Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Polizeigewalt in Deutschland

6.823 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Willkür, Bürgerpflicht, Machtmissbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Polizeigewalt in Deutschland

02.02.2021 um 14:16
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Am Besten wird jeder Polizist permanent von einem Kameramann begleitet - wenn dann was passiert, sind sie schon zu zweit und können den Täter leichter überwältigen. So eine Kamera ist auch schwer, damit kann man zuhauen.
musst du denn gleich so übertreiben? ;) :D

Und wieso ist so eine Kamera schwer? Die sind heutzutage so klein und fast nicht zu sehen...


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.02.2021 um 19:31
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Leute, die schon Handschellen haben teasern geht halt gar nicht.
Sehe ich ähnlich.
Ich habe schon live Lete gesehen die Handschellen "bekommen" hatten, mit Füßen Polizisten getreten und auch noch gebissen haben (war am Anfang nur ein Ladendiebstahl, nach Knock out Verkäuferin dann Raub) ... auch da kommt es immer auf den Einzelfall an. Fast alle Polizisten sind keine Sadisten. Auch sie wollen in Ruhe ihren Dienst machen. Aber wer sich über Gebühr wehrt darf auch nach meiner Meinung nicht weinen wenn es Echo gibt. Die wirklich Fälle von Polizeigewallt dürften den Promillewert nicht erreichen. Die gehören aufgeklärt.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

02.02.2021 um 19:36
Zitat von Fragender73Fragender73 schrieb:Auch sie wollen in Ruhe ihren Dienst machen. Aber wer sich über Gebühr wehrt darf auch nach meiner Meinung nicht weinen wenn es Echo gibt.
Genau das sehe ich auch so. Es gibt durchaus Fälle in denen ich die härtere Gangart verstehe. Aber das ist für mich auch keine Gewalt im übertriebenen Sinne.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.02.2021 um 20:34
Es muss vorallem von Seiten der Polizeibehörden ein sinnvoller Einsatz von Tasern als Grundlage gelten.
Aber da bin ich nun doch etwas skeptisch, was dies betrifft. Vorallem, wenn es ein Gefühl gibt, dass ein Taser zum beliebten Instrument werden, mit dem unliebsame Begegnungen recht einfach gelöst werden können.

Sowas darf es dabei nicht geben und der Einsatz muss von politischer Seite aus enge Grenzen haben. Ich finde es schon besser, dass Angreifer, zum Beispiel bewaffnet mit einem Messer, lieber getasert als erschossen werden.
Es darf aber nicht dazu führen, dass Polizisten den Taser einsetzen, nur weil sie von den Personen gegenüber genervt werden.
Daher sollte dieser Test vorallem mit Body-Cams erfolgen. Am besten um beides dann später als Standard ausweiten zu können.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 01:48
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Weil du die vollkommen rechtmäßige Inanspruchnahme des Tasers zunächst annimmst, das heißt die Beamten haben wirklich maximal deeskaliert und haben gar keine andere Wahl mehr als den Taser einzusetzen. Das einzig andere Mittel wäre die Schusswaffe.

Wenn du dieses Szenario annimmst führt das fiktiv immer zum Einsatz der Schusswaffe anstatt des Tasers, was wiederum schlimmer wäre als das Tasern.

Ich nahm hier übrigens hohe rechtliche Eingriffshürden knapp unter der Schusswaffe oder fast gleichsetzbar an.
Wir sehen aber ja an der Studie aus England, dass selbst das reine Mitführen des Tasers schon Situationen eher zur Eskalation bringt, als wenn Polizisten keinen Taser dabeihaben.
Darum bringt es uns nichts, von dem (wohl nicht realistischen) fall auszugehen, dass polizisten den taser perfekt einsetzen werden und nur als schusswaffenersatz. Der Taser ist keins chusswaffenersatz. WEnn einer mit nem MEsser auf Polizisten losgeht, tasern die ihn nicht. Dann schießen sie (zurecht).

Der Taser wird in Situationen eingesetzt werden, wo es schwerer wäre, die person anderweitig unter kontrolle zu bringen, also unter dem schuswaffengebrauch angesiedelt sein. Nur eben: Wenn bereits die nichtnutzung des tasers, die reine mitführung, situationen öfter eskalieren lässt, gewinnen weder polizisten noch bürger dadurch irgendetwas.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 01:50
Zitat von WardenWarden schrieb:Zu letzt noch zum Aspekt, dass ein Taser eine Situation eskalieren lassen würde: Das ist aus meiner Sicht hanebüchen wenn das Einsatzmittel legal angedroht und angewandt werden kann. Ab dann ist es nämlich nicht der Beamte schuld wenn andere Mittel vorher vergebens ausgereizt wurden und sich die Person davon aggressiver verhält.
@Optimist

Das ist aber die aktuelle Datenlage aus England, dem einzigen europäischen Land, aus dem wir wirklich belastbare zahlen haben.
POlizisten, die Taser mitführen, kommen häufiger in eskalative Situationen als POlizisten ohne, weil allein der effekt einer Waffe das Stresslevel derjeniegen hochsetzt, die die Waffe sehen.

So kann eine Situation mit einem betrunkenen, die absolut gewaltlos händelbar wäre, plötzlich eskalieren, weil der Polizist den Taser dabei hat. Damit tust du niemandem einen Gefallen.


2x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 02:05
@shionoro

Deine Bedenken dazu kann ich nach Überlegungen nachvollziehen und auch teilen.

In den wenigen Fällen, in denen ein Taser als alternative zur Schusswaffe eingesetzt werden könnte, wird es wohl leider anders laufen und Taser werden schon eingesetzt, wenn sie überhaupt nicht nötig wären.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 02:26
@Bone02943

Das glaub ich eben auch.
Letztendlich: Wenn eine Situation ernsthaft gefährlich ist, wird der Polizist zur Schusswaffe greifen.

Der Taser lässt letztendlich die Polizei gewaltvoller auftreten. Das ist ein politisches Signal, aber keine Hilfe in der Verbrechensbekämpfung.

Darum ärgert er mich auch so. Hier will man sich einfach inszenieren. Es gibt keine guten Gründe aus der bisherigen Datenlage (auch nicht bezüglich der Experimente in Deutschland), den Taser einzuführen.
Wir gehen so nicht das Problem an, dass immer mehr Leute bereit sind, Polizisten zu attackieren.

Wir machen das Problem schlimmer aber freuen uns dann, dass Polizisten härter zurückschlagen können. Das ist keine sachdienliche Politik, das ist Aktivismus zur Befriedigung von einem rachegeprägten Gerechtigkeitsempfinden. Natürlich will ich, dass jemandem, der Polizisten nicht respektiert und sogar angreift einhalte geboten wird und dass ein Polizist im Dienst keine Angst haben muss.
Aber so erreiche ich das nicht, so erreiche ich nur, dass Polizisten eher zu Tätern von unnötiger Gewalt werden oder wenigstens von unnötigen Gewaltandrohungen.

Es hat schon einen Effekt, ob der Polizist mir, wenn ich diskutiere und uneinsichtig bin, androht, gerne mit auf die Wache kommen zu können, oder mir den Taser vor die Nase hält.


2x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 02:39
DA wäre es wohl wirklich sinnvoller, Bodycams anzuschaffen. Ob die konstant an sind oder nur, wenn die Polizisten sie anmachen, sie dahingestellt.

Aber DAS wäre z.b. wirklich eine niedrigschwellige Drohung gegen potentielle Gewalttäter, wenn der Polizist sagt 'ich zeichne ab jetzt auf'. Das ist keine vorgehaltene Waffe, aber da denkt auch ein besoffener dann eventuell kurz nach, ob er ein juristisches Nachspiel will.

Müsste dann natürlich auch mit der stärkung von staatsanwälten einhergehen, damit sowas dann recht schnell aufgearbeitet werden kann.


2x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 02:40
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Der Taser lässt letztendlich die Polizei gewaltvoller auftreten. Das ist ein politisches Signal, aber keine Hilfe in der Verbrechensbekämpfung.
Vielleicht wäre das ganz wünschenswert. Polizisten werden ja kaum ernst genommen. Werden ständig beleidgt, usw.


2x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 02:40
Zitat von shionoroshionoro schrieb:DA wäre es wohl wirklich sinnvoller, Bodycams anzuschaffen.
gibt es die nicht schon?


melden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 02:42
@stereotyp

Die gibt es, aber nicht flächendeckend. Das ist, ähnlich wie der Taser, immer noch in der Experimentphase.

Und nein: Wünschenswert ist es nicht, wenn die POlizei gewaltvoller auftritt. Denn das verschafft ihr nicht mehr Respekt, sondern weniger. So wie ein unfähiger lehrer, der die klasse nicht still kriegt und dann rumschreit und mit elterngesprächen droht. Das sind nicht die leute mit der autorität.

Lediglich wird dann schneller eine anders bewältigbare situationen eskalieren. Wenn man ernsthaft an der sicherheit udn dem respekt von polizisten interessiert ist, braucht man andere lösungen.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 03:42
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Vielleicht wäre das ganz wünschenswert. Polizisten werden ja kaum ernst genommen. Werden ständig beleidgt, usw.
Um dann bei Beleidigungen den Taser einzusetzen?


melden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 06:58
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Deine Bedenken dazu kann ich nach Überlegungen nachvollziehen und auch teilen.
Dem schließe ich mich an, du hast da nicht unrecht.@shionoro
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Vielleicht wäre das ganz wünschenswert. Polizisten werden ja kaum ernst genommen. Werden ständig beleidgt, usw.
Das ist halt in der Tat auch ein riesiges problem


melden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 08:22
Ich kann die BS Diskussion nicht nachvollziehen - zuerst mal Grundlegendes: Straftäter haben sich an den Anweisungen der Polizei zu halten...ob diese ein Taser, Samuraischwert oder Maschinenpistolen haben.
Wenn das befolgt wird, wird auch nichts eigesetzt.


2x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 08:32
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich kann die BS Diskussion nicht nachvollziehen - zuerst mal Grundlegendes: Straftäter haben sich an den Anweisungen der Polizei zu halten...ob diese ein Taser, Samuraischwert oder Maschinenpistolen haben.
Wenn das befolgt wird, wird auch nichts eigesetzt.
was bei psychisch erkrankten Menschen durchaus ein Problem sein kann und da ist ja unter anderem die Anwendung drauf ausgerichtet. Außerdem werden sie eben nicht nur dann angewendet, wenn sich nicht an Anweisungen gehalten wird und sich nicht an Anweisungen halten ist auch nicht automatisch gleichbedeutend damit, Gewalt anwenden zu müssen.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 08:37
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Außerdem werden sie eben nicht nur dann angewendet, wenn sich nicht an Anweisungen gehalten wird und sich nicht an Anweisungen halten ist auch nicht automatisch gleichbedeutend damit, Gewalt anwenden zu müssen.
Ist das auch so eine Unterstellung in der Zukunft, als sei das gängige Praxis? In DE hat die Polizei noch keine....aber lass uns anhand von obskuren Studien aus anderen Ländern vorverurteilen, man kann nicht früh genug anfangen.

Eine Analogie: es wird Zeit keine Führerscheine mehr zu vergeben und alle vorhandenen einzuziehen, viele machen Rennen damit und töten sogar Unbeteiligte.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 08:40
@abahatschi
auf was soll ich mich denn sonst beziehen, wenn nicht auf das, was bisher dazu bekannt ist? Hätte ich mich auf die Zukunft bezogen, dann hätte ich es entsprechend formuliert, so spreche ich von der Gegenwart.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

03.02.2021 um 09:05
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Straftäter haben sich an den Anweisungen der Polizei zu halten...ob diese ein Taser, Samuraischwert oder Maschinenpistolen haben.
Ich verstehe zwar die Contraargumente, muss dem hier aber auch beipflichten.

Fraglich ist, ob eine Person die eh nichts von der Polizei hält erst wegen einem Taser eskalieren würde (bevor er angedroht/ gezückt wird) oder das sogar ohne Taser eher würde - bzw. unabhängig davon.

Ich fahre täglich Bahn, regional wie kleiner, also S-Bahn. Neulich sind abends an ner kleinen Zwischenstation 4 Landespolizisten eingestiegen und einer hatte ne MP5.

Kontrolliert wurde nicht bis ich zumindest ausstieg, scheinbar nur die Bahn als Transportmittel genutzt. Ich kann jetzt auch nur mutmaßen, was man da wollte (kleine Station zwischen Ballungsräumen) und wieso ne MP5 dabei war, und ja die ist nicht mit dem Taser vergleichbar.

Aber mein Punkt ist, ist die Polizei es schuld wenn jemand wegen deren Einsatzmitteln eskaliert? Klingt erst mal wie ein Hauptproblem des Verdächtigen/Straftäters wenn zumindest das Einsatzmittel bis dato nicht angedroht wurde. Ich hatte auch nicht das Bedürfnis aufzuspringen und den Polizisten mit der MP5 anzugreifen weil mich das "triggert". Im Gegenteil hätte ich da noch weniger Lust drauf.


Ich verstehe, dass eine Lage ab Androhung reaktiv eskalieren kann. Vorher wirkt es aber auf mich befremdlich oder wenig nachvollziehbar, den Buhmann auf mitgeführte Einsatzmittel zu schieben, wenn sich Leute halt besser zusammenreißen sollten. Ferner könnte man dann fragen, ob das Kind bei rechtmäßiger und hochschwelliger Androhung nicht eh schon in den Brunnen gefallen ist.

Ich muss mir die hier erwähnte Studie mal genau zu Gemüte führen.


1x zitiertmelden