weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

132 € reichen zum Leben?

820 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Hartz IV, Arbeitslosengeld, Lebensunterhalt, 132€

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 19:52
death doll - das leben beschert nicht allen menschen die sonnenseite

als mitmensch bitte ich dich: rede weiter mit diesen schülern, bemühe dich zu verstehen warum diese situation so ist

und stehe nicht so abwertend herum - die brauchen wahrscheinlich mal wirklich eine hand, die sie führt, die ihnen zeigt: du bist wer - komm wir schauen was zu machen ist

vielleicht gibt es zentren in deiner nähe, wo lernhilfen gratis angeboten werden - fühle dih doch also bitte verantwortlich . . . .


melden
Anzeige

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 19:53
Death_Doll schrieb:Eine wohnt in so einer herutnergekommen Wohnung zusammen mit 4 Geschwistern und hat nichtmal einen Hauptschulabschluss.
Die andere schwänzt die Schule regelmäßig, wohnt alleine in einem Block, trinkt regelmäßig und bekommt von ihren Eltern keien Unterstützung.
Ich weiß nicht,was daran lustig ist.Scheinbar sind das ganz arme Schweine und überhaupt.Du reflektierst hier ein Einzelschicksale auf alle Leistungsempfänger,jedenfalls hört es sich so an.Vll. verstehe ich dich ja auch falsch,dann würde ich dich aber bitten,deine schwammige Ausdrucksweise einzustellen.

Gruss


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 19:53
Sowas liegt mir nicht.
1. Bekommt man dafür wahrscheinlich nichts und 2. kenne ich sie nicht und brauche dann auch nichts über ihre Schicksale wissen.

Ziemlich armselige und bedauerliche Ansichten, die du von dir gibst.
Nun hackt hier mal nicht alle auf deathdoll rum. Die Emo-Phase ist vorbei. Jetzt ist mal (wieder) "Null Bock" en vogue. Deathdoll liegt mit ihrer Meinung voll im Trend. Das wächst sich raus...;)


melden

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 19:57
@kiki
Eine andere Freundin von mir hat mal versucht, ihr Nachhilfe in Englisch zu geben.
Was war?
Sie saß die ganze Zeit nur blöd rum, wollte irgendeinen anderen Mist machen, und voran ging es so natürlich nicht. ^^"

@martialis
Ich gebe es zu, ich bin ein MOF. Mist...

@Vymaanika
Die meisten sozial Schwachen greifen bei Problemen eben zu Alkohol, illiegalen Drogen ect.


melden

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:00
ich denke auch, dass die reife noch kommt - sehe ich auch bei meinem 15jährigen töchterchen


melden

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:01
@kiki
Mädchen sollen ja angeblich immer ein paar Jahre voraus sein. ^^


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:01
Link: de.wikipedia.org (extern)

Also ich find deine Einstellung für dein Alter vollkommen normal, @deathdoll. Mach dir mal keine Sorgen, auch Mutter Theresa war mal jung. ;) Lies mal...


melden

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:03
@wecandoit
Ich bin aber nicht gläubig. xD

Waaaah....ich will nicht als Mutter Theresa enden. *schreiend durch den Raum renn*


melden

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:06
Vielleicht will Death_Doll ja bloß provozieren.


melden

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:07
@martialis
Da muss ich dich enttäuschen. Das ist nicht meine Art. ^^"


melden

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:07
Death_Doll schrieb:Die meisten sozial Schwachen greifen bei Problemen eben zu Alkohol, illiegalen Drogen ect.
Das sind natürlich auch immer so Behauptungen..das ist in etwa so schlau,als wenn ich behaupten würde,blonde Frauen seien dumm;)

Ist auch egal,wir unterhalten uns vll. in ein paar Jahren nochmal.

Gruss


melden

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:09
@Vymaanika
Okay. :D


melden

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:11
Und welche Partei hat das einzig sinngebende Argument dazu : die Grünen
welches lautet : den Hartz4 Satz verdoppeln


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:12
Link: www.sat1.de (extern)
martialis schrieb:Vielleicht will Death_Doll ja bloß provozieren.
Ich denke, deathdoll will sich einfach mal nett unterhalten, wie alle hier.


Du musst ja nicht als Mutter Theresa enden, @deathdoll.
Ok, dann hier noch ein anderes gutes Beispiel (Bild rechts) für dich: s. Link.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:12
Ergibt es denn wirklich Sinn? Ist dieses Konzept überhaupt tragbar?


melden

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:16
@wecandoit

Der Finger von Mutter Theresa sieht irwie merkwürdig...aber denkt euch euren Teil;)

Sry 4 Offtopic!

Gruss


melden

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:18
Aus einem Ami-Forum zum Thema staatliche Unterstützung:

"why should my tax money go to help you because your to stupid to keep a job, or because you keep having kids you can't take care of??? this is insane....... there should be no more food stamps, no checks, no section 8, no medicade, none of that stuff, so if you end up in the street dead because you starved to death, then so be it, maybe the next person will be smarter......... "

^^


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:19
Link: www.buergergeld-portal.de (extern)
göttlicher schrieb:Und welche Partei hat das einzig sinngebende Argument dazu : die Grünen
welches lautet : den Hartz4 Satz verdoppeln
Ich bin da eher für das Modell "Bürgergeld" und Abschaffung der asozialen Hartz-Regelung.


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:21
yoyo schrieb:so if you end up in the street dead because you starved to death, then so be it, maybe the next person will be smarter
Cool!


;)


melden
Anzeige

132 € reichen zum Leben?

02.10.2008 um 20:26
Klar sind 150 Euro im Monat eine recht utopische Summe, aber Armut lässt sich einfach nicht aus der Welt "ausradieren".
Man muss lernen, damit zu leben....


Sicher, genau wie du ja damit leben musst, dass deine Eltern dir immer noch keinen Pool gegraben haben.

Bei der Tafel helfe ich bestimmt nicht mit. Das überlasse ich lieber anderen Leuten.
Habe sowieso schon genug zutun.


Lebensmittel kaufen und dann ungegessen wegzuwerfen?

1.Bekommt man dafür wahrscheinlich nichts und 2. kenne ich sie nicht und brauche dann auch nichts über ihre Schicksale wissen.

Stell dir vor, es gibt wirklich Leute, die arbeiten ohne dafuer bezahlt zu werden. Sowas nennt man HELFEN.

Mädchen sollen ja angeblich immer ein paar Jahre voraus sein.

Laut deinem Profil bist du 17 – trifft dann wohl auf dich nicht zu.


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden