Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus auch unter Afrikanern

151 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Südafrika, Plünderungen, Rassenunruhen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:47
Der Hass war dort schon über Jahrhundert, schleißlich waren Tutsi und Hutu 2 verfeindete Volksstämme und dann hatten sie Waffen und die Möglichkeiten, also wurde in berserkerhafter Weise in kürzer Zeit massakriert und geschlachtet.


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:48
soweit ich weiss lebten die in afrika eigentlich soweit so gut ok miteinandner bis der kolonialismus kam und die menschen umverteielte...

menschen waren nicht mehr gleichwertig, wer zb. 10rinder besass kam in den bevorzugten clan und der mit weniger rindern kam in den minderen clan, das war schon mal ein anfang um die menschen zu spalten.

Ich kenn nur diese beruehmten tutsis und hutu die sich wirklich hassen.

in suedafrika sind es andere sachen aber ich denke mal am ende ist es die gleiche basis auf der der hass basiert, wieso hat der mehr als ich, ich mein, stell dir vor du lebst in einer blechhuette waehrend downtown 20km von dir entfernt menschen mit mercedes fahren und in resataurants essen was sie wollen.

Das kann nicht kange funktionieren.


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:49
dieses ungelichgewicht führt zu klassenkampf, nicht zu rassismus


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:49
ja sie waren verfeindete aber erst duch belgien ion der kolonialzeit wurde diese fehde konkret verfestigt, in dem man den stamm der tutsi bevorzugte und die anderen das nachsehen hatten


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:49
geht aber manchmal dann Hand in Hand


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:49
Die waren ja auch schon immer die Dummen. Immer ganz unten in der Hierarchie, Immer Sklaven.
Erst unter den Ägyptern und Römern, dann fast tausend Jahre lang unter den Türken und Arabern, die sie in alle Welt verkauften!


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:49
bezog sich auf 25h.nox


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:50
und amis du me262


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:52
kolinialismus legt nicht die wurzeln des hasses, er staut den hass nur auf und verschärft ihn.
der hass steckt in den menshcne selbst, niemand zwingt sie ihre macheete gegen den nachbarn vom anderen stam zu erheben, damit erreicht man nichts, die sozialen probleme werden eher ver als entschärft.


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:53
Ja die Amis haben sie gekauft! Und jetzt haben sie sie für immer ^^


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:54
Hey Leute, der Westen ist nicht ALLES Schuld.


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:54
aber vor dem kolonialismus waren alle staemme aufegeteilt, jeder hatte seine aufgabe, viehzucht, landgewinn und handel oder sowas, jedenfalls, in deer zeit des kolonialismus wurden ein stamm als minderwertige negerrasse degradiert und der andere als eupeide mit natuerlicher herscherqualitaet.
da kannste doch sehen wo erst diese aufteilung konkret wurde


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:57
??? natürlich gab es davor auch schon krieg, der norden hat sie zwar ausgenutzt aber nicht zum töten angestachelt, teile und herrsche.
der hass war schon da. auch stämme bekämpfen sich bis aufs blut, um land wasser etc.


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:59
europide soll heissen das dieser stamm der tutsis aus europa gekommen haben soll damals, zog nach kaukasus und so weiter bis er dann in afrika ankam und sich mit der schwarzen rasse vermischte


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 18:59
für
@me two six two

Schenke dem letzten Absatz besondere Aufmerksamkeit


Besiedlung Amerikas
Die Besiedlung Amerikas ist unter Linguisten, Archäologen, Anthropologen, Genetikern und Ethnologen nach wie vor viel diskutiert, vor allem was den Zeitpunkt, aber auch was die Route anbelangt. Verschiedene Theorien versuchten diese Fragen zu klären, mussten und müssen aber aufgrund neuer Erkenntnisse immer wieder angepasst werden. Gemäß heutigem Forschungsstand wanderten die amerikanischen Ureinwohner nach der letzten Eiszeit, d.h. vor nicht mehr als 11.500 bis 15.000 Jahren in mehreren Wellen ein.

Genetische Untersuchungen deuten darauf hin, dass der Mensch den amerikanischen Kontinent frühestens vor 18.000 Jahren erreicht hat. Damit würden frühere Schätzungen bestätigt, die von einer Besiedlung zum Ende der Eiszeit vor rund 13.000 Jahren ausgingen. Für ihre Abschätzung hatten die Forscher bestimmte Regionen des Y-Chromosoms bei der heutigen amerikanischen Urbevölkerung untersucht. Hier entdeckten sie eine Mutation, die auch heutige Asiaten tragen, und vermutlich vor 18.000 Jahren im menschlichen Erbgut auftrat. Die Trennung zwischen Asiaten und Amerikanern müsste demnach später erfolgt sein.

Es ist fraglich, ob neue Funde in Mexiko die Theorien einer nacheiszeitlichen Besiedlung ins Wanken bringen können. Wissenschaftler haben nahe der Stadt Puebla Fußabdrücke ausgegraben, die gemäß ersten Einschätzungen 40.000 Jahre alt sein könnten. Sollte sich diese erste Annahme bestätigen, würde dies die Sicht auf die Besiedlungsgeschichte Amerikas revolutionieren. Die bisherigen "Kandidaten" für Fundstellen, die älter sind als ca. 13.000 Jahre, wie etwa Felsmalereien in Brasilien oder Steingeräte in den USA, haben einer näheren wissenschaftlichen Überprüfung allerdings nicht standgehalten.

Unter Wikipedia: Besiedlung Amerikas können Sie weitere Einzelheiten nachlesen. (Quelle: Wikipedia)


Es ist also immer noch nicht eindeutig geklärt wann und wie die ersten Indianer nach Amerika kamen. Es gibt weiterhin die Beringstraßen-Theorie. Die Indianer selbst erzählen unterschiedliche Geschichten über ihre Herkunft. Es gibt Stämme, die glauben, dass der schlaue Geist Coyote die Menschen aus Erde geformt habe.
Andere Stämme erzählen die Legende, dass der Große Rabe sie aus einer Muschelschale gerufen habe, weil er sich einsam fühlte.


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 19:01
ja aber der hass hat sich veraendert, es geht nicht nur mehr um wasser es geht um die Rasse, wessen rasse ist DIE rasse, wessen rasse ist die bessere, vorher waren kleine konflikte jetzt sind es kranke massenmoerder konflikte geworden,
viele koeche verderben den brei,
belgien,deutschland, haben mitgekocht an diesem brei, und das mit starker einwirkung


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 19:03
deutscland? die paar kolonien... da gibt es andere die weitaus mehr dreck am stecken haben.
england frankreich spanien, arabische herrscher...


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 19:05
ja aber wer brachte das rassendenken, es waren die deutschen, immer auf diese rassen sache fixiert,


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 19:06
aber vor dem kolonialismus waren alle staemme aufegeteilt, jeder hatte seine aufgabe, viehzucht, landgewinn und handel oder sowas, jedenfalls, in deer zeit des kolonialismus wurden ein stamm als minderwertige negerrasse degradiert und der andere als eupeide mit natuerlicher herscherqualitaet.
da kannste doch sehen wo erst diese aufteilung konkret wurde

____________

Und du kennst die Afrikaner so gut das du genau weißt das vorher Rassismus total unbekannt war?

Das ist doch nur wieder eine Schuldzuweisung.


melden

Rassismus auch unter Afrikanern

24.05.2008 um 19:06
ja aber wer brachte das rassendenken, es waren die deutschen, immer auf diese rassen sache fixiert,

__

JA genau, vor den Deutschen gab es ja keinen Rassismus und so....


melden