Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

5.249 Beiträge, Schlüsselwörter: Atom, AKW, Atomkraftwerk, Atomenergie, Energieproduktion
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

10.02.2017 um 02:46
@cheroks
@Maite
Die neueren,nicht die Älteren
Es hat in Deutschland nicht nur Erdbeben,es hat auch auch öfters Flutkatastrophen.
Aber selbst ohne ohne äussere Umwelteinflüsse gabs genügend meldepflichtige Störfälle die man einfach zu vertuschen versuchte,darunter auch solche wo man mehrmals an nem GAU vorbeischrammte.
Dazu kommt das Problem einer nicht gelösten Endlagerung,das Wendland zeigt das man so ein Projekt nur mit immensen Kosten,steigenden Risiken und immer unschöneren Bildern durchsetzen kann


melden
Anzeige

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

10.02.2017 um 02:58
@Warhead
Ja eben, es gab ja gerade wieder die Explosion in Frankreich. Und abgesehen von Fukushima ist keine der vier großen AKW Katastrophen naturausgelöst. 
Dazu kommen unzählige vertuschte Störungen und viele Leaks, wo die Dinger von der Presse gar nicht oder kaum beachtet das Wasser verseuchen - und Leukämiefälle treten um AKWs herum nach wie vor gehäuft auf.

Ein überstürzter Ausstieg ist sinnlos, aber man sollte auf einen langsamen, stetigen Ausstieg bzw. ein Umsteigen bestehen und keine neuen AKWs mehr bauen. Tschernobyl hat gezeigt wie groß die betroffene Fläche sein kann, wenn es mal aus irgendeinem Grund zum GAU kommt, das reichte ja von der westlichen UDSSR aus über Schweden bis nach Deutschland.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

10.02.2017 um 20:05
@Maite
Du findest Kernkraft gut,aber von den Folgen und den Folgekosten,da willst du nichts wissen

https://m.youtube.com/watch?v=jBkcXFC7ODw


melden

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

15.02.2017 um 19:25
Hallo @alle !


Bitte entschuldigt das ich erst jetzt den Faden aufgreife.

Laut Zeitungsmeldung ist im französischem Atomkraftwerk ein Lüfter in Brand geraten und dann explodiert. So etwas sollte nicht passieren, stellt aber kein Beinbruch dar. Aus dem Kontext vermute ich es hat sich um den Lüfter der Maschinenhalle gehandelt. Bei der "typische deutschen" Berichterstattung über Atomkraft könnte es auch der Lüfter der Toilette gewesen sein. ^^


Hallo @Warhead , hallo @alle !

Ob die Asse überhaupt saniert werden muß, ist für mich nicht zweifelsfrei klar. Ehe die Politik übernahm und die Asse für unsicher erklärte, gab es ein bergbauliches Gutachten, das ich Asse als sicher betrachtete. Fässer, die in einer Tiefe von 500 Metern vor sich hinrosten, tragen auch nicht zu meiner beunruhigung bei.

Sieht man mal die Asse, bei der ich nicht weiss was man glauben soll oder nicht , im Zusammenhang mit dem "Nichtskandal" bei Rückbau der WAK uind dem "Nichtskandal" beim Rückbau der DDR Atomkraftwerke, kommt ein böser, böser Verdacht auf.

Die Politik arbeitet nach dem Motto : " Hauptsache teuer, egal ob es Sinn macht". Auf diese Weise profiliert man sich als "Macher", die Atomkraftgegner fühen sich bestätigt, weil sie schon immer behauptet haben es sein "schweineteuer", der Normalbürger, der dafür zahlen muß, ist eingelullt und die Medien schreiben was der Anti Atombewegung angenehm ist.


Gruß, Gildonus


melden
n3ji
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

22.02.2017 um 20:13
In weiten Teilen Europas sind Spuren von radioaktivem Jod gemessen worden – auch über Deutschland. Die Mess-Stelle in Freiburg habe das Radionukleid Jod-131 in bodennaher Luft registriert, hieß es beim Bundesamt für Strahlenschutz.

Die kurze Halbwertzeit von Jod-131 von rund acht Tagen deute darauf hin, dass die Radioaktivität in jüngster Zeit entwichen sei, hieß es zudem in einer Mitteilung der französischen Aufsichtsbehörde ISRN. Drei Theorien, wie der Stoff in die Luft gelangte.

Erstens machten schnell Spekulationen über einen Unfall in einem Atomkraftwerk die Runde. Die tschechische Strahlenschutzbehörde SJUB bezeichnete das aber als „Unsinn“. Die extrem niedrige Konzentration spreche gegen diese These - und gebe übrigens keinerlei Anlass zu Besorgnis.

Zweitens: Jod-131 ist ein künstliches Radionuklid, das etwa in der Medizin eingesetzt wird. Demnach könnte es um einen Unfall bei einem Hersteller von radioaktiven Medikamenten handeln. Sie werden in der Strahlentherapie eingesetzt. Das hält zumindest die SJUB für denkbar.

Drittens: Britische Medien berichten, die US-Luftwaffe habe ein Spezialflugzeug vom Typ WC-135 Constant Phoenix nach England entsandt. Es kann radioaktive Partikel in der Atmosphäre messen. Demnach gebe es Befürchtungen, dass Russland auf der Doppelinsel Nowaja Semlja im Nordpolarmeer einen nuklearen Sprengsatz getestet haben könnte.

Mit dem Flugzeug lässt sich der "Fingerabdruck" eines Nuklear-Vorfalls ermitteln. So lässt sich sogar herausfinden, welche Art von Waffe detoniert ist und wie mächtig die Detonation war - oder, ob es sich um eine Kernschmelze in einem AKW handelt. Bei einem Atomwaffentest entstehen allerdings seismische Wellen, außerdem werden andere radioaktive Stoffe freigesetzt – darauf fehlt derzeit jeder Hinweis. Auch die erwähnte niedrige Konzentration von Jod-131 spricht gegen diese These.
http://www.focus.de/panorama/videos/radioaktivitaet-jod-131-ueber-europa-wo-kommt-es-her_id_6688140.html

Ich hab dann mal weiter gesucht. War Anfang Januar:
Anfang des Jahres sind in mehreren europäischen Ländern Spuren des radioaktiven Isotops Iod-131 gemessen worden. Wie die Fachzeitschrift "Science Alert" berichtet, wurde die erhöhte Strahlung zuerst in Norwegen, an der Grenze zu Russland, festgestellt.

Später gab es demnach auch in Finnland, Tschechien, Deutschland, Frankreich und Spanien ähnliche Messergebnisse.
Quelle der Strahlung ungeklärt

Die für die Beobachtung nuklearer Risiken zuständige französische Behörde IRSN (Institut de Radioprotection et de Sûreté Nucléaire) hat inzwischen einen entsprechenden Bericht veröffentlicht.
https://web.de/magazine/wissen/erhoehte-radioaktive-strahlung-europa-32181054


melden

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

01.08.2018 um 15:49
Wie man sieht stellt auch Trockenheit ein Risiko für Atomkraftwerke da, bei sehr langen Trockenperioden können komplette Flüsse oder Seen austrocknen, wenn ein Atomkraftwerk diese zur Kühlung benötigt dann muss mit erheblichen Mehraufwand eine Notlösung geschaffen werden.


melden

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 07:40
@taren
Das Argument könnte die Atomenergie ja sogar als positiv darstellen.
Mehr Atomkraft - weniger Klimawandel :P:


melden

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 10:40
@Geisonik

Wird doch auch schon lange gemacht.

mfg
kuno


melden
bosskurt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 17:03
Nüchstern betrachtet sind Kernkraftwerke das Beste was es zur Zeit gibt.
Ein Zwischenfall wie in Japan wäre hier ohnehin undenbkar. Es erscheint schon sehr fragwürdig seine Entscheidung darauf zu gründen. Noch fragwürdiger ist es den überstürzten Atomausstieg aufgrund der Stimmung der Bevölkerung in Merkeldeutschland zu beschließen.

Windkraft, Sonnenkraft und Biogas werden unseren Strombedarf nicht decken. Wasserkraft ist aufgrund geographischer Gegebenheitein in Duetschland kaum nutzbar. Daher werden jetzt wieder verstärkt Kohlekraftwerke gebaut, die die Umwelt verpesten. Ah, wie ist das schön.

Es wäre also viel gewesen man hätte direkt, aber zumindest sollte man jetzt besser einfach die Kernkraftwerke regulär zu Ende nutzen und alles was geht in die Erforschung von Kernfusion, oder irgendeiner anderen neuen Technologie stecken, um die benötigte Energie nachhaltig erzeugen zu können.

Was allerdings jetzt passiert ist, dass das Stromnetz immer instabiler wird (Quelle). Immer wenn ihr mal von Zwischenfällen hört, liegt es genau daran. Mittel- und langfristig dass wir den Strom einfach aus Nachbarländern importieren müssen, wo sie ihn - ÜBERRASCHUNG - in Kernkraftwerken erzeugen. Hat sich also richtig gelohnt mit dem Ausstieg. Und wer zahlt dafür? Der deutsche Steuerzahler.


melden

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 17:30
bosskurt schrieb:Nüchstern betrachtet sind Kernkraftwerke das Beste was es zur Zeit gibt.
Ein Zwischenfall wie in Japan wäre hier ohnehin undenbkar. Es erscheint schon sehr fragwürdig seine Entscheidung darauf zu gründen. Noch fragwürdiger ist es den überstürzten Atomausstieg aufgrund der Stimmung der Bevölkerung in Merkeldeutschland zu beschließen.
Eigentlich wurde dieser Thread ja aus der Versenkung geholt weil es durchaus Fälle gibt wo Atomkraftwerke in Schwierigkeiten kommen könnten unter anderem auch hier. Trockenheit aktuell, wobei wir im Moment noch kein richtiges Extremereignis haben, könnte auch jederzeit komplett Deutschland treffen aber auch Hochwasser, Winter mit extrem viel Schnee etc... Ein Zwischenfall wie in Japan sicherlich nicht aber es gibt genügend Katastrophen die Auswirkungen haben können und nichts anderes war Japan eine Katastrophe die in dieser Form nicht berücksichtigt war. Es gibt aktuell noch keine Sicherheit ob Kernfusion je funktioniert, ausser die Kugel an unserem Himmel.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 17:42
@bosskurt
Irrtum...die Kernkraftwerke laufen auf Vollast,das hat zur Folge das Wind und Sonnenenergie gar nicht genutzt werden können,weil die Netze ausgelastet sind.
Deutschland hat ne Überproduktion und exportiert Strom,so sieht es aus...Die Achsel des Guten.masst sich an Fachmann für alles zu sein,Muslimflut,IS-Terror,Genderwahn und nun auch ein angeblich zerbröseltes Stromnetz


melden
bosskurt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 17:45
Warhead schrieb:Die Achsel des Guten.masst sich an Fachmann für alles zu sein,Muslimflut,IS-Terror,Genderwahn und nun auch ein angeblich zerbröseltes Stromnetz
Naja, etwa so wie du, oder? Ich schätze ja die Artikel dort, weil man darin Quellenverweise findet. Wenn man also möchte, kann man dann alles selbst nachvollziehen und ggf. abgleichen mit dem was achgut schreibt.
Warhead schrieb:Irrtum...die Kernkraftwerke laufen auf Vollast,das hat zur Folge das Wind und Sonnenenergie gar nicht genutzt werden können,weil die Netze ausgelastet sind.
Das ist Unsinn und du weißt es auch. Und wenn nicht, forsch besser mal etwas nach.


melden
bosskurt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 17:46
taren schrieb:Es gibt aktuell noch keine Sicherheit ob Kernfusion je funktioniert, ausser die Kugel an unserem Himmel.
Deshalb schrieb ich ja
bosskurt schrieb:oder irgendeiner anderen neuen Technologie stecken, um die benötigte Energie nachhaltig erzeugen zu können.
Mit Sonnenenergie & Co. wird es nämlich nichts werden.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 17:54
@bosskurt
Verstehe,du entnimmst deine Prognosen dem Kaffeesatz und liest in den Eingeweiden von Hühnern.
Welche Ausschlusskriterien hast du mit reingenommen??


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 18:07
bosskurt schrieb:Ein Zwischenfall wie in Japan wäre hier ohnehin undenbkar.
Wie kommst Du denn auf das schmale Brett?



Die Kosten der bislang ungelösten Endlagerung sowie die Kosten der Sanierung nach einem Unfall sind bislang nie in die Kostenrechnung der Atomenergie eingeflossen:
bosskurt schrieb: Und wer zahlt dafür? Der deutsche Steuerzahler.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 18:16
@bosskurt
Die Energiemonopole zahlens jedenfalls nicht,die haben zuviel zu tun mit Geld zählen und Renditen realisieren.
Logisch das die Controller und Buchhalter die Verluste klein halten,die werden sozialisiert


melden

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 18:24
bosskurt schrieb:Mit Sonnenenergie & Co. wird es nämlich nichts werden.
Du drückst dich ja gekonnt um eine Aussage was mit Atomkraftwerke in einer längeren Trockenperiode passiert, ja sie werden eines nicht mehr machen größere Mengen Strom erzeugen sobald ihr Kontakt zum Gewässer verloren geht müssen sie aufwendig gekühlt werden. Die Aussage wird nicht passieren ist fraglich und nicht anders als in Japan gedacht wurde. Nur da wir ja keine am Meer haben sind alle auf Gewässer angewiesen, nur dumm wenn Trockenheit dann meist großflächig...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 18:39
@taren
Mnja...jetzt muss er bei Broder nachschauen ob dort die Lengsfeld oder irgendein anderer reaktoraffiner Rechtsaussen ein paar schnelle Argumente in der Bullshitbrotbox hat


melden

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 19:31
Hallo @taren , hallo @alle !

Das ein Reaktor seine Leistung herunter fahren muß, weil die Flüße zu warm werden, ist nicht weiter ungewöhnlich.
Wo soll den das Problem sein ?

Gruß, Gildonus


melden
Anzeige

Was haltet ihr von Atomkraftwerken?

02.08.2018 um 21:00
Gildonus schrieb:Das ein Reaktor seine Leistung herunter fahren muß, weil die Flüße zu warm werden, ist nicht weiter ungewöhnlich.
Wo soll den das Problem sein ?
Darum geht es nicht, es geht darum Flüße oder Gewässer können auch komplett austrocknen, ok wenn sie nah am Meer sind gibt es evtl. einen Rückfluß von Salzwasser aber bei den südlicheren nicht.


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt