Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Antisemitismus wieder "in"?

7.669 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Judentum, Antisemitismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Antisemitismus wieder "in"?

26.10.2021 um 15:33
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:Deshalb sehe ich dieses Gutachten als unnötig an, da die Ermittler eh eine Untersuchung durchführen.
Du trennst immer noch nicht zwischen Strafrecht und Arbeitsrecht.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

26.10.2021 um 15:37
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:Wenn solche Gutachten gemacht werden
das ist kein Gutachten, das ist eine interne Untersuchung. Und die sind notwendig, um herauszufinden, ob es ein rechtswidriges Verhalten gab und die sind normal und alltäglich, aber normalerweise eben nicht öffentlich, es dient rein der Feststellung, ob es eine strafrechtliche Gefährdungslage gibt.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

26.10.2021 um 15:45
@Photographer73

Stimmt, das sollte man trennen.

@Tussinelda

Kann man sich als Hotel nicht auf die Ermittlungen berufen, um das festzustellen? Muss man selbst so eine Gutachten in Auftrag geben?


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

26.10.2021 um 16:15
@LARA43
Wie lange hätte man denn den eigenen Mitarbeiter in einer Art Warteschleife (Beurlaubung) belassen können? Die Ermittlungen der Behörden bzgl der Strafanzeigen dürften sich hinziehen. Ist es da gerechtfertigt, einen Angestellten irgendwo auf unbestimmte Zeit aus dem Unternehmen zu verbannen. Stell dir theoretisch vor, du wärest betroffen als Arbeitnehmer. Wie lange wärest du bereit, dich vom Arbeitgeber frei stellen zu lassen, ohne deine Rechte einzufordern? Spätestens nach ein paar Wochen hätte sich der Mitarbeiter einen Anwalt genommen und widerum das Unternehmen arbeitsrechtlich belangt.
Nicht jeder hat Lust auf bezahlten Dauerurlaub im eigenen Betrieb, ohne zu wissen, was nun eigentlich gegen den Arbeitnehmer vorliegt.
Das hier war eine win win Aktion. Das Unternehmen hat sich klar zum Arbeitnehmer positioniert und ein internes Problem recht schnell gelöst. Leider trotzdem mit Einschränkungen für den Arbeitnehmer, aus bekannten Gründen (seine Sicherheit).
Ich glaube nicht, dass das Unternehmen noch großartig Lust verspürt hat, sich noch zusätzlich vom eigenen Mitarbeiter arbeitsrechtlich belangen zu lassen.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

26.10.2021 um 16:25
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Die Kette mit den Holzkugeln sieht man ja auch erst auf dem Video, da trägt er ja plötzlich 2 Ketten offen.
Ja stimmt...
Zitat von SeegurkeSeegurke schrieb:Egal ob er sagte "Pack die Kette weg" oder "Pack den Stern weg", beides wäre nicht strafrechtlich relevant. Und auch Antisemitismus als solcher ist strafrechtlich nicht relevant, denn es gibt diesen Straftatbestand nicht. Der Antisemitismus tritt ja in der Regel (wenn strafrechtliche Relevanz vorliegt) in Kombination mit tatsächlichen Straftatbeständen auf und kann sich dementsprechend strafverschärfend auswirken.
Ich dachte das wäre §192a. "Verhetzende Beleidigung"
Quelle: https://dejure.org/gesetze/StGB/192a.html


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

26.10.2021 um 16:39
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:Kann man sich als Hotel nicht auf die Ermittlungen berufen, um das festzustellen? Muss man selbst so eine Gutachten in Auftrag geben?
das wäre dumm. So als Unternehmen. Aber das ist hier auch alles OT.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 08:35
@LARA43

Meistens haben solch große Firmen eigene Rechtsabteilungen bzw Mitarbeiter die für rechtl. Angelegenheiten zuständig sind - genauso wie für PR etc. Auch Betriebsräte, die den Mitarbeitern mit Tat und Rat zur Seite stehen.
Einen Kostenmehraufwand gibt es da eigentlich nicht und interne Untersuchungen sind deshalb auch nicht "teuer". Die Angestellten machen genau das wofür sie, von Hause aus, eingestellt wurden.

Die Veröffentlichung im Fall GO fand ja nur statt, weil die Hotelkette sich ja irgendwie dazu äußern musste. GO hat den Fall selbst öffentlich gemacht, das Hotel hat dazu nur bekannt gegeben, dass sie die Angelegenheit intern prüfen werden. Sprich, es fanden Gespräche mit den Mitarbeitern statt, die stattgefundene Situation wurde nochmal genauer beleuchtet - das Unternehmen prüft ob irgendwas, was die Mitarbeiter getan haben, ihnen als Unternehmen auf die Füße fallen könnte. Mehr internes haben sie ja gar nicht preisgegeben und ich halte es auch für genau das richtige Verhalten.

Ihr Image haben sie mit der internen Prüfung weder verbessert noch verschlechtert - es ist einfach ein ganz ganz normaler Vorgang und jedes wirtschaftl. Unternehmen geht so vor, vorallem bei solchen Vorwürfen. Und es war auch gar nicht Sinn und Zweck der internen Prüfung damit das Image aufzupolieren. Dort sitzen erwachsene Menschen und verantwortungsbewusstes Handeln bedeutet nunmal auch den eigenen Mitarbeitern auf den Zahn zu fühlen, wenn solche Vorwürfe im Raum stehen, mittels Gesprächen und Auswertungen.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 08:59
Es ist schon wirklich Wahnsinn… mir fehlen immer mehr die Worte
Schlimmer Vorfall in Berlin: Weil ein Mann sich weigerte, "Free Palestine" zu rufen, schlagen ihn drei Unbekannte zusammen. Der Mann wurde lebensbedrohlich verletzt.
Quelle: https://m.focus.de/panorama/welt/vorfall-in-berlin-mann-weigert-sich-free-palestine-zu-rufen-da-schlagen-unbekannte-ihn-zusammen_id_24366063.html


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 11:39
Ich denke damit hat er sich sein eigenes Grab geschaufelt.
Nach Aussage von Zeugen im Bericht der Kanzlei sei von Ofarims Kette mit einem Davidstern in der Hotellobby keine Rede gewesen. Vielmehr sei der Musiker in Konflikt mit einem Mitarbeiter des Hotels geraten, weil dieser andere Kunden Ofarims Auffassung nach bevorzugt behandelt habe. Ofarim selbst soll daher gedroht haben, ein Video bei Instagram hochzuladen, das „viral gehen“ werde. So schildern die Szene zwei Mitarbeiterinnen und drei Gäste. Ofarim äußerte sich auf Nachfrage der "Zeit" nicht zu den Erkenntnissen.
Quelle: https://m.focus.de/panorama/welt/in-leipzig-zeugen-widersprechen-gil-ofarims-schilderung-einer-antisemitischen-beleidigung_id_24366683.html


2x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 11:52
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Es ist schon wirklich Wahnsinn… mir fehlen immer mehr die Worte
Kann man auch nur hoffen, dass die irgendwo auf Überwachungsvideos erkennbar sind und auch für längere Zeit mal hinter Gitter wandern. Echt abartig sowas.

Und zu G.O., wenn sich dies bestätigen sollte, dann ist die ganze Aktion sowas von Scheiße.
Überhaupt zu glauben mit dieser Nummer dann auch widerspruchslos durchzukommen.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 11:55
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Ofarim selbst soll daher gedroht haben, ein Video bei Instagram hochzuladen, das „viral gehen“ werde.
Ich hab grad sein Video nochmal angesehen, weil andauern von " Davidstern" gefaselt wird, das sagte er nämlich gar nicht, sondern wortwörtlich: " Pack deinen Stern weg" und das soll zuerst jemand hinter ihm gesagt haben, der natürlich Röntgenaugen hatte :D Nein, ER meinte man würde ihn nur mit Stern kennen, ist halt fraglich wer ihn überhaupt kennt, wenn er nicht der

typische RTL-Seher ist. Der Typ hält sich scheinbar für Jan Hofer -.-


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 11:56
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Kann man auch nur hoffen, dass die irgendwo auf Überwachungsvideos erkennbar sind und auch für längere Zeit mal hinter Gitter wandern. Echt abartig sowas.
Ja das hoffe ich auch. Aber auch hier vermute ich keine glatzköpfigen dumpfbacken. Die hätten wohl eher den Ausruf nicht auf Englisch gefordert.
Ich hoffe dass das Opfer sich schnell erholt und die Täter dingfest gemacht werden!
Und dass gegen diese drecksäcke endlich mal genauso vorgegangen wird wie gegen nazi idioten!
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Und zu G.O., wenn sich dies bestätigen sollte, dann ist die ganze Aktion sowas von Scheiße.
Überhaupt zu glauben mit dieser Nummer dann auch widerspruchslos durchzukommen.
Ich frag mich wie man so überheblich sein kann, um davon auszugehen dass das funktioniert! Dass niemand was sagt und bedingungslos geglaubt wird. Schon wahnsinn


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 12:25
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Ich frag mich wie man so überheblich sein kann, um davon auszugehen dass das funktioniert! Dass niemand was sagt und bedingungslos geglaubt wird. Schon wahnsinn
Ich kann mir noch vorstellen, dass er vielleicht nicht mit solchem Widerstand gerechnet hat. Nach dem Motto „mir als Juden glaubt man doch“. Das ist aber nur eine reine Vermutung und keine Unterstellung oder sonst was. Ich versuch da nur irgendwie durchzusteigen


2x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 12:41
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Ihr Image haben sie mit der internen Prüfung weder verbessert noch verschlechtert - es ist einfach ein ganz ganz normaler Vorgang und jedes wirtschaftl. Unternehmen geht so vor,
Das mag ja sein, das das Hotel nicht die Absicht hatte, ihr Image zu verbessern. Aber sein wir mal ehrlich, dadurch das Hotel den Mitarbeiter auf Grund des Gutachtens entlastet hat und dieser wieder zurück zu Arbeit darf, haben einige jetzt eine bessere Meinung zum Hotel.
Das kann man im Internet auch lesen. Viele Menschen kommentieren positiv über das Hotel, wobei einige Menschen sich vorher bedeckt gehalten oder negativ dazu geäußert hatten.
Ich sehe es als Image Verbesserung an.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 12:46
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:Das mag ja sein, das das Hotel nicht die Absicht hatte, ihr Image zu verbessern. Aber sein wir mal ehrlich, dadurch das Hotel den Mitarbeiter auf Grund des Gutachtens entlastet hat und dieser wieder zurück zu Arbeit darf, haben einige jetzt eine bessere Meinung zum Hotel. Das kann man im Internet auch lesen. Viele Menschen kommentieren positiv über das Hotel, wobei einige Menschen sich vorher bedeckt gehalten oder negativ dazu geäußert hatten.
Ich sehe es als Image Verbesserung an.
Ja wenn es diesen Effekt hatte viral, dann ist das ja okay. Nur verstehe ich nicht was das noch mit dem Thema Antisemitismus zu tun hat? Das Unternehmen musste der Sache intern nachgehen und ergründen ob die von GO getätigten Vorwürfe der Wahrheit entsprachen - und ob es nötig ist sich von den Mitarbeitern zu trennen.
Und "entlastet" hat noch niemand, das Hotel hat nur entschieden den Mitarbeitern Glauben zu schenken.
Das Hotel HÄTTE auch sagen können "Uns egal ob ihr antisemitisch gewesen seid, arbeitet trotzdem weiter" - nur weil sie jetzt wieder arbeiten, sind sie noch von keinen Vorwürfen freigesprochen, auf rechtlicher Basis.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 12:55
@Streuselchen

Ich meinte jetzt nicht die rechtliche Seite, da die Ermittlungen noch laufen.
Das Hotel hat sich, auch wenn es nicht gewollt war, selbst geholfen. Viele Menschen bilden sich durch das Gutachten eine Meinung ohne dabei die Ermittlungen abzuwarten und das ist vom Hotel her, eine positiver Effekt.
Antisemitismus muss hart bestraft werden und darin sind wir uns alle einig.
Aber wenn eine Verleumdung vorliegt, dann sollte das auch bestraft werden. Ich persönlich finde, das niemand ein Recht hat anderen zu schaden und jeder dafür gestraft werden muss.
Mir geht es mehr um Gil, der nicht nur einem Hotel plus alle Mitarbeitern womöglich geschadet hat, sondern auch den einen Mitarbeiter und das kann man nicht gut heißen.
Es sei denn, die Ermittlungen ergeben, das Gil die Wahrheit gesagt hat. Dann finde ich seine Aktion mit der Öffentlichkeit sehr gut.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 13:51
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Nach dem Motto „mir als Juden glaubt man doch“. Das ist aber nur eine reine Vermutung und keine Unterstellung oder sonst was. Ich versuch da nur irgendwie durchzusteigen
Ich glaube nicht, dass es was mit dem Juden zu tun hat, sondern dass der Junge sich allgemein etwas überhöht sieht. Erst war in jedem Interview irgendwas von seinem Vater zu hören, dessen Künstlernamen er auch trägt, was ja schon für sich allein lächerlich ist, wenn man weiß, das Esther Ofarim den Namen schon vor der Ehe mit Abi trug. Der Name bedeutet "Rehkitz" und hat zu der zierlichen Frau, mit den dunklen Augen, sehr gut gepasst. Mein Vater meinte damals schon Abi sollte sich eher "Noun" nennen, was "Hirsch" bedeutet.

Der Vater ist seit Jahren tot und mit ihm auch die meisten, die ihn noch kannten. G.O. sagte ja vor paar Monaten selbst, er müsse sich neu erfinden, wenn es jetzt das war, eine verdammt schlechte Erfindung.


2x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 18:22
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Ich glaube nicht, dass es was mit dem Juden zu tun hat, sondern dass der Junge sich allgemein etwas überhöht sieht.
Er hat sich und seinen Bekanntheitsgrad einfach überschätzt. Könnte mir vorstellen, er dachte wenn er das Hotel betritt, rufen die Mitarbeiter bitte alle zur Seite treten Herr O. kommt. Ja, und bitte auch sofort einen Pagen für die Koffer.
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:G.O. sagte ja vor paar Monaten selbst, er müsse sich neu erfinden, wenn es jetzt das war, eine verdammt schlechte Erfindung.
Allerdings, das ist ihm gelungen.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 18:57
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Ich kann mir noch vorstellen, dass er vielleicht nicht mit solchem Widerstand gerechnet hat. Nach dem Motto „mir als Juden glaubt man doch“. Das ist aber nur eine reine Vermutung und keine Unterstellung oder sonst was. Ich versuch da nur irgendwie durchzusteigen
Ich glaub, der war einfach nicht helle genug, dass da wohl Kameras in der Lobby sind. Wären dan keine gewesen, hätte er genügend Leute gehabt, die ihm glauben und den Ruf zumindest ein bisschen beschädigt. Aber so gibt es jetzt wohl strafrechtliche Konsequenzen für ihn.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.10.2021 um 20:28
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich glaub, der war einfach nicht helle genug, dass da wohl Kameras in der Lobby sind. Wären dan keine gewesen, hätte er genügend Leute gehabt, die ihm glauben und den Ruf zumindest ein bisschen beschädigt. Aber so gibt es jetzt wohl strafrechtliche Konsequenzen für ihn.
Da sind wir uns einig. Dennoch denke ich dass er bewusst die antisemitsmus Karte gespielt hat. Wieso sonst die Story um den Stern und die Drohung mit dem Video? Er hat nur nicht damit gerechnet dass das nach hinten los geht.

Wo sind eigentlich die ganzen Stars und Sternchen die sich mit GO Solidarisiert haben wenn es um den Juden geht der in Berlin halb tot geschlagen wurde?
DAS war nämlich antisemitismus.


2x zitiertmelden