland

6.823 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Willkür, Bürgerpflicht, Machtmissbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 15:58
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Ich werde meine Argumentation jetzt nicht nochmal wiederholen. Kannst du auf den letzten Seiten gerne lesen, falls du Interesse hast.
Die habe ich gelesen. Wollte nur noch einmal nachfragen. Lustig das mir der Staat beigebracht hat das man nicht schlagen darf.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 16:03
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Lustig das mir der Staat beigebracht hat das man nicht schlagen darf.
Der Staat ist keine Person, insofern kannst du das ja gerne erläutern.

Falls das ein Antiaggressionstraining für Hooligans war, dann ist es vermutlich nicht auf diese Situation übertragbar. Da muss man doch wohl differenzieren.
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Die habe ich gelesen.
Ich habe meine Argumentation ja auch mit Verweisen auf bestehende Gesetze untermauert.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 16:13
@Bruderchorge
Nun der Staat besteht aus vielen Leuten die einen das schon erklären. Da gibt es eine ganze Bandbreite, von Polizisten, Staatsanwälte, Richter bis hin zu den vollzugsbeamten usw. Die heben alle tadelnd den Finger wenn man zuschlägt.
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Falls das ein Antiaggressionstraining für Hooligans war, dann ist es vermutlich nicht auf diese Situation übertragbar. Da muss man doch wohl differenzieren
Falls ein hooligan einmal zuschlägt und dann das Training absolviert ist es nichts anderes.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 16:21
@Ray.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht worauf du hinaus willst oder wie die letzten Beiträge sinnvoll an die Diskussion anknüpfen.

Davon abgesehen hast du meine Frage nach dem Vorgehen in Brennpunktgebieten immer noch nicht beantwortet.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 16:44
@Bruderchorge
Grundsätzlich ist in Brennpunktgebieten erst einmal wie überall vorzugehen. Höflich und mit Respekt. Sollte es die Situation nicht zulassen dann muss man eben mit mehr Beamten ran und die Gruppe trennen, sichern und gegebenenfalls festnehmen.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 18:41
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Aha, eine Ohrfeige vor dem bekannten Hintergrund, deren Rechtmäßigkeit noch überprüft wird ist also genauso maßlose Gewalt, wie sie in nordkoreanischen Folter lagern angewendet wird? Wenn das dein Ernst ist, dann hast dich als ernstzunehmender Diskutant abgemeldet.
Es geht darum das es nicht ok ist von Polizeibeamten wegen ner Beleidigung verprügelt zu werden, eben weil wir gerade nicht in solchen Regimen leben, dies sagte ich auch so. Du meldest dich also gerade höchsten selber ab mit dem Versuch mir derartiges zu unterstellen. Aber glaub du mal weiter das Ohrfeigen bei Polizeieinsätzen 3 gegen 1 ein probates Mittel sind um sich Respekt und Vertrauen zu erarbeiten.
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Dann ist es deine persönliche Meinung, dass Polizisten sich verbal pausenlos beleidigen lassen müssen und die einzig erlaubte Reaktion wäre das fertigen einer Strafanzeige nach Einsatz Ende, sofern der Beleidigende sich irgendwann entscheidet damit aufzuhören?
Ich schrieb das es nicht professionell ist auf verbale Ausraster mit Ohrfeigen zu reagieren. Wenn du keine anderen Argumente dagegen hast ausser haltlose Unterstellungen, z.B. ich hätte gesagt das Strafanzeigen die einzig mögliche Reaktion wären, dann gibt's nichts mehr zu diskutieren aus meiner Sicht.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 18:44
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Grundsätzlich ist in Brennpunktgebieten erst einmal wie überall vorzugehen. Höflich und mit Respekt.
Scheint eine längst vergessene Tugend zu sein, das man mit Höflichkeit und Verständnis oft mehr erreicht als mit Ohrfeigen. Würd gern mal wissen ob die Leute ihre Kinder auch so erziehen


3x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 18:47
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Würd gern mal wissen ob die Leute ihre Kinder auch so erziehen
Wie schätzt Du das ein:
- wie war die Erziehung des Ruhestörers und Beledigers?
- wie war die Erziehung von Leuten die in Brennpunkten Beamte umzingeln und bedrohen?


melden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 19:04
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Scheint eine längst vergessene Tugend zu sein, das man mit Höflichkeit und Verständnis oft mehr erreicht als mit Ohrfeigen. Würd gern mal wissen ob die Leute ihre Kinder auch so erziehen
Keine Sorge, den meisten Polizisten unterstelle ich, dass sie vorschriftsmäßig ihren Dienst tun, sich auch nicht unnötig provozieren lassen und auch in sozialen Brennpunkten zuallererst die Deeskalationsstrategien fahren anstelle gleich den Rambo raushängen zu lassen, der gewisse Situationen nicht entschärft sondern verschärft.

Selbst wenn es das Volk vergessen haben sollte, so haben es die meisten Polizisten nicht vergessen, da gut ausgebildet und wissend, in welch einer Verantwortung sie stehen.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 19:08
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Keine Sorge, den meisten Polizisten unterstelle ich, dass sie vorschriftsmäßig ihren Dienst tun, sich auch nicht unnötig provozieren lassen und auch in sozialen Brennpunkten zuallererst die Deeskalationsstrategien fahren anstelle gleich den Rambo raushängen zu lassen, der gewisse Situationen nicht entschärft sondern verschärft.
Zum Glück sollte das wohl so sein.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 19:09
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Scheint eine längst vergessene Tugend zu sein, das man mit Höflichkeit und Verständnis oft mehr erreicht als mit Ohrfeigen. Würd gern mal wissen ob die Leute ihre Kinder auch so erziehen
Von dem einen kann man zum Glück nicht auf das andere schließen.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 20:01
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Aber glaub du mal weiter das Ohrfeigen bei Polizeieinsätzen 3 gegen 1 ein probates Mittel sind um sich Respekt und Vertrauen zu erarbeiten.
Leseverständnis ist nicht so dein Ding oder?

Ich hab niemals von Respekt und Vertrauen gesprochen sondern vom Unterbinden der Beleidigung.

Aber anstatt so rumzueiern kannst du ja gerne aufzeigen, wie man das Verhalten ansonsten abstellen soll, speziell in dieser Situation, wo die Polizei schon 3 mal da war die Nacht und das gesprochene Wort den Kerl scheinbar nicht erreicht.

Wenn die Ohrfeige eine Überreaktion war, aber bloße Worte nicht helfen, dann muss es doch ein Mittel dazwischen geben, sonst kann man ja keine Verfehlung vorwerfen oder?


3x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 20:10
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Aber anstatt so rumzueiern kannst du ja gerne aufzeigen, wie man das Verhalten ansonsten abstellen soll, speziell in dieser Situation, wo die Polizei schon 3 mal da war die Nacht und das gesprochene Wort den Kerl scheinbar nicht erreicht.
Er hätte ihm ja in sehr lautem und dringlichem ton zu verstehen geben können, dass jetzt schluss ist. Sie hätten ihn bestimmt auch(was ja später getan wurde) mit auf die Dienststelle nehmen können.
Dann beleidigt er halt rum, meine güte, lass ihn doch. Dafür bekommt er dann eben die Quittung per Prozess.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 20:11
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Aber anstatt so rumzueiern kannst du ja gerne aufzeigen, wie man das Verhalten ansonsten abstellen soll, speziell in dieser Situation, wo die Polizei schon 3 mal da war die Nacht und das gesprochene Wort den Kerl scheinbar nicht erreicht.

Wenn die Ohrfeige eine Überreaktion war, aber bloße Worte nicht helfen, dann muss es doch ein Mittel dazwischen geben, sonst kann man ja keine Verfehlung vorwerfen oder?
Dann müssen sie ihn eben in Gewahrsam nehmen. So einfach ist das. Gewalt jedenfalls ist die falsche Lösung bei so einem Fall.


2x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 20:12
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Dann müssen sie ihn eben in Gewahrsam nehmen. So einfach ist das. Gewalt jedenfalls ist die falsche Lösung bei so einem Fall.
Jemanden festnehmen ist doch ein Gewaltakt...das ist doch paradox was Du schreibst.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 20:16
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Jemanden festnehmen ist doch ein Gewaltakt...das ist doch paradox was Du schreibst.
?
In meiner Welt ist das bei solchen Vorfällen ein reguläres Vorgehen von Beamten.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 20:18
@Ray.
Wie sollen sie ihn festnehmen wenn Gewalt keine Lösung ist?
Alter...


melden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 20:21
@abahatschi
Sie sollen ihn in Gewahrsam nehmen und nicht ins Krankenhaus prügeln. Ich weiß ja nicht was du für eine Vorstellung von so etwas hast aber so etwas läuft meist sehr zivilisiert ab.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 20:49
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Frauen treten dann doch häufig etwas ernster und bestimmender auf
kann ich nur bestätigen.
Als mir 2 Polizisten mal sehr unfreundlich kamen, waren es eine Frau und ein Mann. Der Mann war deutlich zurückhaltemder und die Frau erlebte ich besonders aggressiv und überheblich.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:was im ersten Moment wie Arroganz wirkt, aber eigentlich nur ein Auftreten ist, um grundsätzlich von vornherein ernst genommen zu werden.
halte ich auch für möglich, dass es so zusammenhängt.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Da dürften nämlich gerade Polizistinnen viele schlechte Erfahrungen gemacht haben, nur weil sie Frauen sind nicht richtig ernst genommen zu werden
das denke ich auch und hatte ich auch schon gehört, dass dies der Fall ist.
Die eine Polizistin mit Migrationshintergrund (Name vergessen) zB berichtete auch mal davon.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

22.09.2020 um 21:13
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Sie sollen ihn in Gewahrsam nehmen und nicht ins Krankenhaus prügeln. Ich weiß ja nicht was du für eine Vorstellung von so etwas hast aber so etwas läuft meist sehr zivilisiert ab
Da hast du recht. Unmittelbarer Zwang hört sich gefährlicher an als er oftmals nur ist. Die Hände auf den Rücken und einem Tatverdächtigen Handschellen anlegen, ist bereits unmittelbarer Zwang. Ebenso wie ihn zu durchsuchen und ihm dabei Gegenstände abzunehmen, ist unmittelbarer Zwang.

Unter unmittelbarem Zwang sollten wir uns wirklich nicht immer nur einen groben Akt von Gewalt vorstellen, obwohl der hin und wieder auch nötig ist, das möchte ich gar nicht abstreiten.

Jede kleinste Einwirkung auf den Körper einer Person und/oder seiner Gegenstände, Sachen, kann man bereits als unmittelbaren Zwang ansehen. Das alles kann ganz zivilisiert ablaufen, ohne großes Tamm Tamm.


2x zitiertmelden