Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Polizeigewalt in Deutschland

6.823 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Willkür, Bürgerpflicht, Machtmissbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:05
@def
Genau.Fütter das Phrasenschwein.
Ich zitiere mich mal selbst:
Ist es so absurd dass ich davon ausgehe, dass Polizisten auch Menschen sind und sich hätten was einfallen lassen können, ohne dass es einen Toten gibt?
Schrieb ich gestern um 12.15 Uhr.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:06
Charmuta siehe meinen Post unter Punkt 2, 3 und 5...

Ich denke nicht, dass der Plan der Polizei, als sie zu ihm hin sind, war: Hey lass uns mal jemanden erschießen...

Der Ursprungsplan war wohl, dem Kerl möglichst schnell Sanitätsdienstliche Hilfe zukommen zu lassen, ihn aber vorher zu entwaffnen. Das hat dann leider nicht geklappt aufgrund mangelnder Kooperation des Mannes.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:08
@häresie__

Ich finde ein anderes Zitat von dir passender:
ist mir doch scheißegal
PS: Ich mach mir nicht die Arbeit dein Geschwurbel über Willkür und all das Gesülz rauszukramen. Du weißt ganz genau was du geschrieben hast... da kannst du dich winden wie du willst.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:10
@TripleEggs

Völlige Zustimmung. Vielen Dank für deinen angenehm sachlichen und fundierten Beitrag.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:13
@def
def schrieb:
Wer erzählt denn hier anonym vorm PC den Einsatzkräften wie ihr Job funktioniert

ist mir doch scheißegal, du erzählst doch hier auch in sämtlichen threads wie Politik funktioniert und hast keine Ahnung, oder oh...bist du Politiker? :D

Findest du, dass sie ihren Job gut gemacht haben? Ja? :D
Dachte ich mir.
Mit:ist mir doch scheißegal meinte ich, dass es mir scheißegal ist, dass ich mich hier anonym vor dem PC zu dem Thema äußere und du mir das absprechen willst.

Mir ist das Thema hier und auch überhaupt allgemein GAR NICHTS scheißegal, außer das, was irgendwer hier von mir hält.
Soviel mal dazu. :)


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:15
@def
Pff, warum soll ich mich denn winden?
Ich habe meine Meinung dazu gesagt, du deine.Ich muss mich nicht winden.
Und um mich geht es doch hier auch gar nicht!


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:23
@TripleEggs
Wir haben das doch gestern alles schon durchgekaut.
Zitat von TripleEggsTripleEggs schrieb:Niemand hat den Kerl mit dem Messer gezwungen sich in Berlin in einen Brunnen zu setzen und sich selbst zu verletzen und andere zu bedrohen
Der Mann war psychisch krank und in einer Ausnahmesituation, dass ist doch wohl unstrittig, oder.
Oder findest du, dass es ein normales Verhalten ist, sich nackt in der Öffentlichkeit in einen Brunnen zu setzen und sich selbst zu verletzen.
Angegriffen hat der Mann niemanden aus dem Umfeld, der Beamte stieg allein in den Brunnen, bewegte sich nach rüder Ansprache auf den Mann zu, der sich dann auf ihn zubewegte mit einem Messer in der Hand.
Ein Angriff mit einem Messer sieht für mich anders aus.

Ich habe eine andere Sicht auf die Situation, und mir tut es sehr leid, dass nicht anders gehandelt wurde.
Woher weißt du, dass der Mann in kürzester Zeit verblutet wäre, kennst du die Tiefe der Schnitte?
Und dennoch konnte die Situation nur auf diese Art gehandhabt werden, so dass der Mann jetzt tot und dein Kollege wahrscheinlich traumatisiert ist für den Rest seines Lebens?
Siehst du das so, ohne jegliche Kritik?

Das ganze Video ist übrigens überall gesperrt, kannst du mir mal sagen, warum?


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:27
@häresie__
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Angegriffen hat der Mann niemanden aus dem Umfeld
Er schlug am vortag schon einen Nachbarn. Also eine Lüge.
Zitat von HäresieHäresie schrieb:bewegte sich nach rüder Ansprache auf den Mann zu
uh, der Hass trieft aus deinem Text...
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Das ganze Video ist übrigens überall gesperrt, kannst du mir mal sagen, warum?
1. Youtube mag keine Pimmel.
2. Tötungsvideos gibt es schon genug im netz.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:29
@interrobang
Man, am Vortag, was hat das mit der Situation am nächsten Tag zu tun?
Was für ein Hass, spinnst du?Hast du gehört, wie er ihn angesprochen hat in dem Video:Messer weg?

Das du das alles so lustig findest kotzt mich so an!Was bist du für ein S*******p.
Kannste bitte aufhören mich anzusprechen, Danke.


2x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:31
Zitat von TripleEggsTripleEggs schrieb:Das hat dann leider nicht geklappt aufgrund mangelnder Kooperation des Mannes.
Welche völlig überraschend nicht zustande kam...


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:31
@häresie__

Ich sprech dir doch nichts ab... Gott bewahre.

Dennoch hast du gestern schön gezeigt wessen Geistes Kind du bist wenn es um die "hirrnlose Staatsmacht" geht. Du kannst dich nicht erinnern? Warte ich helfe dir:
Und das habe ich, weil ich nämlich nur ein Mensch bin und es nur mit diesen Augen sehen kann.
Ich bin kein staatliches Machtinstrument, dass sich hier über Recht und Unrecht erhebt und einfach so Menschen erschiesst, nur weil es sich nicht anders zu helfen weiß und keine Zeit hat, mal nachzudenken.
Sich völlig unspektakulär wie ein Mensch zu verhalten und den Kopf einzuschalten war unmöglich, da wahrt man lieber das Gesicht und die Autorität und geht einen Schritt zurück, um die Gefahr für Leib und Leben abzuballern.
Mir tut leid, dass das so passiert ist.Und dass du kein Herz hast für andere Menschen, egal wie bekloppt und irre die sich verhalten, sondern gutheißt, dass diese aus der eigenen Hilflosigkeit heraus von Beamten des Staates erschossen werden, spricht auch eine deutliche Sprache.
Ich habe lediglich gesagt, dass ich nun mal ein Mensch bin und nicht wie ein Polizist denken kann, das war alles.
~~~
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Was für ein Hass, spinnst du?
Du windest dich also nicht... es ist also völlig normal für dich, ne riesengroße Schublade aufzureißen und allen darin zu unterstellen, weder menschlich noch kompetent zu sein?


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:31
Vermutlich versucht der deutsche Polizeistaat diese Hinrichtung zu vertuschen, und deswegen wird das Video gerade von dem BND, der NSA und den Illuminaten überall im Netz gesperrt... Nein Spaß beiseite.

Also ich habe jetzt gerade mehrere Seiten gefunden wo das komplette Video frei zugänglich ist. Wenn du dir das tatsächlich anschauen willst gebe ich dir gerne per PN die Links.

Man weiß nicht, ob er in kürzester Zeit verblutet wäre, aber das tut auch nichts zur Sache. Er war verletzt, weswegen die dort anwesenden Sanitäter VERPFLICHTET waren, Hilfe zu leisten. Dies können sie aber erst wenn der Mann unbewaffnet ist. Hier kommt der Polizist ins Spiel, dessen Aufgabe die Entwaffnung war. Da der Mann auf verbale Kommunikation nicht reagierte, ging der Polizist in den Brunnen.
Daraufhin bewegte sich der Mann mit dem Messer auf ihn zu bis auf circa 1x Armlänge. Dies gilt, nach der Aufforderung stehen zu bleiben, als Angriff nach deutschem "Gesetz zur Ausübung von unmittelbarem Zwang". Natürlich hätte es sein können, dass der Mann ihn auch nur umarmen will, es hätte aber genausogut sein können dass er im nächsten Moment zusticht / schneidet. In dieser Situation hast du weniger als 2 Sekunden Zeit, eine Entscheidung zu treffen. In diesem Falle war die Entscheidung eben Abwehr durch Schusswaffeneinsatz, da die potentielle (!) Gefahr von dem Täter ausgehend der Möglichkeit überwog, dass dieser einfach friedlich ist. Denn er kam der mehrmaligen klaren Anweisung, das Messer wegzulegen, definitiv nicht nach.

Die Situation ging ja wesentlich länger als die 18 Sekunden Videoausschnitt, den die Presse gezeigt hat.

Edit: Die Tatsache das man selbst Gewalt ablehnt verhindert nicht, dass einem Gewalt widerfährt...
Der Polizist hat hier der Situation angepasst nunmal vollkommen korrekt gehandelt. Es ist tragisch das jemand dabei zu Schaden gekommen ist, aber das war, leider Gottes nun einmal nicht zu verhindern bei der derzeitigen Sachlage. Der Polizist hat nun die bittere Pille zu schlucken.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:33
@TripleEggs
Ich habe das gesamte Video bereits gesehen, danke.
@def
Das hättest du wohl gerne, dass ich in dieses Bild passe.
Na dann bitteschön, wenn du das brauchst, um das was ich schreibe nicht für voll zu nehmen..wayne.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:35
@häresie__
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Hast du gehört, wie er ihn angesprochen hat in dem Video:Messer weg?
Das sagt man halt wen ein verrückter einen mit nem messer bedroht.
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Kannste bitte aufhören mich anzusprechen, Danke.
Nicht solange du hier deine Propaganda verbreitest.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:36
@interrobang
Welche Propaganda?!


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:36
@häresie__

Für voll nehm ich dich schon seit den ersten paar Posts die ich von dir lesen durfte nichtmehr...
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Das hättest du wohl gerne, dass ich in dieses Bild passe.
Du hast dich selbst da reingeredet...


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:37
@def
Wenn du meinst, interessiert mich nicht.
Es geht ja hier inhaltlich um den Vorfall, wo du meinst mich da einordnen zu müssen, damit deine Schubladen bedient werden, ist mir egal.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:38
@häresie__
Darf ich dich dann einmal fragen, wie du gemäß deinem gesunden Menschenverstand reagiert hättest?

Der Mann blutet. Sanitäter sind vor Ort und wollen ihm helfen, können dies aber nicht solange er das Messer in der Hand hat. Du bist verpflichtet ihm das Messer abzunehmen, damit man ihm Hilfe leisten kann. Triff eine Entscheidung, und das in unter 2 Minuten. Die Zeit läuft...

Hiermit bist du jetzt genau in der Situation des Polizisten.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:39
Zitat von TripleEggsTripleEggs schrieb:Hier kommt der Polizist ins Spiel, dessen Aufgabe die Entwaffnung war. Da der Mann auf verbale Kommunikation nicht reagierte, ging der Polizist in den Brunnen.
Interessant. Er ging auf die Kommunikation nicht ein?!
Aha, was hat sich der Polizist dann erhofft, als er mit der Waffe im Anschlag (mein Infostand) in den Brunnen stieg. Ihn mit der Präsenz seiner Knarre zur "Kommunikation" zwingen?


melden

Polizeigewalt in Deutschland

02.07.2013 um 11:41
@TripleEggs
Wieviele Polizisten waren vor Ort, und haben den da im Alleingang machen lassen und zugekuckt?
Warum haben sie ihn denn nicht zusammen überwältigt, auf acht Beamte kann er ja nicht gleichzeitig losgehen?
Warum ist er nicht mit Pfefferspray erstmal auf ihn losgegangen, oder hat ihn mit dem Schlagstock außer Gefecht gesetzt?
Du hast gestern geschrieben glaube, er hätte alles versucht-das stimmt nicht!


melden